Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ich habe das Gefühl, keine Kinder mehr zu wollen, wie soll ich weiter machen?

Ich habe das Gefühl, keine Kinder mehr zu wollen, wie soll ich weiter machen?

16. Juli um 13:20

Hallo, bin ganz neu in diesem forum deswegen kenne ich mich nicht so ganz aus.

jedenfalls ich bin 24 Jahre alt und mit meinem mann schon zusammen, seit wir beide 16 waren. Haben uns in der schule kennen gelernt. wir haben dann nach 5 jahren geheiratet, sind also schon 3 jahre auch verheiratet.

Ich hatte eigentlich immer gedacht, dass ich Kinder möchte, der wunsch ist aber jetzt irgendwie verschwunden.
Etwas vorgeschichte : als ich die Pille abgesetzt habe, hatte ich extreme probleme mit meiner periode, die kam mal und mal wieder nicht. Habe zwischendrin immer mal ssw tests gemacht und mir war immer etwas mulmig dabei, aber hab mir nichts negatives dabei gedacht.
Jetzt wurde ich vor 6 Monaten schwanger und war in der 7. ssw, als ich beim arzt erfahren habe, dass ich wohl einen abbruch habe. habe dann auch eine ausschabung bekommen.
Ich war zu dem Zeitpunkt wirklich etwas traurig, aber nach einer Weile kam irgendwie ein Gefühl auf, dass ich doch froh bin, dass es nicht geklappt hat.

jetzt ist es bald wieder so weit, wo mein mann wieder mit mir probieren wollte, aber immer, wenn das thema aufkam, war mir extrem schlecht. und wenn ich genau darüber nachdenke, habe ich aktuell wirklich nicht das gefühl, dass ich ein kind möchte, weiß auch nicht, ob ich je ein kind möchte.

Mein größstes problem ist jetzt einfach, dass ich nicht weiß, wie ich es meinem mann klar machen kann. er will eindeutig kinder haben, aber ab dem zeitpunkt, wo ich schwanger wurde, hat er sich irgendwie sehr verändert, wollte plötzlich weiter weg ziehen. (Wir wohnen mitten in einer Großstadt und er wollte in eine ländliche gegend)
als ich ihm gesagt habe, dass ich nicht wegziehen möchte, wurde er doch etwas sauer und meinte, dann hätte ich pech, ich hätte keine andere wahl, es wäre zum wohle des zukünftigen kindes. Ich musste auch mittlerweile feststellen, dass wir in unserer gesamten beziehung irgendwie nie wirklich "über etwas reden", also weiß ich gar nicht, wie ich da ein gespräch in der art anfangen soll. ich habe aber auch extreme angst, dass er mich verlassen würde, wenn ich ihm das so sage. ich weiß nicht, ob ich vielleicht auch nur angst vor dem kompletten alleinsein habe, da ich ja niemanden im meinem umfeld habe dem ich mich anvertrauen kann.

Ich muss noch dazu sagen, dass ich keinerlei kontakt mit meinen Eltern oder seinen eltern habe und auch schon lange keine Freunde mehr habe, mit denen ich darüber reden könnte.
Ich bin mittlerweile schon so unsozial geworden, dass ich regelrecht angst bekomme, mich mit fremden zu unterhalten, weil ich nicht weiß, ob es meinem mann passt.

tut mir leid, falls das jetzt etwas viel imput war, aber ich musste mal mein herz ausschütten.

was würdet ihr mir raten? wie kriege ich ein gespräch hin?
Oder soll ich doch nochmal versuchen schwanger zu werden und hoffen, dass die zweifel unberechtigt waren?

ich habe voll panikk, dass ich ganz alleine sein werde, wenn ich ihm das beichte.

Mehr lesen

16. Juli um 13:50

Am beste erstmal sortieren.
Ein Kind muss man nicht haben, damit man eins hat. Ihr hattet euch doch sicherlich bei eurem Versuch vor paar Monaten etwas bei gedacht. Was waren da eure Beweggründe es zu versuchen? 
Wo ihr wohnt, ist völlig Wurst und eurem Kind erst recht. 
Du könntest ja mit deinem Mann mal einkaufen gehen, im cunda oder so und zufällig an den kindersachen vorbei laufen. Vielleicht ergibt sich da was. 

Viel Glück. 

1 LikesGefällt mir

16. Juli um 14:36

So wie du das hier beschreibst klingt es so als wärst du in dieser Beziehung nicht Frei sondern gefangen, ich glaube aber das du das so beschreibst weil du dich gerade so fühlst, ich glaube nicht das was du schreibst 100% die realität wiederspiegelt.

Du hattest grad etwas krasses hinter dir, und du solltest dir Zeit geben um über deine Situation nachzudenken. Vlt ist es ganz sinnvoll zu sagen das es dir nach dem Abbruch nicht ganz gut geht (Psychisch) und du jetzt nochmal ein Paar Monate Zeit haben willst das zu verarbeiten. Genau das solltest du tun.

 

Gefällt mir

16. Juli um 18:54

Ich denke auch, dass dein Mann das Problem ist. Ich sehe solche Jugendlieben meistens kritisch, weil man sich in den Jahren so sehr verändert - und ggf auch einfach auseinander.
dass er dir vorschreiben will, wo du zu leben hast, geht gar nicht und ist unter aller Sau.

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Nach Refi schwanger?
Von: user7636
neu
15. Juli um 23:42

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen