Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Ich bin schwanger, aber bin ich wirklich schon bereit dafür?

Ich bin schwanger, aber bin ich wirklich schon bereit dafür?

7. Dezember 2010 um 17:35 Letzte Antwort: 7. Dezember 2010 um 21:44

Hallo,
nachdem unsere Tochter Ann-Sophie, 4 Tage nach ihrer Geburt von uns ging. Hatten wir natürlich den Wunsch auf ein weiteres Kind.

Nun bin ich in der 9.ten Woche Schwanger. Es war ein Unfall, jedoch wünschen ich und mein Mann uns ein Kind.

Habe schon mit meinem Frauenarzt ein Gespräch geführt. Er sagte ich sollte nochmal drüber nachdenken und mich Ende dieser Woche melden, bezüglich Abtreibung.

Wir wünschen uns aufjedenfall ein Kind, jedoch wissen wir nicht ob wir jetzte schon bereit dafür sind. Habe Angst das Kind als Ersatz für Ann-Sophie anzusehen.

Wie sieht ihr das? Der Tod ist nun am 20.12, 3 Monate her.
Gibt es Familien die auch sowas durch machen mussten?

Ich danke euch schonmal für eure Antworten und wünsche euch einen schönen Abend.
Katharina & Florian mit Ann-Sophie fest im Herz

Mehr lesen

7. Dezember 2010 um 17:48

erstmal herzlichen glückwunsch
für euch....
wir haben auch im november 09 unseren alexander nach der geburt verloren......

ich habe auch gedacht wie ich schwanger wurde oh nein das schaffe ich nicht....

nun bin ich heute in der 20 ssw mit einem mädchen und ich bin so froh darüber.

dein kind kann dir kein kind ersetzen aber dein kind freut sich zusammen mit meinem sohn im himmel über sein geschister kind

kopf hoch geniess es

Gefällt mir
7. Dezember 2010 um 19:22

Als ich deinen Profilnamen gelesen habe,
wusste ich sofort, dass ihr es seid... Dein Mann hatte damals ab und zu hier geschrieben und um Beistand "gebeten"...
Ich habe am 26.06. 2010 in der 24. SSW meine kleine Tochter zur Welt gebracht und bin jetzt auch in der 9. Woche ungefähr...
Ich kann deine Gedanken sehr gut nachempfinden, doch den Gedanken einer Abtreibung finde ich das würdet ihr euch NIEMALS verzeihen... Erst musstet ihr ungewollt eure kleine Tochter hergeben und danach freiwillig ein Kind? Versteh mich nicht falsch, ich verstehe deine wiedersprüchlichen Gefühle, aber DAS könntest du nicht wirklich tun und du würdest noch unglücklicher werden... - Eure kleine Ann-Sophie hat euch von oben ein Geschwisterchen geschickt, an welches ihr eure endlose Liebe weitergeben könnt... Ann-Sophie wird deshalb niemals ihren Platz in eurem Herzen verlieren und sie wird immer ein Teil eures Lebens sein!

Du kannst mir gerne eine PN schreiben, wenn du möchtest...

Ich wünsche dir trotzdem schonmal alles Gute für die Schwangerschaft.

Lg
Katharina mit Krümel und Liliana tief im Herzen und Eric fest an der Hand + Krümelchen inside

Gefällt mir
7. Dezember 2010 um 21:44

Katharinaflorian
Hallo Katharinaflorian,
ihr wünscht Euch ein Kind, dann bekommt dieses Kind, denn ihr wißt nicht welche Chancen Euch das Leben noch bietet.
Du hast unsagbar schweres leid hinter Dir, aber eine Abtreibung kann für Dich zu einer weiteren Verlusterfahrung werden, die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann (vor-abtreibung.de, Seite Risiken)
Dass Du jetzt eine Achterbahnfahrt der Gefühle durchmachst ist verständlich, gerne darfst Du Dich darüber mit jemand bei ausweg-pforzheim.de sprechen, denn die sind einfühlsam und fit.
Ann-Sophie ist Eure 1. Tochter, und die darfst Du im Herzen behalten. Jedes weitere Kind ist dann der 1. Sohn oder die 2. Tochter. Ich persönlich glaube, dass nichts in unserem Leben ohne Grund geschieht. Sieh dieses Kind als Geschenk, nachdem Du ein solch dunkles Tunnel durchwandert hast.
LG Itemba

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen