Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hilflos, meinem 3 Jährigen Sohn geht es immer schlechter statt besser, könnt Ihr mal lesen?

Hilflos, meinem 3 Jährigen Sohn geht es immer schlechter statt besser, könnt Ihr mal lesen?

12. Januar 2011 um 8:29 Letzte Antwort: 12. Januar 2011 um 14:33

Mein Sohn (3) hat angefangen am Sonntag mit Fieber und Kopfschmerzen und Bauchschmerzen.
Wir sind dann am Montag zum Doc , weil mein Zwerg echt richtig schlecht drauf war.

Dort angekommen, ja Erkältung und eine Halsentzündung , hat Antibiothika bekommen , welches er seid Montag Mittag nimmt.

Er schläft ziemlich viel, aber nur mit Schmerzsaft, sonst gehts nicht.

Ich geb sonst nicht so schnell Fiebersaft, aber er weint vor Kopfschmerzen, immer noch, gerade hat er dabei sogar weißen Schaum gebrochen.
Was ist denn das? So krank hab ich meinen Sohn noch nie gesehen!

Die Kopfschmerzen sind am schlimmsten für meinen kleinen.

Er mag auch kaum essen, trinken ist eigentlich ok.

Was soll ich denn jetzt machen? Müsste das Antibiothika nicht wirken?
Sonst wenn er schonmal ne Mittelohrentzündung hatte, war die nach 1 Tag Antibiothika besser und Fieber weg.

Bin grad echt verzweifelt.

Mehr lesen

12. Januar 2011 um 8:31

Vergessen
Fieber ist auch schon wieder bei 39 Grad

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2011 um 8:35
In Antwort auf gelsa_12666735

Vergessen
Fieber ist auch schon wieder bei 39 Grad

Nochmal ab zum Doc
Hi,

würde mit deinem Kleinen noch mal zum Doc gehen. Was er haben könnte, wird dir hier leider keiner sagen können, aber wenn es ihm so schlecht geht, dann geh mit ihm zum Doc,

Wenn du den Eindruck hast, der Doc hilft nicht, dann ins Krankenhaus mit ihm!

Viel Glück

LG
Angel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2011 um 8:36

Ab zum arzt
wenn dein kleiner vor schmerzen erbricht musst du zum arzt. anders geht es nicht. wer weiß, was er sich da eingefangen hat. mit ne rerkältung geht es einem nicht so schlecht. die meisten ärzte haben 5-10 diagnosen die sie bei jedem patíenten unterbringen können. aber dein kleiner scheint ja echt krank zu sein. ruf beim arzt an und sag wie schlecht es dem kleinen geht,besteh drauf, dass ihr nicht warten müsst. mit fieber ist das einfach zu anstrengend. können die esnicht einrichten, ab in krankenhaus und abchecken lassen.
vielleicht ist alles nur halbso wild, aber vom nichts tun wirds ja auch beim kleinen nicht besser

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2011 um 8:56

Ab zum arzt
der kann dann vllt mal auf ne richtige grippe untersuchen, da bringt das antibiotika herzlich wenig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2011 um 11:03

...
das kommt mir total bekannt vor...
meine kleine ist auch drei und hat vom 1.01-08-01 mit erkältung und magen-darm gekämpft.
HORROR!!!
Ich war auch gleich noch mit krank. also lagen wir beide auf der couch und haben gekränkelt.
mir ging es nach 2 tagen wieder gut, aber sie hatte es länger.
auch mit kopfschmerzen, fieber bis zu 40grad gespuckt, durchfall. die arme maus hatte von allem etwas.

wir hatten aber auch nur zäpfchen gegen übelkeit, husten und fieber.

sie war nur am schlafen und so schlecht habe ich sie noch nie erlebt, und von einem auf den anderen Tag ging es ihr wieder super.

essen ist nicht wichtig, aber trinken sollte er soviel wie möglich.


wegen dem schleim würde ich aber sicherheitshalber beim kinderarzt anrufen.

lg und gute besserung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2011 um 14:33

Hallo
bitte schreib da nicht lang rum pack dein kind zusammen und fahr ins KRANKENHAUS die haben da eine möglichkeit das blut zu untersuchen mit kleinkindern sollte man nicht warten!!!

also rein und zwar heute noch

gute besserung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest