Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ich fühle mich vom Partner ungeliebt, ist das normal?

Ich fühle mich vom Partner ungeliebt, ist das normal?

24. Juli 2011 um 18:40 Letzte Antwort: 24. Juli 2011 um 20:12

Hallo,
ich weiß nicht an wen ich mich wenden soll und versuche es mal hier.
Vielleicht könnt ihr mir sagen, ob das Verhalten meines Mannes in Ordnung oder total daneben ist. Ich weiß nämlich nicht mehr weiter.

Ich bin in der 30 ssw und wir haben letzten Monat geheiratet.
Wir sind jetzt 4 Jahre zusammen.
Ich fühle mich von meinem Partner total ausgeschlossen. Er sitzt immer am Laptop und wenn ich mal zu ihm gehe um mal in seiner Nähe zu sein, dann kommt immer sowas wie "ich bin müde von der Arbeit" oder "Dies und Das tut mir weh". Er sagt mir auch nie von alleine, dass er mich liebt, immer muss ich ihn erst fragen...aber natürlich sagt er ja. Auch zum Kind zeigt er wenig interesse. Erst dachte ich, es sei normal bis man noch keinen Bauch sieht, weil die Männer dadurch das Kind nicht wirklich merken und somit "Vergessen". Aber jetzt wenn wir abends im Bett liegen und die kleine in mir strampelt, muss ich ihn immer bitten, dass er seine Hand auf meinen Bauch legt. Das macht er dann auch aber nach kurzer Zeit kommt dann wieder " Das ist mir so zu ungemütlich" und dann nimmt er die Hand wieder weg Ich verstehe das nicht. Ich könnte den ganzen Tag die kleine so spüren, weil das einfach schön ist und wenn er mal die Möglichkeit hat, dann will er nicht wirklich. Und einfach so mal über den Bauch streicheln oder mit dem Baby reden macht er auch nicht! Achja, im Bett läuft es auch nicht mehr wirklich gut. 1-2 mal im Monat vielleicht. Er ist immer müde und will schlafen! Ich kann das auch verstehen, aber früher war es doch auch nicht so!!
Wenn ich mit ihm darüber rede, dann sieht er das nicht ein. Letztens lag ich heulend im Bett und anstatt mich normal zu fragen was los ist und mich zu trösten meckert er mich an warum ich denn jetzt schon wieder heule. Und wenn ich ihm das dann sage...ist er beleidigt. Anstatt einzusehen, dass er ein Fehler gemacht hat und sich zu entschuldigen...nee dann dreht er das noch so rum, dass ich am Ende schuld hab.
Jetzt sitze ich auch den ganzen Tag im Schlafzimmer, weil ich irgentwie wieder das Gefühl hatte, dass ich ihn nur störe aber er kommt nicht auf die Idee mal ins Zimmer zu kommen und zu fragen warum ich denn nicht zu ihm ins Wohnzimmer komme.

Tut mir leid für den langen Text, aber ich musste mal einfach alles loswerden. Ich habe es satt, vor allen die glückliche Ehefrau zu spielen, weil ich meine Eltern und alle nicht enttäuschen möchte aber irgentwie gehe ich schon langsam daran kaputt und weiß erlich nicht, was ich noch machen kann. Ich sage ihm sogar schon eindeutig, dass ich mich von ihn ungeliebt fühle und er versucht es trotzdem nicht sich wenigstens einbisschen zu ändern!!

Lg Babee73

Mehr lesen

24. Juli 2011 um 19:11


Also das mit euren Sohn, finde ich schon heftig. Ich hoffe nicht, dass es meinem Mann mal passiert.
Achja und die Schichtarbeit...kann es sein, dass unsere Männer da einfach durcheinander kommen und dadurch so müde sind? vor allem, wenn mein Mann Nachtschicht hat, kann man mit ihm garnichts anfangen!

Ja, es ist unser 1. Kind und er kommt auch zu den Vorsorgeuntersuchungen mit, wenn es mit der Schicht passt. Trotzdem hab ich ihn noch nie so erlebt, wie es ein glücklich werdender Vater sein sollte.

Ich versuche immer ganz vorsichtig ein Gespräch anzufangen, aber wie gesagt man kann mit ihm überhaupt nicht reden. Dann sagt er nur " jaja ich weiß, ich bin wie immer schuld!" und fertig. Ich hab es schon auf eine nette undböse Art versucht aber beides bringt nichts!!

Ich lieg immer noch im Schlafzimmer und er tut so, als wenn nichts ist!! Wieso merkt er denn nicht, wie scheiße es seiner Frau geht und wie traurig ich bin??? Sowas muss ein Ehemann doch merken oder!?!

Ich gehe ihm jetzt wieder aus dem weg...aber irgentwie merke ich, dass es heute noch wieder alles aus mir ausbrechen wird und ich ihm dann wieder alles an den Kopf werfe.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juli 2011 um 19:55

Ist das normal?
Ehrlich gesagt finde ich, dass es das nicht ist. Ich mache eine komplett andere Erfahrung. Seit mein Mann weiß, dass ich schwanger bin, zeigt er mir noch mehr als sonst seine Zuneigung und Unterstützung und tut alls für mich (uns). Ich finde, gerade in so einer Zeit wie der Schwangerschaft, wo die Gefühle eh schon hormonbedingt Achterbahn fahren, braucht man das auch total. Das Dumme ist nur, dass man meiner Meinung nach sowas nicht einfordern oder erzwingen kann. Entweder es ist von selber da, oder eben nicht. Wenn man jemand erst auffordern muss, einem mal zu sagen, dass er einen liebt, dann ist das doch Mist. Keine Ahnung, wie ich da reagieren würde. Aber auf jeden Fall würde ich nicht glückliche Ehefrau spielen, nur um irgendwelche anderen nicht zu enttäuschen. Vielleicht kannst du dir irgenwo psychologische Unetrstützung holen?
Ist das denn erst seit der Schwangerschaft so bei Euch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juli 2011 um 20:12

Genau
Dasselbe kenne ich von meinem ex,nur dass dieser noch agressiv wurde wenn ich meine Meinung geäußert habe..ich war aber auch nicht schwanger..aber dass er nicht mehr von sich aus ich liebe dich sagt ist ein Scheiss Gefühl und wir Frauen neigen dazu denen auch noch in den arsch zu kriechen um eventuell Aufmerksamkeit zu bekommen...und dass er nicht zu Dir kommt ist gemein..ich weiß wie du dich fühlst,bei jedem kleinsten Geräusch hofft man das er es ist um einen zu holen..rede mit ihm...er soll sagen was Sache ...so tust du Dir nur weh..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook