Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Ich bin schwanger.... und rauche

23. Februar 2011 um 14:55 Letzte Antwort: 2. März 2011 um 11:12

hallo . ich möchte hier nicht dumm angemacht werden. Ich weiss das dies ein brisantes thema ist. Nun, ich bin in der 20 ssw und habe es bisher nicht geschafft mit dem rauchen aufzuhören, nicht mal weinger zu rauchen. Rauche etwa 20 stück am Tag. Natürlich habe ich angst meinem baby zu schaden aber ich kriege es einfach nicht hin, nicht mal meienm Kind zuliebe.
Sind hier Frauen denen es ähnlich ging es aber doch geschafft haben ? Habt ihr vllt Tipps. Bin wirklich verzweifelt, auch wenn es für einige nicht zu verstehen ist Und kann ich sofort aufhören oder sollte ich es erstmal reduzieren ?

Mehr lesen

23. Februar 2011 um 14:58


Reduzieren bringt nix, dann wirst Du immer wieder auf die Uhr sehen und auf die nächste Kippe warten... damit machst Du die Sucht nur noch schlimmer.
Einfach aufhören ist schwer ich weiss aber wie wäre es, wenn Du morgens einfach nicht wieder anfängst zu rauchen? Versuchs mal.
Und du machst es nicht nur für Dein Kind du machst es für Euch beide!
Ich wünsche Dir viel Kraft damit aufzuhören.

LG Jetaimo

1 LikesGefällt mir

23. Februar 2011 um 14:59

Denk an dein Kind!!!!
http://www.youtube.com/watch?v=GpjaP9fe1B8

http://www.youtube.com/watch?v=nmqa9fRvdSQ

2 LikesGefällt mir

23. Februar 2011 um 15:02
In Antwort auf


Reduzieren bringt nix, dann wirst Du immer wieder auf die Uhr sehen und auf die nächste Kippe warten... damit machst Du die Sucht nur noch schlimmer.
Einfach aufhören ist schwer ich weiss aber wie wäre es, wenn Du morgens einfach nicht wieder anfängst zu rauchen? Versuchs mal.
Und du machst es nicht nur für Dein Kind du machst es für Euch beide!
Ich wünsche Dir viel Kraft damit aufzuhören.

LG Jetaimo

..
ich habe schon so vieles versucht . habe versucht meien gewohnheiten zu ändern bei denen ich sonst immer rauche. Aber.. ich gebe es ehrlich zu, ich rede es mir selber schön Ich denke, ach eine geht noch, oder andere rauchen auch und haben gesunde Kinder. Bin wirklich am verzwifeln. Es gibt doch eigentlich keinen besseren grund aufzuhören als dieses Wunder . Für mich aber anscheinend nicht

1 LikesGefällt mir

23. Februar 2011 um 15:03
In Antwort auf

Denk an dein Kind!!!!
http://www.youtube.com/watch?v=GpjaP9fe1B8

http://www.youtube.com/watch?v=nmqa9fRvdSQ

Meine
freundin hatte das gleiche problem und hat das rauchen nicht aufgehört und nun ist das baby drei monate alt und hat atemprobleme und ständing es mit den bronchen zu tun....

Also BITTE hört damit auf egal wie schwer es euch fällt

1 LikesGefällt mir

23. Februar 2011 um 15:24


das ist wirklich sehr traurig, aber wenn du selber nicht stark genug bist für deinen kind so ein leichtes opfer zu bringen dann kann niemand glaub ich dir helfen. es tut mir leid, aber recherchiere mal im internet was du deinem baby damit antust und was es für schäden davon haben kann. bitte denke darüber nach.

wenn du eine starke frau bist dann würdest du sofort die zigaretten aus deinem leben für die nächsten 9 monate streichen ansonsten bist du für mich sehr schwach!

ich habe auch vor der schwangerschaft geraucht nachdem mein test positiv war, habe ich keine einzige zigarette bis jetzt mehr geraucht. natürlich fehlt es mir eine zu rauchen so nach dem essen oder wenn man so in der runde kaffe trinkt einfach eine zu rauchen aber ich denke immer an meinem sohnemann und sage mir nein du trägst ein leben in dir dem du schaden hinzufügen könntest und dann greife ich stattdessen immer zu trauben oder gurken damit ich einfach abgelenkt bin und meine freunde und mein mann sind super stolz auf mich und für mich ist das auch selbstverständlich wenn ich schwanger bin das ich nicht eine einzige zigarette rauche.

trotzdem alles gute und denke an das kind

lg razad + frechdachs 27ssw

1 LikesGefällt mir

23. Februar 2011 um 15:36


ja das hört sich schrecklich an... kann ich denn sofort aufhören, von jetzt auf gleich oder schadet das dem Kind ? Mein FA meint ja

Gefällt mir

23. Februar 2011 um 15:42
In Antwort auf


ja das hört sich schrecklich an... kann ich denn sofort aufhören, von jetzt auf gleich oder schadet das dem Kind ? Mein FA meint ja


es ist schlimmer für das Kind jeden Tag so viele Zigaretten zu ertragen, als wenn du jetzt sofort aufhörst!
Leider ist der Nikotin in deinem Krper noch immer eine Weile danach vorhanden, so dass der Entzug für das Kleine gar nicht soo aprupt ist!
Informier dich doch bitte im Internet!

http://www.spyro-networks.com/rauchen-und-schwangerschaft.html

http://www.babycenter.de/pregnancy/gefaehrlich/rauchen/

http://www.eltern.de/schwangerschaft/gesundheit-und-fitness/schwangerschaft-rauchen.html

Gefällt mir

23. Februar 2011 um 15:56

Hallo
Also ich war zweimal schwanger (leider 2 Fehlgeburten), habe aber gleich aufgehört zu rauchen.
Ich kann dich aber verstehen, da es wirklich nicht einfach ist.
Wobei 20 Zigaretten schon sehr viel sind, kannst du nicht auf 5 runter? Das wäre schon angebracht. Versuche es doch mal mit dem Buch "Endlich Nichtraucher" von Ellen Carr. Letztendlich ist das aber Willenssache.
Ich drücke dir die Daumen das es klappt, 20 sind wirklich zu viel
LG
Anita

P.S. Meine Mutter hat 5 Zigaretten am Tag geraucht als sie mit mir schwanger war. Ich bin gesund zu Welt gekommen.

1 LikesGefällt mir

23. Februar 2011 um 16:02

....
ich danke euch auf jeden fall dafür, das ihr mich nicht fertig gemacht habt(womit ich gerechnet habe, und es ganz bestimmt verdient habe) ! Ich werde es jetzt definitiv "versuchen" .

Vielen lieben dank

Lg Hope

Gefällt mir

23. Februar 2011 um 16:11


ganz oder garnicht... also ob du es reduzierst oder nicht mit jeder zigarette schadest du deinem baby!!!

es ist gift für das baby, und wenn ein arzt meint nein nicht sofort aufhören dann hat der idiot kein plan anscheinend hat man ihm ins gehirn ge******* naja egal musst selber wissen aber für mich bist du jetzt schon sehr verantwortungslos deinem kind gegenüber weil du dir keine gedanken über seine gesundheit machst und du weisst das du mit der zigarette deinem kind schadest und es trotzdem nicht lassen kannst... sorry aber da kann ich mich nicht zurück halten ... DISZIPLIN BITTE!!!!

Gefällt mir

23. Februar 2011 um 16:32

Sei stark für dein Kind
Ich habe in der ersten SS bei meinem heute fast 16 Jahre alten Sohn bis zum 7. Monat ca. 5 Zigaretten am Tag geraucht, weil ich es einfach nicht eher geschafft habe, aufzuhören. Er kam mit gesunden Werten zur Welt, war aber ein sehr nervöses Kind und hat heute Asthma! Vom Rauchen? Ich kann es nicht mit Gewissheit sagen, aber das schlechte Gewissen bleibt, auch heute noch!!!

Beim Kleinen, der jetzt etwas über 1 Jahr ist, habe ich sofort nach dem positiven Test aufgehört zu rauchen. Diese Qual, was ich meinem Kind damit antue, wollte ich nie wieder erleben. Ich habe mir jedes Mal, wenn ich Schmacht hatte, vorgestellt, ich drücke meinem Baby im Bauch ganz langsam die Luft ab. Das hat gewirkt.

Jetzt bin ich wieder schwanger, weiss es seit Freitag durch einen Superfrühtest und habe in den letzten Tagen die Zigaretten von vor SS von ca. 8 Stk am Tag schrittweise auf heute dann gar keine mehr reduziert. Es ist schwer, aber es geht! Du schaffst das auch!

Schöne rauchfreie Schwangerschaft!

Gefällt mir

23. Februar 2011 um 16:36

Hi
ich habe aufgehört als ich den positiven Test in der Hand hielt.
klar, geträumt habe ich noch oft, dass ich rauche.
Ich bin jetzt in der 40 SSW und vor ca 1 Woche bei meiner Schwester hätte ich auch gerne eine geraucht..
wie das so ist.. lange nicht gesehen, ausgeheult und Sekt (alkoholfrei) getrunken.

Ich glaube wenn man erstmal ein paar Tage/ Wochen geschafft hat, dann gibt man sich selbst nicht die blöße wieder anzufangen- ich hätte das als riesen Schwäche meinerseits gesehen.
Man fängt mit einem Tag an und über jeden Weiteren freut man sich und sieht es als Stärke an.

LG Nicole
Ich werde auch bestimmt nach der Stillzeit nicht wieder anfangen- mir geht es soooooviel besser

Gefällt mir

23. Februar 2011 um 16:41

Hey
habe selber bis zur 13 ssw ca geraucht Ich habe mir meine lieblingsbonsche gkauft und jedesmal wenn ich nen schmachtr hatte , eine oder alle gelutscht mir hat es geholfen. Lenke dich ab.. putzen, nen film schaun, oder wie ich mit dem hund rausgehen Du scgaffst das auch !

lg ina 19ssw

Gefällt mir

23. Februar 2011 um 18:29

Re
ich kann mir vorstellen, wie schwer es grad für Dich ist. ich habe sehr sehr gern geraucht und nicht vorgehabt, schwanger zu werden. aber als der SStest positiv war, hatte ich ein Problem. nachdem der Arzt die SS bestätigt hat (das war zwei Tage nach dem Test), habe ich die letzten fünf Zigaretten geraucht. und es funktioniert, aber es ist nicht leicht. ich habe oft das Verlangen. und dann spreche ich mit meinem Freund darüber.oft weine ich dann auch.
meine Mutter hat durchgehend geraucht, als sie mit mir schwanger war und sie hat dennoch ein gesundes und munteres Baby zur Welt gebracht - mich!
sie hat ständig versucht, das Rauchen aufzugeben (mir Akupunktur und so), aber es hat halt nicht funktioniert.

ich wünsche Dir, dass Du für Dich einen Weg findest (man sagt, dass es nicht gesünder ist, weniger zu rauchen, weil die Inhalation dann größer ist und im Zweifelsfall mehr Nikotin aufgenommen wird).

lG (und bitte! verurteile Dich selbst nicht!)

Gefällt mir

23. Februar 2011 um 18:35


Hey!

Ich habe am 25.10. erfahren das ich schwanger bin, und auf dem Weg zum FA noch 2 Kippen geraucht!

Danach habe ich meine volle Schachtel weg geschmissen und ich hatte noch 7 Stangen aus dem vorherigen Mallorca Urlaub.....alles verschenkt...ich habe vorher mindestens ne Schachtel geraucht wenn nicht sogar noch mehr! Und das 10 Jahre lang!
Ganz ehrlich, mir ist es auch nicht leicht gefallen und ich hab manchmal auch noch Verlangen danach, da auch alle aus meinem Bekanntenkreis rauchen aber ich bleibe stark für mein Baby und vor allem für seine Gesundheit!
Ob ich für immer aufhöre kann ich nicht sagen, aber zumindest in der SS und Stillzeit!
Mach dir wirklich mal Gedanken, was dir wichtiger ist, die scheiß Kippen oder die Gesundheit deines Babys?
Ich weiß, dass es schwer ist aber lieber ein gesundes Baby....überleg mal 20Kippen am Tag, eine Kippe wirkt so, als ob du deinem Baby 7.Minuten lang die Luft abschnürst und es nicht richtig atmen kann...ist es dir das wert??

LG

BabyBubble+Baby 24.Woche

Gefällt mir

23. Februar 2011 um 18:40


ich kann es mir gut vorstellen, dass es schwierig für dich ist.

An dem Tag als ich erfahren habe, dass ich schwanger war habe ich bei Punkt12 auf RTL einen bericht gesehen über eine Frau, die bei allen ihrer 5 oder 7 Kinder stark geraucht hat..also auch so 20 Zigaretten am tag und das ist wirklich eine menge gerade wenn man schwanger ist.......einige der Kinder waren etwas kleiner usw......
man hatte dann gesagt und DAS war das ausshclaggebende, wieso ich SOFORT aufgehört habe:
Sobald du an der Zigarette ziehst und den Rauch einatmest bekommt dein Kind in dem Moment 3 Sekunden keine Luft. Und man hat Ultraschallaufnahmen dabei gemacht und man konnte sehen, wie das baby sich im Mutterleib gedreht und gewendet hatte weil es keine Luft bekommen hatte . Jetzt stell dir mal vor du rauchst und ziehst an deiner Zigarette. In dem Moment bekommt dein Kind 3 Sekunden keine Luft und nach etwa 10-20 sekunden ziehst du wieder daran und dann bekommt dein Kind wieder 3 sekunden keine Luft .......DAS war für mich eine shclimme vorstellung!!!!!! ich habe in der SS nicht einmal das verlangen gehabt zu rauchen.
Ich verurteile dich nicht weil ich glaube, dass du DAS nicht weißt. Viele wissen nur, dass es nicht gut ist aber was genau dabei passiert wissen viele nicht und das finde ich traurig.

Was ich verurteile sind mütter die das rauchen als nicht soooo gefährlich ansehen wie meine schwägerinnen......die rauchen in der schwangerschaft obwohl die wissen, dass es nicht gut ist und versuchen nichmal aufzuhören......Die kommen dann immer damit wie: bis jetzt ist keinem Kind etwas passiert....na toll...das stimmd so noch nichtmal....der sohn von meiner schwägerin ist sehr klein zur welt gekommen und sehr leicht und hat jedesmal bei den U Untersuchungen stress mit dem arzt........sie meint, es könnte eventuell mit dem rauchen zusammen hängen aber es könnte ja auch der stress gewesen sein den sie hatte in der SS oder ihrem essverhalten!!!!!!!!???? Hallo die frau hatte 3 malhzeiten gegessen und auch relativ gesund.......

na ja..muss jeder selber wissen aber wenn du dir nachher eine Zigarette ansteckst und daran ziehst zähle mal die sekunden und stelle dir dabei dein Kind vor wie es versucht nach luft zu schnappen....und dann bei jedem weiteren Zug........

ich hoffe, dass ich dir die augen öffnen konnte!!!!!

LG elli

2 LikesGefällt mir

23. Februar 2011 um 18:45


das so ne Kommentare wieder kommen war ja klar ... mein gott, die frau hat sich an uns gewendet weil sie verzweifelt ist. so ne unproduktiven kommentare kann niemand gebrauchen.

4 LikesGefällt mir

23. Februar 2011 um 19:26

Mein
Schatz und ich habn allein schon wegen Kinderwunsch aufgehört zu rauchen, und wir ham auch echt viel geraucht!!!
Also versuch einfach von einem aufm anderen tag aufzuhören.

Lg sternchen

Gefällt mir

23. Februar 2011 um 20:43

..
gute Frage. weil ich fest der Meinung war es schaffen zu können, und ich wirklich schneller schwanger geworden bin als erwartet

Gefällt mir

23. Februar 2011 um 20:59

Ich
Hatte mir eon tag gesetzt wo ich die letzte kippe rauche und rs hat funktioniert mein klein zuliebe es wat hart sehr hart aber je länger man ohne qualm ist desto mehr gewöhnt sivh der körper daran und hat dann bald kein verlangen mehr.
Selbst wenn man eib partner hat der rsucht.
Viel glück bei dein gelingen.

Aber ganz ehrlich es gibt viele schwangere die rauchen und gesubde kinder zur welt bringen.
Lg steffi 37 ssw

1 LikesGefällt mir

23. Februar 2011 um 21:05
In Antwort auf

Ich
Hatte mir eon tag gesetzt wo ich die letzte kippe rauche und rs hat funktioniert mein klein zuliebe es wat hart sehr hart aber je länger man ohne qualm ist desto mehr gewöhnt sivh der körper daran und hat dann bald kein verlangen mehr.
Selbst wenn man eib partner hat der rsucht.
Viel glück bei dein gelingen.

Aber ganz ehrlich es gibt viele schwangere die rauchen und gesubde kinder zur welt bringen.
Lg steffi 37 ssw

Ja
aber auch viele schwnger die rauchen und kranke kinder bekommen ich habe mir jetzt vorgenommen , mir nen zeitplan zu machen. Also ic habe mir gedacht, das ich mir feste uhrzeiten setzte wann ich rauche. Ich dachte ich fange so an. eine um 8 uhr,dann um 12, 16 Uhr, 18 Uhr usw und von woche zu woche die Zeitabstän de zu vergrößern. Was denkt ihr darüber ?

Gefällt mir

23. Februar 2011 um 21:18


Also 20 Stück am Tag sind schon krass, aber es gibt jah noch schlimmere. Also, soforet aufhören würde ich an deiner Stelle nicht, erstmal runterreduzieren, weil das Gehirn und dein Körper müssen sich jah auch regenerien und damit erstmal klarkommen. Du musst jah nicht komplett aufhören mit dem Rauchen, kannst jah auch nach der Schwangerschaft wieder rauchen. Also, eine aus meiner Familie, die hatt auch wärhend der Schwangerschaft geraucht, und ihre Tochter wurd gesund geboren, kam zwar 3 Wochen zufrüh aber an ihr war alles dran und ihr ging es gut. Also, siehst es kann auch gut gehen mit dem Rauchen in der Schwangerschaft.

2 LikesGefällt mir

23. Februar 2011 um 23:34


wir hatten das thema im geburtsvorbereitungskurs...
die hebamme hat erzählt das sie eine 17jährige mutter betreut die in der ss viel geraucht hat. meine hebamme meint das ist ganz furchtbar, als das baby geboren wurde hatte es wochenlang danach entzug, grad nach der geburt die ersten tage hat es nur geschrien, STUNDENLANG!
oh gott, ist dieser gedanke nicht furchtbar!?!?!? dieses kleine unschuldige wesen dieser situation auszusetzen? wie kann man nur!?!?!!?

weißt du,ich hab vor der ss am tag eine big box geraucht, trotzdem hab ich es geschafft aufzuhören! und das obwohl ich wahnsinnig viel emotionalem stress ausgesetzt bin... es geht, wenn man will. und es war nicht mal schwer. es muss halt klick machen im kopf. hat ganz viel mit verantwortung übernehmen zu tun. und das solltest du, jetzt wo du ein kind erwartest.
du kannst dein kind im schlimmsten fall umbringen.
überleg dir mal wo du deine prioritäten setzt im leben...

Gefällt mir

23. Februar 2011 um 23:41


ich kann das auch nicht verstehen. ich bin 31 jahre alt und rauche seit dem ich 13jahre bin und auch nicht wenig! als ich meinen test gemacht habe habe ich in der wartezeit eine geraucht dann abgelesen und dann sofort alles entsorgt! hatte auch überhaupt kein problem damit da ich weiß warum. klar, die ersten tage hatte ich auch ab und an das verlangen, aber das war so nach 4 tagen vorbei. hab dann halt kaugummi gekaut. mein komplettes umfeld hätte nie gedacht das ich das ohne weiteres schaffe, weil ich echt gerne und viel geraucht habe. also es geht schon wenn man mal ein bisschen die zähne zusammenbeisst!!! aber es ist halt deine entscheidung! dann leb aber auch mit den eventuellen konsequenzen, für die du nur dich allein verantwortlich machen kannst!

Gefällt mir

24. Februar 2011 um 0:04


Es tut mir wirklich im herzen weh wen ich das höre 20 ziggareten am tag das ungeborene kann sich ja gar nicht wehren du bist so verantwortungs los wen du schon sagst meine mutter hat auch geraucht und ich bin gesund was überlegst den du dir ich glaube gar nichts
Es ist ein lebe wesen das sich nicht wehren kann und du rauchst weiter als wärst du gar nicht schwanger du soltest lernen verantwortung zu übernehmen wen du das jetzt in deiner schwangerschaft schon nicht kannst dan kannst du es au nicht wen dein baby auf der welt ist.
Endschuldige aber dir kann man nicht mehr helfen

Gefällt mir

24. Februar 2011 um 0:13
In Antwort auf


Es tut mir wirklich im herzen weh wen ich das höre 20 ziggareten am tag das ungeborene kann sich ja gar nicht wehren du bist so verantwortungs los wen du schon sagst meine mutter hat auch geraucht und ich bin gesund was überlegst den du dir ich glaube gar nichts
Es ist ein lebe wesen das sich nicht wehren kann und du rauchst weiter als wärst du gar nicht schwanger du soltest lernen verantwortung zu übernehmen wen du das jetzt in deiner schwangerschaft schon nicht kannst dan kannst du es au nicht wen dein baby auf der welt ist.
Endschuldige aber dir kann man nicht mehr helfen

...
ich habe nicht gesagt das meine mutter geraucht hat. das hat sie nämlich nicht ! Ich war darauf gefasst das es hier nicht nur hilfreiche Kommentare geben wird, und ja sicher , ihr habt recht. Euer Geschimpfe ändert aber nichts daran ubd hilft weder mir noch anderen die in der gleichen scheiss situation simd.

1 LikesGefällt mir

24. Februar 2011 um 10:10

Mensch,
was bringt es Euch, hope hier fertig zu machen? sie hat nicht um Absolution gebeten, sondern lediglich nach einer Strategie gefragt, mit dem Rauchen aufzuhören. Warum diese persönlichen Angriffe im Sinne von 'Du wirst niemals eine gute Mutter sein' ?

@hope: frag Deine Ärztin / Deinen Arzt um Rat. sprich mit einer Hebamme. vllt. kann Dir Akupunktur und / oder Hypnose helfen. mach Sport, brülle die Wand an, wasch Dir die Haare mach IRGENDWAS, wenn Du das Bedürfnis hast, zu rauchen!!
was Du für einen Schaden anrichtest, weißt Du selbst, also lass Dich von 'mustergültigen Muttis' nicht fertig machen. hast Du einen Partner, der Dir vllt. beistehen kann? Deinen Trick, die Kippen zu notieren bzw. nur zu bestimmten Zeiten zu rauchen und so zu reduzieren, finde ich für den Anfang sehr gut.

Kopf hoch.

2 LikesGefällt mir

24. Februar 2011 um 10:27
In Antwort auf

Mensch,
was bringt es Euch, hope hier fertig zu machen? sie hat nicht um Absolution gebeten, sondern lediglich nach einer Strategie gefragt, mit dem Rauchen aufzuhören. Warum diese persönlichen Angriffe im Sinne von 'Du wirst niemals eine gute Mutter sein' ?

@hope: frag Deine Ärztin / Deinen Arzt um Rat. sprich mit einer Hebamme. vllt. kann Dir Akupunktur und / oder Hypnose helfen. mach Sport, brülle die Wand an, wasch Dir die Haare mach IRGENDWAS, wenn Du das Bedürfnis hast, zu rauchen!!
was Du für einen Schaden anrichtest, weißt Du selbst, also lass Dich von 'mustergültigen Muttis' nicht fertig machen. hast Du einen Partner, der Dir vllt. beistehen kann? Deinen Trick, die Kippen zu notieren bzw. nur zu bestimmten Zeiten zu rauchen und so zu reduzieren, finde ich für den Anfang sehr gut.

Kopf hoch.

Guten Morgen.
Eigenlob stinkt aaaber ich habe seid gestern 17 Uhr keine mehr geraucht Ich weiß es ist nicht viel, aber ich bin stolz. Und ich hoffe ich halte es durch. An all die , die mir hier mit wirklich guten Ratschlägen weiter geholfen haben.. Danke ! ich weiß was werdene Mütter bei solchen Fragen denken, und ich kann es nachvollziehen. Und ich habe hier sicher nicht geschrieben um von Müttern zu hören,,, " ich habe auch geraucht und mein Kin ist gesund". Das Gegenteil ist der Fall. Und ich denke es hat geholfen ! Die die hier schreiben , ich sei eine scheiss Mutter oder so, überlese ich einfach. Also vielen lieben Dank !

Lg

1 LikesGefällt mir

24. Februar 2011 um 10:30
In Antwort auf

Guten Morgen.
Eigenlob stinkt aaaber ich habe seid gestern 17 Uhr keine mehr geraucht Ich weiß es ist nicht viel, aber ich bin stolz. Und ich hoffe ich halte es durch. An all die , die mir hier mit wirklich guten Ratschlägen weiter geholfen haben.. Danke ! ich weiß was werdene Mütter bei solchen Fragen denken, und ich kann es nachvollziehen. Und ich habe hier sicher nicht geschrieben um von Müttern zu hören,,, " ich habe auch geraucht und mein Kin ist gesund". Das Gegenteil ist der Fall. Und ich denke es hat geholfen ! Die die hier schreiben , ich sei eine scheiss Mutter oder so, überlese ich einfach. Also vielen lieben Dank !

Lg


klasse......das ist der erste schritt in die richtige richtung....

welcher beitrag war denn für dich am hilfreichsten?????

Gefällt mir

24. Februar 2011 um 11:01
In Antwort auf


klasse......das ist der erste schritt in die richtige richtung....

welcher beitrag war denn für dich am hilfreichsten?????

...
das Gesamtpacket Aber der Beitrag mit dem Punkt 12 beitrag war schon erschütternd Nein habe kein riesen verlangen.. würde schon gerne eine rauchen, aber mehr aus Gewohnheit als vom Schmachter.

Gefällt mir

24. Februar 2011 um 11:03

Es ist nicht leicht, doch nichts ist unmöglich!!
Liebe hope439

Immerhin hast du schon den ersten Schritt gemacht und anerkannt dass das was du machst nicht in Ordnung ist und dir Hilfe suchst. Es ist ein absolutes No-Go während der Schwangerschaft zu Rauchen das weiss jeder. Jedoch könnt Ihr, welche euren Senf dazugibt und über Hope439 urteilt das überhaupt nicht beurteilen! Ich war selbst Raucherin habe 1-1.5 Schachteln am Tag geraucht (seit 10 Tagen nicht mehr) und ich weiss wie schwer es ist aufzuhören, es braucht Mut...und in der Schwangerschaft ist es dennoch extrem schwer da die werdende Mutter es sowiso nicht leicht hat in der Schwangerschaft mit Stimmungsschwankungen umzugehen etc..

Man darf zudem nicht vergessen dass es eine Sucht ist. Was ich dir empfehlen kann, lies mal das Buch von Allen Carr "Endlich Nichtraucher" für Frauen. Ich fand dies ziemlich hilfreich...solange du es zulässt der Wahrheit übers Rauchen ins Auge zu blicken. Er beschreibt auch das Rauchen während der Schwangerschaft, und legt dies sehr gut dar finde ich.

Glaube an dich dass du es schaffst!! Bist nicht allein auf der Welt mit diesem Problem und NIEMAND zwingt dich zu Rauchen oder es sein zu lassen. ALLEIN du SELBST kannst diesen Entschluss fassen.

Viel Glück!!

Gefällt mir

24. Februar 2011 um 11:07
In Antwort auf

Es ist nicht leicht, doch nichts ist unmöglich!!
Liebe hope439

Immerhin hast du schon den ersten Schritt gemacht und anerkannt dass das was du machst nicht in Ordnung ist und dir Hilfe suchst. Es ist ein absolutes No-Go während der Schwangerschaft zu Rauchen das weiss jeder. Jedoch könnt Ihr, welche euren Senf dazugibt und über Hope439 urteilt das überhaupt nicht beurteilen! Ich war selbst Raucherin habe 1-1.5 Schachteln am Tag geraucht (seit 10 Tagen nicht mehr) und ich weiss wie schwer es ist aufzuhören, es braucht Mut...und in der Schwangerschaft ist es dennoch extrem schwer da die werdende Mutter es sowiso nicht leicht hat in der Schwangerschaft mit Stimmungsschwankungen umzugehen etc..

Man darf zudem nicht vergessen dass es eine Sucht ist. Was ich dir empfehlen kann, lies mal das Buch von Allen Carr "Endlich Nichtraucher" für Frauen. Ich fand dies ziemlich hilfreich...solange du es zulässt der Wahrheit übers Rauchen ins Auge zu blicken. Er beschreibt auch das Rauchen während der Schwangerschaft, und legt dies sehr gut dar finde ich.

Glaube an dich dass du es schaffst!! Bist nicht allein auf der Welt mit diesem Problem und NIEMAND zwingt dich zu Rauchen oder es sein zu lassen. ALLEIN du SELBST kannst diesen Entschluss fassen.

Viel Glück!!

PS: reduzieren bringt GAR NICHTS!
noch zu dem reduzieren, das bringt überhaupt nichts - im Gegenteil denn du wirst noch abhängiger davon da du anfängst diese 2-3 Zigaretten z.Bsp. pro Tag zu geniessen. Und dadurch hast du das Gefühl diesen "Genuss" zu verpassen.

Sag dir einfach: So, heute rauche ich meine letzte Zigarette und danach starte ich einen Versuch. Die ersten 2-3 Tage waren eine Umstellung für mich, jetzt nach 10 Tagen fühle ich mich super. Probier es und denk dran - du kannst nichts verlieren nur gewinnen!!

Gefällt mir

24. Februar 2011 um 21:27

Danke
Ich möchte das rauchen ja aufgeben und bin bereit an mit zu arbeiten . Habe bis zum jetztigen Zeitpunkt auch keine mehr geraucht, obwohl ich gern die Wände hochlaufen würde Ich bin leicht aggressiv und sehr sehr müde Aber ich werde versuchen durchzuhalten , für meinen kleinen Engel.

GLG

Gefällt mir

24. Februar 2011 um 22:16

@jessimami
ich überlege grad wie ich in worten ausdrücken soll wie wütend mich das macht was du schreibst....aber mir fehlen wirklich die worte.
nur weil du geraucht hast und es deinem kind ANGEBLICH nicht geschadet hat musst du nicht so tun als wenn das rauchen in der ss nicht schädlich wäre.
ich weiß mir nicht anders zu helfen und deswegen muss ich leider unverschämt werden und dich fragen:
BIST DU WIRKLICH SO HOHL!?!?!?!
mein gott, furchtbar, zu dir kann ich nur sagen du bist ne echte rabenmutter! 20 kippen am tag, wenn nicht sogar mehr...
das ist asozial und einfach nur das letzte. sowas verantwortungsloses...
und wag es bloß nicht mir jetzt hier mit dummen sprüchen zu kommen, wie willst du denn DAGEGEN argumentieren und vor allem WIE!?!?!
ALLE wissen hier wie schlecht es für so ein kleines wesen ist, also fang bloß nicht an hier zu erzählen!

Gefällt mir

24. Februar 2011 um 23:00

Hallo liebe Hope
auch auf die Gefahr hin, dass ich hier auch beschimpft und verbal gesteinigt werde möchte ich dir ein bisschen Mut zusprechen.
Ich habe vor der Schwangerschaft ca. 20-25 Zigaretten pro Tag geraucht. Und ich habe wirklich sehr sehr gern geraucht.
Am Tag des positiven Tests haben mein Schatz und ich uns nochmal schön gemeinsam in die Wanne gelegt und noch ein paar zigaretten geraucht und vor dem zu Bett gehen haben wir beide zusammen gesagt: Das hier ist die letzte Zigarette!

Das war am Anfang der 5. Woche... ich hab 8 Wochen durchgehalten und dann bin ich leider einmal kurz schwach geworden.
Warum wieso weshalb ist völlig egal, denn eine entschuldigung dafür gibt es eh nicht. Ich war schwach! das weiß ich und gebe es auch zu.
Ich habe dann an 2 tagen jeweils 2 Zigaretten geraucht und habe mich so unendlich schlecht gefühlt. ich fühlte mich wie die aller aller schlechteste Mutter der Welt (und es waren "nur" 4 Zigaretten... 4 zuviel, aber eben auch keine 20)
Also habe ich am folgenden Tag quasi nochmal von vorn angefangen.
Seit dem habe ich wieder keine Zigarette mehr angefasst und habe mir als Ziel gesetzt, egal was passiert. KEINE einzige Zigarette mehr in der Schwangerschaft! Was danach kommt ist egal...wäre doof wieder anzufangen, aber wie gesagt ich hab immer gern geraucht und für mein Kind tu ich es zumindest so lange nicht mehr, bis es nichtmehr meine Giftstoffe mitbekommt.

Ich bin jetzt in der 19.Ssw und bisher klappts wieder sehr gut! Habe zwar immer mal wieder einen gaaanz großen Schmachter, aber jetzt wo ich mein kleines auch spüre, fällt es mir noch ein bisschen leichter zu sagen : NEIN du rauchst nicht. Du isst stattdessen einfach ein Stück Obst!

Ich weiß wie schwer es ist, aber ich sage dir: Es geht! Tu es für dein Kind! Die Gesundheit unserer Kinder, ist das größte Geschenk, was wir uns selbst und unseren Kindern machen können und wenn wir das beeinflussen können MÜSSEN wir das auch tun.

Mir hat übrigens folgender Link: http://www.wunschkinder.net/infosammlung/RauchenInDerSchwangerschaft
sehr geholfen.

Du schaffst das!Es ist eine reine Willenssache.
Ich drücke dir ganz ganz doll die Daumen!

LG Yve mit Bauchkeks(der in Mamas Bauch nie wieder rauchen muss) 19.Ssw

P.S.: Bitte mach nicht den Fehler es mit Reduzieren zu probieren!Schubs dich ins kalte Wasser.Für dein Baby ist es viel schlimmer noch tagelang weiter zu rauchen, als ab morgen kein Nikotin mehr zu bekommen!

Gefällt mir

24. Februar 2011 um 23:04

... ^
lässt dieses Verlangen denn nach ? Ich meine werde ich irgendwann aufhören müssen ständig ans rauchen zu denken ? Ich könnte wirklich heulen, dann aufeinmal geht es wieder und ich denke mir, hey, du weißt wofür du es tust ... Aber es ist verdamt sxhwer. Hätte nie gedacht das einem die Kippe so fehlt Gerade zu meinem morgen Kaffee oder wenn ich fern schaue..


Trotzdem Danke fürs Augen öffnen

Gefällt mir

24. Februar 2011 um 23:16

Ja
habe im Bett geraucht zusammen mit meinem Kaffe Am schlimmsten ist der schmachter nach dem Essen. das kostet wirklich viel Kraft durchzuhalten. Was ich bemerkt habe ist, das ich viel aus Gewohnheit geraucht habe. Micht weil ich nen schmachter hatte sondern einfach weil mein verstand mir sagte , dabei rauchst du immer, also rauchst du auch jetzt. Diesen gewohnheiten gehe ich so gut es geht aussem Weg , aber essen muss ich ... Leider

Gefällt mir

25. Februar 2011 um 11:13


Ich habe auch geraucht und das nicht wenig !! Als ich den Schwangerschaftstest gemacht habe und er positiv war habe ich auch nicht sofort aufgehört ............ aber 2 Tage später als ich die Bestätigung vom FA hatte, habe ich von jetzt auf gleich aufgehört !!!

DAS SCHAFFT MAN WENN MAN WILL !!!!!!!!!!!

Gruß arni 22+1

Gefällt mir

1. März 2011 um 15:43

Du bist nicht allein
hey hope,

ich kann nachvollziehen, wie schwer das für dich ist.

ich habe selber sehr lange, sehr viel geraucht. auch als ich erfahren habe, dass ich schwanger bin, konnte ich nicht sofort aufhören.
immer ist man im kampf mit seinem gewissen und seiner sucht.
und klar gibt es rauchende mütter, deren kinder super gesund zur welt kommen und nicht quängeliger sind als andere.

ABER - es lohnt sich doch soooo sehr. denn wenn dein kind nun doch klein, zu früh oder krank zur welt kommt. denkst du, dir geht es dann gut?
ich habe es geschafft in der schwangerschaft aufzuhören. und ich bin sehr stolz auf mich. nicht nur, dass ich viel mehr geld im monat habe, ich habe auch ein reines gewissen.

vielleicht noch ein paar tipps für dich, wie ich es geschafft habe (es war echt nicht leicht).

1. lege bei jeder zigarette die hand auf deinen bauch und denke an all die schlimmen sachen, die passieren könnten. das ist sehr schmerzhaft und eine echte qual, aber du wirst die zigarette kaum zu ende rauchen. bzw. signalisierst du deinem gehirn, dass rauchen keine belohnung ist.

2. du wirst genervt sein, alles und jeder regt dich auf und mit zigarette wär alles doch so viel besser. wenn es so weit ist versuche an die frische luft zu gehen, laufe einfach drauf los. (aber bitte nicht am zigarettenautomaten vorbei)

3. sicher rauchen auch bekannte in deinem umfeld. mach dir das zu deinem vorteil. merkst du, wie sehr die anderen nun stinken? schon sehr früh kannst du viel besser riechen und jeder vorher so willkommende raucher wird nun eklig für dich. Du riechst gut, du rauchst nicht!

4. rituale ändern. du rauchst dir morgends immer eine zum kaffee? trink in den ersten tagen halt mal einen tee, oder iss einen kecks zum kaffee!

5. belohne dich, für das eingesparte geld, was du sonst für kippen ausgegeben hättest. kauf irgendwas was du dir sonst nicht geholt hast, weil zigaretten wichtiger waren.

6. rückfall. auch ich bin nicht drumrum gekommen nach rauchfreien tagen doch wieder rückfällig zu werden. das verlangen ist so groß, du greifst wieder zur zigarette. STOP DAS. wenn du sie nun wirklich angemacht hast und dran ziehst.... befolge PUNKT 1 !

ich hoffe, das hilft vielleicht. mir hat es geholfen. und wenn es auch noch so hart ist, denk immer dran - ES LOHNT SICH SO SEHR-

liebe grüße und viel erfolg

Gefällt mir

1. März 2011 um 23:20
In Antwort auf

Du bist nicht allein
hey hope,

ich kann nachvollziehen, wie schwer das für dich ist.

ich habe selber sehr lange, sehr viel geraucht. auch als ich erfahren habe, dass ich schwanger bin, konnte ich nicht sofort aufhören.
immer ist man im kampf mit seinem gewissen und seiner sucht.
und klar gibt es rauchende mütter, deren kinder super gesund zur welt kommen und nicht quängeliger sind als andere.

ABER - es lohnt sich doch soooo sehr. denn wenn dein kind nun doch klein, zu früh oder krank zur welt kommt. denkst du, dir geht es dann gut?
ich habe es geschafft in der schwangerschaft aufzuhören. und ich bin sehr stolz auf mich. nicht nur, dass ich viel mehr geld im monat habe, ich habe auch ein reines gewissen.

vielleicht noch ein paar tipps für dich, wie ich es geschafft habe (es war echt nicht leicht).

1. lege bei jeder zigarette die hand auf deinen bauch und denke an all die schlimmen sachen, die passieren könnten. das ist sehr schmerzhaft und eine echte qual, aber du wirst die zigarette kaum zu ende rauchen. bzw. signalisierst du deinem gehirn, dass rauchen keine belohnung ist.

2. du wirst genervt sein, alles und jeder regt dich auf und mit zigarette wär alles doch so viel besser. wenn es so weit ist versuche an die frische luft zu gehen, laufe einfach drauf los. (aber bitte nicht am zigarettenautomaten vorbei)

3. sicher rauchen auch bekannte in deinem umfeld. mach dir das zu deinem vorteil. merkst du, wie sehr die anderen nun stinken? schon sehr früh kannst du viel besser riechen und jeder vorher so willkommende raucher wird nun eklig für dich. Du riechst gut, du rauchst nicht!

4. rituale ändern. du rauchst dir morgends immer eine zum kaffee? trink in den ersten tagen halt mal einen tee, oder iss einen kecks zum kaffee!

5. belohne dich, für das eingesparte geld, was du sonst für kippen ausgegeben hättest. kauf irgendwas was du dir sonst nicht geholt hast, weil zigaretten wichtiger waren.

6. rückfall. auch ich bin nicht drumrum gekommen nach rauchfreien tagen doch wieder rückfällig zu werden. das verlangen ist so groß, du greifst wieder zur zigarette. STOP DAS. wenn du sie nun wirklich angemacht hast und dran ziehst.... befolge PUNKT 1 !

ich hoffe, das hilft vielleicht. mir hat es geholfen. und wenn es auch noch so hart ist, denk immer dran - ES LOHNT SICH SO SEHR-

liebe grüße und viel erfolg


huhu. Danke für diese tolle Antwort. Ich bin seid 2 Tagen RAUCHFREI Es ist hart und ich könnte manchmal wirklich vor Wut schreien und heulen, aber ichhabe mir fest vorgenommen es JETZT zu schaffen.


Lg Hope 22 ssw

Gefällt mir

2. März 2011 um 11:12

Hi
Hi,

Ich habe vor der Schwangerschaft aucg gerauchr, und sobald ich den positiven Test in der Hand hatte, damit aufgehört. Das war in der 8. Woche. Ich habe meine restlichen Zigaretten alle verschenkt und einfach nichts mehr im Haus gehabt. Denk immer an dein Kind im Bauch, dann kann dir auch dein Verlangen nach Zigaretten irhendwann nichts mehr anhaben. Versuche, deine Sucht zu verlagern, trink stattdessen einen Tee oder iss ein Stück Obst.
Es ist jeden Tag aufs Neue eine Herausforderung, bis sich neue Gewohnheiten eingespielt haben!
Doro und Jonathan, 26.SSW

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers