Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ich hab angst vor der geburt

Ich hab angst vor der geburt

13. Juni 2013 um 12:10

Hallo,

ich weiss nicht, ob ihr mir helfen könnt. Aber vielleicht gibt es ja jemand, der damit Erfahrung hat.

Also ich habe eine Blutgerinnungsstörung und muss deshalb täglich Heparin (clexane) spritzen.
Jetzt wurde auch noch die Dosis auf 60 mg erhöht
Das ist ja alles kein Problem, nur so langsam rückt die Geburt näher (bin jetzt 35.ssw) und ich habe totale Panik vor der Geburt.
Denn Heparin verdünnt ja das Blut und ich habe einfach Angst zu verbluten.
Bei meiner ersten Geburt habe ich schon so viel Blut verloren (da wusste ich allerdings noch nichts von meiner Blutgerinnungsstörung und hab auch noch nicht gespritzt). Das war damals eine atonische Nachblutung. Furchtbar war das.

Bei meiner zweiten Geburt (wusste damals ebenfalls noch nichts und hab auch nicht gespritzt) lief alles super. Absolute Traumgeburt, ohne Komplikationen und in einer Stunde war alles erledigt
So jetzt kommts. Da ich ja spritzen muss und die letzte Geburt nur eine Stunde gedauert hat wie soll ich da vorher bitte schön das Heparin absetzen? Kann ja sein ich habe gerade gespritzt und es geht los. Ich mag gar nicht dran denken was das wird.

Vielleicht habt ihr Erfahrungen damit und könnt mich beruhigen.

Mehr lesen

13. Juni 2013 um 13:05


Ich schieb dich mal, kann dir leider nicht helfen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2013 um 14:12


hast du mal mit deinem frauenarzt gesprochen? oder demkenigen,der dir die heparin.spritzen verschreibt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2013 um 14:55


Ich kenne mich mit deiner Krankheit auch nicht aus, aber da kann dir doch bestimmt dein Arzt oder die Klinik helfen. Beim Geburtsplanungsgespräch z.B. wird das doch sicherlich intensiv besprochen. Du wirst ja nicht die erste Patientin mit einer derartigen Störung sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2013 um 21:29

Ja ich hab
mit den ganzen Ärzten schon gesprochen (außer im KH, da hab ich nächste Woche erst nen Termin)
Aber so richtig können mir die nicht die Angst nehmen. Meine FÄ (die Vertetung) hat heute gemeint, dass es eig nicht schlimm sei, da es sich nur um einen kurzfristigen Blutverdünner handelt (Wirkung lässt nach 12-24 nach).
So etwas hab ich auch gegoogelt.
Trotzdem ist das keine befriedigende Antwort.
Denn wenn ich mich verletzt habe blutet das ja auch wie sau.
Ach menno. Ich hoffe einfach, dass nächste Woche alle Fragen geklärt werden.

Ich danke euch trotzdem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2013 um 7:38

Schnuck
Ja aber ich muss auf alle Fälle weiter spritzen. Bis 6-8 Wochen nach der Geburt.
Das ist es ja.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2013 um 8:14


Hallo,

Ich hab keine ganz sichere Gerinnungsstörung, habe aber in der Ss such Heparine gespritzt. Und zwar bis einen Tag vor der Geburt. Hatte das gefühl dass es losgehen könnte u dann morgens nicht gespritzt, mittags war sie da. Die ärzte im kh hatten aber bei den vorgesprächen auch gesagt dass es nicht soooo tragisch wäre wenn ich am gleichen tag gespritzt hätte. Ein Ks hätte aber dann nur unter Vollnarkose stattfinden können. Ich hatte auch eine sehr sxhnelle geburt, ohne viel Blutverlust.

Sprech vorher unbedingt mit den ärzten im kh, dann können die das in deinen unterlagen vermerken!!!

Lg

Drück dir ganz fest die daumen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen