Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ich bin so traurig, kann nur weinen

Ich bin so traurig, kann nur weinen

16. April 2013 um 13:41

Obwohl diese schwangerschaft unerwartet kam, haben wir uns doch sehr auf ein geschwisterchen für unseren grossen gefreut. Seit gestern hatte ich beaune schmierblutungen. Der arzt hat uns keine grossen hoffnungen gemacht. Seit heut morgen blute ich stark, frisches blut, periodenähnlich. Ich weiss es war noch sehr früh, 6.ssw, und wahrscheinlich hat das kleine nie gelebt, aber es tut einfach so weh. Warum musste uns das kleine verlassen? Ich bin so unendlich traurig und möchte nur weinen... Ich möchte mich ja zusammenreißen, schon allein für unseren sohn. Aber die tränen fließen einfach so. Hört das auch wieder auf? Ich bin so traurig

Mehr lesen

17. April 2013 um 0:54

Bin in einer ähnlichen Situation...
ich hatte anfang februar in der 16 ssw eine fehlgeburt.
ich habe das bis heute nicht verkraftet. die ersten tage war ich am boden zerstört und bin nich ein mal aufgestanden. mein freund hat sich rund um die uhr um mich gekümmert obwohl es ihm auch sehr schlächt damit ging.
ich hatte teilweise das gefühl das es sich in den letzten woche gebesser hatte jedoch habe ich jetzt seit ca 5 tagen einen totalen rückfall... ich bin ständig am weinen, habe selbstzweifel und fühle mich als würde ich immer mehr verfallen...
ich versuche mich so gut es geht abzulenken und wenn ich darüber nach denke , versuche ich mir nicht die schuld zu geben. es ist wirklich schwer aber ich denke das ganze hilft.
mir hilft es auch zu weinen. ich fühle mach danach immer so als würde ein stück des schweren schlayers den ich mit mir trage abfallen. ebenso versuche ich mit meinem freund darüber zu reden der auch jederzeit für mich da ist und mich auffangen kann. er selbst versuch jedoch seine gefühle und emotionen zu unterdrücken ( ob das so gut ist bezweifle ich, jedoch geht jeder anderst mit trauer um).
ich habe ein wunder schönes gedich gefunden das ich eingeramt im wohnzimmer neben einer kerze und einem herz aufgestellt habe, evtl gefällt es dir und hilft dir etwas.




Ein Hauch von Leben



Nur ein Hauch von Leben,
mehr war es noch nicht.
Nur ein Hauch von Leben,
trotzdem vermissen wir dich.

Für kurze Zeit nur bei uns,
nicht genug dich richtig kennenzulernen.
Für kurze Zeit nur bei uns,
gingst viel zu früh zu den Sternen.

Vergessen werden wir dich nie,
bist in den Sternen und im Wind.
Vergessen werden wir dich nie,
du bleibst für immer unser Kind.

Wir werden nicht aufhören dich zu lieben,
auch wenn der Verlust wird immer schmerzen.
Wir werden nicht aufhören dich zu lieben,
du bist in unseren Gedanken und unseren Herzen.

in Liebe , Mama und Papa



ganz liebe grüße
wildemaus123

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2013 um 13:39

Sei gedrückt,
Liebe Stewe, mir geht's genauso, hatte gestern Schmierblutungen und heute morgen kam das Blut, auch stark auch periodenähnlich, ich bin so unsagbar wütend, da ist meine 2 FG innerhalb von 4 Monaten, hatte im Dezember 2012 Miss Aport in SW 10. Und jetzt bin ich zwar auch traurig aber auch sehr wütend, warum ich warum schon wieder, was hab ich getan ? Und ja es hört auf, mit den Tränen aber Tränen sind gut, sie erleichtern und helfen dir deine Trauer zu verarbeiten! Lass sie fließen und behalte dein Sternchen im Herzen! Lg Ursi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2013 um 14:59

Vielen dank für euren lieben worte
Das tut sehr gut zu wissen, das man nicht alleine ist. Ich hoffe für euch, dass ihr bald ein gesundes Baby im Arm halten werdet.
Danke auch für das schöne gedicht. Es berührt mich sehr. Es geht mir heute schon etwas besser und hoffe, es wird jeden Tag weiter besser. Aber den Verlust wird man wohl nie ganz verarbeiten. Ja, die kleinen Sternchen bleiben für immer im

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2013 um 23:59
In Antwort auf stewe71

Vielen dank für euren lieben worte
Das tut sehr gut zu wissen, das man nicht alleine ist. Ich hoffe für euch, dass ihr bald ein gesundes Baby im Arm halten werdet.
Danke auch für das schöne gedicht. Es berührt mich sehr. Es geht mir heute schon etwas besser und hoffe, es wird jeden Tag weiter besser. Aber den Verlust wird man wohl nie ganz verarbeiten. Ja, die kleinen Sternchen bleiben für immer im

Ablenkung hilft...
das hab ich auch schon fest gestellt. und ich denke auch das es jeden tag besser wird und es ist auch natürlich das wir frauen zumindest das ganze nicht einfach vergessen. es hat und geprägt und wird uns ein lebenlang im kopf bleiben.
wichtig ist das du offen mit deinem partner über das thema reden kannst.
auch wenn mein freund und ich uns momentan sehr von einander entfernt haben ist er immer für mich da und unterstützt mich auch mit meiner trauer um zu gehen.
und wenn du weinen möchtest dan tu es. es hilft. es tut gut einfach mal zu weinen. das zeigt das du es verarbeitest und du wirst merken das es dir danach besser geht.

drücker und ganz lieber gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2013 um 8:40

Hallo ihr 3
noch vor 3 Jahren ging es mir genauso wie euch. Immer wieder schwanger, immer wieder ging es. 11. Woche, 5. Woche und 7. Woche. Ein Besuch beim Humangenetiker brachte uns die Diagnose und somit neue Hoffnung. Ich leide am Faktor V einer Blutgerinnungsstörung. Meine Große wurde am Sonntag 2 Jahre alt und mein Sohn kommt in 10 Wochen zur Welt, lasst den Kopf nicht hängen

lg Micha mit 3* im Herzen, Alina-Isabelle (2) an der Hand und Söhnchen Malte inside 29. SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2013 um 10:20

Mir geht es ähnlich ...
Wir haben uns tierisch gefreut als der Test positiv war und konnten es nicht fassen endlich ein Geschwisterchen für unsere kleine Große ...
Ich konnte lange nicht mehr schwanger werden, vermutlich wegen meiner Schilddrüsenprobleme. Habe einfach keine Regelblutung mehr bekommen ... Und dann wurde ein Knoten an der Schilddrüse festgestellt. Jetzt ist er raus und ich hatte wieder meine Regel und nun auch noch schwanger ...
War gestern beim FA und der meinte bei einem normalen Zyklus wäre ich 7. Woche plus 2 Tage und man müßte demnach schon alles sehen können ...
Aber man sah nur eine Fruchthöhle und einen grauen Fleck ... Anhand der Größe der Fruchthöhle meinte der FA es könnte auch 6. Woche und paar Tage sein ... Und da mein Zyklus sehr unregelmäßig ist und man den Eisprung nicht genau festmachen kann, kann es auch sein, Fasses einfach noch zu früh ist, aber er hat auch angedeutet, dass die Schwangerschaft vermutlich nicht intakt ist und von Ausscharbung gesprochen. Ich bin so traurig ...
Habe viel im Internet gelesen und erfahren, dass man auch bei leichten Schilddrüsenproblemen ein erhöhtes Risiko für eine Fehlgeburt hat. Ich nehme zwar Hormontabletten, aber ich denke nicht dass die Schilddrüsenwerte nach der OP schon stabil sind ...
Ich habe wenig Hoffnung, nach dem was ich so gelesen habe und könnte nur noch weinen ... Morgen muss ich schon wieder zum FA und ich habe solche Angst davor ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2013 um 12:40
In Antwort auf ilean_12436338

Mir geht es ähnlich ...
Wir haben uns tierisch gefreut als der Test positiv war und konnten es nicht fassen endlich ein Geschwisterchen für unsere kleine Große ...
Ich konnte lange nicht mehr schwanger werden, vermutlich wegen meiner Schilddrüsenprobleme. Habe einfach keine Regelblutung mehr bekommen ... Und dann wurde ein Knoten an der Schilddrüse festgestellt. Jetzt ist er raus und ich hatte wieder meine Regel und nun auch noch schwanger ...
War gestern beim FA und der meinte bei einem normalen Zyklus wäre ich 7. Woche plus 2 Tage und man müßte demnach schon alles sehen können ...
Aber man sah nur eine Fruchthöhle und einen grauen Fleck ... Anhand der Größe der Fruchthöhle meinte der FA es könnte auch 6. Woche und paar Tage sein ... Und da mein Zyklus sehr unregelmäßig ist und man den Eisprung nicht genau festmachen kann, kann es auch sein, Fasses einfach noch zu früh ist, aber er hat auch angedeutet, dass die Schwangerschaft vermutlich nicht intakt ist und von Ausscharbung gesprochen. Ich bin so traurig ...
Habe viel im Internet gelesen und erfahren, dass man auch bei leichten Schilddrüsenproblemen ein erhöhtes Risiko für eine Fehlgeburt hat. Ich nehme zwar Hormontabletten, aber ich denke nicht dass die Schilddrüsenwerte nach der OP schon stabil sind ...
Ich habe wenig Hoffnung, nach dem was ich so gelesen habe und könnte nur noch weinen ... Morgen muss ich schon wieder zum FA und ich habe solche Angst davor ...


Ich drücke dir fest die daumen, dass sich doch noch alles zum guten wendet!
Bei mir ist leider alles verloren. Mein hcg ist gesunken, die blutung lässt langsam nach. Ich habe mich damit abgefunden. Ich hoffe nun das ich zumindest um ein AS komme. Erfahre ich dann nächste woche. Wir warten jetzt 2/3 monate ubd hoffen dann auf eine schöne schwangerschaft! Ich wünsche euch alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2013 um 18:29

Danke Stewe71
Ich danke Dir Stewe71 das Daumendrücken hat geholfen ...
Wir haben heute einen Winzling mit schlagendem Herzen auf dem Ultraschall gesehen ... Ich bin fix und fertig ... Das war eine Achterbahn der Gefühle und jetzt bin ich echt ängstlich geworden ... Hoffe, dass ich mich langsam wieder entspannen und die Schwangerschaft genießen kann.

Ich fühle mit allen, die ihr Baby verloren haben oder gerade noch zittern müssen ...
Das Gedicht ist wirklich schön. Ich habe es gestern so oft gelesen und dabei so weinen müssen. Es hat mich sehr berührt ...

Stewe71 ich wünsche Dir von Herzen alles Liebe für die Zukunft und dass Du schon bald wieder schwanger wirst ...
Das nächste Mal wird alles anders und Du erlebst eine wunderschöne Schwangerschaft ohne Sorgen ... Ich glaube ganz fest daran ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook