Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hypothetische Namensfrage

Hypothetische Namensfrage

29. November 2010 um 13:59

Im Prinzip hat meine Frage zur Zeit keine Relevanz, wenn dann erst in vielen Monaten, aber weil sie mich heute so beschäftigt, würde ich doch gern mal eure Meinung wissen.
Hat auch den Vorteil, dass ich diese Frage in vielen Monaten nochmal stellen könnte, wenn sich das bis dahin nicht lösen würde und noch mehr Antworten bekäme!

Also ich mit unserem ersten Kind schwanger war, hatte ich totale Probleme, einen Jungennamen zu finden.
Nach dem Mädchen-Outing in der 22.ssw brauchte ich mir dann ja keine Gedanken mehr zu machen, obwohl ich schon ein kleines bisschen Angst hatte, ich könnte doch einen Sohn zur Welt bringen (nicht, weil ich keinen hätte haben wollen, sondern weil der arme Namenlos gewesen wäre).

Nun ist es so, dass mein Mann und ich darüber reden, ein zweites Kind bekommen zu wollen und schliesslich könnte, es diesmal ja tatsächlich doch ein Junge werden.
Dass wir uns diesmal beim überraschen lassen wollen macht es zumindest auf jeden Fall notwenig, einen Jungennamen parat zu haben, denn ein Kind ohne Namen finde ich irgendwie traurig und dann hätten wir ja auch nur noch einen Monat Zeit für etwas, dass ich in vielen Monaten nicht geschafft habe.

Vor meiner ersten Schwangerschaft war es so, dass und beiden der Name

Daniel

sehr gut gefallen und wir hatten diesen schon beschlossen.
In der Schwangerschaft dann fing der Name mir an in der Hinsicht zu missfallen, dass ich finde, er klingt einfach unmännlich. (Fragt mich nicht, ist so. Deswegen wäre ich nur zu 90% von dem Namen überzeugt gewesen)
Mein Mann wollte dann unbedingt

Joseph.

Ganz ehrlich finde ich den Namen vom klang her und alles toll. Aber ich denke, mein Sohn würde für immer der Maria-und-Josef oder der bärtige Alte sein. Ich denke nicht, dass ich meinem Kind damit einen Gefallen täte, so sehr ich den Namen auch mag.

Alexander

und

Jakob

würden uns auch gefallen, haben wir aber je 2-3 schon in der Familie, das reicht auch. Zudem komm ich nicht so gut mit den Jakobs klar, dass ich wollte, das mein Sohn auch so einer ist.

Daniel gefällt mir übrigens immernoch nicht wieder zu 100%, da lags also nicht an den Schwangerschaftshormonen. Vermutlich hätte ich jetzt aber (tragischerweise aus Not) einen Daniel, wenn meine Tochter plötzlich doch ein Sohn gewesen wäre.

Andere Namen gefielen entweder nur mir, oder nur meinem Mann.

Jetzt einfach nur die Frage:
Falls ich nochmal schwanger würde, und diesmal immernoch nicht DEN Jungennamen fände, für was würdet ihr euch entscheiden?

Ich weiß, hier gibts Frauen, die echte Probleme haben, aber ich hoffe, trotz meiner kleinen Sorge einfach nur ein paar Meinungen zu bekommen, damit ich weiß, wie andere das sehen.

Liebe Grüße

Mehr lesen

29. November 2010 um 15:46

Hallo Zorrochen!
Ich kann dein "Problem" sehr gut nachvollziehen!!!
Wir erwarten unser erstes Kind, einen Jungen. Für ein Mädchen hätten wir 2 Namen gehabt, die 7uns 100%ig gefallen, da hätten wir uns nur noch entscheiden müssen...
Wir dachten auch immer, dass der Jungsname feststehen würde, aber seit der Schwangerschaft sind wir wieder am Schwanken. Also wie gesagt, schon seit langer Zeit gefällt uns der Name MIKA. Wir leben an der dänischen Grenze, haben also ein Faible für nordische Namen. Ich habe auch einen dänischen Namen, Mika ist finnisch. Nun waren wir uns aber nicht mehr so sicher, ob Mika wirklich DER Name ist. Hatten dann noch einige andere, von denen aber von Tag zu Tag immer wieder einer wegfiel.... z.B. Hannes, Erik, Lasse, Ole,... Gut gefällt uns auch Mattis, das ist die Koseform von Mathias, so heißt mein Mann. Vor ca. 1-2 Wochen haben wir dann bemerkt, dass wir immer wieder auf Mika zurückkommen, wahrscheinlich wird es nun dabei bleiben. Trotzdem macht es mir irgendwie Angst, dass er nicht die ganze Zeit über zu 100% gefallen hat.... es ist sooooooooo schwer!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2010 um 21:08

Ich seh jetzt erst die ganzen Fehler gesehen
Danke euch.

Noch mehr Meinungen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2010 um 21:16


Daniel mag ich persönlich nicht und Jakob erinnert mich an Twilight

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2010 um 21:44

....
Ich mag Alexander sehr gern, ist ein schöner Name.

Solltet ihr einen langen Nachnamen haben, finde ich kurze Vornamen wie Tim und Paul gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook