Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Himbeerblättertee. Wer hat Erfahrung??? bitte hilft!!!!

Himbeerblättertee. Wer hat Erfahrung??? bitte hilft!!!!

26. Februar 2010 um 23:18 Letzte Antwort: 31. März 2010 um 6:34

Hallo

wer hat von Euch vor der Entbindung Himbeerblättertee getrunken? Hat dies wirklich die Wehen bzw. Öffnung erleichtert? Bringt das überhaupt etwas???
Ich hatte bei der ersten Schwangerschaft ganz ganz schlimme Wehen. Ich möchte gerne diesmal dass etwas einfacher geht.
Hilft dies den wirklich? Gehört habe ich auch schon oft.

Gruss gofem3

Mehr lesen

24. März 2010 um 19:49

Also
Hallo und grüß Dich!
Also soweit ich weiß, hat der Himbeerblättertee nichts mit den Wehen zu tun.
Er ist nur dafür da, das Gewebe und so aufzulockern und weich zu machen, das erleichtert das Öffnen des Muttermundes und kann die Geburt an sich dadurch voran treiben und somit erleichtern.
Es ist vielleicht kein Wundermittel, aber da es auch nicht schaden kann, würde ich ihn auf jeden Fall trinken.
Ich hab es bei beiden Kindern getan und hatte auch leichte Geburten und da ich nun wieder schwanger bin, werde ich es auch diesmal wieder tun.
Alles Gute soweit

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. März 2010 um 6:34

Hatte eine leichte und eine weniger leichte geburt
und habe mich während beiden schwangerschaften mit himbeerblättertee und akupunktur auf die geburt vorbereitet. bei der ersten geburt lief alles wie am schnürchen und nach 6 stunden war mein süsser da. bei der 2. geburt ging es überhaupt nicht vorwärts: nach dem fruchtwasserabgang fast keine wehen, der muttermund total verhärtet. nur der wehentropf konnte die wehen dann auslösen. leider waren die eingeleiteten wehen für mich schlimmer zu ertragen, obwohl die kleine nach nur 4 stunden dann doch auf der welt war.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club