Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Abtreibung, Schwangerschaftsabbruch / Ich bin schwanger von einem One-Night-Stand

Ich bin schwanger von einem One-Night-Stand

10. Mai 2008 um 8:21 Letzte Antwort: 20. Mai 2008 um 19:17

Guten morgen,

ich bin 21 werde 22 Jahre alt, habe in drei Wochen eine abgeschlossene Berufsausbildung zur Med.Fachangestellten, und bin jetzt schwanger von einem One-night-Stand!! Ich bin so verzweifelt, was soll ich machen? Ich bin ja eigentlich total gegen Abtreibung, aber ich kann doch kein Kind umbringen!!!

Der Vater ist 24, verdient momentan nichts, weil er sich weiterbildet. Er war ganz klar für eine Abtreibung.
Bin grad total durcheinander, bin in der 6. Woche schwanger

soll ich das Kind bekommen? oder doch abtreiben?

Mehr lesen

10. Mai 2008 um 8:54

Was
genau sagt denn dein Herz -nur mal so auf dein Gefühl hören -

Gefällt mir
10. Mai 2008 um 9:03

Bekommen
Hallo Zitronensorbet1,
vielen Dank, daß Du so offen über Deine Verzweiflung berichtest.
Nimm Dein Kind als Kind, auch wenn es von einer One-Night-Stand-Beziehung ist, Dein Kind ist trotzdem ein Kind und ist unschuldig.
Du sagt Du bist gegen Abtreibung, es gibt nichts ungesünderes als etwas gegen die eigene grundüberzeugung zu tun. Denn auch nach einer Abtreibung geht das Leben weiter, und es kann zu vielen psychischen Nebenwirkungen führen, wenn man dann gegen sein Gewissen gehandelt hat.
Du bist wertvoll und dein Kind ist wertvoll. Und Du bringst es auf den Punkt was eine Abtreibung bedeutet. Es ist nicht wichtig, was der Vater Dir rät, denn es ist Dein Kind und Deine Schwangerschaft. Er läßt Dich dann vielleicht mit der Verantwortung sitzen, aber ich persönlich würde lieber ein Kind unter schweren Bedingungen alleine aufziehen. Und wenn Eure Beziehung nur eine Nacht ging, hast Du vermutlich nicht allzuviel zu verlieren.
Es ist schon mal ein großer Vorteil, daß Du Deine Berufsausbildung in 3 Wochen abgeschlossen hast. Und 22 ist auch ein gutes Alter um ein Kind zu bekommen. Es gibt Hilfen für Schwangere vom Staat. Du kannst mal schauen ob Du da eine Quelle anzapfen kannst (www.vor-abtreibung.de (Hilfen). Du kannst Dich dort auch unter Kontakt melden oder anonym unter www.kostbare-kinder.de wenn Du Fragen hast wie ein Leben mit Kind gelingen kann. Wenn Du Dir mal Deine Verzweiflung vom Herzen reden willst.Du mußt nicht in der Verzweiflung stecken bleiben. Ich habe einen Anstecker, da steht in der Dunkelheit "Zweifel" darauf, wenn das Licht darauf fällt steht plötzlich "Staunen darauf" Jetzt ist es in Deinem Leben noch Dunkel, aber es darf wieder hell werden durch die Hoffnung, daß Dein Leben jetzt nicht in einer Sackgasse stecken bleiben muß, sondern daß in Dir ein neues Leben entstanden ist. Und spätestens wenn Du Dein Kind auf den Armen hälst, dann wirst Du merken, die Dunkelheit hat sich gelohnt, und Du wirst über das Orginal, das Du in Deinen Händen hälst staunen.
LG Itemba

1 LikesGefällt mir
10. Mai 2008 um 9:27
In Antwort auf mona_12240289

Was
genau sagt denn dein Herz -nur mal so auf dein Gefühl hören -

Re
mein herz sagt mir: Ich möchte Mama werden, möchte dieses kleine Würmchen bekommen und ich freue mich ja ach ehrlich gesagt wahnsinnig, dass ich schwanger bin.

1 LikesGefällt mir
10. Mai 2008 um 9:42
In Antwort auf rosie_12294316

Re
mein herz sagt mir: Ich möchte Mama werden, möchte dieses kleine Würmchen bekommen und ich freue mich ja ach ehrlich gesagt wahnsinnig, dass ich schwanger bin.


Damit hast du dir doch schon eine Antwort gegeben und ich kann dir nur empfehlen, vergiss das mit einer Abtreibung ganz schnell wieder.Du würdest nie damit klar kommen und ich denke wenn man im Herzen sich so freut, sollte man auch darauf hören.

Alles Gute

Gefällt mir
12. Mai 2008 um 10:08

Hi
zitronensorbet , so süßsauer wie dein Nick , so gemischt sind auch die gefühle, die du jetzt hast.

schwanger sein, heißt fast nie bedingungsloses Glück, Ängste sind immer dabei, sei es, ob das Kind gesund ist, oder einfcah wie in deinem Fall, ein vater, der eigtl. nur ein ONS war.

ausschglagebend für mich dein Satz : dass du dir das Kind wünscht, also überwiegt das *Süße* , würd vorschlagen, nimm das Kind an, es ist das beste was dir passieren kann, und ich wünsch dir eine wunderschöne Kugelzeit

Gefällt mir
18. Mai 2008 um 23:51

Denkbar schlechte Voraussetzung
Hallo Zitronensorbet!
Ich bin eins der Kinder die ohne Vater, mit einer gestressten Mutter aufgewachsen sind. Habe psychische probleme und muß oft daran denken ungeplant gewesen zu sein.
Falls Du Dich für das Kind entscheidest solltest Du zumindest Eltern in der Nähe haben die mal auf das Kind aufpassen können.
Du solltest auch einen Job haben, hinterher findest Du sehr schwer einen.
So hart es klingt, eine Frucht in diesem Stadium der Schwangerschaft ist kein Kind. Du brauchst kein schlechts Gewissen haben....
LG Nora

Gefällt mir
19. Mai 2008 um 14:44

Erfahrungsbericht
Hallo nochmal!
Was ich schreibe ist nicht nur meine theoretische Meinung sondern knallharte Erfahrung!
Klar kann es auch gut gehen. Ich hab Verlustängste, bin süchtig etc. das ist keine Kleinigkeit! Ich möchte einfach keinem zumuten so aufzuwachsen, und wenn die Mutter arbeitet und alleine ist, hat sie nunmal sehr wenig Zeit!Auch die Sorgen übertragen sich aufs Kind.

Man kann auch nicht immer danach gehen was man gerne möchte, manchmal muß man auch rational denken, mit Kopf!
ich möchte auch viel, aber es geht halt nicht immer.
Und Filme sind Filme und nicht die Realität, man kann doch nicht sein Leben nach einem Film richten!
Übrigens kenne ich zwei Mädels abgetrieben haben und es keine Sekunde bereuen, die Situationen waren einfach zu verzwickt!
Ich denke sie hat mittlerweile ihre Entscheidung für sich getroffen (ohne uns). Ich wünsche Dir viel Glück für die Zukunft!

Gefällt mir
20. Mai 2008 um 0:16

SS-Verlauf
So, nun habe ich nochmal den SS-Verlauf genau nachgelesen, um hier einigen die Sorge zu nehmen, es würde bei einem Abbruch ein "Leben" ausgelöscht!
Woche 1+2 = befruchtete Eizelle (Zygote)
Woche 3-6 = Zellhaufen (Morula)
Woche 7+8 = Zellhaufen,der eine Hohlkugel bildet
(Blastula)
Woche 9+10= Zellhaufen,der sich an einer Seite
einstülpt (Gastrula)
Also bis zur 10.Woche ist ein Abbruch medizinisch völlig unbedenklich. Ca. ab der 11. Woche spricht man dann von einem Embryo. Also wenn man einen Abbruch machen möchte, besser bis max. 10. Woche. auch der Herzschlag setzt nicht vorher ein, was man sieht ist ein Pulsieren da das Gewebe(Frucht)sehr stark durchblutet ist.
Weder der Zellhaufen noch der Embryo verspürt irgendeinen
Schmerz beim Absaugen. Wie meine Vorrednerin schon meinte, das sind Gruselgeschichten von radikalen Abtreibungsgegnern.
Ich bin sowieso der Meinung, dass man dieses Thema nur beurteilen kann wenn man schon mal schwanger war.

Gefällt mir
20. Mai 2008 um 1:00

Römer- Verlag -
Die Entstehung des Lebens...so heißt das Buch!Kannst nachlesen! Ich will Dich nicht angreifen, aber Du hast eben zugegeben dass Du nur nachsprichst was Du schon von anderen gehört hast!
Ich habe einen medik. Abbruch hinter mir. Als das Gewebe raus kam hab ich genz genau angeschaut, macht man ja automatisch. Es war wirklich nur Gewebe. Man würde mich doch nicht nach Hause schicken wenn ich plötzlich etwas mit menschl Zügen in der Hand hätte.
Außerdem bin ich auch nicht gewissenlos und hätte es nie gemacht, wenn es ein Mensch gewesen wäre....
Das war in der 6. Woche, ich weiß es wohl wirklich wenn ich es doch direkt vor Augen hatte!
Und wenn ich auf Ultraschall-Bilder von Bekannten schaue, sehe ich bis zum 3. Monat keine Arme, Beine etc.

Gefällt mir
20. Mai 2008 um 14:36

Hallo Shivie!
Muß wohl was grade rücken:
Ich hatte auch alles und meine Mutter hat mich geliebt, sogar mein Vater, aber leider zu selten...
Es hat mir sichtbar an nichts gefehlt. Du kannst doch nicht die Gefühle Deiner Tochter einsehen!
Man sollte nicht die Augen verschließen wenn jemand seine eigenen Erfahrungen mitteilt. Ich glaube nicht dass ich damit die einzige bin.
Man hat natürlich, wie Du sagst, auch in einer Ehe keine Garantie, hat aber die gute Basis wenigstens versucht.

Wenn wir so weiter machen und jeder von jedem x-beliebig
Kinder kriegt, geht uns das wertvollste und wichtigste verloren, das die menschheit besitztie Familie.
es ist unbeschreiblich mies mit dem gefühl zu leben ein Unfall gewesen zu sein und vom Vater nicht oder nicht genug geliebt zu werden...

Gefällt mir
20. Mai 2008 um 19:17

Kein Mord!!
Hallo??
Was glaubst Du wie sich Zitronensorbet jetzt fühlt?
Sollte sie sich für einen Abbruch entschieden wird sie hier klipp und klar als MÖRDERIN betitelt...
Also das geht zu weit!
Ein Abbruch ist nicht umsonst bis zu einem gewissen Stadium der SS möglich. Es wäre niemals erlaubt wenn es Mord wäre!
Hier soll jeder seine Meinung sagen, aber die Frauen die sich in einem Konflikt befinden als Mörderin zu bezeichnen ist das Allerletzte.
Wer mit diesem Thema so gar nicht klar kommt, sollte sich in anderen Bereichen stark machen. Es gibt genug Themen!!

Gefällt mir
Teste die neusten Trends!
experts-club
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen