Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Himbeerblättertee?! Bitte um Erfahrung

Himbeerblättertee?! Bitte um Erfahrung

23. März 2013 um 13:09

hallöchen mamis,
die frage steht ja schon oben.ich bin in der 30 ss. und hatte meinen fa auf den tee angesprochen..was er davon hält usw.

da meinte er,das wäre völliger quatsch,es gäbe keinerlei beweise für seine wirkung.das geld könne ich mir sparen.

ein frauenarzt weiss eigentlich wovon er redet..aber ich hab schon so viel tolles von dem tee gelesen..

wie war das bei euch mit dem nehmen und/oder wirken?

vielen dank im vorraus

jasmina,alessa (2 jahre alt) und bauchzwerg

Mehr lesen

23. März 2013 um 13:15

Re
Als Hebamme kann ich Dir nicht zu dem Tee raten. Er durchblutet zwar super toll und macht alles weich und so, ABER oft reisst der Damm grad so Buttermaessig auf und wenn man naeht blutet es doll nach bzw die Faeden reissen immer wieder ein, weil even alles so doll durchblutet ist.. Von wegen keine Wirkung!!!!!
Ich bin selbst shwanger und lass definitiv die Finger davon. Klar hat er nicht bei jeder Frau so eine extreme Wirkung, aber man muss ja nichts riskieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2013 um 13:21


ach du sch...... das klingt aber nicht schön..
glaubist ne ziemlich schmerzhafte angelegenheit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2013 um 13:59
In Antwort auf astra_13023693

Re
Als Hebamme kann ich Dir nicht zu dem Tee raten. Er durchblutet zwar super toll und macht alles weich und so, ABER oft reisst der Damm grad so Buttermaessig auf und wenn man naeht blutet es doll nach bzw die Faeden reissen immer wieder ein, weil even alles so doll durchblutet ist.. Von wegen keine Wirkung!!!!!
Ich bin selbst shwanger und lass definitiv die Finger davon. Klar hat er nicht bei jeder Frau so eine extreme Wirkung, aber man muss ja nichts riskieren.

Hm...
da muss ich jetzt doch nochmal nachfragen...

MIR wurde von einer hebamme gesagt, der tee wär gut, damit eben alles schön weich und dehnbar ist und NICHT reisst.
ist jetzt aber auch schon ein paar jahre her. sind das ''neue'' erkenntnisse, oder einfach ''ansichtssache?
ich bekomm das zeug nicht runter, also kanns mir eigentlich wurscht sein, aber man ist ja trotzdem gern informiert. ^^
daß er die durchblutung anregt, wusste ich, aber bin jetzt schon etwas irritiert, daß es durch den tee schneller zu dammrissen, die ja wirklich sehr unangenehm sind, kommen kann.
besteht die gefahr eher in stärkeren nachblutungen, bei schnitt / riss, oder tatsächich darin, daß das gewebe die dehnung nicht mehr aushält?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2013 um 14:09

Also
ich schwöre auf den Tee und auch meine Bekannten waren alle ganz begeistert und hatten tolle angenehme Geburten. Ich bin zwar bei meinem ersten Kind trotz Tee auch ganz dolle gerissen (trotz Dammschnitt) aber das wäre ich so oder so, weil mein Sohn mit Vollgas durchgeschossen ist. Normalerweise rutschen die Babys ja in der Wehenpause wieder ein bisschen zurück aber mein Sohn ist immer weiter gerutscht so dass die Ärztin erst Dammschnitt gemacht hat aber ich trotzdem gerissen bin. Allerdings hatte ich überhaupt keine Beschwerden (auch wenn ganz viele behaupten sie hätten beim Dammschnitt dolle Schmerzen gehabt über Wochen) ich konnte sofort ganz normal laufen, sitzen etc und bin auch super schnell verheilt, was ich auf den Tee zurückführe. Die Fäden sind auch nicht wieder eingerissen und mega geblutet habe ich auch nicht beim Nähen.

Beim zweiten Kind bin ich überhaupt nicht gerissen, weil sie schön zurückgerutscht ist in den Wehenpausen. Die Geburten waren beide total angenehm und ich hatte danach bei beiden keine Beschwerden.

Beim ersten Kind dauerte die Geburt von der ersten Wehe ab 6 1/2 Stunden. Beim 2 Kind 4 Stunden da war ich nur 5 min im Krankenhaus. Quasi rein und sofort in den Kreissaal. Die Ärztin und Hebi haben mich gefragt, was ich gemacht hab dass es so schnell geht. Hab gesagt ich hätte literweise Himbeerblättertee und zusätzlich eine Tasse Frauenmanteltee getrunken und beide haben mir bestätigt dass das für die Geburt nur förderlich ist. Selbst die Ärztin meinte, sie hätte das bei beiden Kindern auch gemacht und schwöre drauf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2013 um 14:14

Beneidenswert ^^
hatte bei der großen einen dammschnitt und konnte wirklich eine woche kaum sitzen.
laufen ging aber prima.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper