Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hoffnungslos...

Hoffnungslos...

3. Mai 2017 um 13:03 Letzte Antwort: 3. Mai 2017 um 13:31

Hallo liebe Mamis und liebe Hibbler..

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.. in erster Linie suche ich gar nicht nach Tipps, da die mir hier eh keiner geben kann.. aber ich würde mir gerne einmal mein Kummer von der Seele schreiben, in der Hoffnung ein wenig mehr innerliche Ruhe zu bekommen.

Ich bin in einer 6jährigen glücklichen Beziehung, bald steht die Hochzeit an und der Einzug in unser neues Haus. Ich habe bereits ein Sohn im alter von 8 Jahren, aus einer vorherigen Beziehung.

Seit dem ersten Tag haben wir nie verhütet.. mittlerweile 6 Jahre !!!!! und ich bin bis heute nie Schwanger geworden, ich hibbel jeden Monat !!!! Wirklich jeden.. Aber es soll wohl nicht sein ?!

Mein Mann ist Bodybuilder auf Wettkampf Ebene, also kein möchtegern Pumper im Fitness Studio, sondern es ist alles Leistungsorientiert. Er ist kein Voll-Assi (viele haben Vorurteile) Er hat einen festen Job, ist Verkaufsleiter bei Mercedes und ist auch sonst der beste Mann der Welt.

Wie man sieht schreibe ich hier nur durcheinander, aber ich weiß wirklich nicht wie ich das alles nieder schreiben soll.

Nunja, ich habe mich komplett durch checken lassen, bei mir ist alles i.O. und meine FA sagte auch das bei mir ohne Probleme eine Empfägnis entstehen kann, mein Mann hingegen sträubt sich seine kleinen "Patrioten" untersuchen zu lassen, weil er angst hat, dass durch das Anabolika alles kaputt ist, dennoch habe ich es geschafft das er anfängt darüber tatsächlich nach zu denken und sagt auch das ich recht habe..

Ach liebe Leute, ich wünsche mir so sehr ein Kind und es bringt mich förmlich um.. was mache ich wenn bei Ihm wirklich alles tot ist, aufgrund des Jahrelangen Konsum?

Hat jemand erfahrungen damit und tut mir leid für meine blöde schreibweise, ich habe bislang noch nie in einem Forum geschrieben. Habt bitte Nachsicht

 

Mehr lesen

3. Mai 2017 um 13:13

Also, was man so im Internet findet zu Anabolika und Fruchtbarkeit ist wirklich nicht berauschend.

https://www.analytik-news.de/Presse/2015/253.html

https://www.google.de/amp/www.wunschkinder.net/aktuell/amp/wissenschaft/andrologie/anabolika-fuehrt-zu-fruchtbarkeit-und-impotenz-4537/

Und wenn dein Partner schon jahrelang konsumiert, ist die Prognose leider nicht sehr glücklich. 

Und wenn ihr seit 6 Jahren unverhütet kein Kind gezeugt habt, dann werdet ihr um ein  Spermiogramm nicht herum kommen. Da wird dein Partner wohl der Wahrheit ins Auge blicken müssen. 

Gefällt mir
3. Mai 2017 um 13:17
In Antwort auf veilchen2011

Also, was man so im Internet findet zu Anabolika und Fruchtbarkeit ist wirklich nicht berauschend.

https://www.analytik-news.de/Presse/2015/253.html

https://www.google.de/amp/www.wunschkinder.net/aktuell/amp/wissenschaft/andrologie/anabolika-fuehrt-zu-fruchtbarkeit-und-impotenz-4537/

Und wenn dein Partner schon jahrelang konsumiert, ist die Prognose leider nicht sehr glücklich. 

Und wenn ihr seit 6 Jahren unverhütet kein Kind gezeugt habt, dann werdet ihr um ein  Spermiogramm nicht herum kommen. Da wird dein Partner wohl der Wahrheit ins Auge blicken müssen. 

Das versuche ich ihm immer zu vermitteln, aber ich denke er weiß wie das Spermiogramm ausfallen wird, weshalb er sich davor drückt.

Vor allem, muss er sich darüber im klaren sein, das er seine Männlichkeit förmlich abtötet, in dem er keine Kinder mehr zeugen kann.

Ich habe wirklich so enorme Angst davor.. was wäre wenn es nichtmal mehr für eine k. befruchtung reichen würde

Gefällt mir
3. Mai 2017 um 13:24

Ja, ich keine Sorge verstehen. Finde es auch ziemlich egoistisch von deinem Mann, dass er sich drücken will. Den Kopf in den Sand zu stecken, hat noch keinem geholfen, denn ohne Gewissheit, kann man nicht die weiteren Schritte planen. Es geht um eure Zukunft! Und gerade Kinderwunsch ist ein sehr, sehr heikles Thema, dass sich nicht unter den Teppich kehren lässt.

Gefällt mir
3. Mai 2017 um 13:31
In Antwort auf veilchen2011

Ja, ich keine Sorge verstehen. Finde es auch ziemlich egoistisch von deinem Mann, dass er sich drücken will. Den Kopf in den Sand zu stecken, hat noch keinem geholfen, denn ohne Gewissheit, kann man nicht die weiteren Schritte planen. Es geht um eure Zukunft! Und gerade Kinderwunsch ist ein sehr, sehr heikles Thema, dass sich nicht unter den Teppich kehren lässt.

Sehe ich genauso.. mittlerweile gibt er mir ja Recht.. aber der Schritt zum Arzt Termin steht noch in den Sternen.. ich sollte heute meine Periode bekommen und hibbel schon wieder wie eine verrückte.. ich hab langsam das Gefühl ich bekomme einen knacks

Aber.. wenn es in 6 Jahren nicht einmal geklappt hat, steht das Ergebniss doch eigentlich schon fest, bzw man braucht sich nicht mehr all zu viel Hoffnung machen, oder ?

Wenn er es absetzen würde, würde es 8-12 Monate dauern bis seine Spieler wieder auf Normwert wären, was aber nicht heißt das sie aktiv genug sind, sondern einfach das er wieder eine normale Anzahl an Eigenproduktion hat. OH man, das ist so verflucht !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Gefällt mir
Teste die neusten Trends!
experts-club
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen