Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ich habe nun endlich meine entscheidung getroffen...

Ich habe nun endlich meine entscheidung getroffen...

6. August 2007 um 1:11

hallo an alle,
hatte letztens eine neue diskussion eröffnet und meine situation geschildert,dass ich nicht wußte ob ich abtreiben soll oder nicht.nun,ich habe mich für das baby entschieden!und es war ein harter kampf mit mir selbst eine entscheidung zu treffen!ich hatte echte nervenzuammenbrüche und war total fertig denn ich sah einfach keinen ausweg!ich habe zu keinem "ja" und zu keinem "nein"tendiert!ich war einfach nur leer und konnte über gar nichts mehr nachdenkenwas ich wußte war,dass wenn ich mich entschieden habe,voll und ganz hinter dieser entscheidung dann auch stehen zu müssen!das hat mir geholfen!denn ich wußte dass wenn ich abtreiben würde ich das nicht 100% könnte!ich denke ich habe die richtige wahl getroffen...glücklich bin ich nun nicht gerade über meine schwangerschaft!aber ich weiß nun wie unglücklich ich gewesen wäre hätte ich abgetrieben!ich habe mich mit meiner"wahl" bei meinem freund durchsetzen können,was wirklich ein harter "kampf" waraber siehe da-er hat sich damit abgefunden und steht voll und ganz hinter mir!er gewöhnt sich zwar nur langsam dran(genauso wie ich),aber wir tasten uns halt langam an die neue situation heranda hat er ja sogar letztens das neue ultraschallbild an den kühlschrank gehängt-hihi.naja was ich nur sagen möchte ist,ich verstehe frauen die über abtreibung nachdenken nur allzu gut!aber ich möchte nur sagen-wenn ihr eure entscheidung trefft müsst ihr euch einfach sicher sein dass ihr voll und ganz hinter dieser wahl stehen könnt und NICHT unglücklich darüber sein werdet!so hab ich das richtige für mich rausgefunden...
ich wünsche euch alles gute,
lg

Mehr lesen

6. August 2007 um 8:00

Das ist ja super!
Herzlichen Glückwunsch. War bei mir auch so, dass ich die gesamte Schwangerschaft lang mich nicht richtig an den Gedanken gewöhnen konnte. aber als der Wurm dann auf meinem Bauch lag, gab es nicht Wichtigeres mehr für mich! Alles Liebe, Sanna

Gefällt mir

8. August 2007 um 17:40

Das freut mich,
denn wenn man ungewollt Schwanger wird, sollte man auch dafür gerade stehen. Und Abtreibung ist keine Lösung. Warte mal ab, wenn du das Kind spürst. Das is ein so schönes Gefühl. Ich möchte auch noch ein Kind. Wär mein 3. Mein neuer Lebensgefährte hat noch keine Kinder und ich möchte ihm gerne den Wunsch erfüllen.
lg Andrea

Gefällt mir

13. August 2007 um 17:47

Ewige dankbarkeit?
... sorry, da gruselts mich aber. ihr stellt euch immer als gutmenschen hin, denen es ja nur um das leben des ungeborenen "menschen" geht, aber da erscheinen mir solche aussagen denn doch sehr entlarvend und da kann ich nur sagen... armes kind, das solches zu leisten hat

Gefällt mir

13. August 2007 um 21:39
In Antwort auf funkeline

Ewige dankbarkeit?
... sorry, da gruselts mich aber. ihr stellt euch immer als gutmenschen hin, denen es ja nur um das leben des ungeborenen "menschen" geht, aber da erscheinen mir solche aussagen denn doch sehr entlarvend und da kann ich nur sagen... armes kind, das solches zu leisten hat

Das dachte ich auch
bin absoluter Abtreibungsgegner, aber dass ein Kind ewig dankbar sein muss, dass es nicht abgetrieben wurde, finde ich auch strange. Ich erwarte von meinem Kind keine Dankbarkeit dafür, dass ich es geboren habe...

Gefällt mir

13. August 2007 um 21:41

Ich glaube
du meinst was ganz Anderes. Für mich ist es auch das größte Glück meinen Zwerg um mich zu haben, aber dass da irgendwo Dankbarkeit hintersteckt, empfinde ich nicht so. Da nimmt man ja wirklich schon eine Erwartungshaltung ein ("du hast mir dankbar zu sein! Neige dein Haupt!")

Gefällt mir

15. August 2007 um 0:14

?!
hallo searching...ich glaube du bist von den anderen hier missverstanden worden bzw. hast dich unglücklich ausgedrückt...

lies noch mal deinen ersten kommentar über die dankbarkeit des kindes...da klingt es tatsächlich so, als müsste ein kind seinen eltern sein leben lang dankbar sein, dass ihm das leben geschenkt wurde...

du meintest aber sicherlich, das die eltern dankbar sein können, ein kind...also dieses geschenk des lebens, bekommen zu haben?!...hab ich dich da jetzt richtig interpretiert?

ich selbst habe auch 2 kinder...und bin stolz und jeden tag DANKBAR für diese kinder!...die beiden haben nicht um ihre existenz gebeten...das hab ich ihnen vorweg entschieden...also muss ich dankbar sein..und bin es für wahr ....

eifriges diskutieren wünscht euch noch
Mandy...

Gefällt mir

29. August 2007 um 15:31

Hatte auch eine Entscheidung zu treffen
Ich kann dich sehr gut verstehen, hab genau den selben innerlichen Kampf ausgetragen. Mein Freund, mit dem ich erst seit kurzem zusammen bin, und ich waren uns am Anfang einig es nicht zu behalten... Hatte sogar schon Mifegyne zu Hause zu liegen. Doch als es dann soweit war sie einzunehmen, war ich mir absolut nicht mehr sicher. Meinem Freund ging es genauso und wir haben uns dann entschieden Mama und Papa zu werden. Das ist jetzt 2 1/5 Wochen her und mittlerweile freuen wir uns richtg auf das Kind.
Sicher hab ich immernoch Angst, dass das alles schief geht. Immerhin kenne ich meinen Freund erst seit 3 Monaten, aber ne Garantie hat man eh nie.

Ich wünsch dir alles Gute.
LG Diana

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen