Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

ich fühle mich so verloren... (lang)

22. Februar 2011 um 0:18 Letzte Antwort: 22. Februar 2011 um 19:55

Ich weiss es passt nicht hier her aber ich weiss das man im schwangerschaftsforum am schnellsten eine antwort erhaltet

Also zur meiner Situation ich war mit meinem Ex freund fünf jahre zusammen dann haben wir uns getrennt, hatten aber ständig was miteinander. Dann wurde ich ungeplant Schwanger was mir zuerst den Boden unter den Füßen wegriss... Naja er wollte das Baby nicht und wollte das ich es Abtreibe aber wie ich den ersten Herzschlag meines Schatzes sah hab ich mich für sie entschieden.
Die ersten fünf Monate der Schwangerschafr habe ich nicht viel von ihm gehört weil er sich lieber mit einer anderen vergnügte. Dann wollte er da sein für mich und es war ein ständiges hin und her zwischen mir und ihr.
Ich dachte jedes mal in meiner verzweiflung er bleibt aber eigentlich hatte er mir in der SS nur weh getan.
Naja dann ein Monat vor der Geburt kam er zu mir und sagte er will alles miterleben wie die kleine auf die Welt kommt und alles. Ich nahm ihn auch mit zur Geburt und es war auch schön er war voll fasziniert und liebt seine Maus auch über alles. Jetzt ist unserer Süße 3 Monate alt und er wohnt bei uns, wenn er zuhause ist denn er arbeitet auf Montage.
naja er ist wirklich ein guter Vater um das geht es nicht. Ich habe ihm gesagt ,dass ich nicht will solange er bei uns wohnt, dass er mit diesem Mädchen was hat weil sie hat wirklich schlecht über mich und meine Tochter geredet.
Er tut es auch nicht aber wir streiten uns wirklich sehr oft und dann sagt er mir manchmal das er nicht wegen mir sondern unserer Tochter bei uns sei! Ganz ehrlich eigentlich weiss ich es doch aber es verletzt mich wenn er so etwas sagt!
Vor einer Woche hatten wir eine Geburtstagsfeier und da alle denken das wir zusammen sind, war er auch eingeladen.
Danach gingen wir fort und ich habe mit wem anders getanzt, nicht eng nur normal und danach hat er herum gesponnen und mich angemotzt. Was ich nicht verstehe denn er tut so als wäre ich ihm egal und dann das...
Er sagte mir dann so kann es nicht weiter gehen denn wir sind nicht zusammen tun aber so und er möchte das nicht mehr... ich sagte ihm das ich es akzeptiere aber ich will dann mal ein bisschen abstand.
Er entschuldigte sich dann dafür und meinte er sei schon gern bei uns...
Naja es ging dann weiter wie vorher aber ich habe irgendwie angst das er aufeinmal weg ist und ich mit meiner Tochter alleine da stehe! Das er wieder zu diesem Mädchen für eine Nacht geht und alles aufs spiel setzt! Denn nochmal würde und könnte ich ihm nicht mehr verzeihen! Denn eigentlich würde er mir doppelt in den Rücken fallen wenn er zu dieser Person, die über mich und meine Tochter schlecht geredet hat nochmal kontakt hätte!

Naja ich habe mich heute den ganzen Tag mit dem Thema auseinandergesetzt und habe gedacht ob es besser wäre ich beende das ganze vorher bevor er es irgendwann sowieso macht. Neue Wohnung und alles einen richtigen Neuanfang! Ich habe nur Angst das ich diese Entscheidung irgendwann bereuen werde..
Ich weiss ihr denkt jetzt bestimmt wie dumm ich bin aber ich dachte wirklich mal er ist meine große Liebe und ich weiss auch ehrlich gesagt nicht ob ich ihn noch Liebe oder nur Angst habe das ich alleine da steh und SIE ihn bekommt! Vielleicht bin ich auch abhängig irgendwie, keine ahnung sowas soll es doch geben! Ich habe auch große Angst mit meiner kleinen alleine dazustehen... Ehrlich gesagt ich habe soviele Ängste!!! Das einzige woran mir nochwas liegt ist mein kleiner SONNENSCHEIN
Hätte mir vor fünf Jahren wer erzählt das mein Leben so verläuft hätte ich ihn ausgelacht
Kann mir irgendwer einen Tipp geben wie ich alles besser machen kann und ihn vielleicht vergessen oder so???


sorry für den langen Text musste mich mal ausheulen!!!

Mehr lesen

22. Februar 2011 um 0:54


Ich bin damals in eine andere Stadt gezogen 160Km weiter weg. Hab mir eine neue Hanyummer geholt und seine gelöscht. Das wäre jetzt in deinem Fall nicht so gut, wegen der Kleinen. Aber wegziehen hat mir sehr geholfen...denn anfangs hast du soviel zu tun, mit Umzug und neue Arbeit und dann deine Kleine, neuen Freundeskreis aufbauen.

Aber ich kann hier nur von mir sprechen... ich wünsche dir dennoch alles Gute

lg butterblume1112+Aimée inside (28.Ssw)

Gefällt mir

22. Februar 2011 um 11:46
In Antwort auf


Ich bin damals in eine andere Stadt gezogen 160Km weiter weg. Hab mir eine neue Hanyummer geholt und seine gelöscht. Das wäre jetzt in deinem Fall nicht so gut, wegen der Kleinen. Aber wegziehen hat mir sehr geholfen...denn anfangs hast du soviel zu tun, mit Umzug und neue Arbeit und dann deine Kleine, neuen Freundeskreis aufbauen.

Aber ich kann hier nur von mir sprechen... ich wünsche dir dennoch alles Gute

lg butterblume1112+Aimée inside (28.Ssw)


Danke für deine Antwort
Ja ich glaube ich werde auch umziehen und einen Neuanfang in Angriff nehmen und den Kontakt wirklich nur auf die kleine reduzieren! Es wäre ehrlich gesagt einfacher wenn ich gar keinen Kontakt mehr haben müsste aber die kleine kann ja nix dafür und ich kann ihr ja nicht den Vater nehmen!
Danke für deine Antwort wünsche alles gute für die geburt und restliche kugelzeit

Gefällt mir

22. Februar 2011 um 11:54

Denk auch...
das es das beste wäre wenn ihr nicht mehr zusammen wohnen würdet. Würde aber an deiner Stelle in der Nähe deiner Familie und Freunde bleiben da die dich ja auch unterstützen und für dich da sind (?). Nicht das du noch vereinsamst, gerade mit Baby kommt man ja nicht groß raus von der Wohnung um zu Arbeiten, Feiern zu gehen usw.
Versuche mit ihm zu reden, trennt euch in beidseitigem Verständnis und dann lebe dein Leben, denn dazu brauchst du ihn nicht. Es gibt viele tolle Männer und bestimmt wirst du bald einen von ihnen kennen lernen. Würd ich dir sehr wünschen. Und die kleinen kann ihren Papa ja trotzdem alle Woche oder alle 2 Wochen sehen, denn vorenthalten ist auch keine gute Lösung. Der Anfang mag schwierig sein aber wenn das mal geschafft ist kanns nur noch bergauf gehen.

Wünsch dir alles gute
lg Bienchen

Gefällt mir

22. Februar 2011 um 19:55
In Antwort auf

Denk auch...
das es das beste wäre wenn ihr nicht mehr zusammen wohnen würdet. Würde aber an deiner Stelle in der Nähe deiner Familie und Freunde bleiben da die dich ja auch unterstützen und für dich da sind (?). Nicht das du noch vereinsamst, gerade mit Baby kommt man ja nicht groß raus von der Wohnung um zu Arbeiten, Feiern zu gehen usw.
Versuche mit ihm zu reden, trennt euch in beidseitigem Verständnis und dann lebe dein Leben, denn dazu brauchst du ihn nicht. Es gibt viele tolle Männer und bestimmt wirst du bald einen von ihnen kennen lernen. Würd ich dir sehr wünschen. Und die kleinen kann ihren Papa ja trotzdem alle Woche oder alle 2 Wochen sehen, denn vorenthalten ist auch keine gute Lösung. Der Anfang mag schwierig sein aber wenn das mal geschafft ist kanns nur noch bergauf gehen.

Wünsch dir alles gute
lg Bienchen


@bienchen
ja die unterstützung meiner Familie habe ich gott sei Dank!
Ja ich glaube, werde es jetzt in Angriff nehmen und hoffe das ich es gut meistere und hoffentlich nichts bereue!
Naja ich hoffe, dass ich mal so einen Mann kennenlerne

Danke für deine Antwort!!!
GLG

Gefällt mir