Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / HSG oder Laparoskopie??

HSG oder Laparoskopie??

9. Oktober 2006 um 15:38


Ich bin neue hier und habe einige Fragen an sie.
Ich Habe seit 8 Jahren Kinderwunsch und schon 6 IVF hinter mir ( ohne Erfolg!!). Ich habe eine Sekundäre sterilität nachdem, die Ärtze festgestellten , dass meine Eileiter nicht durchgängig sind (durch Chromopertubation). Ich habe vor 4 Monaten einen Arzt getroffen und er hat die Eileiter wieder durchgängig gemacht ( Es war eine " Uterotubal Insufflation und Hydrotubation mit Gaz und Antibiotika"). Das ist eine alte Methode von Rubin. wir vesuchen seitdem naturlich, aber bis jetzt nichts ( 4 Monate). Ich möchte HSG machen lassen um nochmal die Eileiter überprüfen lassen ( es kann auch sein, dass ich noch andere Fertilitätsprobleme habe!!!). Mein Arzt möchte lieber, dass ich Laparoskopie mache . Ich bin aber dagegen. Ich hatte schon diese OP gehabt und will aber nicht mehr nochmal. Was meinen Sie dazu?? Kennen sie diese Methode Eileiter wieder durchgängig zu machen?? Ist das sicher??? Der Arzt hat immer Erfolg damit, obwohl, es eine alte Methode ist. Ich werde mich auf eure Antwort freuen. Vielen Dank

Mehr lesen

9. Oktober 2006 um 19:24

Ich kenne das...
Hallo ajaka,

ich hatte vor einem Jahr eine Eileiterschwangerschaft. Meine Eileiter waren beide total verklebt.Natürlich wurde das bei der OP behoben.
Aber der Arzt teilte mir mit, dass eine Verklebung sich jederzeit wiederholen kann.
Insbesondere wenn man z.Bsp. eine Chlamydieninfektion hinter sich hat.
Ich habe lange mit dem zweiten Versuch gewartet, immer mit der Angst im Hinterkopf das sich alles wiederholen könnte.
Nach dem Ausbleiben meiner Mens im Juli bin ich voller Angst zum Gyn., im Kopf schon die Gedanken an die bevorstehende OP, und konnte es gar nicht fassen, als der mir mitteilte das alles i.O. war. Ich musste mir meine Schwangerschaft zweimal bestätigen lassen, ich konnte es nicht glauben.
Aber jetzt zu Dir. Dein Leidensweg hört sich traurig an aber ich möchte Dir mut machen! Eine Freundin von mir hatte als Teenager eien OP in der ein kompletter Eierstock entfernt werden musste. Auch der Zweite war voller Zysten. Die Ärzte machten ihr keine Hoffnung auf Kinder. Inzwischen ist sie stolze Mutter von 2 Kindern.
Ich will sagen, dass auch Du es schaffen wirst.
Gib bloss nicht auf und versuch alles dafür. Wenn du die Op nicht machst, bereust du es bestimmt eines Tages. Ich denke auch eine Laparoskopie ist nicht schlimm! Die zwei bis 3 kleinen Schnitte im Bauch heilen doch schnell. Meine sind schon fast nicht mehr zu sehen... und wenn du dein Würmcheneines Tages im Arm hälst, ist sowieso alles egal!

LG,

Jolene
10+2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2006 um 11:41
In Antwort auf cardea_12148819

Ich kenne das...
Hallo ajaka,

ich hatte vor einem Jahr eine Eileiterschwangerschaft. Meine Eileiter waren beide total verklebt.Natürlich wurde das bei der OP behoben.
Aber der Arzt teilte mir mit, dass eine Verklebung sich jederzeit wiederholen kann.
Insbesondere wenn man z.Bsp. eine Chlamydieninfektion hinter sich hat.
Ich habe lange mit dem zweiten Versuch gewartet, immer mit der Angst im Hinterkopf das sich alles wiederholen könnte.
Nach dem Ausbleiben meiner Mens im Juli bin ich voller Angst zum Gyn., im Kopf schon die Gedanken an die bevorstehende OP, und konnte es gar nicht fassen, als der mir mitteilte das alles i.O. war. Ich musste mir meine Schwangerschaft zweimal bestätigen lassen, ich konnte es nicht glauben.
Aber jetzt zu Dir. Dein Leidensweg hört sich traurig an aber ich möchte Dir mut machen! Eine Freundin von mir hatte als Teenager eien OP in der ein kompletter Eierstock entfernt werden musste. Auch der Zweite war voller Zysten. Die Ärzte machten ihr keine Hoffnung auf Kinder. Inzwischen ist sie stolze Mutter von 2 Kindern.
Ich will sagen, dass auch Du es schaffen wirst.
Gib bloss nicht auf und versuch alles dafür. Wenn du die Op nicht machst, bereust du es bestimmt eines Tages. Ich denke auch eine Laparoskopie ist nicht schlimm! Die zwei bis 3 kleinen Schnitte im Bauch heilen doch schnell. Meine sind schon fast nicht mehr zu sehen... und wenn du dein Würmcheneines Tages im Arm hälst, ist sowieso alles egal!

LG,

Jolene
10+2

Danke für deine antwort!!!
Ich habe überlegt und werde erstmal eine HSG machen lassen und danach( egal wie die Ergebnisse aussehen) eine Laparoskopie. Ich bin sehr enttäucht, ich habe schon viele IVF hinter mir ohne Erfolg!!! Vielleicht ist es vorbei mit mein Kinderwünsch!!!! Danke nochmal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper