Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ich Bin Schwanger Und Möchte Es Abtreiben...

Ich Bin Schwanger Und Möchte Es Abtreiben...

7. Juli 2009 um 18:28 Letzte Antwort: 6. Februar 2017 um 22:22

Hallo Ihr,
Ich Glaube Ich Bin Schwanger Oder Bzw. Ich Weiß Es, Da Ich Heute Ein Test Gemacht Habe Und Der Positiv Ausgefallen Ist. Aber Das Komische Ist Ich Habe Letzte Woche Einen Gemacht Der War Negative Und Heute Positiv
Meine Periode Habe Ich Auch Nicht Bekommen. Von Daher Gehe Ich Davon Aus Das Ich Schwanger Bin
Ich Weiß Garnicht Wie Es Dazu Kommen Konnte, Ich Bin 20Jahre Alt Und Türkin, Ihr Könnt Euch Ja Denken Wie Das Bei Uns Ist.
Ich Habe Auch Verhütet Aber Ich Verstehe Nicht Wie Es Dazu Kommen Konnte.
Ich Bin Noch Nicht Berreit Für Ein Kind. Da Ich Über Eine Längere Zeit Unter Depressionen Leide.
Ich Komme Mit Mir Selber Garnicht Klar, Daher Könnte Ich Auch Nicht Ein Kind Auf Die Welt Bringen. Ich Werde Ende September Wieder Mit Der Schule Beginnen Da Ich Zuzeit Noch Schulunfähig Bin.
Meine Familie Würde Mich Abstoßen Und Das Verkrafte Ich Niemals.
Morgen Werde Ich Auch Zum FA Gehen Um Mir Sicher Zu Sein.

Meine Frage Ist Falls Ich Schwanger Bin, Darf Ich Mich Für Die Abtreibungsart Entscheiden?
- Weil Dann Wäre Ich Für Die Abtreibungspille Mifegyne(Da Ich Vor Einer Op Angst Habe Und Vor Meinen Eltern, Weil Ich Garnicht Weiß Was Ich Den Dann Sagen Würde Wieso Ich Operiert Werden Muss) Bei Der Pille Darf Man Ja Wohl Zuhause Bleiben.
Kostet Die Abtreibung Etwas?
Könnten Das Meine Eltern Irgendwann Mal Rausbekommen Über Die Krankenkasse Oder So?

Mehr lesen

7. Juli 2009 um 19:05


Hallo,
dass der Test vor einer Woche noch negativ ausfiel, hängt wahrscheinlich damit zusammen, dass der HCG-Spiegel sich in der Schwangerschaft jeden Tag erhöht, sodass er vor einer Woche noch zu niedrig war, und der heutige Test ihn schon aufweisen konnte. Falsch positive Tests sind äußerst selten und selbst die Tatsache, dass Du zwei Tests hintereinander gemacht hast, lässt vermuten, dass auch deins richtig war.

Zu der Abtreibung:
- Außer einer Bestätigung vom FA, dass Du schwanger bist, brauchst Du noch eine Bescheinigung, dass Du an einer Beratung teilgenommen hast. Nach dem Gespräch müssen noch mindestens 3 Tage vergehen, bis die Abtreibung vorgenommen werden kann.
- Deine Eltern werden es nicht erfahren wenn Du Dich für den Abbruch entscheidest
- Wenn Du kein eigenes Gehalt hast oder nicht mehr als 977 Netto verdienst, übernimmt die Kosten das Land(läuft über Deine KK)

Ich habe auch eine Abtreibung mit Mifegyne hinter mir (max.20.SS-Tag). Bei mir ist sie sehr sanft verlaufen, wie eine ganz gewöhnliche Periode hat sie sich angefühlt.

Wünsch Dir viel Kraft und eine gute Entscheidung, besonders für Deine Zukunft!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Juli 2009 um 20:54

Yalnzizim
Hallo Yalnizim,
ein Schwangerschaftstest zeigt das Schwangerschaftshormon HCG an, welches am Anfang der Schwangerschaft zunimmt. Und jetzt war dieser Wert hoch genug um gemessen zu werden.
Wie lange ist es her, daß Deine Tage hätten kommen müssen?
Die Schwangerschaft bringt Dich in eine Notlage, da Du Türkin bist. Dies ist schwierig und läßt Dich über eine Abtreibung nachdenken.
Aber es ist besser, aus der Familie ausgeschlossen zu werden, als nachher mit der Abtreibung nicht klar zu kommen. Du hast bereits Depressionen. Eine Abtreibung löst meist keine Probleme, sondern bringt häufig noch neue hinzu. Vermutlich könntest Du tatsächlich nicht bei Deiner Familie bleiben, aber ein Neustart wo völlig anderes ist sicher sehr schmerzhaft, jedoch machbar.
Über die Arten der Abtreibung findest Du mehr unter wasistabtreibung.de. Ich persönlich kann Dir keine Abtreibungsmethode empfehlen, da alle für Dich zu einer Verlusterfahrung werden können. Erfahrungsberichte über die Abtreibung mit Mifegyne kannst Du googeln unter Erfahrungsberichte Abtreibungspille Mifegyne lebensgeschichten.org.
Die Abtreibung mit Mifegyne bringt mehrere Arztbesuche mit sich. Dies und die lange Dauer und daß die Frau alles bei vollen Bewußtsein mitbekommt, empfinden manche Frauen im nachhinein als psychisch belastend.
Es kann auch zu Nebenwirkungen wie Erbrechen, Schwindel, Panik, unkontrolliebaren Blutungen, Bauchkrämpfe, Herz-Kreislaufproblemen kommen.
Du quälst Dich mit Versagensängsten herum, wie es zu der Schwangerschaft kommen konnte, obwohl Du verhütet hast. Verschwend dafür keine unnötige Kraft, es gibt kein 100% Verhütungsmittel.
Du bist nicht bereit für ein Kind. In eine Aufgabe kann man hineinwachsen, unabhängig von Alter muß dies jede Mutter tun. Immerhin hättest Du Deinem Kind gegenüber 20 Jahre Vorsprung.
Es kommt gar nicht so selten vor, daß Eltern aus irgendeinem dummen Zufall etwas von der Abtreibung erfahren. Aber dies ist nicht die enttscheidende Frage. Vielleicht empfindest Du erst mal Erleichterung, wenn Du alles heimlich abwickeln konntest, ohne daß Deine Eltern etwas mitbekommen haben. Aber was empfindest Du in mehreren Jahren, wenn Du außer Haus bist, Deine Eltern in Rente sind. Und Du siehst, wie sie die anderen Enkel verwöhnen, mit ihnen Zeit verbringen, und sie beschenken?
Du hast Angst dann ganz ohne Familie dazustehen, vielleicht wird es Dir leichter wenn Du Dich bei ausweg-pforzheim.de meldest, damit für Dich ein gangbarer Weg gesucht weren kann.
LG Itemba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Juli 2009 um 21:08

Hallo!!!

Lass dich am besten beimfrauenarzt beraten er kann dir dann auch tipps geben das deine eltern es nicht mitbekommen.

Kenne auch jemanden der vor kurzem abgetrieben hat sie musste nichs zahlen da sie nur einen 400 euro job hatte, glaub auch wenn du schüler oder azubi wärst auch nicht.

Aber frag lieber alles den frauenarzt.


Mfg Giordana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Juli 2009 um 15:12

Danke
Danke Ihr Lieben,
War Heute Beim FA Und Ja Ich Bin Schwanger
Der Hat Mich Über Alles Aufgeklärt Wie Das Abläuft...War Auch Heute Schon Bei Profamilia Und Habe Die Bescheinigung Bekommen Und Direkt Dannach Bei Der Krankenkasse Hab Auch Die Bewilligung Für Die Kostenübernahme Bekommen(Und Es Wird Nichts Bei Der Aok Eingetragen Von Wegen Schwangerschaftsabbruch dies das...)
Jetzt Muss Ich Nur Noch Bis Montag Warten, Dann Ist Es Soweit...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Juli 2009 um 16:50
In Antwort auf cyndi_12053291

Danke
Danke Ihr Lieben,
War Heute Beim FA Und Ja Ich Bin Schwanger
Der Hat Mich Über Alles Aufgeklärt Wie Das Abläuft...War Auch Heute Schon Bei Profamilia Und Habe Die Bescheinigung Bekommen Und Direkt Dannach Bei Der Krankenkasse Hab Auch Die Bewilligung Für Die Kostenübernahme Bekommen(Und Es Wird Nichts Bei Der Aok Eingetragen Von Wegen Schwangerschaftsabbruch dies das...)
Jetzt Muss Ich Nur Noch Bis Montag Warten, Dann Ist Es Soweit...

Alles alles alles
Gute für dich , das schaffst du schon

glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. März 2011 um 11:01

Mir geht es genau so..
Ich bin auch Türkin und habe momentan das selbe problem ich befürchte auch das ich es bin .. mir geht es genauso wie dir .. exakt das selbe auch mit den Eltern etc.. ich hoffe du ließt das hier noch und kannst mir vielleicht behilflich sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. März 2011 um 11:48
In Antwort auf itemba

Yalnzizim
Hallo Yalnizim,
ein Schwangerschaftstest zeigt das Schwangerschaftshormon HCG an, welches am Anfang der Schwangerschaft zunimmt. Und jetzt war dieser Wert hoch genug um gemessen zu werden.
Wie lange ist es her, daß Deine Tage hätten kommen müssen?
Die Schwangerschaft bringt Dich in eine Notlage, da Du Türkin bist. Dies ist schwierig und läßt Dich über eine Abtreibung nachdenken.
Aber es ist besser, aus der Familie ausgeschlossen zu werden, als nachher mit der Abtreibung nicht klar zu kommen. Du hast bereits Depressionen. Eine Abtreibung löst meist keine Probleme, sondern bringt häufig noch neue hinzu. Vermutlich könntest Du tatsächlich nicht bei Deiner Familie bleiben, aber ein Neustart wo völlig anderes ist sicher sehr schmerzhaft, jedoch machbar.
Über die Arten der Abtreibung findest Du mehr unter wasistabtreibung.de. Ich persönlich kann Dir keine Abtreibungsmethode empfehlen, da alle für Dich zu einer Verlusterfahrung werden können. Erfahrungsberichte über die Abtreibung mit Mifegyne kannst Du googeln unter Erfahrungsberichte Abtreibungspille Mifegyne lebensgeschichten.org.
Die Abtreibung mit Mifegyne bringt mehrere Arztbesuche mit sich. Dies und die lange Dauer und daß die Frau alles bei vollen Bewußtsein mitbekommt, empfinden manche Frauen im nachhinein als psychisch belastend.
Es kann auch zu Nebenwirkungen wie Erbrechen, Schwindel, Panik, unkontrolliebaren Blutungen, Bauchkrämpfe, Herz-Kreislaufproblemen kommen.
Du quälst Dich mit Versagensängsten herum, wie es zu der Schwangerschaft kommen konnte, obwohl Du verhütet hast. Verschwend dafür keine unnötige Kraft, es gibt kein 100% Verhütungsmittel.
Du bist nicht bereit für ein Kind. In eine Aufgabe kann man hineinwachsen, unabhängig von Alter muß dies jede Mutter tun. Immerhin hättest Du Deinem Kind gegenüber 20 Jahre Vorsprung.
Es kommt gar nicht so selten vor, daß Eltern aus irgendeinem dummen Zufall etwas von der Abtreibung erfahren. Aber dies ist nicht die enttscheidende Frage. Vielleicht empfindest Du erst mal Erleichterung, wenn Du alles heimlich abwickeln konntest, ohne daß Deine Eltern etwas mitbekommen haben. Aber was empfindest Du in mehreren Jahren, wenn Du außer Haus bist, Deine Eltern in Rente sind. Und Du siehst, wie sie die anderen Enkel verwöhnen, mit ihnen Zeit verbringen, und sie beschenken?
Du hast Angst dann ganz ohne Familie dazustehen, vielleicht wird es Dir leichter wenn Du Dich bei ausweg-pforzheim.de meldest, damit für Dich ein gangbarer Weg gesucht weren kann.
LG Itemba

Es ist zwar schon länger her,
aber wenn ich so einen Schwachsinn lese, kann ich meine Griffel nicht ruhig halten.

"Die Schwangerschaft bringt Dich in eine Notlage, da Du Türkin bist. Dies ist schwierig und läßt Dich über eine Abtreibung nachdenken.
Aber es ist besser, aus der Familie ausgeschlossen zu werden, als nachher mit der Abtreibung nicht klar zu kommen. Du hast bereits Depressionen. Eine Abtreibung löst meist keine Probleme, sondern bringt häufig noch neue hinzu. Vermutlich könntest Du tatsächlich nicht bei Deiner Familie bleiben, aber ein Neustart wo völlig anderes ist sicher sehr schmerzhaft, jedoch machbar."

Anscheinend weisst du garnicht, was du hier schreibst. Man kennt die Mentalität von türkischen Mitbürgern und man weiss auch, dass eine Türkin keinen Sex vor der Ehe haben darf. Was glaubst Du, wie die Eltern des Mädchens reagieren würden, wenn sie ihnen beichten würde, dass sie schwanger ist... Damit würde sie sogar ihr eigenes Leben riskieren und das des Freundes (Ehrenmord) ebenso. Ich halte von dieser Mentalität nicht sonderlich viel, dennoch ist es aber Gesetz bei den Muslimen. Des weiteren löst eine SS auch keine Depressionen, sondern verstärkt nur noch dazu, wenn man sowieso keine Kinder mag, sicha ber dazu zwingen muss. Was glaubst Du, wie besch... auf gut deutsch gesagt man sich als Frau fühlt, wenn man etwas austragen muss, das man nicht will.

"Über die Arten der Abtreibung findest Du mehr unter wasistabtreibung.de. Ich persönlich kann Dir keine Abtreibungsmethode empfehlen, da alle für Dich zu einer Verlusterfahrung werden können. Erfahrungsberichte über die Abtreibung mit Mifegyne kannst Du googeln unter Erfahrungsberichte Abtreibungspille Mifegyne lebensgeschichten.org.
Die Abtreibung mit Mifegyne bringt mehrere Arztbesuche mit sich. Dies und die lange Dauer und daß die Frau alles bei vollen Bewußtsein mitbekommt, empfinden manche Frauen im nachhinein als psychisch belastend.
Es kann auch zu Nebenwirkungen wie Erbrechen, Schwindel, Panik, unkontrolliebaren Blutungen, Bauchkrämpfe, Herz-Kreislaufproblemen kommen.
Du quälst Dich mit Versagensängsten herum, wie es zu der Schwangerschaft kommen konnte, obwohl Du verhütet hast. Verschwend dafür keine unnötige Kraft, es gibt kein 100% Verhütungsmittel."

Und wieder erzählst Du Shit. Wenn man die Methode mit Mifegyne wählt sind 2 Arztbesuche mötig. Einmal um die ersten Pillen zu nehmen und nach 2-3 Tagen die letzten. In den seltensten Fällen (vorausgesetzt man ist gesund) kommt es zu Nebenwirkungen, ausser Bauchschmerzen und Blutungen wie bei einer normalen Regel. Eine normale SS bringt viel grössere Risiken mit sich und wer nicht stabil genug ist, sollte es auch dabei belassen. Also erzähl uns hier als militanter Abtreibungsgegner nix vom Pferd.

"Du bist nicht bereit für ein Kind. In eine Aufgabe kann man hineinwachsen, unabhängig von Alter muß dies jede Mutter tun. Immerhin hättest Du Deinem Kind gegenüber 20 Jahre Vorsprung."

Das hat überhaupt nix mit "hineinwachsen" zu tun, denn wenn man von vorne herein abgeneigt ist, lässt man es am besten bleiben. Soviel Verantwortungsgefühl sollte man haben oder hättest Du gewollt, dass Dich Deine Mutter nur "notgedrungen" geboren hätte?!

Sun

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. März 2011 um 19:54

Was willst du?
Liebe yalnizim,
willst du die Abtreibung?Mal ganz abgesehen von den Problemen die du beschreibst. Wenn es auch eine Stimme in dir gibt, die dieses Kind will und es liebt gibt es für euch eine Chance!
Es wird sicher nicht einfach, aber das muss ich dir bestimmt nicht sagen.
Doch auch nach einer Abtreibung wird es nie wieder wie vorher.Tage wie der Geburtstermin oder der Jahrestag der Abtreibung werden für dich schrecklich sein.
Wie wird es dir gehen, wenn du ein Baby siehst, das genauso alt ist wie dein Kind dann wäre?

Ich habe ernsthaft Sorge, es könnte dir nach einem Abbruch deutlich schlechter gehen, als wenn du das Kind trotz allem bekommst.
Vorallem weil du jetzt schon Depressionen hast.Die könnten sich nach einem Abbruch erheblich verschlimmern.Vorallem weil du deine Gefühle, was den Abbruch angeht, ja mit niemandem teilen kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. März 2011 um 8:58

Ihr müsst
weiter unten antworten. Da ist die Betroffene.

Ihr sollt nicht nur immer die Texte reinkopieren - sondern vorher lesen.

Nix für ungut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. März 2011 um 10:15

So gehts nicht!
Ich bin auch gegen Abtreibung, aber so kannst du wirklich mit keiner Frau in einer Konfliktsituation sprechen!
Damit verschlimmerst du nur den Druck auf sie. Ihr Herz wirst du so aber nie erreichen und somit auch nicht ihr Kind retten.
Natürlich ist es wichtig den Frauen die Wahrheit zu sagen und die Abtreibung nicht schön zu reden, aber auf eine einfühlsame und verständnisvolle Art und Weise.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. März 2011 um 11:39
In Antwort auf dilwen_11891603

So gehts nicht!
Ich bin auch gegen Abtreibung, aber so kannst du wirklich mit keiner Frau in einer Konfliktsituation sprechen!
Damit verschlimmerst du nur den Druck auf sie. Ihr Herz wirst du so aber nie erreichen und somit auch nicht ihr Kind retten.
Natürlich ist es wichtig den Frauen die Wahrheit zu sagen und die Abtreibung nicht schön zu reden, aber auf eine einfühlsame und verständnisvolle Art und Weise.


Hatte ich das Thema nicht schonmal mit ihr? Habe ich nicht die Befürchtung geäußert, dass Frauen sich aus Trotz evtl. noch mehr zum Abbruch entscheiden?

Annabell hat recht und mit ihrem Argument steht sie ja hier nicht alleine da!
Tut mir leid grimama, denn ich mag dich und respektiere deine Einstellung. Aber genau das sind so Vorwürfe von dir wo auch ich nur den Kopf schütteln kann.

Liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Januar 2015 um 20:21
In Antwort auf hadya_12040940

Mir geht es genau so..
Ich bin auch Türkin und habe momentan das selbe problem ich befürchte auch das ich es bin .. mir geht es genauso wie dir .. exakt das selbe auch mit den Eltern etc.. ich hoffe du ließt das hier noch und kannst mir vielleicht behilflich sein

..
Meld dich bei mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Januar 2015 um 23:55

Falls du dich dagegen entscheidest...
stehe ich mit Rat und Tat zur Seite

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Januar 2015 um 23:56
In Antwort auf blumenstaengel

Falls du dich dagegen entscheidest...
stehe ich mit Rat und Tat zur Seite


ich meinte gegen die Abtreibung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Januar 2015 um 20:29

Rege dich bloà nicht zu doll auf..
pass auf das bei der künstlichen aufregung nichts passiert Entschuldige bitte das ich das Datum überlesen habe und wenn ea dich noch so nervt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Dezember 2015 um 1:10
In Antwort auf cyndi_12053291

Danke
Danke Ihr Lieben,
War Heute Beim FA Und Ja Ich Bin Schwanger
Der Hat Mich Über Alles Aufgeklärt Wie Das Abläuft...War Auch Heute Schon Bei Profamilia Und Habe Die Bescheinigung Bekommen Und Direkt Dannach Bei Der Krankenkasse Hab Auch Die Bewilligung Für Die Kostenübernahme Bekommen(Und Es Wird Nichts Bei Der Aok Eingetragen Von Wegen Schwangerschaftsabbruch dies das...)
Jetzt Muss Ich Nur Noch Bis Montag Warten, Dann Ist Es Soweit...

Ich bitte um deinen Rat
Liebe yalnizim
Ich bin 20 Jahre alt und auch Türkin. Ich habe das Gefühl ich bin schwanger habe allerdings noch keinen testen gemacht. Den mache ich morgen. Ich denke du weißt wie die Situation in unseren Familien ist.. Meine Familie würde mich verstoßen ich könnte das niemals aushalten . Ich mache gerade eine Ausbildung zur Erzieherin die ich wenn ich schwanger wäre nicht weiter machen könnte. Außerdem ist mein Vater schwerbehindert meine Eltern sind krank und ich wohne alleine mit ihm. Ich Pflege meinen Vater. Ich bin nicht bereit für ein Baby ich habe angst und ich möchte das nicht... Mir würde es das Herz zerreißen das Baby abreiben zu müssen aber meinen Vater zu verlieren würde mich umbringen. .
Wie ist deine Abtreibung verlaufen ? Besteht die Gefahr dass irgendjemand erfährt dass ich schwanger war oder bin.. Und wenn du operiert worden bist wie lange warst du weg ? Wie gesagt ich Pflege meinen Vater und kann eigentlich nicht weg bleiben von Zuhause...
Ich hoffe sehr dass ich antworten bekomme... Ich brauche dringend Hilfe
Danke im voraus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Dezember 2015 um 18:16
In Antwort auf arlie_12132749

Ich bitte um deinen Rat
Liebe yalnizim
Ich bin 20 Jahre alt und auch Türkin. Ich habe das Gefühl ich bin schwanger habe allerdings noch keinen testen gemacht. Den mache ich morgen. Ich denke du weißt wie die Situation in unseren Familien ist.. Meine Familie würde mich verstoßen ich könnte das niemals aushalten . Ich mache gerade eine Ausbildung zur Erzieherin die ich wenn ich schwanger wäre nicht weiter machen könnte. Außerdem ist mein Vater schwerbehindert meine Eltern sind krank und ich wohne alleine mit ihm. Ich Pflege meinen Vater. Ich bin nicht bereit für ein Baby ich habe angst und ich möchte das nicht... Mir würde es das Herz zerreißen das Baby abreiben zu müssen aber meinen Vater zu verlieren würde mich umbringen. .
Wie ist deine Abtreibung verlaufen ? Besteht die Gefahr dass irgendjemand erfährt dass ich schwanger war oder bin.. Und wenn du operiert worden bist wie lange warst du weg ? Wie gesagt ich Pflege meinen Vater und kann eigentlich nicht weg bleiben von Zuhause...
Ich hoffe sehr dass ich antworten bekomme... Ich brauche dringend Hilfe
Danke im voraus

Schwangerschaftstest machen
Hallo

Mach doch mal einen Schwangerschaftstest. Falls dieser positiv ist, lass ihn durch einen Frauenarzt bestätigen und vereinbare danach einen Beratungstermin, z. B. bei Pro Familia.

Bis zur 9. Woche könntest Du medikamentös abtreiben oder durch Absaugung (bis zur 14. Woche nach letzter Mens resp. 12. Woche nach Befruchtung). Bei einer Absaugung kannst Du diese in einer Arztpraxis machen oder im Spital, ich empfehle Dir ersteres, am besten vereinbarst Du einen Termin für einen Freitag nachmittag. Erfahren wird davon niemand, denn Du bist ja 20 Jahre alt.

Wünsche Dir alles Gute.

Freundlichen Gruss

tm

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Dezember 2016 um 22:23
In Antwort auf cyndi_12053291

Hallo Ihr,
Ich Glaube Ich Bin Schwanger Oder Bzw. Ich Weiß Es, Da Ich Heute Ein Test Gemacht Habe Und Der Positiv Ausgefallen Ist. Aber Das Komische Ist Ich Habe Letzte Woche Einen Gemacht Der War Negative Und Heute Positiv
Meine Periode Habe Ich Auch Nicht Bekommen. Von Daher Gehe Ich Davon Aus Das Ich Schwanger Bin
Ich Weiß Garnicht Wie Es Dazu Kommen Konnte, Ich Bin 20Jahre Alt Und Türkin, Ihr Könnt Euch Ja Denken Wie Das Bei Uns Ist.
Ich Habe Auch Verhütet Aber Ich Verstehe Nicht Wie Es Dazu Kommen Konnte.
Ich Bin Noch Nicht Berreit Für Ein Kind. Da Ich Über Eine Längere Zeit Unter Depressionen Leide.
Ich Komme Mit Mir Selber Garnicht Klar, Daher Könnte Ich Auch Nicht Ein Kind Auf Die Welt Bringen. Ich Werde Ende September Wieder Mit Der Schule Beginnen Da Ich Zuzeit Noch Schulunfähig Bin.
Meine Familie Würde Mich Abstoßen Und Das Verkrafte Ich Niemals.
Morgen Werde Ich Auch Zum FA Gehen Um Mir Sicher Zu Sein.

Meine Frage Ist Falls Ich Schwanger Bin, Darf Ich Mich Für Die Abtreibungsart Entscheiden?
- Weil Dann Wäre Ich Für Die Abtreibungspille Mifegyne(Da Ich Vor Einer Op Angst Habe Und Vor Meinen Eltern, Weil Ich Garnicht Weiß Was Ich Den Dann Sagen Würde Wieso Ich Operiert Werden Muss) Bei Der Pille Darf Man Ja Wohl Zuhause Bleiben.
Kostet Die Abtreibung Etwas?
Könnten Das Meine Eltern Irgendwann Mal Rausbekommen Über Die Krankenkasse Oder So?

Hi wie ist es gelaufen ,
hattest du angst an dem termin ,
ich bin auch schwanger mein Freund will mich kicht mehr und bin alleine damit.
Weis nicht was ich machen soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Dezember 2016 um 20:52
In Antwort auf cyndi_12053291

Hallo Ihr,
Ich Glaube Ich Bin Schwanger Oder Bzw. Ich Weiß Es, Da Ich Heute Ein Test Gemacht Habe Und Der Positiv Ausgefallen Ist. Aber Das Komische Ist Ich Habe Letzte Woche Einen Gemacht Der War Negative Und Heute Positiv
Meine Periode Habe Ich Auch Nicht Bekommen. Von Daher Gehe Ich Davon Aus Das Ich Schwanger Bin
Ich Weiß Garnicht Wie Es Dazu Kommen Konnte, Ich Bin 20Jahre Alt Und Türkin, Ihr Könnt Euch Ja Denken Wie Das Bei Uns Ist.
Ich Habe Auch Verhütet Aber Ich Verstehe Nicht Wie Es Dazu Kommen Konnte.
Ich Bin Noch Nicht Berreit Für Ein Kind. Da Ich Über Eine Längere Zeit Unter Depressionen Leide.
Ich Komme Mit Mir Selber Garnicht Klar, Daher Könnte Ich Auch Nicht Ein Kind Auf Die Welt Bringen. Ich Werde Ende September Wieder Mit Der Schule Beginnen Da Ich Zuzeit Noch Schulunfähig Bin.
Meine Familie Würde Mich Abstoßen Und Das Verkrafte Ich Niemals.
Morgen Werde Ich Auch Zum FA Gehen Um Mir Sicher Zu Sein.

Meine Frage Ist Falls Ich Schwanger Bin, Darf Ich Mich Für Die Abtreibungsart Entscheiden?
- Weil Dann Wäre Ich Für Die Abtreibungspille Mifegyne(Da Ich Vor Einer Op Angst Habe Und Vor Meinen Eltern, Weil Ich Garnicht Weiß Was Ich Den Dann Sagen Würde Wieso Ich Operiert Werden Muss) Bei Der Pille Darf Man Ja Wohl Zuhause Bleiben.
Kostet Die Abtreibung Etwas?
Könnten Das Meine Eltern Irgendwann Mal Rausbekommen Über Die Krankenkasse Oder So?

Hallo Yalnizim,
es tut mir unendlich leid, dass Du mit Deiner Not so alleine dastehst.
Ich persönlich kann Dir eine Abtreibung mit Pille nicht empfehlen. Weil es für viele Frauen im Nachhinein belastend ist, das Ganze über einen so langen Zeitraum bei vollem Bewußtsein mitbekommen zu haben. Und die Pille kann auch manche Auswirkungen haben wie Erbrechen, Schwindel, Störungen im Magen-Darm-Trakt, unkontrollierbare Blutungen....
Vermutlich denkst Du bei der Frage der Kosten in erster Linie an die Finanzen, aber die Kosten können weit höher sein. Denn eine Abtreibung kann Dir über Jahre hinweg die körperliche und psychische Gesundheit kosten, wenn es für Dich eine Verlusterfahrung ist. Und Deinem Kind kostet es die Chance all die Facetten des Lebens kennenzulernen.
Eine Abtreibung ohne Wissen der Eltern halte ich nicht für erstrebenswert, denn die Angst, dass es doch irgendwann, irgendwie auffliegt, wirst Du nie ganz los.
VLG Yankho

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Dezember 2016 um 20:58
In Antwort auf melany1996

Hi wie ist es gelaufen ,
hattest du angst an dem termin ,
ich bin auch schwanger mein Freund will mich kicht mehr und bin alleine damit.
Weis nicht was ich machen soll.

Hallo Melany1996
es tut mir unendlich leid, dass Du mit Deiner Not von Deinem Freund so allein gelassen wirst.
Manchmal zeigt sich erst dann, was in einem Menschen steckt, wenn man ihn am nötigsten brauchen würde.
Es kann nicht darum gehen was Du machen sollst. Sondern es geht um Dich. Und dass Du einen Weg findest, der zu Dir paßt.
VLG Yankho

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Dezember 2016 um 11:37
In Antwort auf melany1996

Hi wie ist es gelaufen ,
hattest du angst an dem termin ,
ich bin auch schwanger mein Freund will mich kicht mehr und bin alleine damit.
Weis nicht was ich machen soll.

Liebe Melany1996,
 
ich habe dir eine private Nachricht geschrieben, vielleicht hast du sie noch nicht entdeckt?
Ich würde mich sehr freuen, wenn du dich meldest!
 
Viele Grüße, Lavena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Februar 2017 um 22:22

...
Hallo, also habe eine Freundin . Sie musste nach der anordnung vom frauenarzt zu einer stelle Beratungstelle und dann musste sie zur ausschabung , weil sie doch schon etwas fortgeschritten war die schwangershaft an den tag durfte sie noch heim . Lg arlinda

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper