Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ich bin völlig fertig,wie konnte das passieren?

Ich bin völlig fertig,wie konnte das passieren?

27. Oktober 2006 um 11:51

Hallo ihr lieben,

ich war vorgestern mit meinem Mann zum Ultraschall und wollten unser Baby anschauen. Ich war etwa 10.Woche. Als das Ultraschallbild an war, habe ich sofort gesehen: Keine Herztöne! Ich hatte kurz Hoffnung, weil schon ein ganzer Körper mit Armen und Gesicht zu sehen war, aber dann sagte die Ärztin: Es tut mir leid, ihr Kind hat sich verabschiedet. Wir konnten es gar nicht glauben. Wir hatten uns so auf den Ultraschall gefreut. Ich bin dann gleich ins Krankenhaus. Nochmal Ultraschall, keine Herztöne. Ich habe noch ein wunderschönes Bild bekommen, wo man alles erkennen kann, Gesicht mit Augen, die zu sind, Nasse, Bauch, Arme, Beine. Es ist einfach in meinem Bauch gestorben. Ich habe gestern die Ausschabung machen lassen. Alle waren sehr nett. Ich kann es einfach nicht verstehen. Ich habe mich doch geschont, gesund ernährt, Vitaminen genommen. Alles getan was geht.

Ich hatte schon am 11. August eine Fahlgeburt. Da hatte ich 4 positive Schw.tests und einen Tag später Blutungen mit Gewebe. Auf dem Ultraschal war nix zu sehen. Es war erst die 6. Woche. Und dann hatte ich am 11.September wieder einen pos. Test. Und am 22. war schon auf dem Ultraschall eine Fruchthülle.
So eine Scheiße, ich weiß gar nicht was ich machen soll, es ist alles so sinnlos. Und dann muss man sich noch anhören: Ihr seit ja noch jung bla. Toll, und?

Ich habe schon einen drei jährigen Sohn. Bei ihm hatte ich ab der 6. Wo bis 22. Wo starke Blutungen mit Gewebe. Er hat sich gehalten. Sein Vater hat mich einfach sitzen lassen und mein ganzes Geld mitgenommen. Ich habe in der 37. Woche einen gesunden Jungen bekommen.War zwar zu klein aber hat sich gut entwickelt und ist unser Sonnenschein. Ich dachte immer es war der Streß, dass es eine komplizierte Schwangerschaft war.Aber vielleicht doch Glück.

Jetzt habe ich einen tollen Mann, der sehr lieb ist, uns geht es finanziell super und wir wollten endlich ein gemeinsames Kind. Er wünscht es sich so sehr und ich kann es ihm nicht geben. Er weint auch so viel. Aber wir sind eine starke Familie und halten immer zusammen. Aber verstehen kann ich es nicht. Es ist einfach in mir gestorben. Ich denke, es ist einfach verhungert, weil auch mein Sohn unterversorgt war und ich auch sehr niedrigen Blutdruck habe. Wir lassen es aber untersuchen auf Gendeffekte. Mal sehen.

Sorry für den langen Text. Ich mußte mich mal mitteilen. Es ist so schmerzhaft.

Mehr lesen

27. Oktober 2006 um 13:16

! Es tut mir so leid!
Hallo liebe Akas80,

es tut mir sehr leid was Dir passiert ist! Ich weiß genau, wie es ist, wenn man sein Baby verliert! Ich hatte im Juni 06 auch leider eine FG, wäre an diesem Tag in die 9 SSW gekommen. Bei mir war es auch sehr, sehr hart! Leider habe ich mein Baby noch nicht mal "richtig" sehen können. Das Herzchen war am schlagen, leider nur für ein paar Stunden - denn am selben Abend musste ich noch ins KH. Wir waren auch total gespannt und aufgeregt zum FA gegangen, siehe da "DAS HERZ SCHLÄGT"! Leider ist alles anders gekommen, als wir es uns gewünscht haben!

Du tust mir unendlich leid! Fühl Dich gedrückt!

Es ist sehr schwer, jemanden mit Worten zu trösten, denn in diesem Moment - weiß man nicht was man schreiben soll! Ich möchte Dir gerne nur eines sagen, bitte mach Dir keine Vorwürfe von wegen, Du hast das Baby "verhungern" lassen oder aber Du hast dies und das falsch gemacht! Es liegt nicht an DIR! Mein Arzt sagte damals zu Dir, eine INTAKTE SS geht so schnell nicht ab! Es liegt leider an der Mutter Natur! Sie stoppt unsere Babys - Halt, da ist was nicht in Ordnung - das versuchen wir beim nächsten mal besser! Und bei Dir wird auch ein nächstes Mal kommen! Stell Dir doch mal die Frage, ob Du lieber ein Baby "mit Behinderungen" gehabt haben wolltest? Es liegt aber mit Sicherheit nicht an Dir / Euch! Du hast bewiesen, dass Du Kinder kriegen kannst, vielleicht war die erste SS auch mit Komplikationen verbunden - aber es muss nicht sein, dass die 2. SS auch damit verbunden ist! Versuche die Zeit ohne ein weiteres Würmchen soweit wie möglich mit Deinem kleinen Sohnemann und mit Deinem neuen tollen Mann zu genießen! (Hoffe das kommt jetzt nicht zu grob rüber - weiß halt nicht wie ich es genaue ausdrücken soll).

Bitte mach Dir keine Vorwürfe! Es wird auch bei Dir klappen, Du wirst sehen!

Und bald dürfen auch wir eine schöne Kugelzeit durchleben!

Ich wünsche Dir von Herzen alles, alles Gute und alle Kraft der Welt!

Alles Liebe und viele Grüße,

Angelika

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2006 um 10:21
In Antwort auf lale_11882605

! Es tut mir so leid!
Hallo liebe Akas80,

es tut mir sehr leid was Dir passiert ist! Ich weiß genau, wie es ist, wenn man sein Baby verliert! Ich hatte im Juni 06 auch leider eine FG, wäre an diesem Tag in die 9 SSW gekommen. Bei mir war es auch sehr, sehr hart! Leider habe ich mein Baby noch nicht mal "richtig" sehen können. Das Herzchen war am schlagen, leider nur für ein paar Stunden - denn am selben Abend musste ich noch ins KH. Wir waren auch total gespannt und aufgeregt zum FA gegangen, siehe da "DAS HERZ SCHLÄGT"! Leider ist alles anders gekommen, als wir es uns gewünscht haben!

Du tust mir unendlich leid! Fühl Dich gedrückt!

Es ist sehr schwer, jemanden mit Worten zu trösten, denn in diesem Moment - weiß man nicht was man schreiben soll! Ich möchte Dir gerne nur eines sagen, bitte mach Dir keine Vorwürfe von wegen, Du hast das Baby "verhungern" lassen oder aber Du hast dies und das falsch gemacht! Es liegt nicht an DIR! Mein Arzt sagte damals zu Dir, eine INTAKTE SS geht so schnell nicht ab! Es liegt leider an der Mutter Natur! Sie stoppt unsere Babys - Halt, da ist was nicht in Ordnung - das versuchen wir beim nächsten mal besser! Und bei Dir wird auch ein nächstes Mal kommen! Stell Dir doch mal die Frage, ob Du lieber ein Baby "mit Behinderungen" gehabt haben wolltest? Es liegt aber mit Sicherheit nicht an Dir / Euch! Du hast bewiesen, dass Du Kinder kriegen kannst, vielleicht war die erste SS auch mit Komplikationen verbunden - aber es muss nicht sein, dass die 2. SS auch damit verbunden ist! Versuche die Zeit ohne ein weiteres Würmchen soweit wie möglich mit Deinem kleinen Sohnemann und mit Deinem neuen tollen Mann zu genießen! (Hoffe das kommt jetzt nicht zu grob rüber - weiß halt nicht wie ich es genaue ausdrücken soll).

Bitte mach Dir keine Vorwürfe! Es wird auch bei Dir klappen, Du wirst sehen!

Und bald dürfen auch wir eine schöne Kugelzeit durchleben!

Ich wünsche Dir von Herzen alles, alles Gute und alle Kraft der Welt!

Alles Liebe und viele Grüße,

Angelika

Danke
Danke für deine tröstende Antwort. Du hast ja auch recht, aber es ist so schwer. Ich bin froh, dass ich einen so lieben Mann habe, der mich oft in den Arm nimmt und mit mir traurig ist. Wir wollen es im Januar wieder probieren. Naja. Es ist schon komisch, dass alles so weiter geht, als wäre nix gewesen. Man muß ja auch weiter machen. Ich habe in 5 Wochen Abschlussprüfungen von meinem Studium. Ich habe gar keine Lust mehr was zu machen, irgendetwas. Es ist irgenwie so sinnlos.

Ich werde mein Baby nicht vergessen. Wir zünden jeden Abend eine Kerze an.

Bis bald und Danke nochmal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2006 um 11:55

Nie die hoffnung aufgeben
hallo liebe akas,
ich selber mußte leider auch im Juni die schmerzhafte Erfahrung machen und kann leider auch nicht verstehen warum es so gekommen ist, man macht sich vorwürfe und denkt ständig warum? Ich weiß das dich keiner trösten kann denn wenn einer so etwas nicht erlebt hat kann er es auch nicht nachvollziehen, nur ich möchte dir sagen das du dir keine Vorwürfe machen darfst und das wir gegen die Natur die manchmal sehr gemein sein kann nichts tun können außer die Hoffnung nicht aufgeben, du hast einen lieben mann und ein kind genau wie ich und die liebe zu einander wird euch die Kraft geben das durch zustehen. Du wirst bestimmt bald ein Baby bekommen es wird dir zwar die schmerzhafte erfahrung nicht nehmen aber dich trösten und das wünsche ich dir vom ganzem Herzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2006 um 13:29

Gründe???
Hallo,

danke für eure lieben Antworten. Es ist etwas tröstlich, wenn man weiß, dass es einem nicht alleine so geht. Ich war heute beim Fotograf und lasse das Ultraschallbild zu einem richtigem Foto machen. Als Erinnerung. Wir haben noch ein schönes Bild im Krankenhaus bekommen, wo man ein richtiges Baby mit Armen, Beinen und Gesicht mit Augen und Nase sieht. Ich brauche das einfach um mein Baby nie zu vergessen.

Ich hatte nun schon zwei Fehlgeburten. Habt ihr schon mal "Ursachenforschung" betrieben? Bei mir ist es so, dass mein Sohn während der Schwangerschaft zu langsam gewachsen ist. Am Ende war er 5. Wochen hinterher. Ich habe schon herausgefunden, dass es ein Zusammenhang zwischen zu langsamen Wachstum/Unterversorgung und Fehlgeburtsrisiko gibt. Es könnte zum Beispiel eine Gerinnungsstörung von meinem Blut sein. Hat jemand schon mal was davon gehör? Wir lassen auch unser Baby auch auf Gendeffekte untersuchen (nach langem überlegen), um das eventuell aususchließen. Ich möchte nicht noch eine 3. Fehlgeburt riskieren. Dafür ist es einfach zu hart.
Wie ist es bei euch???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2006 um 13:37
In Antwort auf claire_11881879

Gründe???
Hallo,

danke für eure lieben Antworten. Es ist etwas tröstlich, wenn man weiß, dass es einem nicht alleine so geht. Ich war heute beim Fotograf und lasse das Ultraschallbild zu einem richtigem Foto machen. Als Erinnerung. Wir haben noch ein schönes Bild im Krankenhaus bekommen, wo man ein richtiges Baby mit Armen, Beinen und Gesicht mit Augen und Nase sieht. Ich brauche das einfach um mein Baby nie zu vergessen.

Ich hatte nun schon zwei Fehlgeburten. Habt ihr schon mal "Ursachenforschung" betrieben? Bei mir ist es so, dass mein Sohn während der Schwangerschaft zu langsam gewachsen ist. Am Ende war er 5. Wochen hinterher. Ich habe schon herausgefunden, dass es ein Zusammenhang zwischen zu langsamen Wachstum/Unterversorgung und Fehlgeburtsrisiko gibt. Es könnte zum Beispiel eine Gerinnungsstörung von meinem Blut sein. Hat jemand schon mal was davon gehör? Wir lassen auch unser Baby auch auf Gendeffekte untersuchen (nach langem überlegen), um das eventuell aususchließen. Ich möchte nicht noch eine 3. Fehlgeburt riskieren. Dafür ist es einfach zu hart.
Wie ist es bei euch???

Sei nicht traurig
Hey süße, kopf hoch. Ich weiß wie schmerzhaft es ist. Ich habe meinen in der 6 SSW auch verloren. Und auch ich abe einen niedrigen Kreislauf. aber bitte gib dir nicht die schuld. Fehlgeburten sind in unsere Zeit etwas ganz normales. Auch ich weiß, das es nicht einfach ist, es zu akzeptieren aber höre auf dich fertig zu machen. Probiert es noch mal. Du wirst es durchstehen. Sei froh, das du einen Kind hast. Für menschen die noch keinen haben, ist es umso schwerer, den es ist ihr erstes. Ich habe auch furchtbare Angst. Meinen Schwangerschaftstest hab ich in der Tasche stecken. Ich vermute da etwas aber ich will keinen Test machen. Ich habe angst, wegen der fehlgeburt den ich schon mal hatte. Und die wünsche ich viel Kraft und Glück zu einem neuen Versuch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2006 um 10:07

Hallo
bin neu hier ich weiß wie du dich fühlst hab einen sohn 9jahre alt vor sechs jahre war ich in der 7ten woche schwanger und noch am selben tag verloren jetzt bin ich wieder schwanger und bin in der 8ten woche und ich bin froh wenn die 12te woche kommt ich hoffe das ich es net verliere ich weiß dann net wie es weiter gehn soll.
Wenn ihr einen rat habt dann wäre ich sehr dankbar
lg nicole

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2006 um 13:26
In Antwort auf nevaeh_11907030

Hallo
bin neu hier ich weiß wie du dich fühlst hab einen sohn 9jahre alt vor sechs jahre war ich in der 7ten woche schwanger und noch am selben tag verloren jetzt bin ich wieder schwanger und bin in der 8ten woche und ich bin froh wenn die 12te woche kommt ich hoffe das ich es net verliere ich weiß dann net wie es weiter gehn soll.
Wenn ihr einen rat habt dann wäre ich sehr dankbar
lg nicole

Hallo
du mußt einfach positiv denken. Die Wahrscheinlichkeit eine Fehlgeburt zu haben ist ja trotzdem gering. Wir probieren es auch wieder. Hatte vorgestern Eisprung und vielleicht hat es ja schon geklappt. Man muß nur hoffen...

Mein Baby war ein Junge und Ursache war ein zufälliger Chromosomenfehler. Er hatte 69xxy statt 46xy und war dadurch nicht überlebensfähig. Das kann aber n icht nochmal passieren.

Viele Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2007 um 11:45

Ich muss morgen
auch zur Ausschabung. Mein Kind ist auch tot. Bin in der 7 SSW, ich weiß wies dir geht. Wünsch dir alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2007 um 13:30
In Antwort auf schnutzibutzi

Ich muss morgen
auch zur Ausschabung. Mein Kind ist auch tot. Bin in der 7 SSW, ich weiß wies dir geht. Wünsch dir alles Gute

Hallo
das tut mir wirklich leid für dich. Mir geht es erst etwas besser, seit ich 6 Wochen nach meiner Ausschabung miene Regel bekommen habe. Die Ausschabung an sich war nicht schlimm. Bin früh in die Klinik und nachmittag wieder raus. Hatte danach kaum Schmerzen. Ich habe auch mein Baby genetisch untersuchen lassen und empfehle es dir auch. Mein Kind hatte 69 xxy Chromosomen statt 46 xy. Es war also ein Junge, der aber nicht überlebensfähig war. Dies ist ein zufälliger Chromosomenfehler, der z.Bsp. bei der Zellteilung der Eizelle geschehen kann oder wenn 2 Spermien in die Eizelle eindringen. Durch die genetische Untersuchung weiß ich jetzt auch, dass die Wahrscheinlichkeit dass dies nochmal passiert sehr gering ist.

Ich hatte am 27.12. wieder einen Eisprung und wir haben fleißig geübt. Vielleicht hat es ja wieder geklappt...

Ich wünsche dir viel Kraft für morgen. Es ist wirklich eine harte Zeit. Ich denke morgen ganz fest an dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2007 um 12:56

Es tut mir sooooo leid...
hallo...
ich weiß zwar nicht wir ihr euch alle fühlt weil ich noch nie schwanger war und noch nie eine fehlgeburt hatte... aber ich kann mir vorstellen wie traurig ihr alle seien müsst... ihr habt euch bestimmt alle sooooo gefreut und eure träume sind alle zerplatzt... ich kann nur sagen wie unendlich leid mir das tut, von ganzem herzen... versucht wieder nach vorne zu blicken und ich wollte euch alle drücken und küssen und euch viel glück wünschen!!!
eure chrissi...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen