Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ich bin total unentschlossen seit der ss

Ich bin total unentschlossen seit der ss

11. Mai 2017 um 22:24

Hallo,
Ich weiß nicht ob ich hier soweit richtig bin und ich habe auch noch nie "Fremde" Um einen Rat gebeten aber in diesem Fall stehen meine Freunde mir einfach zu nahe um das Objektiv beurteilen zu können also hoffe ich das sich hier vielleicht jemand dazu äußern möchte und mir einen Tip gibt. Folgende Situation ich bin 34 Jahre alt und habe schon 2 Kinder. Mit dem Vater der Jungs hat es leider nach 10 Jahren Beziehung nicht mehr geklappt. Nun habe ich 2015 einen Mann näher kennengelernt der mich total umgehauen hat.. Er liebt Kinder und meine Jungs waren genauso hin und weg von ihm.. nach einem halben Jahr wohnten wir auch schon zusammen und hatten uns verlobt. Ich war mir so sicher das ist der Mann den ich mir immer gewünscht habe. Dann kam im letzten Jahr ein ziemlicher Hammer.. obwohl er mir erzählt hatte das er keine Kinder zeugen kann wurde ich schwanger... er war sich so sicher das er das nicht kann, dass er an der Vaterschaft zweifelte und sich sehr zurückzog.. es verging nicht ein Tag an dem ich mir nicht abhören durfte "es wäre nicht sein" oder "wenn es seins wäre" dann kümmert er sich...wir hatten seitdem noch 2 mal Sex aber jedes mal mit einem unbefriedigen Ergebnis.. er ging zeitig ins Bett und distanzierte sich extrem... Ich hatte nach 5 Wochen schlimme Blutungen und fuhr ins Krankenhaus doch das Baby war noch da... Ich versuchte immer wieder das Gespräch zu suchen aber ergebnislos... im Endeffekt war ich nach 4 Monaten psyschisch am Ende und nahm meine Kinder und zog wieder in unsere Wohnung... damit fing der Stress und das ganze hin und her erst richtig an. Ich sollte aufgrund von ss-depressionen nicht mehr arbeiten und bekam ein sofortiges BV.Er sagte zwar immer wieder ich solle doch zurück kommen und er liebt mich doch konnte ich das irgendwie nicht mehr glauben.. er hatte kein Interesse an dem Kind oder wie es mir geht so schien mir zumindest.. und trotzdem fuhr ich immer mal wieder zu ihm und wollte mit ihm reden...teilweise wollte ich zurück zu ihm und wieder diese vertraute Nähe spüren die uns vor der ss Verband aber ich hatte zu große Angst das es wieder wird wie zu Anfang der ss... nach 5 Monaten realisierte er anscheinend erst das wir wirklich gegangen waren... er entschuldigte sich für sein Verhalten und erklärte es auch... Ich versuchte ihm zu verzeihen und danach kamen noch einige Zeiten des hin und her zwischen wir wollen zusammen bleiben und nein komm vergiss es... er sagte dabei immer entweder ganz oder gar nicht!!! Damit meint er entweder wir heiraten bevor die kleine geboren wird was nun schon in 8 Wochen theoretisch so wäre oder wir trennen uns endgültig aber dann will er mit der kleinen auch rein gar nichts zutun haben. Er will dann nicht bei der Geburt dabei sein und auch nicht wissen wann sie geboren wurde. Nun hat natürlich meine Familie fast alles mitbekommen was er mir so um die Ohren geschmissen hat und wäre sicher nicht begeistert wenn wir jetzt noch heiraten würden... Ich bin mir absolut unsicher in welche Richtung ich mich entscheiden soll... Entweder wieder alleinerziehend Mama von dann bald 3 !! Kindern oder den Mann heiraten... er meinte es läge an mir ich soll mich entscheiden was ich noch will aber meine Hormone spielen dabei nicht mit... wie würdet ihr euch entscheiden???

Entschuldigt wenn sich das alles etwas blöd und kindisch anhört das weiß ich selber.. 

Mehr lesen

12. Mai 2017 um 6:45
In Antwort auf dieenil

Hallo,
Ich weiß nicht ob ich hier soweit richtig bin und ich habe auch noch nie "Fremde" Um einen Rat gebeten aber in diesem Fall stehen meine Freunde mir einfach zu nahe um das Objektiv beurteilen zu können also hoffe ich das sich hier vielleicht jemand dazu äußern möchte und mir einen Tip gibt. Folgende Situation ich bin 34 Jahre alt und habe schon 2 Kinder. Mit dem Vater der Jungs hat es leider nach 10 Jahren Beziehung nicht mehr geklappt. Nun habe ich 2015 einen Mann näher kennengelernt der mich total umgehauen hat.. Er liebt Kinder und meine Jungs waren genauso hin und weg von ihm.. nach einem halben Jahr wohnten wir auch schon zusammen und hatten uns verlobt. Ich war mir so sicher das ist der Mann den ich mir immer gewünscht habe. Dann kam im letzten Jahr ein ziemlicher Hammer.. obwohl er mir erzählt hatte das er keine Kinder zeugen kann wurde ich schwanger... er war sich so sicher das er das nicht kann, dass er an der Vaterschaft zweifelte und sich sehr zurückzog.. es verging nicht ein Tag an dem ich mir nicht abhören durfte "es wäre nicht sein" oder "wenn es seins wäre" dann kümmert er sich...wir hatten seitdem noch 2 mal Sex aber jedes mal mit einem unbefriedigen Ergebnis.. er ging zeitig ins Bett und distanzierte sich extrem... Ich hatte nach 5 Wochen schlimme Blutungen und fuhr ins Krankenhaus doch das Baby war noch da... Ich versuchte immer wieder das Gespräch zu suchen aber ergebnislos... im Endeffekt war ich nach 4 Monaten psyschisch am Ende und nahm meine Kinder und zog wieder in unsere Wohnung... damit fing der Stress und das ganze hin und her erst richtig an. Ich sollte aufgrund von ss-depressionen nicht mehr arbeiten und bekam ein sofortiges BV.Er sagte zwar immer wieder ich solle doch zurück kommen und er liebt mich doch konnte ich das irgendwie nicht mehr glauben.. er hatte kein Interesse an dem Kind oder wie es mir geht so schien mir zumindest.. und trotzdem fuhr ich immer mal wieder zu ihm und wollte mit ihm reden...teilweise wollte ich zurück zu ihm und wieder diese vertraute Nähe spüren die uns vor der ss Verband aber ich hatte zu große Angst das es wieder wird wie zu Anfang der ss... nach 5 Monaten realisierte er anscheinend erst das wir wirklich gegangen waren... er entschuldigte sich für sein Verhalten und erklärte es auch... Ich versuchte ihm zu verzeihen und danach kamen noch einige Zeiten des hin und her zwischen wir wollen zusammen bleiben und nein komm vergiss es... er sagte dabei immer entweder ganz oder gar nicht!!! Damit meint er entweder wir heiraten bevor die kleine geboren wird was nun schon in 8 Wochen theoretisch so wäre oder wir trennen uns endgültig aber dann will er mit der kleinen auch rein gar nichts zutun haben. Er will dann nicht bei der Geburt dabei sein und auch nicht wissen wann sie geboren wurde. Nun hat natürlich meine Familie fast alles mitbekommen was er mir so um die Ohren geschmissen hat und wäre sicher nicht begeistert wenn wir jetzt noch heiraten würden... Ich bin mir absolut unsicher in welche Richtung ich mich entscheiden soll... Entweder wieder alleinerziehend Mama von dann bald 3 !! Kindern oder den Mann heiraten... er meinte es läge an mir ich soll mich entscheiden was ich noch will aber meine Hormone spielen dabei nicht mit... wie würdet ihr euch entscheiden???

Entschuldigt wenn sich das alles etwas blöd und kindisch anhört das weiß ich selber.. 

Du
kannst einem wirklich leid tun... mein vorschlag wäre, ihn voreest noch nicht zu heiraten. er sagt "ganz oder garnicht"? hat er recht mit! aber dann soll er sich auch um seine tochter kümmern und zu ihr stehen! schließlich entweder ganz oder garnicht! da das aber nicht so einfach gehen wird, würd ich ihm vorschlagen freiwillig einen vaterschaftstest nach der geburt zu machen und dann wird ja wohl erstmal eine fette entschuldigung von ihm fällig! danach könnt ihr immernoch zusammen überlegen ob die ehe vorerst sinnvoll für dich/euch erscheint und ob ihr das dann immernoch wollt. es wär toll wenn du uns auf dem laufenden hälst. alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2017 um 7:55

Das tut mir sehr leid für dich!

Aber letztlich auch wenn nicht einfach und bestimmt nicht so geplant wirst du es auch mit 3 indern schaffen.

Deine Jungs werden auch älter und weden dich unterstützen.
du hast zwar eine ,,labilie zeit`` kein wunder, aber ich glaube du bist sehr stark.
Das du mit zwei Kindern allein warst sagt doch, dass du eine super starke und mutige Frau bist!

Also freu dich auf dein Baby, versuch deine Jungs mit einzubeziehen und der Rest ist nicht so wichtig letztenendes! Ich drücke dir die Daumen das du deine Schwangerschaft noch genießen kannst und ein gesundes Baby das Licht der Welt erblickt.


Zu dem jungen Mann: ich finde das sehr merkwürdiges Verhalten!
Bist du sicher das du so einen Mann willst für die Erziehung deiner drei Kinder?

Liebe Grüße und alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2017 um 8:18
In Antwort auf immobaby

Das tut mir sehr leid für dich!

Aber letztlich auch wenn nicht einfach und bestimmt nicht so geplant wirst du es auch mit 3 indern schaffen.

Deine Jungs werden auch älter und weden dich unterstützen.
du hast zwar eine ,,labilie zeit`` kein wunder, aber ich glaube du bist sehr stark.
Das du mit zwei Kindern allein warst sagt doch, dass du eine super starke und mutige Frau bist!

Also freu dich auf dein Baby, versuch deine Jungs mit einzubeziehen und der Rest ist nicht so wichtig letztenendes! Ich drücke dir die Daumen das du deine Schwangerschaft noch genießen kannst und ein gesundes Baby das Licht der Welt erblickt.


Zu dem jungen Mann: ich finde das sehr merkwürdiges Verhalten!
Bist du sicher das du so einen Mann willst für die Erziehung deiner drei Kinder?

Liebe Grüße und alles Gute

Guten Morgen und erstmal vielen lieben dank für eure Antworten... meine Jungs sind 10 und 4 Jahre alt und gerade der "Große" ist mir in fast allen eine mega Hilfe. Beide helfen im Haushalt mit und wir 3 sind schon ein eingespieltes Team. Und die freuen sich riesig auf ihre kleine Schwester. Was mir extrem sauer bei der Entscheidung aufstößt ist die Tatsache das mich meine Kinder mehr unterstützen als er es in den letzten 8 Monaten getan hat. Ich habe ihm gesagt das ich ihn gerade nicht heiraten möchte weil ich es nicht kann aber das versteht er nicht. Ich habe ihm gesagt bevor ich Ja sage möchte ich die Probleme die wir haben aus der Welt haben aber wir kommen dabei zu keiner Lösung. Erst lehnt er die kleine ab dann will er über ihren Namen bzw unseren Nachnamen entscheiden. Dann erzählt er mir wieder das er sich mit seinen Exfreundinnen trifft aber nur aus Freundschaft und schafft es aber nicht mich und die Kinder zu besuchen in der Wohnung. Treffen gibt es nur wenn ich sie "ansage". Jetzt kommt er mir mit "er geht jetzt zum Anwalt und lässt sich eine Eidesstattliche Erklärung geben das er die Vaterschaft nicht anerkennt". Und ich habe das Gefühl er wird es uns richtig schwer machen wenn ich nicht nachgebe und ja sage. Ich habe das vorher auch alleine hinbekommen mit der Arbeit und Kindern und ich weiß das ich würde ich auch wieder schaffen aber dann kommen Zweifel und ich Frage mich ob ich das zu früh weggeworfen habe.?!? Allerdings wieviel muss ich noch einstecken und ertragen wenn es mit uns weitergeht?!? Ist es da nicht besser gar keinen Kontakt zu haben?!? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2017 um 8:46

Leider habe ich NOCH keine Kinder. Wir üben aktuell. Dies nur zur Info, da ich vielleicht nicht die passende Frau bin, die dir einen Tipp geben kann. 

Aber ich finde den Vorschlag von Schnuckweide4 mit dem Brief sehr gut. Diesen würde ich ihm nur in den Briefkasten werfen. Ohne vorher etwas zu sagen. 
Heiraten wäre meiner Meinung nach keine gute Idee. Was soll dass denn?
"Wenn du mich heiratest, dann kümmere ich mich auch um die Kleine und wenn nicht, dann werde ich sogar eine Erklärung beim Anwalt holen" Das ist doch lächerlich. Du hast richtig reagiert, entweder die Probleme lösen und heiraten kann man auch noch wenn die kleine auf der Welt ist oder man lässt es ganz bleiben aber er kümmert sich um seine Tochter. 
Ich würde so oder so nach der Geburt einen Vaterschaftstest machen. 
Allein schon nur, um ihm es zu beweisen und ihm damit klar zu machen, dass ER alles versaut hat. Wenn er sich dann nicht kümmert - OK! Zahlen muss er sowieso. 

Ich würde ihn nicht mehr mit einbeziehen. Zeig ihm, dass du das auch alleine schaffst. Namen würde ich ebenfalls alleine aussuchen und auch alles andere alleine entscheiden. Ich würde es ihm nicht mal mehr erzählen, bzw. nur wenn er Fragen würde. Dann wird er sich sicherlich plötzlich komisch fühlen. ich würde mich nicht mehr melden und nur reagieren wenn von ihm was wichtiges kommt. 
Entweder er wacht dann auf oder du wirst es mit deinen Jungs zusammen auch ohne ihn schaffen. Du bist nicht alleine! Du hast deine Jungs und so wie ich lese auch eine Familie die hinter dir steht. 

Du wirst das zur Not auch alleine schaffen. Wie du schreibst, hast du ja Familie und zur Not kannst du immer noch zum Jugendamt und dir Hilfe holen. Die Unterstützen alleinerziehende Mütter doch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2017 um 8:50
In Antwort auf dieenil

Guten Morgen und erstmal vielen lieben dank für eure Antworten... meine Jungs sind 10 und 4 Jahre alt und gerade der "Große" ist mir in fast allen eine mega Hilfe. Beide helfen im Haushalt mit und wir 3 sind schon ein eingespieltes Team. Und die freuen sich riesig auf ihre kleine Schwester. Was mir extrem sauer bei der Entscheidung aufstößt ist die Tatsache das mich meine Kinder mehr unterstützen als er es in den letzten 8 Monaten getan hat. Ich habe ihm gesagt das ich ihn gerade nicht heiraten möchte weil ich es nicht kann aber das versteht er nicht. Ich habe ihm gesagt bevor ich Ja sage möchte ich die Probleme die wir haben aus der Welt haben aber wir kommen dabei zu keiner Lösung. Erst lehnt er die kleine ab dann will er über ihren Namen bzw unseren Nachnamen entscheiden. Dann erzählt er mir wieder das er sich mit seinen Exfreundinnen trifft aber nur aus Freundschaft und schafft es aber nicht mich und die Kinder zu besuchen in der Wohnung. Treffen gibt es nur wenn ich sie "ansage". Jetzt kommt er mir mit "er geht jetzt zum Anwalt und lässt sich eine Eidesstattliche Erklärung geben das er die Vaterschaft nicht anerkennt". Und ich habe das Gefühl er wird es uns richtig schwer machen wenn ich nicht nachgebe und ja sage. Ich habe das vorher auch alleine hinbekommen mit der Arbeit und Kindern und ich weiß das ich würde ich auch wieder schaffen aber dann kommen Zweifel und ich Frage mich ob ich das zu früh weggeworfen habe.?!? Allerdings wieviel muss ich noch einstecken und ertragen wenn es mit uns weitergeht?!? Ist es da nicht besser gar keinen Kontakt zu haben?!? 

Oh man
Liebe unbekannte, es ist sehr traurig zu lesen was du in deiner schwangerschaft durch machst! Sei stolz auf deine Jungs die sind toll. Und wegen immer größer und helfen mit. Ich bin selber auch allein war 14 Jahre in einer Beziehung in der auch mein goldschatz jetzt 9 Jahre alt entstanden ist. Ich kann mir gut vorstellen das es alles sehr schwer ist aber bitte; lese dir mal ganz in Ruhe durch was du da geschrieben hast Danun kennst du deinen Weg! Ich Zweifel stark an liebe oder ähnliches! Ich bin selbst Grade schwanger und bei mir ist es auch gedanklich nicht immer einfach aber der Typ scheint nicht mal zu verstehen das eine schwangere Frau sowas nicht gebrauchen kann. Das ist mehr als erbärmlich! lese dir deine eigene Texte durch und ich bin sicher du weisst ziemlich genau was los ist. Kann mir auch nicht vorstellen das so ein Typ mann auf Dauer guter Umgang ist. sorry aber dein Text hat bei mir echte Emotionen hervorgebracht. Es tut mir leid das du in der Schwangerschaft sowas mitmachen musst. Deswegen ändere was! LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2017 um 8:54

Wollen, dass das Kind seinen Namen trägt, aber die Vaterschaft nicht anerkennen...
Viel mehr braucht man fast nicht sagen, oder? Der Kerl soll sich erstmal überlegen was er eigentlich will und dich vorher mit seinem Wankelmut verschonen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2017 um 10:06

Er weiß das er mir damit quasi die Pistole aufsetzt von entweder oder... und er wird sich kein Stück um die kleine kümmern das weiß ich jetzt schon.. sie wird quasi ohne ihren Vater aufwachsen müssen während die Jungs regelmäßig zu ihrem gehen dürfen.. das wird irgendwann zwar schwierig zu erklären ab einem bestimmten Alter... Ich bin mir sicher wenn er mich "wirklich" lieben würde würde er mir so einen Scheiß gar nicht antun.. ehrlich gesagt kenne ich solch ein komisches Verhalten auch von keinem anderen Menschen... Danke für eure klaren Worte sie sagen mir ja doch das ich mal wieder mehr an meine Kinder und mich denken muss als daran was für ihn wichtig ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2017 um 10:22

Gute Frage... Ich weiß das er eben auch anders sein kann... ganz anders... liebevoll, zärtlich, zuvorkommend und mit den Kids kann er auch super... das ist seine andere Seite... er teilt meistens nur dann aus wenn er sich wegen irgendwas verletzt fühlt und das krig dann immer ich ab... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2017 um 10:56

Ich wünsche dir viel Glück mit deinen Kindern.

Wie weit bist du denn eigentlich?
Du schafft das!

Es gibt auch Männer die sich den ganzen Tag normal verhalten.
Jetzt erstmal du & Kids!

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2017 um 11:07

Danke dir immobaby... heute fängt die 32 ssw an... man sieht das mir zwar nicht an aber es ist bald geschafft... Ich nehm mal wieder nicht richtig zu gerade mal 6-7 kg seit ss Beginn... Gott sei dank ist bei der kleinen alles gut soweit mehr oder weniger sie krigt leider diesen ganzen emotionalen Scheiß mit ab... 
Jetzt schreibt er wieder das er mich liebt und das er hofft das ich mich richtig entscheide.. optimistisch und positiv🤔... dieses Kopfkino muss endlich aufhören...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2017 um 11:17
In Antwort auf dieenil

Danke dir immobaby... heute fängt die 32 ssw an... man sieht das mir zwar nicht an aber es ist bald geschafft... Ich nehm mal wieder nicht richtig zu gerade mal 6-7 kg seit ss Beginn... Gott sei dank ist bei der kleinen alles gut soweit mehr oder weniger sie krigt leider diesen ganzen emotionalen Scheiß mit ab... 
Jetzt schreibt er wieder das er mich liebt und das er hofft das ich mich richtig entscheide.. optimistisch und positiv🤔... dieses Kopfkino muss endlich aufhören...

dann hast du ja bald dein kleinen Schatz!

Deswegen versuch den Kerl von dir fern zu halten.
Ich kenn ihn zwar nicht, aber das hört sich alles nicht gut an.

Er manipuliert dich in deinen ganzen alltag, das ist nicht Gesund.
Mein Ex war auch so, irgendwann schnallt man das garnicht mehr, man verhält sich aber anders sobald er in der Nähe ist.

Sicher bin ich das, dass was er dir da sagt nix mit wahrer lieb zu tun hat. Nicht zu dir und nicht zu seiner Tochter. Er weiss doch das sowas nicht gut fürs Baby ist.

Mein neuer bringt mir Obst und Kuchen mit, wenn er weiß ich hatte stress auf arbeit, weil ich sein Kind in mir hab.

Such dir ein Hobbie und lenk dich ab, aber lass dir nicht die letzten Wochen versauen.

Fühl dich gedrückt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2017 um 11:42

Komisch das du das so sagst... er manipuliert mich.. Ich habe so ein flaues Gefühl gehabt das er genau das tut könnte es aber nicht einordnen da ich das von meiner letzten Beziehung her gar nicht kenne.. und ich hatte noch nie das Gefühl das ich überhaupt manipulativ sein könnte.🤤. er hat so viele sachen in mir ausgelöst die kannte ich vorher nicht.. negativ wie auch positiv....

Und ja ich bin anders wenn er in meiner Nähe ist... Warum das versteh ich selbst nicht so genau...

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2017 um 14:02

ich kenne das!

Mein ex hat genau diese Wirkung auf mich, ich kann es mir immer noch nicht erklären.
Aber es wird nicht besser mit der Zeit.

Und selbst jetzt nach fast 3 Jahren Trennung, fällt es mir immernoch schwer auf meinen jetztigen Krus zu bleiben sobald ich ihn sehe oder höre.
Ich habe für mich erkannt, das es am besten ist keinen kontakt zu ihn zu haben, leider etwas schwirig mit gemeinsamen Kind hab es aber jedefalls zwischen uns auf minimum reduziert.
UND DAS TUT MIR GUT!

Es gibt viele Menschen, die sich unterbewusst menschen aussuchen die sie manipulieren können, Google doch mal ein bisschen.


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2017 um 15:49

Gegoogelt hab ich schon jede Menge... und zeitweise bin ich mir immer wieder sicher das es das nicht ist wie ich mir mein Leben vorstelle... dann wieder Umschwung spätestens wenn er sich meldet oder Bilder von sich schickt... genau wie du das beschrieben hast... dann erzählt er mir immer wieder was wir so zusammen gemacht haben und das wirklich alles schön war... nur bei dem Thema Kind und Hochzeit geht's dann wieder los... er erzählt auch immer wieder was bei ihm und seiner Ex-Frau so los ist sie haben einen fast "erwachsenen" Sohn (war wohl durch n ärztemarathon) und das vergleicht er immer wieder mit uns... 

Danke das du mich verstehst... 

Ist komisch das es Menschen gibt die andere soweit umkrempeln das sie sich gar nicht mehr wieder erkennen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2017 um 16:12

Für was du dich auch entscheidest, pass auf das du glücklich bist, denn nur dann sind es auch deine Kinder!

Ich kann mich da reinfühlen, und für mich sieht es so aus das eure beziehung schon aus ist,auch wenn sie noch exestiert.

Manchmal will man sachen einfach nicht wahr haen, warum keine Ahnung weil wir menschen einfach so sind vielleicht

Reg dich nicht auf, wenn du dich dafür entscheiden solltest dann finde dich damit ab.

Ich war noch ganz jung als mal eine Mutter von meinem Kumpel zu mir gesagt hat:
Entweder akzeptierst du was du hast und hällst die Klappe und bleibst ruhig& entspannt - oder pack deine Sachen und geh ohne dich umzudrehen.

Damals hab ich gedacht die hat ein schaden, heute weiß ich sie hat letztlich recht.
Das perfekte was wir uns denken, gibt es nicht man muss nur rausfinden ob man mit den was man hat ruhig leben kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2017 um 16:28

Es besteht irgendwie schon noch eine Verbindung das ist ja die Sache die es mir so schwer macht mich zu entscheiden... und nein damit meinen ich nicht die kleine..
Im endeffekt find ich den Rat der Mutter sehr hilfreich... entweder finde ich mich damit ab das er so ist oder sein kann mit mir oder ich lasse es...

Danke nochmal für deine geduldigen und aufmunternden Antworten...

Das war sehr hilfreich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2017 um 16:37
In Antwort auf dieenil

Es besteht irgendwie schon noch eine Verbindung das ist ja die Sache die es mir so schwer macht mich zu entscheiden... und nein damit meinen ich nicht die kleine..
Im endeffekt find ich den Rat der Mutter sehr hilfreich... entweder finde ich mich damit ab das er so ist oder sein kann mit mir oder ich lasse es...

Danke nochmal für deine geduldigen und aufmunternden Antworten...

Das war sehr hilfreich...

nicht dafür.

Ich kann es mir gut vorstellen, es sind besondere verbindungen die sowas verursachen.


Alles gute für dich und deinen Kids.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2017 um 9:23
In Antwort auf dieenil

Komisch das du das so sagst... er manipuliert mich.. Ich habe so ein flaues Gefühl gehabt das er genau das tut könnte es aber nicht einordnen da ich das von meiner letzten Beziehung her gar nicht kenne.. und ich hatte noch nie das Gefühl das ich überhaupt manipulativ sein könnte.🤤. er hat so viele sachen in mir ausgelöst die kannte ich vorher nicht.. negativ wie auch positiv....

Und ja ich bin anders wenn er in meiner Nähe ist... Warum das versteh ich selbst nicht so genau...

 

Leider kenne ich diese Manipulation auch sehr gut. Es ist die Hölle wenn man plötzlich nicht mehr weiß wer man ist. Man ist wie abhängig von diesem Menschen. Man kann nicht klar sehen als hätte man durchgehend eine Rosarote Brille auf. Oder als wäre man durchgehend benebelt. 

Mein Exfreund hat mich damals verlassen, 1 Monat nachdem ich unser Kind verloren hatte. Er hat unsere Beziehung sowie die Verlobung einfach per Telefon beendet, alles hingeschmissen und mich mit meinem Schmerz alleine gelassen. 

Kurz darauf kam er mit der nächsten Zusammen und sie wurde schwanger.
Ich hab seine "Kranken-Seiten" damals nicht sehen wollen, aber immer mehr Freunde sind mir aus dem Weg gegangen weil ich mich immer für ihn gerechtfertigt habe, zu ihm gehalten habe und dafür andere Links liegen gelassen habe. 

Heute - 3 1/2 Jahre später, bin ich froh, dass er gegangen ist. Ich weiß, dass ich diesen Absprung nie geschafft hätte. Alles geschieht aus einem Grund - auch der Verlust unseres Ungeborenen. 

Ich kann dir nur sagen: Wenn du jetzt nicht die Kraft hast zu gehen, ihn zu verlassen, dann wirst du sie nie haben. Dann wirst du ihn Heiraten und bis ans Ende (oder bis er DICH verlässt) unglücklich sein im Inneren. Du wirst dich nicht selbst finden und nach und nach mehr an Selbstwertgefühl verlieren. 

Ich als Außenstehende kann dir nur raten, jetzt zu gehen. Sammel all deine Energie und bleib stark. Denke an dich, deine Kleine und deine Jungs. Dieser Mann wird dir nie gut tun und was willst du deiner Tochter irgendwann erzählen? Ich habe deinen Vater nur geheiratet damit er sich um dich "kümmert"? Selbst in der Beziehung/Ehe wird er vielleicht nicht viel für die Kleine tun. 

Außerdem, wird diese Situation die es aktuell gibt, immer in deinem Kopf sein und irgendwie immer zwischen euch stehen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2017 um 10:02

Hey, dieenil

Wie geht es dir ist alles gut?

Irgendwie denk ich an dich und deinen Bauchzwerg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2017 um 22:47
In Antwort auf immobaby

Hey, dieenil

Wie geht es dir ist alles gut?

Irgendwie denk ich an dich und deinen Bauchzwerg

Hey immobaby...
Es geht mir bzw uns so absich ganz gut... am Dienstag war ich beim Arzt und obwohl ich nicht zunehme macht es die kleine schon...sie liegt so schön in der Norm😃 größe, Gewicht, ctg alles super...  von dem kindsvater hab ich seit einer woche bis heute nichts mehr gehört... was er mir dann mal wieder sagen wollte war natürlich mal wieder verletztend aber das macht er anscheinend nur zu gerne... um mir danach dann zu erzählen das es so ja gar nicht gemeint sei... er versucht es immernoch mich zu manipulieren... aber mittlerweile distanziere ich mich ganz gut davon glaub ich....

Danke für die Nachfrage😉😁

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2017 um 8:40
In Antwort auf dieenil

Hey immobaby...
Es geht mir bzw uns so absich ganz gut... am Dienstag war ich beim Arzt und obwohl ich nicht zunehme macht es die kleine schon...sie liegt so schön in der Norm😃 größe, Gewicht, ctg alles super...  von dem kindsvater hab ich seit einer woche bis heute nichts mehr gehört... was er mir dann mal wieder sagen wollte war natürlich mal wieder verletztend aber das macht er anscheinend nur zu gerne... um mir danach dann zu erzählen das es so ja gar nicht gemeint sei... er versucht es immernoch mich zu manipulieren... aber mittlerweile distanziere ich mich ganz gut davon glaub ich....

Danke für die Nachfrage😉😁

Hallo Dieenil,

das hört sich doch gut an. 
Bleib am Ball und bleib stark.

Freut mich, dass es der Kleinen trotz dem ganzen Stress gut geht
Ich drücke dir die Daumen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2017 um 10:01

Hallo ihr lieben,

Nun sind ja ein paar Monate vergangen und meine Tochter ist nun schon 2 Monate alt. Wie erwartet war der Vater nicht bei der Geburt dabei und auch die Tage die ich danach im KH war kam er nicht. Ich habe ihn informiert darüber das die kleine da sei und alles gute zum Geburtstag gewünscht.. seine Reaktion war... ich brauche ihn darüber nicht informieren und bis zu seinem richtigen Geburtstag hätte er das eh wieder vergessen... (er hat 3 Tage nach ihr geburtstag) er hat sie bislang nur einmal gesehen das war zur Vaterschaftsanerkennung, die er komischer Weise anstandslos und ohne vaterschaftstest unterschrieb. Ich meine gut er guckte sie die ganze Zeit nicht an und fragte auch sonst nich ob alles gut wäre oder so aber er unterschrieb. Nun habe ich herausgefunden das er mich die ganze Zeit belogen und getäuscht hat. Und ich bin echt froh das ich ihn NICHT geheiratet habe obwohl ich ja solange darüber nachgedacht habe. 

Für meine zuckersüße Tochter ist die Tatsache das sie keinen Vater sondern nur einen Erzeuger hat sicherlich blöd allerdings hat sie auch keinen Vater verdient der sich n Scheiß für sie interessiert und sie nicht mal ansieht.

Ich verstehe dieses Verhalten nicht und kann das schon gar nicht tolerieren.

mich machen seine Spielchen nur noch sauer und mehr als Verachtung kann ich dafür nicht aufbringen. Trotzdem hat es mich getroffen als er vor kurzem ein Bild von einer Frau in seinem Profil reinstellte. Und ❤💚💙💗💓 in den Status schrieb.

Wie verlogen kann ein Mensch nur sein?! Unglaublich... letzte Woche noch hörte ich das es ihn extrem beschäftigt was mit uns passiert ist und jetzt das... lächerlich...



 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
6 Tage überfällig, Test negativ
Von: user1707
neu
6. September 2017 um 9:18
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook