Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ich brauche Hilfe!!!

Ich brauche Hilfe!!!

3. Dezember 2014 um 13:17

Ich bin ungeplant schwanger aber möchte das Kind behalten. Bin in der 10 +1 Woche. Jetzt zu meinen Problemen...
ich bin erst 20, habe leider keine abgeschlossene Ausbildung und musste meine Arbeit aus gesundheitlichen Gründen aufgeben.
Meine Mutter verdient nicht gut und könnte mir finanziel nicht helfen. Das muss sie nicht mal mir reicht es vollkommen das sie nur für mich da ist, jedoch glaube ich das sie das nicht versteht.
Mein Freund versucht mich als zu überreden das ich abtreiben soll aber ich kann das einfach nicht. Seit gestern bin ich nur am heulen und weiß einfach nicht mehr weiter. Er möchte das Kind ja gerne, doch das Hauptproblem ist seine Familie. Er ist ein Moslem und die würden ihn sofort rausschmeisen und aus der Familie stoßen. Ich kann ihn ja verstehen, die angst das keiner dann zu ihm hält oder uns finanziel helfen wird. Ich weiß seine Familie würde das kind niemals akzeptieren. Jedesmal, wenn ich über einen ss-abbruch denke muss ich einfach weinen und kann nicht damit nicht aufhören.

Ich falle langsam in Depressionen.... was soll ich tun Bitte ich brauche eine hilfreiche Antwort bzw einfach jemand der mich versteht. Bitte...

Mehr lesen
3. Dezember 2014 um 13:27

Du willst dieses Baby
und wirst es bekommen. An deiner Stelle würd ich die Religion ignorieren. Es kann nicht sein, dass ein Leben von Moslems abhängt. Bekomm dein Kind und finanzielle Stütze wirst du ausreichendst vom Amt erhalten. Du bist 20 Jahre. Nimm dir deine 3 Jahre für dein Kind und mach dann eine Lehre (da gibt es Möglichkeiten auch Teilzeitausbildung zu machen).
Um Himmels Willen lass dir nichts von deinem Freund einreden. Du willst dieses Kind, einen Abbruch würdest du vermutlich sehr bereuen. Bekomme es und mach das Beste daraus

Gefällt mir

3. Dezember 2014 um 13:33

Außerdem
würde ich mit großer Selbstverständlichkeit sagen: "Auch Allah will das Kind sonst wäre es nicht am Entstehen!" Wenn man schon die Religionsschiene nehmen muss.

Gefällt mir

3. Dezember 2014 um 15:46
In Antwort auf lilsis89

Außerdem
würde ich mit großer Selbstverständlichkeit sagen: "Auch Allah will das Kind sonst wäre es nicht am Entstehen!" Wenn man schon die Religionsschiene nehmen muss.

Danke
Ich bin euch wirklich dankbar!
Ihr habt mir Mut gemacht das zu sagen was ich wirklich möchte.
Ich weiß das, dass alles schwierig wird aber ich bin mir sicher das ich das alles schaffe denn das leben ist nie leicht. Man muss nur das beste daraus machen! Ich danie euch und werde euch am laufenden halten. Danke

Gefällt mir

3. Dezember 2014 um 16:45

Du die gleiche Unterstützung erhalten,
wie jeder andere auch. Hartz IV, wenn du nicht arbeiten kannst und das wars. Andere, ausser der Kindsvater, sind nicht verpflichtet dich finanziell zu unterstützen. Übrigens noch nicht mal deine Mutter, selbst wenn sie vermögend wäre.

Und was die Familie des Kindsvaters damit zu tun hat verstehe ich auch nicht. Es ist gleichgültig ob sie ihn "verstossen" würden oder nicht. Finanziell sind auch sie euch zu nichts verpflichtet, denn ich gehe mal davon aus, daß auch der Kindvater volljährig ist. Sollte er noch in der Ausbildung sein und unter 25 werden sie ihm ob mit "verstossen" oder ohne diese finanzieren müssen, so sie können. Notfalls muss er seine Ansprüche halt vor Gericht durchsetzen.

Gefällt mir

3. Dezember 2014 um 17:38
In Antwort auf amylaia

Du die gleiche Unterstützung erhalten,
wie jeder andere auch. Hartz IV, wenn du nicht arbeiten kannst und das wars. Andere, ausser der Kindsvater, sind nicht verpflichtet dich finanziell zu unterstützen. Übrigens noch nicht mal deine Mutter, selbst wenn sie vermögend wäre.

Und was die Familie des Kindsvaters damit zu tun hat verstehe ich auch nicht. Es ist gleichgültig ob sie ihn "verstossen" würden oder nicht. Finanziell sind auch sie euch zu nichts verpflichtet, denn ich gehe mal davon aus, daß auch der Kindvater volljährig ist. Sollte er noch in der Ausbildung sein und unter 25 werden sie ihm ob mit "verstossen" oder ohne diese finanzieren müssen, so sie können. Notfalls muss er seine Ansprüche halt vor Gericht durchsetzen.

Es geht nicht hauptsächlich
Um das Geld, habe mich jetzt informiert und werde das hinbekommen noch dazu wird mir meine Oma helfen. Das Hauptproblem liegt daran das er einfach angst hat.
Es ist ja üblich das Mütter einem helfen und Tips geben. Dies wäre bei ihm dann nicht der Fall.
Er wäre komplett alleine mit mir.
Das ist halt das schwere daran.

Und ja er hat seine Ausbildung schon abgeschlossen und hat einen festen Job.

Gefällt mir

3. Dezember 2014 um 17:54

Liebe lovelace
Mensch, fühl dich jetzt erst mal ganz feste gedrückt deine Geschichte rührt mich sehr, das du arg traurig bist das kann ich sehr gut verstehen...auf der anderen Seite hörst du dich aber trotz dem ganzen Gefülschaos unheimlich mutig und stark an und nach ner Mama mit ganz viel Herz...du hast Vertrauen zu dir und deinem Baby, halt das ganz fest in deinem Herzen dieses Gefühl, es ist das Kostbarste was man haben kann,Liebe, Vertrauen und ganz viel Mut..sei stolz auf dich es gibt Hilfe und zwar über die Schwangerschaft hinaus, das weiss ich ganz sicher! ... gerade in der Situation in der du gerade bist, hab keine Angst und lass dich von Nichts und Niemand verunsichern, .... du machst und siehst das alles komplett richtig das du 20 jahre alt bist ist doch nicht zu früh ich bekam mein 2.kind, das erste hab ich verloren, mit 20... heut ist der Kleine 21 Jahre gross und ein ganz Lieber, also, was solls, ne junge Mama seun ist was Schönes was deinen Freund angeht, er muss sich entscheiden, wenn er dich lieb hat dann wird er euch Beide lieb haben, ist ja ausserdem seun Kind seine Familie würde ihn wohl dann auch verstossen wenn er vorhätte in naher zukunft mit dir eine Familie zu gründen... wenn er zu ezch steht werden sie, wenn sie liebe Eltern sind auch lernen müssen zu dir und eurem Kind zu stehen...... wie gesagt, du siehst und fühlst das vollkommen richtig freu dich auf dein Baby, es ist das Schönste was einem " passieren" kann ich hab dir noch eine Telefonnummer einer ganz tollen Beratungsstelle, ruf da an und ich versprech dir du bekommst die Hilfe die du brauchst für dich und dein Baby ich hoffe du wohnst in Deutschland ansonsten wäre auch das kein Problem für die Beraterinen also hier nun die Daten: pro femina e.v. tel. 062216067700 oder tiqua ev. 06223990245... so, jetzt schick ich dir nochmals eine ganz feste Umarmung freu mich sehr wieder von dir zu hören...sehr gerne auch per PN liebe Grüsse biene

Gefällt mir

3. Dezember 2014 um 18:09
In Antwort auf biene7311

Liebe lovelace
Mensch, fühl dich jetzt erst mal ganz feste gedrückt deine Geschichte rührt mich sehr, das du arg traurig bist das kann ich sehr gut verstehen...auf der anderen Seite hörst du dich aber trotz dem ganzen Gefülschaos unheimlich mutig und stark an und nach ner Mama mit ganz viel Herz...du hast Vertrauen zu dir und deinem Baby, halt das ganz fest in deinem Herzen dieses Gefühl, es ist das Kostbarste was man haben kann,Liebe, Vertrauen und ganz viel Mut..sei stolz auf dich es gibt Hilfe und zwar über die Schwangerschaft hinaus, das weiss ich ganz sicher! ... gerade in der Situation in der du gerade bist, hab keine Angst und lass dich von Nichts und Niemand verunsichern, .... du machst und siehst das alles komplett richtig das du 20 jahre alt bist ist doch nicht zu früh ich bekam mein 2.kind, das erste hab ich verloren, mit 20... heut ist der Kleine 21 Jahre gross und ein ganz Lieber, also, was solls, ne junge Mama seun ist was Schönes was deinen Freund angeht, er muss sich entscheiden, wenn er dich lieb hat dann wird er euch Beide lieb haben, ist ja ausserdem seun Kind seine Familie würde ihn wohl dann auch verstossen wenn er vorhätte in naher zukunft mit dir eine Familie zu gründen... wenn er zu ezch steht werden sie, wenn sie liebe Eltern sind auch lernen müssen zu dir und eurem Kind zu stehen...... wie gesagt, du siehst und fühlst das vollkommen richtig freu dich auf dein Baby, es ist das Schönste was einem " passieren" kann ich hab dir noch eine Telefonnummer einer ganz tollen Beratungsstelle, ruf da an und ich versprech dir du bekommst die Hilfe die du brauchst für dich und dein Baby ich hoffe du wohnst in Deutschland ansonsten wäre auch das kein Problem für die Beraterinen also hier nun die Daten: pro femina e.v. tel. 062216067700 oder tiqua ev. 06223990245... so, jetzt schick ich dir nochmals eine ganz feste Umarmung freu mich sehr wieder von dir zu hören...sehr gerne auch per PN liebe Grüsse biene

Kleiner Nachtrag
Hier hab ich von der Beratungstelle noch eine kostenfreie Hotline für Schwangere: 08000606767 Grüssle biene

Gefällt mir

3. Dezember 2014 um 18:17

Es
tut mir unendlich leid, dass Du gerade in einer so fießen Zwickmühle steckst und so viel Weinen mußt.
Du willst das Kind bekommen, dann bekomme das Kind. Denn es geht um Dich, denn das Kind wächst in Dir heran.
Es kann nicht darum gehen was die Familie Deines Freundes will. Und Zwerge gibt es nicht im Selbstbaukasten. Tue nicht etwas was Du gar nicht kannst. häufig wissen Männer gar nicht, was sie da von ihrer Freundin verlangen, sie denken ein Eingriff und alles ist wieder beim Alten. Aber sie übersehen, die Tatsache, dass Mutter und Kind bereits eine unbeschreibliche Einheit sind. Und es darum für die Mutter zu einer Verlusterfahrung werden kann, die sie über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann. Sage ihm wie wichtig er Dir als Vater für dieses Kind wäre. Denn ernstgemeinte Komplimente erweichen manches harte Männerherz.
VLG Yankho

Gefällt mir

3. Dezember 2014 um 18:30

Die Abtreibung ist im Islam verboten
Zumindest nach dem 42. Tag der Schwangerschaft. Ein echter Moslem dürfte also nicht auf die Abtreibung bestehen.

Das Problem ist hier wohl eher der uneheliche Verkehr mit Dir. Ich bin der Meinung, wenn man sich diesen Regeln widersetzt, soll man auch dazu stehen. Diese Heimlichtuerei ist doch eine Lebenslüge. Ansonsten soll man die Familie eben ehren und eben nicht tun, was deren Ansehen schadet. Jetzt wird sich eben zeigen müssen, was in Deinem Freund steckt. Traut er sich, zu Dir, dem Kind und seinem Handeln zu stehen oder verlangt er von Dir ein Opfer, damit er weiterhin gut vor seiner Familie dasteht. Er tut mir ja leid, aber er ist in einem gewissen Masse auch selber schuld. Es gibt ja sehr viele gläubige Menschen, Moslems wie Christen, die mit der Sexualität bis zur Ehe warten, weil ihr Glaube das von ihnen verlangt. Es ist also nicht so, dass es eine Sache der Unmöglichkeit wäre, wenn man wirklich was von seinem Glauben hält. Und wenn man's nicht tut, sollte man auch dazu stehen können, denn sonst schränkt man sich ein Leben lang ein für etwas, woran man nicht glaubt, und belügt seine Familie, bis es eines Tages doch rauskommt. Das bringt doch nichts. Er muss doch auch sein Leben leben können. Und dieses Leben findet in Deutschland statt. Seine Familie kann ja auch schlecht erwarten, dass ihn die Lebensweise des Landes nicht beeinflusst, wenn sie ihn mittenrein setzen.

Gefällt mir

3. Dezember 2014 um 21:11


Mach das was für dich das richtige wäre und was dich glücklich macht. Wenn der jetzt schon mehr zu seine Eltern zieht, dann wird es auch immer so bleiben. Er wird immer drauf achten und drauf hören, was die Eltern sagen. Dies ist ihm wohl wichtiger, als du und euer Kind. Das bedeutet aber gleichzeitig, dass er sowieso eine Muslimin als Frau heiratet. Jetzt kannst du sehen, wie sehr er dich liebt und zu dir und eurem Kind steht. Ihr seid die Eltern und das schafft ihr auch ohne irgendwelche Eltern, wenn nichts anderes übrig bleibt. Wer will, der schafft es! Und wenn er sich doch für seine Familie entscheiden sollte, dann brauchst du den sowieso nicht. Dann soll er mit seine Eltern alt werden, wenn die wichtiger für ihn sind. Dafür würde ich aber nicht mein eigenes Leben kaputt machen. Wenn du das Kind willst, dann behalte es, denn sonst gehst du vielleicht kaputt dran und bereust es sehr!
Wünsche dir alles gute süsse.
Liebe Grüsse Nina

Gefällt mir

3. Dezember 2014 um 22:04
In Antwort auf lovelace20

Es geht nicht hauptsächlich
Um das Geld, habe mich jetzt informiert und werde das hinbekommen noch dazu wird mir meine Oma helfen. Das Hauptproblem liegt daran das er einfach angst hat.
Es ist ja üblich das Mütter einem helfen und Tips geben. Dies wäre bei ihm dann nicht der Fall.
Er wäre komplett alleine mit mir.
Das ist halt das schwere daran.

Und ja er hat seine Ausbildung schon abgeschlossen und hat einen festen Job.

Na dann zieht zusammen
und seid glücklich. Und ich wüsste jetzt nicht was Mütter ihren Söhnen für besondere Ratschläge geben könnten, was Schwangerschaft und Geburt angeht, die nicht auch jeder andere (deine Mutter, Oma, Freundinnen, die bereits Kinder haben, Bekannte die bereits Väter sind) deinem Freund geben könnten.

Und ganz ehrlich....eine muslimische Schwiegermutter die sich "kümmert" würde ich nicht haben wollen. Ich glaub die käme bei mir nicht mal über die Schwelle. Sollen du und dein Freund froh sein, wenn sie diesen Teil der Verwandschaft los sind, wobei das sicher nicht von Dauer sein wird. Irgendwann geben auch muslimische Großeltern klein "bei", weil sie schlicht ihren Enkel mal sehen wollen.

Dein Freund muss sich wohl oder übel emanzipieren. Wer A sagt (ausserehelich vögelt) muss halt auch B sagen.

PS: Es ist mir bewußt, daß die Verwandtschaft aus muslimischen Kreisen auch Männern einem enormen Druck aussetzen, nur da muss er wohl durch. Er lebt in Deutschland, hat eine deutsche Freundin und bald ein deutsches Kind. Zeit wirklich ein "Mann" zu werden und nicht vor der buckligen Verwandschaft zu ducken, denn sonst wird irgendwann mal dein Sohn oder deine Tochter sich genau so diesen Wertevorstellungen unterwerfen müssen.


Gefällt mir

3. Dezember 2014 um 23:45
In Antwort auf lovelace20

Es geht nicht hauptsächlich
Um das Geld, habe mich jetzt informiert und werde das hinbekommen noch dazu wird mir meine Oma helfen. Das Hauptproblem liegt daran das er einfach angst hat.
Es ist ja üblich das Mütter einem helfen und Tips geben. Dies wäre bei ihm dann nicht der Fall.
Er wäre komplett alleine mit mir.
Das ist halt das schwere daran.

Und ja er hat seine Ausbildung schon abgeschlossen und hat einen festen Job.

Alleine mit mir
Wenn er mit Dir ist, ist er schon mal nicht alleine. Ihr packt das ZUSAMMEN. Das ist schon mal das Wichtigste. Ich hoffe, dass sich seine Familie doch auch noch für's Kind erwärmen kann. So ein Enkelchen ist immerhin was spezielles .

Gefällt mir

6. Dezember 2014 um 15:34

Du
Liebe Maus..wie geht es dir denn? Hast du für dich gute Hilfe finden können? Ich wünsche es dir so.... magst mal wieder schreiben? Würd mich freuen...viele herzliche Gedanken, liebe Grüsse biene

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Kein Herzschlag 6+0, habe Angst!
Von: karololinaa5
neu
5. Dezember 2014 um 21:17
Hiiiiiiilfeeeeee
Von: elajo1
neu
5. Dezember 2014 um 20:06

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen