Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Ich bin schwanger und 16

5. Juli 2009 um 12:56 Letzte Antwort: 5. Juli 2009 um 23:16

Hallo,
ich bin 16 Jahre alt und vermutlich schon schwanger. Ich weiß im Moment gar nicht wie ich damit umgehen soll. Das erscheint mir alles immer noch so unwirklich.
Ich habe vor 2 Monaten die Pille abgesetzt weil ich total viele Nebenwirkungen davon hatte und ab dem Zeitpunkt haben mein Freund und ich nur noch mit Kondom verhütet. Diesen Monat sind aber irgendwie meine Tage ausgefallen und mein Freund und ich haben uns direkt einen Schwangerschaftstest gekauft. Der war positiv.
Abtreibung kommt bei mir gar nicht in Frage (auch wenn das wahrscheinlich viele Leute nicht verstehen werden, aber ich könnte nie ein Leben töten auch wenn ich total fertig bin).
Mein Freund ist der selben Meinung und hält total zu mir
Mit meinen Eltern habe ich darüber noch nicht geredet. Ich will meiner Mutter keine Angst machen aber früher oder später und am besten so früh wie möglich muss ich es ihr erzählen.
Ich weiß gar nicht was ich jetzt machen soll und wie das weiterlaufen wird -.-
Gibt es vielleicht noch andere jüngere Mütter mit denen ich mich austauschen kann?
Ich wüsste gerne wie ihr das alles schafft, (finanziell und so, was ist mit der Schule? Ich komme grad ma in die zehnte Klasse.
Wäre nett wenn mir viele nette Leute zurückschreiben könnten.

Liebe Grüße Leni

Mehr lesen

5. Juli 2009 um 13:10




Erst mal auch von mir ein Herzlichen Glückwunsch !
Also für 16Jahre finde ich dein Verhalten wirklich gut, du machst dir wenigstens Gedanken wie es weiter gehen soll .
Es gibt so viele Jugendliche die einfach mal eben ein Baby bekommen und sich keine Gedanken um die Zukunft machen.
Es ist alles zu schaffen nur sehr schwer.
Ich war zwar schon 21Jahre mit meiner ersten Schwangerschaft, aber trotzdem war es mitten im ersten Ausbildungsjahr .
Ich habe bis zum Mutterschutz weitergemacht, danach 2Jahre Auszeit genommen und dann die Ausbildung weitergeführt,allerdings hätte ich es nicht ohne die Unterstützung meiner Eltern geschafft, da immer Wechselschichten und Prüfungsvorbereitungen.
Hab keine Angst mit deiner Mutter darrüber zu sprechen, wenn du ein gutes Verhältnis zu deinen Eltern hast dann werdet ihr es gemeinsam schaffen. Hoffe dein Freund steht dazu und freut sich auch Papa zu werden

Alles Gute wünscht euch Tannylie

Gefällt mir

5. Juli 2009 um 13:48

Hey,
klar, ich hab icq.
kannst mich ja adden. 346139357.
Bin nur im moment nicht on.
Liebe Grüße

Gefällt mir

5. Juli 2009 um 13:49

Danke,
für die Antworten.
Hatte jetzt eher abstoßenden Antworten erwartet, weil das ja auch nicht so ganz üblich ist.
Liebe Grüße

Gefällt mir

5. Juli 2009 um 14:21

Ich
hatte jetzt schon meine 3. Pille ausprobiert. Von allen drei, hatte ich durchgehend Bauchschmerzen, Durchfall usw...
Ja, mit meiner Mutter komme ich sehr gut zurecht. Es wird zwar eine Überwindung sein mit ihr erst mal ein Gespräch zu beginnen aber ich bin mir ganz sicher das sie mir helfen würde. Ich finde es nur schlimm sie dann so enttäuscht (oder was auch immer dann eien Mutter ist) zu sehne
Lg

Gefällt mir

5. Juli 2009 um 14:51

RE YOOYVCEY
Du solltest auf jeden Fall mit deinen Eltern abklären wie sie das ganze sehen,ob sie hinter dir stehen.
Ich will dir keine Angst machen,aber selbst wenn dein Freund jetzt sagt er steht voll und ganz hinter dir,
das kann sich auch ändern,ich meine irh seit beide noch sehr jung,und was bleibt ist die Familie.

Alles Gute!

Gefällt mir

5. Juli 2009 um 21:31

Yooycej
Hallo Leni,
ich finde es schön, daß Du nicht abtreiben möchtest, und daß Du Achtung vor dem Leben hast. Dies freut mich nicht nur sehr, sondern es spiegelt eine innere Reife von Dir ab. Ich finde es auch toll, daß Dein Freund zu Dir hält, dies ist in Deiner Situation unendlich viel wert.
Du weißt nicht, wie Deine Eltern darauf reagieren.
Wenn Du mit Deiner Schwangerschaft in Schwierigkeiten kommst, empfehle ich Dir Dich bei ausweg-pforzheim.de zu melden. Ich denke die können Dir viele Fragen beantworten und auch mit Deinen Eltern weiterhelfen, wenn es zu Schwierigkeiten kommen sollte. Was ich Dir nicht wünsche.
Käme für Dich das Wohnen in einem Mutter-Kind-Haus in Frage. Da sind Frauen in ähnlichem Alter und Situation. Und je nach Haus erhälst Du noch unterschiedliche Hilfen, wie z.B. Kinderbetreuung während der Schul- und Hausuaufgabenzeit, Hilfe bei Ämterkram... Da könntest Du also auch Deine Schule fertig machen und eine Ausbildung.
Auch wenn Deine Eltern nicht gleich begeistert reagieren. Dann gib ihnen etwas Zeit. Mir sind schon manche Eltern begegnet, die ihrer schwangeren Tochter erst mal große und böse Steine in den Weg geworfen haben. Aber als sie das Enkelchen zum 1. mal sahen, waren alle Bedenken und Vorwürfe vergessen und sie wurden zu großartigen Heltern.
Es ist nicht leicht mit 16 Mutter zu sein, aber auch junge Mütter haben ihre Vorteile. Und in eine Aufgabe kann man hineinwachsen und an dieser Aufgabe auch wachsen und reifen.
Laß mal was von Dir hören.
LG Itemba

Gefällt mir

5. Juli 2009 um 22:47

Mir gehts gerade genauso
Hey Leni ..

Ich bin auch 16 Jahra alt und höchstwarscheinlich schwanger. Bin mit dem Typen aber nicht mal zusammen !! Du hast es wirklich gut , das du einen freund hast , der zudir hält !!
Ich habe keinen abschluss , und weiß auch nicht , was ich tun soll. Ich habe angst vor einer abtreibung aber auch angst vor der zukunft mit einem kind ? Ohne geld ?
Alles nicht so einfach
Würde mich freuen , wenn du zurück schreiben würdest.

Lg Eva

Gefällt mir

5. Juli 2009 um 23:16

Hallo
bin auch mit 16 Mutter geworden habe ne Abi +Ausbildung gemacht und oft hart kämpfen müssen ..und heute bin ich glückliche Mama von einer fast 11 Jährigen Tochter .Bin inziwschen seit knapp 3 Jahren glücklich verheiratet haben ein wunderschönes Haus ne Deutsche Dogge und ne total verrückte Katze
Das einzigste was zählt ist Dein Kind und der Wille Deinem Kind den richtigen weg zuzeigen.Das heisst in Bewegung bleiben und niemals sich auf seinen Hintern zusetzten denn von alleine erreicht man nichts im Lebem.Es werden nicht immer schöne Tage sein in Zukunft aber wenn Du in die Augen Deines Kindes später gucken wirst wirst Du wissen wofür sich die ganze mühe gelohnt hat glaub es mir.Glaub mal ich habe damals auch einige schlaflose nächte gehabt weil ich nicht mehr weiter wusste und weinend eingeschlafen.Heutebin ich darauf stolz was ich geschafft und getan habe


Wenn DU fragen hast kannst Du mich gerne per PN anschrieben.

Einen schönen Abend
Lieben Gruß Nadine

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers