Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hilfeee, was ist das???!!!

Hilfeee, was ist das???!!!

14. November 2007 um 20:37

Was meint Ihr, was das ist?

Ich habe seit DREI Wochen PMS!!! Zwei Wochen sind ja einleuchtend, aber drei Wochen, sind doch soviel ich weiß aufgrund der "Lebenszeit" des Gelbkörperhormons gar nicht möglich.
Die dritte Woche PMS ist auch kaum noch zu ertragen, obwohl ich es zum Ende der letzten schon kaum noch ausgehalten habe. Ich mag nicht mehr... *nachnerzwangsjackeschrei*

Also PMS ohne Eisprung gibt es nicht, soweit ich weiß und PMS ohne Menstruation kann es doch auch nicht geben und das vor allem nicht drei Wochen lang!!!!

Ich dreh am Rad, ich habe Unterleibsziehen beidseitig, meine Brust ist steinhart und schmerzt, empfindliche Brustwarzen(kann deswegen kaum noch schlafen) Bin psychisch ziemlich empfindlich...und na ja, so die übrigen PMS Symptome: Bauchweh (wenn ich was gegessen habe)Pickel, Müdigkeit, Heißhunger etc. Nun auch Harndrang trotz nichtentsprechender Flüssigkeitsszufuhr. Blasenentzündung ausgeschlossen. Fieber habe ich nicht.

Leider kann ich meine Zykluslänge nicht genau abschätzen bzw. auch den ES Tag nicht, aber DREI WOCHEN PMS geht doch gar nicht!!! Letzte Mens war am 08.10. (!!!!)Ich dreh noch durch... Kann mir jemand sagen, was das ist? Ähnliche Erfahrungen gemacht hat oder so.

Ich wäre für jeden Rat wirklich dankbar und für jede Idee was das sein könnte!!!!!

Mehr lesen

14. November 2007 um 20:49

Wäre
durchaus möglich, aber wiegesagt kann ich den ES nicht errechnen. War letzte Woche, da ich von einem 28 Tage Zyklus ausgegangen bin bei meiner FÄ. Bluttest negativ. Hat mir aber auch keinen Wert genannt. Sie hat mir Hormontabletten verschrieben und was zur "Einleitung". Finde es aber nicht verantwortlich. Hat mich auch nicht nochmal untersucht!!!!

Eventuell könnte es ja sein, dass ich einen seeeeehr langen Zyklus diesmal habe. Somit würde sich ja alles nach hinten schieben. Ist aber noch keine Erklärung für drei Wochen PMS.

Aber wie kann es dann, dass der Test nach zwei Wochen PMS negativ war?

Ich blick nicht mehr durch. Mehrere Eisprünge? Gibt es sowas? Test negativ und trotzdem schwanger?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2007 um 21:11

Es war ja...
... ein Bluttest!!! Ich weiß ja nicht was die messen? Die FÄ hat mir ja auch keinen Wert genannt!!!! Deswegen kommt es mir ja auch so komisch vor! Und auch, dass sie nicht gesagt hat, ich soll einfach mal abwarten oder nochmal wieder kommen. Bluttest an NMT+2, Test negativ. Die hat mir nur Hormonpillen gegeben. Wenn ich aber von einem ultralangen Zyklus ausgehe, also knapp 40 Tage, dann wäre der Test auch zu früh. Aber dann kann ich doch nicht schon was gemerkt haben?! Ich versteh gar nichts mehr...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2007 um 21:17

Also
von den schilderungen her könntest du schwanger sein...bei mir warens die gleichen symptome...allerdings war meine mens früher als deine...also warte noch ein bisschen,denn kommen kann sie ja immernoch...

lg cari+krümelchen 7SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2007 um 21:22
In Antwort auf crazymya

Also
von den schilderungen her könntest du schwanger sein...bei mir warens die gleichen symptome...allerdings war meine mens früher als deine...also warte noch ein bisschen,denn kommen kann sie ja immernoch...

lg cari+krümelchen 7SSW

Ich denke...
... auch, dass ich bei einem langen zyklus zu früh beim arzt war und sich, wenn es so sein sollte, dass ich schwanger bin, erst nächste woche per test nachweisen lassen würde. einnistung wäre am tag des FÄ termins gewesen (ha ha).
aber es macht mich dennoch stutzig, dass es drei wochen pms sind und die fä mir ohne nachuntersuchung oder zweitterminangebot, direkt so hormonkeulen verschrieben hat!!! es macht mich wütend! vor allem, wenn ich wirklich schwanger sein sollte..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2007 um 21:24
In Antwort auf nancy_12062931

Ich denke...
... auch, dass ich bei einem langen zyklus zu früh beim arzt war und sich, wenn es so sein sollte, dass ich schwanger bin, erst nächste woche per test nachweisen lassen würde. einnistung wäre am tag des FÄ termins gewesen (ha ha).
aber es macht mich dennoch stutzig, dass es drei wochen pms sind und die fä mir ohne nachuntersuchung oder zweitterminangebot, direkt so hormonkeulen verschrieben hat!!! es macht mich wütend! vor allem, wenn ich wirklich schwanger sein sollte..

Bin ein wenig...
.... hin und hergerissen. Der "PMS-Zustand" ist jetzt kaum noch auszuhalten (wiederholt: 3. Woche)... Trau mich aber auch nicht, die Tabletten zu nehmen. Falls ne Blutung einsetzt, würde ich immer überlegen, ob da was war, das dann weggeblutet sein könnte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2007 um 10:59

Mh...
... ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2007 um 11:01

Ähm
was ist denn eigentlich PMS? Kann mich mal jemand aufklären
???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2007 um 11:03

@becks
die Tage vor den Tagen )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2007 um 11:06
In Antwort auf adhle_12872596

Ähm
was ist denn eigentlich PMS? Kann mich mal jemand aufklären
???

Das ist...
... das prämenstruelles Syndrom. Also sämtliche Beschwerden die man vom Eisprung an bis zur Menstruation haben kann (Brustbeschwerden, Heißhunger, depressive Verstimmung, Bauchweh, Blähungen,...). Aber der Zeitraum ist ja zwei Wochen und ich habs nun drei...
*ausflipp*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2007 um 17:25

Leider..
... bin ich immer noch nicht schlauer. mh, wäre denn jemand mal so nett, mir eventuell zu sagen, ob es rein biologisch möglich ist, drei wochen lang PMS zu haben?

Nicht, dass es einen falschen Eindruck macht. Es geht hier nicht unbedingt um die ewige Frage: schwanger oder nicht.

Ein Kind wäre sehr schön(dann kann ich mit dem Dauer PMS umgehen), ansonsten kann das PMS doch nicht chronisch werden... (mag nun wirklich nicht mehr)

Bitte seid so nett und schreibt mal Eure Meinung dazu...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2007 um 18:01
In Antwort auf nancy_12062931

Wäre
durchaus möglich, aber wiegesagt kann ich den ES nicht errechnen. War letzte Woche, da ich von einem 28 Tage Zyklus ausgegangen bin bei meiner FÄ. Bluttest negativ. Hat mir aber auch keinen Wert genannt. Sie hat mir Hormontabletten verschrieben und was zur "Einleitung". Finde es aber nicht verantwortlich. Hat mich auch nicht nochmal untersucht!!!!

Eventuell könnte es ja sein, dass ich einen seeeeehr langen Zyklus diesmal habe. Somit würde sich ja alles nach hinten schieben. Ist aber noch keine Erklärung für drei Wochen PMS.

Aber wie kann es dann, dass der Test nach zwei Wochen PMS negativ war?

Ich blick nicht mehr durch. Mehrere Eisprünge? Gibt es sowas? Test negativ und trotzdem schwanger?!

Frühtest
Mein Zyklus war auch sehr lang und unregelmäßig. Als ich deine Symptome verspürte, habe ich einen Frühtest gemacht:positiv.

Alles Gute
d

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2007 um 18:08
In Antwort auf nancy_12062931

Leider..
... bin ich immer noch nicht schlauer. mh, wäre denn jemand mal so nett, mir eventuell zu sagen, ob es rein biologisch möglich ist, drei wochen lang PMS zu haben?

Nicht, dass es einen falschen Eindruck macht. Es geht hier nicht unbedingt um die ewige Frage: schwanger oder nicht.

Ein Kind wäre sehr schön(dann kann ich mit dem Dauer PMS umgehen), ansonsten kann das PMS doch nicht chronisch werden... (mag nun wirklich nicht mehr)

Bitte seid so nett und schreibt mal Eure Meinung dazu...

Ich habe immer schon so komische Sachen gehabt
Habe deshalb auch nichts mehr geschrieben, weil ich dir warscheinlich nicht weiterhelfen kann. Mein Zyklus war schon immer total durcheinander und diese Anzeichen habe ich dementsprechend auch mal ganz lange und mal gar nicht gehabt. Gut jetzt wo ich schwanger war habe ich mich irgentwann auch gefragt, wann es denn mal wieder weg geht. Habe mir daraufhin den 300 Mio.sten Schwangerschaftstest in den letzten 5 Jahren gekauft und war vollkommen überrascht, das der tatsächlich mal positiv war.
FREU!
LG Rebecca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2007 um 18:14
In Antwort auf elsa_12079345

Frühtest
Mein Zyklus war auch sehr lang und unregelmäßig. Als ich deine Symptome verspürte, habe ich einen Frühtest gemacht:positiv.

Alles Gute
d

Frühtest
Dank Dir, aber einen Frühtest habe ich schon gemacht und mittlerweile bin ich zum Testmonster mutiert. Die Linien sind nur gaaaanz schwer zu sehen gewesen, aber sie waren da. Dann war der Bluttest negativ und vorgestern wieder ein Test zuhause, mit dem bekannten Ergebnis, dass die Linie kaum sichtbar ist. Ich versteh es nicht. Habe mal neugerechnet und müsste bei nem superlangen Zyklus heute fällig sein. Mh... vielleicht warte ich jetzt einfach mal bis nächste Woche. Bin so unsicher. Vor allem wegen Ernährung, also zusätzlicher Folsäure usw.

Auch habe ich gelesen, dass HCG bei Tumorerkrankungen auftritt. Mittlerweile hab ich richtig Angst.. Weil sich das schon zwei Wochen zieht, ohne eindeutiges Ergebnis! Die Linie müsste im Fall ener Schwangerschaft doch schon viiiiiiiel stärker sein. Oder habe ich ne falsche Vorstellung von Tests? Habe noch nie nen postiven live gesehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2007 um 18:18
In Antwort auf adhle_12872596

Ich habe immer schon so komische Sachen gehabt
Habe deshalb auch nichts mehr geschrieben, weil ich dir warscheinlich nicht weiterhelfen kann. Mein Zyklus war schon immer total durcheinander und diese Anzeichen habe ich dementsprechend auch mal ganz lange und mal gar nicht gehabt. Gut jetzt wo ich schwanger war habe ich mich irgentwann auch gefragt, wann es denn mal wieder weg geht. Habe mir daraufhin den 300 Mio.sten Schwangerschaftstest in den letzten 5 Jahren gekauft und war vollkommen überrascht, das der tatsächlich mal positiv war.
FREU!
LG Rebecca

Da freu...
... ich mich aber für Dich! Glückwunsch!
Na ja, das mit dem Testen kann echt ne Sucht werden Test sieben liegt schon bereit *hüst*. Werde wohl noch ein paar Tage warten.

Find das beruhigend, dass ich erst sechs gemacht habe und du schon drei Millionen ! *lach*

Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2007 um 18:21

Ja...
Bluttest wurde gemacht... Letze Woche! War dann wohl einfach zuviel dran. Vielleicht hast Du es ja überlesen, die FÄ hat mir ohne weitere Untersuchungen bzw. zweiten Termin, Tabletten zur Mens Einleitung und n Hormonpräparat verschrieben. Verstehe nicht, dass sie nicht auf die Idee mit dem längeren Zyklus gekommen ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2007 um 18:24

Wenn aber...
... die Hormone so arg durcheinander sind, dann habe ich gar nichts, dann bleibt die Mens weg und ich habe gar keinen Zyklus. Wenn er regelmäßig war, auf den Tag genau zwei Wochen PMS. Drei Wochen können doch gar nicht sein.. *wirr* vor allem Pms ohne Eisprung geht nicht und ohne Mens wäre es auch komisch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen