Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hoher Blutdruck schädlich fürs Baby?

Hoher Blutdruck schädlich fürs Baby?

19. März um 20:34

Hallo ihr Lieben,
ich bin aktuell (heute) 37+5 Ssw.
Seit Sonntag habe ich mich nicht gut gefühlt und gestern kamen starke Kopfschmerzen mit Übelkeit dazu. Ich habe meinen Blutdruck gemessen und der war 151/92. Ich habe vor der Schwangerschaft nie Bluthochdruck gehabt und auch in der Schwangerschaft jetzt hatte ich bisher nie hohen Blutdruck. Bei der letzten Vorsorgeuntersuchung, vergangene Woche war der Blutdruck auch noch 127/80.
Da es mir gestern sehr schlecht ging und trotz Ausruhen der Blutdruck bei 152/93 blieb rief ich im KH an und sollte sofort vorbeikommen.
Mir wurde Blut abgenommen, Urin untersucht, CTG gemacht (Herztöne Baby bis 166) und Blutdruck gemessen (dort 125/80). Es sollte noch ein US vom Baby gemacht werden, nach Ergebnis der Blutwerte aber dann doch nicht.
Ich soll es bis zum nächsten FA Termin (26.03) im Blick behalten und noch einmal vorstellig werden falls der Bluthochdruck nochmal auftaucht.
Heute tingelt der Blutdruck zwischen morgens 124/82 und abends 151/91 rum.
Ich mache mir Sorgen um mein Baby, weil kein Ultraschall gemacht wurde. Es würde mich beruhigen wenn geschaut würde ob mit Baby und Plazenta alles ok ist.
Meine Frauenärztin hat seit der 29. Ssw keinen Ultraschall mehr gemacht, sie sieht das alles sehr locker wenn die Werte der Mutter ok sind.
Schadet ein hoher Blutdruck in irgendeiner Weise dem Baby? Ich kann mich nicht entspannen, weil ich dauernd dran denken muss, dass es meinem Baby vielleicht nicht gut geht.
Hat hier jemand Erfahrung vielleicht aktuell oder mit vorheriger Schwangerschaft?

Lieben Gruß, laluu

Mehr lesen

19. März um 22:14

Ich kann dir leider nicht sagen, ob es dem Baby schadet, aber als der Blutdruck bei mir bei einer Messung mal höher war (160 zu 90, glaub ich), hat meine Frauenärztin mir sofort Tabletten verschrieben und gesagt, ich solls zuhause nochmal 1-2 Tage überwachen, aber wenn es so bleibt, unbedingt die Tabletten nehmen. Sie hat dann sogar jeden Tag angerufen und nachgefragt. Deswegen würde ich mal spontan sagen, dass es nicht ungefährlich ist. Bei mir war es dann einen Tag später weg und vermutlich war der Fön schuld, aber so ohne wird es wohl fürs Baby nicht sein.
Bitte schau gut auf dich und geh bei neuerlichen Beschwerden auch wieder in die Klinik, dazu sind die da!

Gefällt mir

19. März um 22:16

Bluthochdruck kann in Verbindung mit anderen Symptomen (Ödeme, Eiweiß im Urin, schlechte Leberwerte, usw) ein Anzeichen für eine Gestose sein. Aber das wurde im KH sicher untersucht und ausgeschlossen, sonst hättest du nicht gehen dürfen. Wenn es dir aber wieder schlecht geht solltedt du sofort wieder hin.

Gefällt mir

20. März um 7:00
In Antwort auf butterfliegenbeinchen

Ich kann dir leider nicht sagen, ob es dem Baby schadet, aber als der Blutdruck bei mir bei einer Messung mal höher war (160 zu 90, glaub ich), hat meine Frauenärztin mir sofort Tabletten verschrieben und gesagt, ich solls zuhause nochmal 1-2 Tage überwachen, aber wenn es so bleibt, unbedingt die Tabletten nehmen. Sie hat dann sogar jeden Tag angerufen und nachgefragt. Deswegen würde ich mal spontan sagen, dass es nicht ungefährlich ist. Bei mir war es dann einen Tag später weg und vermutlich war der Fön schuld, aber so ohne wird es wohl fürs Baby nicht sein.
Bitte schau gut auf dich und geh bei neuerlichen Beschwerden auch wieder in die Klinik, dazu sind die da!

Eben war er nüchtern und sitzend gleich nach dem Aufstehen 139/91 .
Ich mache mich jetzt fertig und gehe zu meiner FÄ auch ohne Termin. Sonst mache ich mir sowieso Sorgen. 
Wie meinst du das mit dem Fön? 

Gefällt mir

20. März um 7:02
In Antwort auf wonderwoman80

Bluthochdruck kann in Verbindung mit anderen Symptomen (Ödeme, Eiweiß im Urin, schlechte Leberwerte, usw) ein Anzeichen für eine Gestose sein. Aber das wurde im KH sicher untersucht und ausgeschlossen, sonst hättest du nicht gehen dürfen. Wenn es dir aber wieder schlecht geht solltedt du sofort wieder hin.

Genau, die Werte waren in Ordnung und kein Eiweiß im Urin, Ödeme habe ich keine usw. 
Weiß nicht ob es unterbewusst die Angst vor der Geburt sein könnte die sich vielleicht auswirkt? Die erste war ja mit Komplikationen verbunden. 

Gefällt mir

20. März um 7:14

So weit ich weiß ist der 139 nicht das Problem, sondern die 90/91. Ich weiß nicht wo die Grenzen liegen, dass da gehandelt wird. 
Die Werte deines Babys waren auch recht hoch. 

Wenn es dein FA zu locker sieht, dann ab ins KH. Viel Erfolg heute und frag sie Löcher in den bauxg bzw sag deine Bedenken.

Gefällt mir

20. März um 8:17
In Antwort auf kruemel862

So weit ich weiß ist der 139 nicht das Problem, sondern die 90/91. Ich weiß nicht wo die Grenzen liegen, dass da gehandelt wird. 
Die Werte deines Babys waren auch recht hoch. 

Wenn es dein FA zu locker sieht, dann ab ins KH. Viel Erfolg heute und frag sie Löcher in den bauxg bzw sag deine Bedenken.

Ja, die Hebamme im KH meinte auch die Kleine sei etwas tachykard, aber wäre nicht bedenklich, weil wäre bei uns auch so, wenn wir uns bewegen. Ich brauche aber gerade die Gewissheit, dass es ihr gut geht.
Mich ärgert nur, dass ich meiner FÄ schon seit Mitte der Schwangerschaft erzähle, dass ich Extrasystolen habe und sie daraufhin nur meint wenn es sich häuft und mehr wird dann würde sie mich an einen Kardiologen überweisen. Ich dachte, naja sie hat ja Erfahrung..jetzt ist mir natürlich mulmig, weil die Geburt bald ansteht und ich dahingehend nicht untersucht wurde und jetzt das mit dem Blutdruck . Richtig, der untere Wert ist wohl der auf den es ankommt. 

Gefällt mir

20. März um 12:33
In Antwort auf laluux3

Hallo ihr Lieben, 
ich bin aktuell (heute) 37+5 Ssw.
Seit Sonntag habe ich mich nicht gut gefühlt und gestern kamen starke Kopfschmerzen mit Übelkeit dazu. Ich habe meinen Blutdruck gemessen und der war 151/92. Ich habe vor der Schwangerschaft nie Bluthochdruck gehabt und auch in der Schwangerschaft jetzt hatte ich bisher nie hohen Blutdruck. Bei der letzten Vorsorgeuntersuchung, vergangene Woche war der Blutdruck auch noch 127/80. 
Da es mir gestern sehr schlecht ging und trotz Ausruhen der Blutdruck bei 152/93 blieb rief ich im KH an und sollte sofort vorbeikommen. 
Mir wurde Blut abgenommen, Urin untersucht, CTG gemacht (Herztöne Baby bis 166) und Blutdruck gemessen (dort 125/80). Es sollte noch ein US vom Baby gemacht werden, nach Ergebnis der Blutwerte aber dann doch nicht. 
Ich soll es bis zum nächsten FA Termin (26.03) im Blick behalten und noch einmal vorstellig werden falls der Bluthochdruck nochmal auftaucht. 
Heute tingelt der Blutdruck zwischen morgens 124/82 und abends 151/91 rum. 
Ich mache mir Sorgen um mein Baby, weil kein Ultraschall gemacht wurde. Es würde mich beruhigen wenn geschaut würde ob mit Baby und Plazenta alles ok ist. 
Meine Frauenärztin hat seit der 29. Ssw keinen Ultraschall mehr gemacht, sie sieht das alles sehr locker wenn die Werte der Mutter ok sind. 
Schadet ein hoher Blutdruck in irgendeiner Weise dem Baby? Ich kann mich nicht entspannen, weil ich dauernd dran denken muss, dass es meinem Baby vielleicht nicht gut geht.
Hat hier jemand Erfahrung vielleicht aktuell oder mit vorheriger Schwangerschaft? 

Lieben Gruß, laluu

So, war bei meiner Ärztin. Meine Werte sind ok, sie sind noch im Rahmen und nicht bedenklich. Laut ihr muss ich auch nicht medikamentös eingestellt werden. Meinem Baby geht es auch gut, CTG unauffällig. Mein Urin war auch unauffällig. 
Bin jetzt total erleichtert und genieße gerade die Entspannung nach der Sorge
 

Gefällt mir

20. März um 14:48
In Antwort auf laluux3

Eben war er nüchtern und sitzend gleich nach dem Aufstehen 139/91 .
Ich mache mich jetzt fertig und gehe zu meiner FÄ auch ohne Termin. Sonst mache ich mir sowieso Sorgen. 
Wie meinst du das mit dem Fön? 

Sorry, meinte natürlich den Föhn mit h, also die Wetterlage, die es hier immer wieder gibt🥴
Ein Glück, dass bei dir alles gut ist! Genieße die letzten ruhigen Wochen!👍

Gefällt mir

20. März um 17:21
In Antwort auf butterfliegenbeinchen

Sorry, meinte natürlich den Föhn mit h, also die Wetterlage, die es hier immer wieder gibt🥴
Ein Glück, dass bei dir alles gut ist! Genieße die letzten ruhigen Wochen!👍

Seit ich weiß, dass mit meiner Kleinen alles ok ist, ist der Blutdruck gut. 
Heute Mittag 116/84 und eben 124/84 . War vielleicht doch unterschwellige Anspannung. 

Gefällt mir

21. März um 6:51
In Antwort auf kruemel862

So weit ich weiß ist der 139 nicht das Problem, sondern die 90/91. Ich weiß nicht wo die Grenzen liegen, dass da gehandelt wird. 
Die Werte deines Babys waren auch recht hoch. 

Wenn es dein FA zu locker sieht, dann ab ins KH. Viel Erfolg heute und frag sie Löcher in den bauxg bzw sag deine Bedenken.

Diastolisch ist 90/91 mmHg völlig in Ordnung, das wird erst bedenklich, wenn dieser Wert über 100 mmHg kommt. Auch die systolischen 139 mmHg sind kein Problem. Bei 157 würde ich vermutlich auch schauen lassen, wenn ich solche Werte nicht gewohnt bin.

1 LikesGefällt mir

21. März um 6:57
In Antwort auf juko89

Diastolisch ist 90/91 mmHg völlig in Ordnung, das wird erst bedenklich, wenn dieser Wert über 100 mmHg kommt. Auch die systolischen 139 mmHg sind kein Problem. Bei 157 würde ich vermutlich auch schauen lassen, wenn ich solche Werte nicht gewohnt bin.

Meinte meine FÄ auch, wäre alles noch ok und ich müsste mir keine Sorgen machen. Eben nach dem Aufstehen war der Blutdruck 120/81  
so ist er seit gestern Vormittag. Keine Ahnung was da los war, aber Hauptsache ist wieder ok

Gefällt mir

21. März um 7:31

Das ist gut zu hören👏
Vielleicht hast du auch einfac auf den Wetterwechsel reagiert.. viele Menschen reagieren auf heranziehenden Sturm, du evtl auf abziehenden, wer weiß. Das in Verbindung mit der Aufregung und Anspannung

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen