Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ich bin zu tiefst traurig und brauche eure hilfe!

Ich bin zu tiefst traurig und brauche eure hilfe!

11. Mai 2007 um 7:54

hallo ihr lieben... ich habe mein baby verloren

ich habe am dienstag leichte schmierblutungen bekommen und bin von der arbeit
aus gleich zum arzt. dann das niederschmetternde ergebnis:

das kleine herzchen hat NICHT mehr geschlagen!!! ich habe es selber sofort auf dem
ultraschall gesehen, dass etwas nicht stimmt.

musste dann am mittwoch gleich ins krankenhaus zur op.

jetzt bin ich so leer!!!!!!!!!

ich hätte heute meine planmäßige nächste us-untersuchung gehabt und nächste woche die nackenfaltenmessung. wäre heute in der 12. ssw gewesen.

meine familie hat die traurige nachricht sehr bestürzt aufgenommen. sie hatten sich
so unendlich auf die ss gefreut.

ich bin auch nur mit tabletten schwanger geworden. es gab also schon eine lange
versuchsphase, was mich zusätzlich deprimiert.

wie kann ich damit nur zurecht kommen? mein freundeskreis ist mit babys gesegnet.
wie soll ich diesen schmerz nur ertragen, wenn all die kleinen kinder um mich herum
sind?

danke für eure hilfe

mandy



Mehr lesen

11. Mai 2007 um 8:48

Oh ja das sit schlimm
hallo mandy ich habe auch vor genau heute 2 wochen mein baby verloren ich kann mich gut in deine gefühlslage rein versetzen!!!!!!!!!!!
schreib dir am besten hier so oft du willst alles von der selle das hilft ein wenig ...
du bist nicht alleinen mit deiner trauer hier sind so viele frauen denen das passiert ist.
aber der schmerz sitz tief und bruacht viel zeit...viele können das nicht nachempfinden aber es tut verdammt weh es war ja ein teil von dir .ich weine jeden tag meinem baby nach und das wird noch lange so gehen... nach aussen hin versuche ich tapfer zusein aber wenn ich alleine bin kommt immer wieder alles hoch



ich drück dich ganz fest

liebe grüsse nicole

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2007 um 11:01

Hallo Mandy
ich habe es auch 1987 in der 27.Woche durchlebt...hier vielleicht ein kleiner Trost für Dich....
Wo bist Du?
frage ich das kleine Licht. Hier bin ich! Mama, spürst Du mich nicht?
Ich spüre Dich, doch sehe ich Dich nicht, entgegne ich dem Licht
und höre, wie es spricht:
Es zählt nicht, was Du siehst oder nicht, wichtig ist nur, Du spürst mein Licht -
in Dir, Mama, nicht äußerlich! Ich spüre Dich deutlich, innerlich.
Zum Greifen nah, fehlt nur ein Stück.
Zum richtigen Glück.
Warum bist Du gegangen, mein kleines Licht, so traurig bin ich, ohne Dich.
Ach Mama, so weine doch nicht.
Ich bin in Sicht, schließe die Augen und fühle mich, ich bin ganz nah.
Warum?
ich wieder frag', warum nur gehst Du, kleines Licht, lässt mich im Stich, ich liebte Dich!
So lieb mich weiter, ich bin doch da!
Warum?
ist alles, was aus mir spricht,
und so erklärt mir das kleine Licht:
Nicht traurig sein Mama, ich liebe Dich.
Der kleine Körper, ich besaß, der wollte nicht, hinderte mich zu werden, was ich werden wollte, Dein gesundes kleines Licht.
Nie wollte ich verlassen Dich,
doch musste ich, wollt' doch nicht krank sein Mama, verstehst Du mich?
Schmerzlich erkläre ich dem Licht, am Verstehen scheitert es nicht, nur tut es so weh.
Ich brauche Dich!
Mein süßes kleines Licht,
wie kann ich kämpfen um Dich, Du bist doch schon tot.
Nein Mama, nicht tot bin ich. Nur Zeit brauch' ich, ein bisschen nur, ich bitte Dich, empfange mich, gleich herzlich wie beim ersten Mal!
Wie anders außer herzlich könnt' ich empfangen Dich, Du süßestes Licht,
sehnsüchtig erwarte ich Dich! Mein Licht soll strahlen, richtig hell, so dass Du nie den Mut verlierst; tot ist nicht mein Lebenslicht, nur der Körper musste gehen.
Ich bin bei Dir, ich leuchte Dir, niemals mehr sollst Du trauern um mich -es gibt keinen Grund. Ich liebe Dich. Du wartest auf mich und ich auf Dich. Ich liebe Dich!
Ganz liebe Grüße sorameh

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2007 um 12:57

Kann gut nachempfinden wie es dir geht
Hallo Mandy

Ich könnte dir nun lauter tröstende Worte Sprüche oder sonst was schreiben nur wird es dir nichts bringen ich weiß das von mir
Auch ich mußte nach 4 Geburten leider die schmerzhafte erfahrung durchleben wie es ist in der 18 SSW ein kind zu verlieren was mir mitunter sehr geholfen hat war hier diese Forum zu verfolgen und auch zu schreiben ich mußte ja leider unseren André wie jedes Baby normal zur welt bringen es war bei gott das schlimmste was ich bisher in meinen Leben erlebt habe aber wir haben auch ein Foto von unseren kleinen er war ca. 10 cm von Scheitel bis Steiß und um die 20 dag schwer was mir aber weiters sehr geholfen hat war das wir bei uns im garten eine kleine Gedankstätte errichtet haben mit einen Rostenstock und davor sitzt ein wachender Engel.
Ob dir meine eigerne Geschichte hilft das es dir besser geht kann ich mir nicht vorstellen den nur die Zeit heil die Wunden aber vielleicht kannst Du dir sowas änliches wie eine Gedenkstätte einrichten.
Ich wünsche dir alles erdenklich gute für die nächste Zeit.
LG Renate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2007 um 11:30
In Antwort auf joelle_11853971

Oh ja das sit schlimm
hallo mandy ich habe auch vor genau heute 2 wochen mein baby verloren ich kann mich gut in deine gefühlslage rein versetzen!!!!!!!!!!!
schreib dir am besten hier so oft du willst alles von der selle das hilft ein wenig ...
du bist nicht alleinen mit deiner trauer hier sind so viele frauen denen das passiert ist.
aber der schmerz sitz tief und bruacht viel zeit...viele können das nicht nachempfinden aber es tut verdammt weh es war ja ein teil von dir .ich weine jeden tag meinem baby nach und das wird noch lange so gehen... nach aussen hin versuche ich tapfer zusein aber wenn ich alleine bin kommt immer wieder alles hoch



ich drück dich ganz fest

liebe grüsse nicole

Vielen dank für eure lieben worte...
das hilft mir ein wenig über den schmerz hinwegzukommen.

alles gute für euch!!!

mandy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest