Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ich habe Angst vor der Zeit nach der Geburt

Ich habe Angst vor der Zeit nach der Geburt

3. Februar 2011 um 17:35

hallo ihr lieben,

wie war es eigentlich bei euch? Alle freundinen & Co die schon ein kind haben erzählen immer wie anstrengend und stressig das MamaDasein ist.
Bin jetzt in der 26 ssw und freue mich total auf meine kleine aber manchmal kriege ich Angst vor dem ganzen,wenn ich sowas höre...
Wie steht ihr dazu???

LG Lovelaila 25+4

Mehr lesen

3. Februar 2011 um 17:45


mhh also wenn es sooo schrecklich wäre würde ich jetzt nicht mein drittes erwarten.. habe meine beiden ersten alleine erzogen und diesmal n partner dazu.. mhh ich bereue nicht ein tag.. klar isses auch mal anstrengend aber boah man bekommt so much love back!! das macht alles wieder gut.. und zudem ist jedes kind anders..meiner erstes hat durchgeschlafen nach 4 tage und mein zweiter hat das erste mal mit 1,5 jahren durchgeschlafen sonst war er alle std wach..es gab nächte da wollte man aussem fenster springen und hat geheult- aber ich denke er is ein extrem fall trotzdem lieb ich ihn gaaanz doll denn er is so verdammt lieb süß und kuschelbedürftig...

also im ganzen- NEIN ich freue mich auf die zeit mit einem dritten baby-kind wie auch immer..weil man selbst auch nur dazu lernen kann! und man baut echt n hartes fell auf

alles gute dir

julia 34+5ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2011 um 19:30

Hey
Mir geht es genuaso, ich bin in der 28.SSW und mir hat bei diesen Gedanken ein Buch super weitergeholfen:

Dr. Harvey Karp "Das glücklichste Baby der Welt"

Vielleicht hilft es dir ja auch, liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2011 um 22:27

Unterstützung
Ich kann Dir nur raten, sicher Dir Unterstützung, soviel es geht. Nicht überflüssigen Besuch, der bewirtet werden will und einmal Baby antatschen, sondern echte Hilfe. Mutter, Schwester, Schwiegermutter, wer auch immer.
Den Haushalt kann man komplett vergessen in den ersten Wochen, und gerade wenn Du stillst, brauchst Du anständiges Essen, keine Fertigpizza.
Wenn jemand da ist, der einkauft, Essen kocht, und etwas aufräumt, ist einem schon viel geholfen, dann kann man sich komplett auf das Baby konzentrieren (und das muß man auch).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2011 um 22:46


brauchst du nicht. Es ist einfach so, als ob man plötzlich ein anderes Leben hätte - ja, es ist aufregend und spannend! Und ja, auch stressig - aber auch genial. Da entdeckt man plötzlich Gefühle und Seiten an sich, die man sich vorher neimals vorstellen konnte und man läuft zu Hochformen auf!


Wichtig ist,d as du JETZT dafür sorgst, das du nach der Geburt alles hast, was dur brauchst -ALSO eine Hebi, die dir jederzeit zur Seite steht! Jemand, der dir in den ersten Wochen auch zur Hand gehen kann! usw

Mach doch mal ne Liste udn überlege,w as dir helfen würde und was du brauchst.

Es wird verrückt werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2011 um 22:57

Also ich bin seit 19 tagen mami
und ich bin so glücklich den kleinen zu haben
aber ich muss ehrlich sagen ja es ist anstrengend der kleine ist sehr artig und meckert nur wenn er hunger hat (gott sei dank)
aber trotzdem ist es stressig denn er will alle 2 stunden gefüttert werden ,wenn ich plane um 16 rauszugehen komm ich erst kurz vor 18 uhr aus dem haus, nachts muss man oft aufstehen und hellwach für den kleinen sein was echt vieeeelll energie kostet ,
für den haushalt brauch ich auch vieeeellll länger als vorher ...
aber was nehemn wir nicht alles in kauf für die kleinen
MACH DIRKEINE SORGEN DENN WENN DU DEIN KLEINES IM ARM HÄLST KOMMT DAS MAM SEIN AUTOMATISCH UND DU WÄCHST IN DIE SIT: REIN

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2011 um 23:03


also ich kann da auch nur zustimmen, die ersten 3 monate fand ich auch anstrengend, wenig schlaf, die koliken, du weißt nicht was es hat wenn es weint..aber wenn die 3 monate um sind, wirst du sehen, wie leicht es alles geht, man hat irgendwie auf einmal alles im griff und kommt super klar, dann kommen auch die zeiten wo du mal ein lächeln siehst und dann ist man eh total happy...du bekommst für ein lächeln von dem kleinen alles zurück, das ist so ein schönes gefühl... wie die babys dann anfangen auf dich zu reagieren und so.. einfach unbeschreiblich..
glaub mir, es werden noch sehr schöne zeiten auf dich zukommen...
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2011 um 23:07

Mama sein ist toll !!!
Es ist nur komplett anders als vorher.
Mir war vorher nicht bewusst, wie genau ich meinen Alltag durchgeplant habe- auch wenn ich einen vermeindlich "freien" Tag hatte.
Irgendwie war da doch immer so ein Zeitplan : nach dem Frühstück duschen, dann einkaufen,und 20:15 den Film gucken etc
DAS geht so mit Baby nicht ( zumindest nicht in den ersten Monaten): duschen kannst Du wenn Baby schläft oder jemand anderes mal da ist und das kann auch erst am nachmittag möglich sein; wenn Du einkaufen willst schläft genau dann das Baby ein, wenn Du los willst und natürlich schläft Baby nicht abends wenn ein toller Film läuft
Ich musste also lernen loszulassen, mich treiben lassen und den Rhythmus des Babys zu folgen.
Und ich musste lernen über den nicht gemachten Haushalt hinwegzusehen, denn es ist sinnvoller sich auch schlafen zu legen wenn das Baby tagsüber schläft als zu bügeln .
Als ich das konnte, war es nicht mehr stressig und ich konnte jede Minute geniessen. Schnell zeigte sich auch ein gewisser Rhythmus und ich konnte auch nach ca 6 Wochen wieder meinen Haushalt erledigen.
...bis wir Junior so weit hatten, daß er um 20 Uhr schlief dauerte allerdings noch etwas, klappt jetzt aber toll.
Ich bin dann nach 2 Monaten wieder Vollzeit arbeiten gegangen und der Papa hat 2 Monate Elternzeit gemacht. Auch da musste ich Loslassen lernen - er macht vieles anders als ich aber deswegen nicht schlechter !
Grade die Unterstützung des Partners hilft ungemein - da steht dann Sonntag um 7 Uhr der Papa mit den Baby auf damit ich ausschlafen kann und schon ist die Welt in Ordnung.
Na und wieviel Glück einen ein Baby bringt brauch ich nicht betonen - es ist 1000 fach mehr als es Arbeit kostet
LG Nicole und Junior ( schon über 6 Monate alt und jeder Tag wird schöner!)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper