Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ich hab so angst das ich schwanger bin

Ich hab so angst das ich schwanger bin

28. Juli 2010 um 0:39

hallo,
ich hab so angst das ich schwanger bin....
ich bin grade mal 18 hole grade meinen realabschluss nach und mein freund macht auch sein abi. Also wir sind beide abhängig von unseren eltern.
Das war so: mein freund hatte geburtstag und wir waren beide ziemlich betrunken und haben dann nicht mehr daran gedacht zu verhüten. Ich bin mir da nicht sicher aber mir ist die letzten tage kotz schlecht,ich habe unterleibschmerzen, mir ist ganz oft so schwindelig das mir schwarz vor augen ist ich esse auf einmal total viel und hab trotzdem noch hunger und ich habe schon 2 mal geträumt das ich schwanger bin. Ich bin total am ende hab voll den stress mit meiner mutter, meine beste freundin will nichts mehr mit mir zutun haben und mein freund ist 4 wochen im urlaub wenn ich jetzt auch noch schwanger bin weiß ich echt nicht mehr weiter....
wie soll ich mich denn um ein kind kümmern ich bin froh das ich grade wieder das mit der schule hinbekomme also ich kann mich nicht mal um mich selbst kümmern.....
und ich habe so angst das meinem freund zu sagen wenn ich wirklich schwanger bin. er ist moslem und was würden seine eltern denn dazu sagen!!!!scheiße!!! und was soll ich meinen eltern sagen für die gibt es nichts schlimmeres als wenn man abtreibt die würden mir das nie erlauben. Ich kann noch nicht mal einen Test machen die kann man ja erst machen wenn die Tage ausbleiben also muss ich noch bis zum 13. warten!!!
Ich weiß echt nicht was ich machen soll wenn ihr vielleicht die gleiche erfahrung gemacht habt oder einfach so mir sagen könnt was ich jetzt machen soll... BITTE helft mir ich bin so verzweifelt DANKE

Mehr lesen

28. Juli 2010 um 0:50

Hi
Wann war denn der 1. Tag deiner letzten Regel? Die nächste sollte am 13.8. kommen, habe ich das richtig verstanden?
Und wie verhütet ihr normalerweise? Kondom?

Und auch wenn es unmöglich scheint: Es wird alles nicht so schlimm wie du im Moment vlt. denkst!

Liebe Grüße
Julia + Justin inside (20. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2010 um 1:26
In Antwort auf melva_12273162

Hi
Wann war denn der 1. Tag deiner letzten Regel? Die nächste sollte am 13.8. kommen, habe ich das richtig verstanden?
Und wie verhütet ihr normalerweise? Kondom?

Und auch wenn es unmöglich scheint: Es wird alles nicht so schlimm wie du im Moment vlt. denkst!

Liebe Grüße
Julia + Justin inside (20. SSW)


Diesen monat hatte ich meine tage vom 12. bis zum 17. deswegen müssten sie denke ich mal wieder so am 12. oder 13. August kommen. Wir verhüten sonst immer mit kondomen ich weiß das ich eigendlich zum frauenartz muss wegen der pille trau mich aber nicht mich untersuchen zu lassen....
Doch es ist sehr schlimm ich kann mich noch nicht mal um mich selber kümmern ich kann mir noch nicht mal ein Brötchen leisten wie soll ich da ein Kind ernähren und mich um das Kind kümmern???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2010 um 4:09
In Antwort auf johanna0107


Diesen monat hatte ich meine tage vom 12. bis zum 17. deswegen müssten sie denke ich mal wieder so am 12. oder 13. August kommen. Wir verhüten sonst immer mit kondomen ich weiß das ich eigendlich zum frauenartz muss wegen der pille trau mich aber nicht mich untersuchen zu lassen....
Doch es ist sehr schlimm ich kann mich noch nicht mal um mich selber kümmern ich kann mir noch nicht mal ein Brötchen leisten wie soll ich da ein Kind ernähren und mich um das Kind kümmern???

Hmm...
Und am wievielten hattet ihr ungeschützten Geschlechtsverkehr?

Wieso hast du Angst vor der Untersuchung? Da kann ja nichts passieren!?

Steck jetzt nicht den Kopf in den Sand, wenn du noch nicht mal weißt, ob du schwanger bist oder nicht!
Falls du es sein solltest, gibt es so etwas wie ein Mutter-Kind-Heim, die dich solange unterstützen, bis du selbst für dich und dein Kind sorgen kannst! (z.B. bei der Caritas) Vom Staat bekommt man auch sehr viel Unterstützung! Du würdest das schon alles hin bekommen!
Eine andere Alternative wäre eine Adoption oder eine Pflegefamilie.
Tu dir aber selber den gefallen und lass nicht abtreiben! Egal was andere sagen! Du wirst das ewig bereuen und nicht verkraften, da bin ich mir ganz sicher!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2010 um 5:17
In Antwort auf melva_12273162

Hmm...
Und am wievielten hattet ihr ungeschützten Geschlechtsverkehr?

Wieso hast du Angst vor der Untersuchung? Da kann ja nichts passieren!?

Steck jetzt nicht den Kopf in den Sand, wenn du noch nicht mal weißt, ob du schwanger bist oder nicht!
Falls du es sein solltest, gibt es so etwas wie ein Mutter-Kind-Heim, die dich solange unterstützen, bis du selbst für dich und dein Kind sorgen kannst! (z.B. bei der Caritas) Vom Staat bekommt man auch sehr viel Unterstützung! Du würdest das schon alles hin bekommen!
Eine andere Alternative wäre eine Adoption oder eine Pflegefamilie.
Tu dir aber selber den gefallen und lass nicht abtreiben! Egal was andere sagen! Du wirst das ewig bereuen und nicht verkraften, da bin ich mir ganz sicher!


am 18. habe ich mit meinem freund ungeschütz geschlafen. Aber das sind doch eigendlich solche typischen schwangerschafts-anzeichen oder nicht??? ich kann nicht mehr so lange warten ich muss das jetzt wissen ich drehe hier noch durch! und das mit diesen mutter-kind-wohnheimen ist 1.nicht nötig also ich könnte schon noch zu hause bleiben aber ich habe jetzt schon so viel stress mit meinen eltern weil die wollen das ich arbeiten gehe und ausziehe und 2. würde die familie von einem freund das niemals zulassen das das kind in so einem heim wohnt ich meine das sind moslems die denken da ein bisschen anders !!! Ich kann das aber auch nicht ich bin doch selber noch ein kind ohne meine mama würde ich selber nicht überleben och man ich muss das jetzt wissen das macht mich verrückt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2010 um 14:19

Johanna0107
Hallo Johanna,
es gibt nichts grauseligeres als die Ungewissheit, wenn man nicht weiß, ob man schwanger ist oder nicht. Weil man nicht weiß, in welche Richtung man denken soll.
Du kannst die Wartezeit etwas verkürzen, wenn Du einen Schwangerschaftsfrühtest, 19 Tage nach dem GV machst.
Käme für Dich im Falle einer Schwangerschaft das Wohnen in einem Mutter-Kind-Haus in Frage. Weil Du da noch manche Unterstützung bekommst. Z.B. Kinderbetreuung in Schulzeit und während Hausaufgaben, Hilfe bei Ämterkram...
Du mußt das ganze nicht alleine schaffen, nimm die Hilfen in Anspruch, die Dir zuständen.
Schule und Kind ist nicht einfach, aber wenn es gut geplant ist, ist auch dies machbar. Solltest Du schwanger sein, kannst Du Dich gerne mit Deinen Ängsten und Zweifeln bei ausweg-pforzheim.de melden, um eine Perspektive zu erarbeiten. Denn diese bräuchtest Du, um nicht zu verzweifelt.
LG Itemba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen