Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hin und Hergerissen, Abtreibung?

Hin und Hergerissen, Abtreibung?

1. August 2019 um 22:29 Letzte Antwort: 7. August 2019 um 11:27

Hallo ihr lieben, ich habe ein riesen Problem, zu meiner Situation, Ich bin Mama 2 er Kinder (2,6).  Mein Partner und ich sind seit 3 Jahren zusammen, und ich bin 26 Jahre alt. Vor wenigen Wochen erfuhren wir, dass ich wieder schwanger bin. Er möchte nicht dass ich es bekomme. Mein Bauchgefühl ist durch dieses hin und her total zerstört, ich Weiss nicht mehr was ich will, den einen Tag bin ich mir sicher es zu schaffen den nächsten denke ich eine Abtreibung sei besser. Es spricht so viel dagegen das weiss ich; Schulden meines Partners, keinen Familiären Rückhalt, kleiner Freundeskreis , mein Arbeits Vertrag läuft im November nach meiner geplanten Prüfung aus, ich habe ein sehr hohes Risiko wieder eine Frühgeburt zu bekommen (was wenn ich ins Krankenhaus muss und wieder 4 Wochen bleiben muss wie bei meiner letzten Schwangerschaft, wohin mit den Kindern, mein Partner arbeitet auch) , manchmal überfordern mich die 2 Kinder schon (wobei ich glaube an dem Punkt der überforderung ist jede Mama mal), eventuell wäre ich dann alleinerziehend, und habe das Gefühl meinen Kindern den Papa zu entreißen, wenn es wegen dieser Schwangerschaft zur Trennung kommen sollte. Dann diese wahnsinnige Angst als alleinerziehende den 3 Kindern nicht gerecht zu werden und zu versagen.

er sagt eigentlich kaum was zu der Situation, ich merke ihm aber an, dass er lieber die Abtreibung hätte.
Ich versuche so oft das Gespräch zu suchen und er sagt immer nur wir drehen uns im Kreis, er erträgt meine kreisenden Gedanken nicht mehr, und ich solle endlich eine Entscheidung treffen.


Ich hoffe ihr seid nicht all zu hart zu mir, und könnt mir vielleicht helfen meinen Weg zu finden, ihr seid wirklich eine meiner letzten Hoffnungen, die Beratungsstellen fand Ich alles andere als hilfreich
😪

Liebe Grüße 
Und danke im voraus! 

Mehr lesen

1. August 2019 um 23:54

Warum genau möchte dein Partner denn kein 3tes Kind? Man kann es immer schaffen, Zusammenhalt wäre da natürlich wichtig/besser! Ich persönlich - es ist jedem natürlich selbst überlassen - bin strikt gegen Abtreibung. Es ist ein absolutes Geschenk ein Kind zu bekommen, ihr könnt euch glücklich schätzen. Andere wünschen sich ein Kind und es klappt nicht... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. August 2019 um 5:58
In Antwort auf perla9

Hallo ihr lieben, ich habe ein riesen Problem, zu meiner Situation, Ich bin Mama 2 er Kinder (2,6).  Mein Partner und ich sind seit 3 Jahren zusammen, und ich bin 26 Jahre alt. Vor wenigen Wochen erfuhren wir, dass ich wieder schwanger bin. Er möchte nicht dass ich es bekomme. Mein Bauchgefühl ist durch dieses hin und her total zerstört, ich Weiss nicht mehr was ich will, den einen Tag bin ich mir sicher es zu schaffen den nächsten denke ich eine Abtreibung sei besser. Es spricht so viel dagegen das weiss ich; Schulden meines Partners, keinen Familiären Rückhalt, kleiner Freundeskreis , mein Arbeits Vertrag läuft im November nach meiner geplanten Prüfung aus, ich habe ein sehr hohes Risiko wieder eine Frühgeburt zu bekommen (was wenn ich ins Krankenhaus muss und wieder 4 Wochen bleiben muss wie bei meiner letzten Schwangerschaft, wohin mit den Kindern, mein Partner arbeitet auch) , manchmal überfordern mich die 2 Kinder schon (wobei ich glaube an dem Punkt der überforderung ist jede Mama mal), eventuell wäre ich dann alleinerziehend, und habe das Gefühl meinen Kindern den Papa zu entreißen, wenn es wegen dieser Schwangerschaft zur Trennung kommen sollte. Dann diese wahnsinnige Angst als alleinerziehende den 3 Kindern nicht gerecht zu werden und zu versagen.

er sagt eigentlich kaum was zu der Situation, ich merke ihm aber an, dass er lieber die Abtreibung hätte.
Ich versuche so oft das Gespräch zu suchen und er sagt immer nur wir drehen uns im Kreis, er erträgt meine kreisenden Gedanken nicht mehr, und ich solle endlich eine Entscheidung treffen.


Ich hoffe ihr seid nicht all zu hart zu mir, und könnt mir vielleicht helfen meinen Weg zu finden, ihr seid wirklich eine meiner letzten Hoffnungen, die Beratungsstellen fand Ich alles andere als hilfreich
😪

Liebe Grüße 
Und danke im voraus! 

Naja wenn du abtreibst und es nicht wirklich willst,  wird die Beziehung auch daran scheitern... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. August 2019 um 6:08

Im Internet steht,  wenn du im Krankenhaus bist kannst du eine Haushaltshilfe bekommen. 

Oder das Kind kann solange zu Pflegeeltern,  wenn der Partner nicht kann. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2019 um 10:09
In Antwort auf perla9

Hallo ihr lieben, ich habe ein riesen Problem, zu meiner Situation, Ich bin Mama 2 er Kinder (2,6).  Mein Partner und ich sind seit 3 Jahren zusammen, und ich bin 26 Jahre alt. Vor wenigen Wochen erfuhren wir, dass ich wieder schwanger bin. Er möchte nicht dass ich es bekomme. Mein Bauchgefühl ist durch dieses hin und her total zerstört, ich Weiss nicht mehr was ich will, den einen Tag bin ich mir sicher es zu schaffen den nächsten denke ich eine Abtreibung sei besser. Es spricht so viel dagegen das weiss ich; Schulden meines Partners, keinen Familiären Rückhalt, kleiner Freundeskreis , mein Arbeits Vertrag läuft im November nach meiner geplanten Prüfung aus, ich habe ein sehr hohes Risiko wieder eine Frühgeburt zu bekommen (was wenn ich ins Krankenhaus muss und wieder 4 Wochen bleiben muss wie bei meiner letzten Schwangerschaft, wohin mit den Kindern, mein Partner arbeitet auch) , manchmal überfordern mich die 2 Kinder schon (wobei ich glaube an dem Punkt der überforderung ist jede Mama mal), eventuell wäre ich dann alleinerziehend, und habe das Gefühl meinen Kindern den Papa zu entreißen, wenn es wegen dieser Schwangerschaft zur Trennung kommen sollte. Dann diese wahnsinnige Angst als alleinerziehende den 3 Kindern nicht gerecht zu werden und zu versagen.

er sagt eigentlich kaum was zu der Situation, ich merke ihm aber an, dass er lieber die Abtreibung hätte.
Ich versuche so oft das Gespräch zu suchen und er sagt immer nur wir drehen uns im Kreis, er erträgt meine kreisenden Gedanken nicht mehr, und ich solle endlich eine Entscheidung treffen.


Ich hoffe ihr seid nicht all zu hart zu mir, und könnt mir vielleicht helfen meinen Weg zu finden, ihr seid wirklich eine meiner letzten Hoffnungen, die Beratungsstellen fand Ich alles andere als hilfreich
😪

Liebe Grüße 
Und danke im voraus! 

Hallo liebe Perla,
dass deine Gefühle ständig rauf und runter gehen, ist schon verständlich. Da schwankt einem ja erstmal der Boden unter den Füßen, wenn man so gar nicht mit einer Schwangerschaft gerechnet hat! Du darfst jetzt schon mal ratlos sein und nicht mehr weiterwissen! So eine neue Situation muss sich erstmal setzen. Im ersten Moment, will man das natürlich nicht wahr haben und sieht nur die momentane Situation und die Gedanken machen was sie wollen.
UNd manchmal fühlst du dich auch überfordert...ja, das ist normal, so kennt es jede Mama ab und an....die Schulden, der Arbeitsvertrag und die geplante Prüfung, und nicht zuletzt die vermutete Frühgeburt.
All das belastete und dein Freund kann dir momentan anscheinend auch nicht die nötige Rückendeckung geben.

Doch inzwischen wisst ihr es schon einige Zeit.....
 Wie geht es denn heute bei dir, bei euch? Konntest du ein bisschen neuen Mut finden? Dass du mit deinen Kindern auch ausgelastet bist, kann ich echt total nachvollziehen, doch weshalb sollltest du es nicht auch mit drei Kindern schaffen?

Außerdem gibt's ja auch Unterstützungsmöglichkeiten und auch tatkräftige Hilfen. Doch die Beratungsstelle hat dir anscheinend nicht wirklich weiterhelfen können. Hm, das tut mir leid.  
Ich hoffe, du hattest am Wochenende wenigstens ein bisschen Zeit und Raum nur für dich selbst und kannst das Gedankenchaos ein wenig sortieren?
Ich schick dir auch gleich noch eine Nachricht ins Postfach. Schau mal rein.
Ganz liebe Grüße von Linda!
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2019 um 13:24
In Antwort auf perla9

Hallo ihr lieben, ich habe ein riesen Problem, zu meiner Situation, Ich bin Mama 2 er Kinder (2,6).  Mein Partner und ich sind seit 3 Jahren zusammen, und ich bin 26 Jahre alt. Vor wenigen Wochen erfuhren wir, dass ich wieder schwanger bin. Er möchte nicht dass ich es bekomme. Mein Bauchgefühl ist durch dieses hin und her total zerstört, ich Weiss nicht mehr was ich will, den einen Tag bin ich mir sicher es zu schaffen den nächsten denke ich eine Abtreibung sei besser. Es spricht so viel dagegen das weiss ich; Schulden meines Partners, keinen Familiären Rückhalt, kleiner Freundeskreis , mein Arbeits Vertrag läuft im November nach meiner geplanten Prüfung aus, ich habe ein sehr hohes Risiko wieder eine Frühgeburt zu bekommen (was wenn ich ins Krankenhaus muss und wieder 4 Wochen bleiben muss wie bei meiner letzten Schwangerschaft, wohin mit den Kindern, mein Partner arbeitet auch) , manchmal überfordern mich die 2 Kinder schon (wobei ich glaube an dem Punkt der überforderung ist jede Mama mal), eventuell wäre ich dann alleinerziehend, und habe das Gefühl meinen Kindern den Papa zu entreißen, wenn es wegen dieser Schwangerschaft zur Trennung kommen sollte. Dann diese wahnsinnige Angst als alleinerziehende den 3 Kindern nicht gerecht zu werden und zu versagen.

er sagt eigentlich kaum was zu der Situation, ich merke ihm aber an, dass er lieber die Abtreibung hätte.
Ich versuche so oft das Gespräch zu suchen und er sagt immer nur wir drehen uns im Kreis, er erträgt meine kreisenden Gedanken nicht mehr, und ich solle endlich eine Entscheidung treffen.


Ich hoffe ihr seid nicht all zu hart zu mir, und könnt mir vielleicht helfen meinen Weg zu finden, ihr seid wirklich eine meiner letzten Hoffnungen, die Beratungsstellen fand Ich alles andere als hilfreich
😪

Liebe Grüße 
Und danke im voraus! 

auch wenn viele punkte dagegen sprechen liest man raus dass dein Herz das kind behalten möchte!
und das solltest du dann auch machen!
es gibt IMMER einen weg!

lass dich bloß nicht zu einer abtreibung überreden!!

wieso möchte er kein 3. kind?  hat er sich denn um verhütung gekümmert???

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2019 um 19:05
In Antwort auf perla9

Hallo ihr lieben, ich habe ein riesen Problem, zu meiner Situation, Ich bin Mama 2 er Kinder (2,6).  Mein Partner und ich sind seit 3 Jahren zusammen, und ich bin 26 Jahre alt. Vor wenigen Wochen erfuhren wir, dass ich wieder schwanger bin. Er möchte nicht dass ich es bekomme. Mein Bauchgefühl ist durch dieses hin und her total zerstört, ich Weiss nicht mehr was ich will, den einen Tag bin ich mir sicher es zu schaffen den nächsten denke ich eine Abtreibung sei besser. Es spricht so viel dagegen das weiss ich; Schulden meines Partners, keinen Familiären Rückhalt, kleiner Freundeskreis , mein Arbeits Vertrag läuft im November nach meiner geplanten Prüfung aus, ich habe ein sehr hohes Risiko wieder eine Frühgeburt zu bekommen (was wenn ich ins Krankenhaus muss und wieder 4 Wochen bleiben muss wie bei meiner letzten Schwangerschaft, wohin mit den Kindern, mein Partner arbeitet auch) , manchmal überfordern mich die 2 Kinder schon (wobei ich glaube an dem Punkt der überforderung ist jede Mama mal), eventuell wäre ich dann alleinerziehend, und habe das Gefühl meinen Kindern den Papa zu entreißen, wenn es wegen dieser Schwangerschaft zur Trennung kommen sollte. Dann diese wahnsinnige Angst als alleinerziehende den 3 Kindern nicht gerecht zu werden und zu versagen.

er sagt eigentlich kaum was zu der Situation, ich merke ihm aber an, dass er lieber die Abtreibung hätte.
Ich versuche so oft das Gespräch zu suchen und er sagt immer nur wir drehen uns im Kreis, er erträgt meine kreisenden Gedanken nicht mehr, und ich solle endlich eine Entscheidung treffen.


Ich hoffe ihr seid nicht all zu hart zu mir, und könnt mir vielleicht helfen meinen Weg zu finden, ihr seid wirklich eine meiner letzten Hoffnungen, die Beratungsstellen fand Ich alles andere als hilfreich
😪

Liebe Grüße 
Und danke im voraus! 

Behalt das Kind unbedingt, du wirst es ein Leben lang bereuen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. August 2019 um 11:27

Hallo, wie gehts dir inzwischen, mit all den Gedanken?
Hast du meine Nachricht im Postfach gefunden?
Alles Liebe für dich,
Linda
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram