Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hilfe! - Zum 2. Mal schwanger und mein Mann dreht durch

Hilfe! - Zum 2. Mal schwanger und mein Mann dreht durch

29. August 2008 um 10:44

Hallo,
brauche mal ganz dringend euren Rat und moralische Unterstützung:
Bin so ungefähr Ende 5. Anfang 6. SSW - Das Kind war nicht geplant, habe am 01.01. diesen Jahres erst meine erste kleine Maus entbunden (Wunschkind)
Ich hab zwar extrem Schiss davor schon wieder ein Kind zu bekommen (1. Geburt noch nicht lange her und zudem keine Bilderbuchgeburt..., dann 2 Kleinkinder gleichzeitig großziehen ist ja auch bestimmt kein Zuckerschlecken...)aber ich freue mich trotzdem auf mein zweites Mäuschen!
Mein Mann sieht das alles aber ziemlich negativ - wollte sowieso nie ein 2., macht sich Sorgen wegen Geld etc. obwohl es uns eigentlich echt gut geht - nicht reich, aber auch nicht bettelarm - dann ist er sich nicht sicher ob er zwei Kinder gleih lieben kann, usw. usw.
Zwar hatte er auch schon Momente, in denen er sich meiner Meinung nach fast gefreut hat nochmal Papa zu werden, aber irgendwie überwiegen immer noch seine negativen Gedanken. Immer wenn es mal einen Tag gut lief und ich denke er hat seine seltsame Einstellung überwunden kommt der nächste Hammer. Heut morgen hat er beiläufig im Gespräch erwähnt dass wir "sowas jetzt ja wirklich nicht gebraucht hätten"...
Das ganze macht mich richtig fertig, sodass ich mich mittlerweile schon einmal kurz bei dem Gedanken ertapt habe ob es nicht doch besser sei kein 2. Kind zu bekommen - aber Abtreibung kommt für mich nicht in Frage und ich freue mich doch jetzt sowieso schon viel zu sehr auf mein kleines Würmchen.
Die ganze Sache macht mich noch wahnsinnig und hinzu kommt noch die Sorge ums Baby, da man ja noch keinen Herzschlag gesehen hat... Mein Arzt meint zwar es sieht alles nach einer ganz gesunden und normal verlaufenden ... aber wäre trotzdem froh man würde mehr erkennen (beim ersten hab ich es erst in der 10 SSW erfahren, da konnte man ja direkt alles sehen)
Bitte helft mir, kann ich denn irgendetwas tun um der Freude meines Mannes ein bischen auf die Sprünge zu helfen? Denkt ihr der fängt sich noch oder meint ihr der verlässt mich deswegen eines Tages (er sagt zwar nein, aber irgendwie weiß ich auch nicht mehr ...) Bei unserem 1. Kind hat er sich anfangs auch ein bischen schwergetan obwohl es von uns beiden ein absolutes Wunschkind war...
Ich hoffe ihr könnt mir helfen
GlG

Mehr lesen

29. August 2008 um 11:02

Hi
Ich denke die rasche schwangerschaftsfolge hat vor und nachteile.....meine ntochter kahm am 02.02.08 und ich erwarte ende januar 09 mein zweites ...es wird ein altersunterschied von 11monaten aber auch wenn es am anfang stressig wir umso schöner ist es wenn sie zusammen aufwachsen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2008 um 11:20

Laß ihn erst mal den Schock überwinden,
dass er sich zuerst Sorgen macht spricht doch für ihn! Wäre doch auch verantwortungslos wenn er sich einfach so freuen würde ohne an die Konsequenzen zu denken.
Männer können sich oft nicht unbedingt einfühlsam ausdrücken aber er hat sich doch dann auf das erste Kind gefreut (wie du schreibst ja schließlich auch nicht von Anfang an) - da wird er sich sicher auch noch über ein zweites freuen!
Dass das jetzt so schnell gekommen ist habt ihr ja beide riskiert in dem ihr nicht richtig verhütet habt. Das hätte ihm doch auch bewusst sein müssen!
Aber andererseits ist es doch auch schön. Es ist auch mein Wunsch schnell ein zweites Kind zu bekommen, vielleicht nicht ganz so schnell wie es bei dir gelaufen ist aber eben doch schnell.

Natürlich ist es für dich erst mal ein Stress mit zwei kleinen Kindern alles zu managen - aber ich weiß aus eigener Erfahrung das es für die Kinder toll sein wird (mein Bruder und ich haben auch nur 1 1/2 Jahre Unterschied), man ist kein Einzelkind, hat immer jemanden zum spielen und als Erwachsene hat man einen Verbündeten der die gleichen Dinge im Alltag durchmacht wie man selbst..das wünsche ich mir auch für meine Kinder.

also gib ihm einfach ein bißchen Zeit, es wird sich bestimmt alles zum Guten wenden.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2008 um 11:38
In Antwort auf cassia_12759575

Hi
Ich denke die rasche schwangerschaftsfolge hat vor und nachteile.....meine ntochter kahm am 02.02.08 und ich erwarte ende januar 09 mein zweites ...es wird ein altersunterschied von 11monaten aber auch wenn es am anfang stressig wir umso schöner ist es wenn sie zusammen aufwachsen...

Finde nicht, dass ein kleiner Altersabstand
auch nur minimale Vorteile hat!
Als Eltern ist man, sofern man keine Hilfe vo auße hat, mindestens 2-3 Jahre völlig am Arsch, total hinten angestellt und die Kinder haben es auch recht anstrengend, weil Mama immer ausgepowert ist und nur funktioniert.

Ich kann die Angst deines Mannes verstehen.
Aber nun ist es eben schon so.

Aber ich würde mich mal ruhig mit ihm zusammensetzen, essen gehen oder so und zwar ohne Kind! Das ist wichtig!
Der will eben auch nicht nur noch der ungefragte Zahlesel sein, der dann ackern und asseln muss mit ner Riesenverantwortung.

Sag ihm mal, dass du seine Angst verstehst und lass ihn mal reden, auch wenn es dir wehtut.
Und dann sag ihm ohne Heulattacken und "Du bist ein Schwein und unsensibel", dass du auch Angst hast vor der Verantwortung, aber es dir noch mehr Angst macht, wenn er so negativ ist.

Jetzt ist es eben so und gemeinsam schafft ihr das schon.
Überlegt eben, wie ihr die Zeit meistert.
Und mach ihm auch klar, dass du ja irgendwann auch wieder arbeiten könntest, zumindest halbtags.
Dass es Kitas gibt, und dass das geschwisterkind da ja dann weniger kostet.
Außerdem habt ihr es eben dann in einem Rutsch hinter Euch und später kannst du ja dann auch wieder mitverdienen und "fällst nicht wieder längere Zeit aus".

Würde mir eine Liste mit nicht-emotionalen wirtschaftlichen gründen machen, warum es besser ist 2 Kinder unter 2 zu haben.
Und dann kannst du ihm ja auch noch sagen, dass du dich im Stich gelassen fühlst
Aber versuch wenigstens, auch ihn zu verstehen und ihn reden zu lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2008 um 10:09

Danke!!!!
Hallo ihr Lieben,

habt mir mit euren Antworten wirklich Mut gemacht. Hatte gestern noch eine riesen Diskussion mit meinem Schatz. Nachdem wir beide fix und fertig waren und Rotz und Wasser geheult haben kam er heute Morgen und meinte er hätte einfach nur Schiss vor der (finanziellen) Verantwortung...
Hat gesagt wir werden dass schon zusammen durchstehen und hat auch gemeint dass er es sich schon sehr schön vorstellt mit zwei Kindern.
Leicht wird's die nächsten 3 Jahre bestimmt nicht, aber wir sind ja nicht erst seit gestern zusammen und haben auch schon andere Schwierigkeiten gemeistert.
Wird schon werden! - Hoffe nur am Mittwoch kann man endlich das kleine Herzchen schlagen sehen...
Nochmal vielen, vielen Dank für eure aufmunternden Antworten. Vielleicht treffen wir uns demnächst ja mal wieder zu 'nem erfreulicheren Thema

L.G

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram