Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hormonstimulation und starke Nebenwirkungen! Erfahrungen gesucht!

Hormonstimulation und starke Nebenwirkungen! Erfahrungen gesucht!

24. November 2008 um 21:27

Hallo!
Wir versuchen seit knapp 2 Jahren ss zu werden. Leider ohne Erfolg.
Ich bin jetzt in meinem 1.Hormonzyklus in der Kiwu. Clomi etc zu genüge in den Monaten davor getestet.

Jetzt zum Therapieverlauf, vielleicht kann mir jemand was dazu sagen:

*ZT 2-8 50 Einheiten Puregon
*ZT 9-11 75 Einheiten Puregon (Brustschmerzen beginnen)
*ZT 12 ES auslösen mit 5000 Einheiten Predolon
*ZT 17 Predolon 5000 Einheiten (für Gebärmutterschleimhautaufbau)
*Brustschmerzen werden von Tag zu Tag stärker, auch nimmt sie enorm an Größe zu
*Ziehen in der rechten Seite, Schmerzen beim Sex und auf der Toilette
*langsam auch auf der linken Seite
*mittlerweile bin ich bei ZT19
*am ZT 23 soll ich wieder in die Kiwu-Klinik

Sind das alles normale Nebenwirkungen? Habt ihr sowas auch beobachtet. Langsam mach ich mir echt Sorgen. Vor allem ist das mehr wie unangenehm. Es tut einfach nur unheimlich weh.

Hoffe es kann mir jemand helfen.

Liebe Grüße

Mehr lesen

24. November 2008 um 21:37

Hallo
ich kann dir leider keine Antwort geben die dir weiter hilft

Aber ich wünsch dir viel Erfolg und dasses bald klappt und du eine schöne kugel zeit haben wirst.

Aber darf ich dich noch was fragen???
Bekommst du für diese Behandlung irgendetwas von der Krankenkasse dazu oder müsst ihr des alles selber bezahlen?frag einfach aus Interesse denn bei mir könnte es evtl bald auch so weit sein denn mein Frauenarzt gibt nach 7 Jahren des nicht schwanger werden langsam auf und überlegt mich an ne KIWU Praxis zu überweisen.

lg und einen schönen Abend noch

1 LikesGefällt mir

24. November 2008 um 21:50
In Antwort auf sandraselina

Hallo
ich kann dir leider keine Antwort geben die dir weiter hilft

Aber ich wünsch dir viel Erfolg und dasses bald klappt und du eine schöne kugel zeit haben wirst.

Aber darf ich dich noch was fragen???
Bekommst du für diese Behandlung irgendetwas von der Krankenkasse dazu oder müsst ihr des alles selber bezahlen?frag einfach aus Interesse denn bei mir könnte es evtl bald auch so weit sein denn mein Frauenarzt gibt nach 7 Jahren des nicht schwanger werden langsam auf und überlegt mich an ne KIWU Praxis zu überweisen.

lg und einen schönen Abend noch

Hi!
Da es bei mir noch keine künstliche Befruchtung oder Insemination ist, muss ich nur die üblichen Zuzahlungen leisten, die bei 5-10 Euro pro Medikament liegen.
Wäre dann bei dir auch nicht anders.
Was hat dein FA die letzten 7 Jahre gemacht? Warst du schon mal zur Bauchspiegelung?
Ich finde es wäre längst an der Zeit in eine Kiwu-Klinik zu gehen, da sind einfach die Profis.
Darf ich fragen, wie alt du bist?

Gefällt mir

25. November 2008 um 18:40
In Antwort auf sycanda

Hi!
Da es bei mir noch keine künstliche Befruchtung oder Insemination ist, muss ich nur die üblichen Zuzahlungen leisten, die bei 5-10 Euro pro Medikament liegen.
Wäre dann bei dir auch nicht anders.
Was hat dein FA die letzten 7 Jahre gemacht? Warst du schon mal zur Bauchspiegelung?
Ich finde es wäre längst an der Zeit in eine Kiwu-Klinik zu gehen, da sind einfach die Profis.
Darf ich fragen, wie alt du bist?

@sycanda
ich mache die gleiche Therapie wie du und bin mittlerweile im 4. Stimmu-Zyklus. Ja, es sind normale Anzeichen, dir wird ja mit dem Predalon HCG gespritzt, somit das SS-Hormon und somit hast du auch SS-Anzeichen. Ich hab z.B. auch unendliche Müdigkeit, aber alle anderen Symptome die du beschrieben hast auch. Außerdem ist jeder Stimmu-Zyklus bei mir anders, mal sind die einen Symptome stärker, mal die anderen. Komische Sache, aber schwangere Frauen sagen ja auch, dass nicht jede SS (von den Anzeichen her) gleich verläuft.
Wünsch dir auf jeden Fall viel Glück, dass es bald schnaggelt.
LG

Gefällt mir

25. November 2008 um 20:19

Hy
danke für deine Antwort.

Ich bin 24 jahre alt habe schon eine 7 jährige Tochter und bin verheiratet.
Also ich übe in dem Sinne net schon 7 Jahre also ganz akut am Üben sind wir seid 2 Jahren.
Nur vorher in meinem jugendlichem Leichtsinn mit dem ich auch meine Tochter bekommen hatte hab ich halt net viel um Verhütung gegeben und es ist nie was passiert nach dem meine tochter 4 war bin ich zu meinem alten Frauen Doc und der hatte mich ganz falsch behandelt mit starken Hormonen die Frauen in den Wechseljahren bekommen.

Nun nach unserm Umzug vor 2 Jahren hab ich meinen Arzt gewechselt.Der hat alles mögliche Untersucht und ich hab nen Zuckerbelastungstest gemacht und ne Schilddrüsen untersuchen aber alles ok mein Frauenarzt hat zu viele männliche Hormone fest gestellt und das ich keine Eisprünge hab.

Am anfang haben wir es mit Mönchspfeffer versucht war klasse endlich mal wieder 28 tage Zyklus vorher ein bis zwei mal im Jahr meine regel.
Dann Hab ich en halbes Jahr Pause eingelegt und die Pille genommen damit da drinnen mal alles still gelegt wird.Ich konnte einfach nimmer dieser Kinderwunsch hat mich fast auf gefressen.
Dann abgesetzt und 5 Monate ohne jegliche medikamente immer auf den tag sogar auf die Uhrzeit genau 28 Tage Zyklus gehabt bis auf einmal 70 Tage Zyklus anhand einer Pille die anstatt 21 Tage nur 16 Tage genommen hatte kam meine Mens am 5.Zyklustag mit Clomi angefangen am 12.Zyklustag keine Folikel reifung zu sehen gewesen nun meinte er ich soll es im dezember nochmal versuchen und wenn sich dann nichts tut soll ich mal in die KIWU Klinik.

Vor diesem Gang hab ich ein wenig angst.Weil mir einige Leute erzählt hat das die Krankenkasse noch net mal das erst Gespräch übernimmt und ich bin ehrlich wir haben keine von tausende Euros zur Verfügung auch wenn uns des ein Baby wert sein sollte aber haben wir halt leider einfach net.

Sorry für den langen Text

Gefällt mir

26. November 2008 um 13:43

Ich würd zum Arzt gehen...
Hallo,

an deiner Stelle würde ich zum Arzt gehen. Ich mußte meinen Eisprung auch mit Predolon auslösen und bekam nach ein paar Tagen Schmerzen im Unterleib, die ich vorallem auch beim Sex merkte. Ich bin dann zum Arzt gegangen und das Ergebnis war eine Überstimulation der Eierstöcke. Nach ca. einer Woche war es so schlimm, dass ich ins Krankenhaus musste und dort mit Schmerzmitteln und Infusionen behandelt wurde.

Lass die Schmerzen besser untersuchen, einmal zu viel als zu wenig.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Lieben Gruß Miriam

Gefällt mir

28. November 2008 um 9:39

war in der KIWU-Klinik
Morgen ihr Lieben!

Danke für eure Antworten. Bei mir ist alles halb so schlimm oder eher wohl supi.

War am ZT 22 beim US, also 10 Tage nach dem Auslösen des ES.

Ich habe eine so schöne hoch aufgebaute Schleimhaut. Die voll toll ist.

Ja und dann hab ich noch ne Gelbkörperzyste, die recht groß ist. Der FA meinte, dass sei normal, die entsteht aus dem Follikel, wenn das Ei gesprungen ist. Und es ist gut das sie so groß ist, da in der ss wächst sie und wenn man nicht ss verkümmert sie wieder.
Also sieht alles voll toll aus und die Schmerzen kamen von dem Gelbkörper.
Ich soll jetzt bis zum ZT 35 warten und dann anrufen und zum US kommen, da man da dann schon was sehen kann.
Voll toll!
Natürlich weiß man noch nicht, ob ich ss geworden bin. Aber es sieht dafür alles voll optimal aus.
Wenn ich meine Mens bis zum 35 ZT doch bekommen sollte, dann machen wir einen Zyklus Hormonpause, da mein FA im Urlaub ist und sich der Gelbkörper dann Zeit hat sich zurück zu bilden.
Wir fangen dann im Januar wieder an. Aber es wäre so schöööön, wenn es geklappt hätte.

Aber wie kriege ich die knappen 2 Wochen rum? Kann ich nicht nen ss-test vorher machen?

Grüßle

Gefällt mir

28. November 2008 um 20:40


schieb

Gefällt mir

30. November 2008 um 12:31

Hey
also da drück ich dir dann erstmal ganz fest die Daumen, dass es geklappt hat. Bist du denn in einer KiWu-Klinik, die von der KK zugelassen ist? Ich hatte mich ja auch schon für eine entschieden, aber da hätte ich sogar das Beratungsgespräch selbst bezahlen müssen, weil die eben keine Zulassung haben. Hat dich denn dein FA dorthin überwiesen? Fragen über Fragen ich weiß, aber ich hab grad den ersten Clomi-Zyklus hinter mir, in dem es mir echt nicht gut ging und ich möchte deswegen den Mist nicht weiter nehmen. Bis März ist jetzt erst mal Pause angesagt aber ich überleg halt schon, wie es danach weitergehen soll.
Liebe Grüße,
Tanja (toi, toi, toi)
PS: Lass uns wissen, wie es ausgegangen ist!!!!

Gefällt mir

30. November 2008 um 14:14

bin immer noch am Warten!
Hi ihr Süßen!

@Tanja: Ich bin in einer Kiwu-Praxis und mein FA hat mich dahin überwiesen, nachdem ich ihn darum gebeten habe. Er hat gar keine weiteren Fragen gestellt. Hab das mit CLomi ja auch schon durch und das war bei mir auch nicht so dolle. Wie lange übt ihr denn schon?
Was hast du denn am Clomi nicht vertragen?
Ich musste die Behandlungen etc nicht bezahlen, da mich mein FA dahin überwiesen hat und denke mal das dann meine Kiwu zu den von kk geförderten Praxen gehört.

Kannst immer fragen, wenn du welche hast.

@all: Ich kann doch gar keinen Test machen, da ich mir erst vor kurzem das Hcg gespritzt habe und somit ein Test immer positiv anzeigen würde, ob ss oder auch nicht. Muss jetzt halt noch 2 Wochen warten. Das ist ganz schon lang, da mein NMT eigentlich am Dienstag schon ist.

Grüßle

Gefällt mir

30. November 2008 um 16:15

Na dann
drück ich dir mal weiterhin ganz fest die Daumen. Wäre schön, wenn man hier mal wieder ne richtige Erfolgsnachricht lesen würde. Sind momentan irgendwie selten geworden.

Also wir üben seit mehr als 3 Jahren. Bis vor 2 Monaten hatte ich auch regelmäßig einen ES. Nur leider hab ich dann SD-Hormone nehmen müssen und seitdem spinnt mein Zyklus total. Aber die sind jetzt leer und ich sollte die ja auch nur 8 Wochen nehmen. Dann hab ich Clomi nehmen sollen, hab totale Nebenwirkungen bekommen wie Übelkeit, Schwindel, Hitzewallungen, extremen Durst, schmerzende Brüste und Unterleibsziehen und das alles für nix. Meiner FA hab ich dann bei der Follikelkontrolle (da waren die zu winzig zum Auslösen) gesagt, dass ich bis März nix mehr machen will. Und schon gar nicht Clomi, allerdings krieg ich nebenbei noch Metformin, damit der Zyklus wieder normal wird. Und bis ich deinen Bericht gelesen hab dachte ich immer, nach Clomi ist Ende im Gelände und ich muss mir nen Kopf um IUI und ICSI und so was machen. Das kommt aber für meinen Mann und mich nicht in Frage.

Haben die denn in der KiWu-Praxis noch Untersuchungen gemacht? Wie genau lief das denn ab? Denn wenn meine FA dann am Ende ist und ihr ausser Clomi nichts mehr einfällt, werde ich sie wohl auch um ne Überweisung bitten. Besonders, seit ich gelesen hab, dass Clomi den Aufbau der Schleimhaut negativ beeinflussen kann, was dann wieder zu lang dauernden Schwierigkeiten führen kann. Bin momentan einfach total überfordert. Und das ist echt kein schönes Gefühl.

UND ich bin sehr gespannt, was nun bei dir rauskommt. Aber du hast mir ja schon weitergeholfen, weil ich jetzt wenigstens schon mal weiß, dass Clomi nicht der Weisheit letzter Schluss ist.
Liebe Grüße,
Tanja

Gefällt mir

30. November 2008 um 17:10

ich habe aber auch viele nebenwirkungen von meiner hormonbehandlung bekommen
Guten Abend Süße!

Bei mir war das auch so. Ich war vorher bei 3 FA und keiner hatte eine Ahnung oder hat mich mal genau untersucht.

In der Kiwu-Praxis wirst du genau unter die Lupe genommen und trotzdem versuchen sie dich zu schonen und den Aufwand so gering, wie möglich zu halten.

Ich muss halt währen eines Stimu-Zyklus ständig zur US-Kontrolle und Blutabnahme. Je nach dem was da dann raus kommt, geht die Therapie weiter um das bestmögliche zu bekommen.
So hab ich jetzt tolle ES gehabt und hab zum ersten Mal ne 1A Schleimhaut etc.
Bei meinem FA wurde das alles nicht gemacht. Da wurde in der 2. Zyklushälfte nicht geschaut was CLomi mit meiner Schleimhaut eventuell getan haben könnte.
Ich habe auch Probleme mit meiner Schilddrüse. Erst in der Kiwu ist aufgefallen das ich seit 2 Jahren das falsche Medikament nehme und das natürlcih auch meinen Zyklus negativ beeinflusst.
In die Kiwu gehen heißt nicht gleich künstl. Befruchtung sonder das heißt, das man mal die Profis ran lässt. Die den ganzen Tag nichts anderes machen und sich dadurch die Besten sind

WIe gehts dir jetzt? Wann hast du denn deine letzte Mens bekommen?

Würde mich auch freuen von einem Wunder berichten zu können und anderen helfen können, denen es ähnlich geht wie mir.

Grüßle

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen