Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hypertonie (SS-Bluthochdruck)

Hypertonie (SS-Bluthochdruck)

3. Juli 2017 um 14:20

Hat damit jemand Erfahrung? Ich habe eine Hypertonie seit ich schwanger bin, meine FÄ legt mir immer sehr ans Herz, endlich zu einem Internisten zu gehen und Medikamente dafür zu bekommen. Jedoch wenn ich anrufe bei den Internisten meinen sie, solange es keine SS Diabetes ist, ist es okay. Habe das meine FÄ dann gesagt und sie war natürlich nicht davon begeistert und hat mir dann nochmal eine überweisung zum Internisten gegeben. Aber was soll ich tun? Ich versuche natürlich auch so wenig wie möglich Medikamente zu nehmen. 

Mehr lesen

3. Juli 2017 um 15:17
In Antwort auf sakana2017

Hat damit jemand Erfahrung? Ich habe eine Hypertonie seit ich schwanger bin, meine FÄ legt mir immer sehr ans Herz, endlich zu einem Internisten zu gehen und Medikamente dafür zu bekommen. Jedoch wenn ich anrufe bei den Internisten meinen sie, solange es keine SS Diabetes ist, ist es okay. Habe das meine FÄ dann gesagt und sie war natürlich nicht davon begeistert und hat mir dann nochmal eine überweisung zum Internisten gegeben. Aber was soll ich tun? Ich versuche natürlich auch so wenig wie möglich Medikamente zu nehmen. 

Ich
hatte auch Bluthochdruck in der Schwangerschaft und habe vom frauenarzt Medikamente bekommen....warum verschreibt er dir keine?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 15:18

Ich hatte das in meiner ersten Schwangerschaft gegen Ende. Tatsächlich gibt es einen gewissen Prozentsatz an Schwangeren, die einen Hypertonus entwickeln, ohne, dass man einen genauen Grund dafür feststellen kann. Dieser verschwindet nach der SS wieder.
An deiner Stelle würde ich die Sorgen deiner Gyn ernst nehmen und mal zu einem Internisten gehen, auch wenn ich nicht ganz verstehe, warum sie dir kein Medikament verschreibt. So viel Auswahl gibt es nicht für Schwangere, meines Wissens sind Alpha-Methyldopa und Metoprolol Mittel der Wahl und absolut ungefählich für dein Kind.
Gefährlich ist eher der hohe Blutdruck, der zu Gefäßveränderungen in der Plazenta führen kann und auch für dich und deine Organe/Gefäße einfach ungesund ist. 
Ich hab in der SS von meiner Gyn Alpha-Methyldopa verschrieben bekommen und es nach der SS ausgeschlichen, dann war auch alles wieder gut.

Alles Gute wünsche ich dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 15:33
In Antwort auf klopfklopf12

Ich
hatte auch Bluthochdruck in der Schwangerschaft und habe vom frauenarzt Medikamente bekommen....warum verschreibt er dir keine?

Weil meine FÄ meint, dass sie mich da unbedingt zum Internisten schicken muss, das der das dann macht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 18:12

Hallo, 

Ich bin aktuell in der 29. SSW, zweite Schwangerschaft, und habe auch in dieser Schwangerschaft einen schwangerschaftsbedingten Hypertonus und nehme jetzt auch wieder Methyldopa seit der 8.SSW, da es wirklich Mittel der Wahl ist... Das kann dir der FA definitiv verordnen und es schadet dem Baby auch nicht. 

LG Jenny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Warzen in der Schwangerschaft
Von: sakana2017
neu
30. Juni 2017 um 13:35
Bauchschmerzen in der SS
Von: sakana2017
neu
7. Juni 2017 um 10:08
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram