Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hilfe...Zecken schon da!!!

Hilfe...Zecken schon da!!!

8. Februar 2008 um 15:44

Hallo ihr lieben,

war gerade Gassi und meine Hündin hatte ein Zecke! Wie kann das schon sein, diese Mistviecher! Kann ich meinen Hunden Floh/Zeckenhalsbänder anziehen???

Wie soll ich mich schützen? ish Autan ok, denn das hilft meiner Meinung nach am Besten. Muss dabei sagen, wir wohnen an der Pampa also direkt am Wald.
Wenn das jetzt schon anfängt, freu ich mich auf den Sommer

LG Bianca 21+2 SSW

Mehr lesen

8. Februar 2008 um 17:57

Hi,...
na das ist ja nicht so schön das die Biester schon wieder unterwegs sind,...da weiß ich ja das ich mir morgen wieder Teebaumöl holen muss,...das hilft auch ganz gut gegen diese Biester,...vielleicht probierst du das auch mal aus,...bei meiner hat das immer gut geholfen,...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2008 um 18:47

Achduschreck!
Also Zeckenhalsbänder helfen nachweislich leider gar nicht.

Das einzige, was wirklich hilft, ist frontline spot on, was man NUR beim Tierarzt bekommt.

Wenn ihr viele Zecken habt, solltest Du es Dir monatlich holen. Es wird dem Hund/der Katze dann ins Nackenfell getraeufelt.

Ist der Hund richtig gross (Bernhadiner, Labrador usw), kannst Du die Haelfte in den Nacken traeufeln und die andere Haelfte in Hoehe der Schwanzwurzel auftragen.

Wichtig ist, dass der Hund da nicht selber drankommt, da es oral giftig ist.

Wenn es geht, lass es von jemand anderem auftragen, da man das als schwangere eher vermeiden sollte mit der Fluessigkeit in Kontakt zu kommen.

Dh auch der Hund oder die Katze duerfen fuer 2 Naechte nicht mehr mit ins Bett und man muss beim Streicheln aufpassen.

Die Fluessigkeit ist aber oelig und zieht schnell ein.

Hier kannst Du das auch nachlesen, wogegen es alles hilft:

http://frontline.de.merial.com/products/cats/cats.-asp

Und um Himmels Willen, mutet den armen Hundenasen doch nicht so etwas ätzendes wie Teebaumoel zu... . Es tut ihnen wirklich richtig weh in der Nase, denn schliesslich sind diese hochsensibel und es ist erwiesen, dass Teebaumoel NICHT gegen Zecken oder andere Parasiten hilft.

Für Katzen ist Teebaumoel sogar richtig giftig, also Finger weg von solchen "Mittelchen".

Ebenso wenig hilft Knoblauch oder sonstwas.

Ich selber versuche alles mögliche homöopathisch zu behandeln, aber manches geht eben einfach nicht und da gehören Flöhe/Zecken zu.

LG

MissSophie 19+0

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2008 um 18:59
In Antwort auf leanna_12836848

Achduschreck!
Also Zeckenhalsbänder helfen nachweislich leider gar nicht.

Das einzige, was wirklich hilft, ist frontline spot on, was man NUR beim Tierarzt bekommt.

Wenn ihr viele Zecken habt, solltest Du es Dir monatlich holen. Es wird dem Hund/der Katze dann ins Nackenfell getraeufelt.

Ist der Hund richtig gross (Bernhadiner, Labrador usw), kannst Du die Haelfte in den Nacken traeufeln und die andere Haelfte in Hoehe der Schwanzwurzel auftragen.

Wichtig ist, dass der Hund da nicht selber drankommt, da es oral giftig ist.

Wenn es geht, lass es von jemand anderem auftragen, da man das als schwangere eher vermeiden sollte mit der Fluessigkeit in Kontakt zu kommen.

Dh auch der Hund oder die Katze duerfen fuer 2 Naechte nicht mehr mit ins Bett und man muss beim Streicheln aufpassen.

Die Fluessigkeit ist aber oelig und zieht schnell ein.

Hier kannst Du das auch nachlesen, wogegen es alles hilft:

http://frontline.de.merial.com/products/cats/cats.-asp

Und um Himmels Willen, mutet den armen Hundenasen doch nicht so etwas ätzendes wie Teebaumoel zu... . Es tut ihnen wirklich richtig weh in der Nase, denn schliesslich sind diese hochsensibel und es ist erwiesen, dass Teebaumoel NICHT gegen Zecken oder andere Parasiten hilft.

Für Katzen ist Teebaumoel sogar richtig giftig, also Finger weg von solchen "Mittelchen".

Ebenso wenig hilft Knoblauch oder sonstwas.

Ich selber versuche alles mögliche homöopathisch zu behandeln, aber manches geht eben einfach nicht und da gehören Flöhe/Zecken zu.

LG

MissSophie 19+0

Also,...
erstens ich nehm von dem ÖL nicht viel sondern nur einige wenige Tropfen,...und bei meiner hat das bis jetzt immer geholfen,...seitdem keine Zecken mehr,...ich würd das ja nicht sagen wenn ich es nicht selbst probiert hätte,...
meine hatte trotz frontline spot on diese Biester,...

aber nichts für ungut,...jeder kann ja selbst entscheiden,...wie er verfahren will,...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2008 um 19:32

Zecken...
jetzt schon??? Oh weia!
Ich persönlich finde ja Frontline und Kollegen eher bedenklich... Es ist wie gesagt giftig. Und was oral giftig ist kann auch ansonsten nicht harmlos sein. Wenn ich mir überlege, dass ein Tröpfchen im Nacken die ganze Haut bis zur Schwanzspitze hindurch schützen soll graust es mir vor was auch immer da drin ist.

Was man rezeptfrei in der Apotheke (wenn Apo nicht hat mal bei Versandapotheken schauen) ist Formel Z. Rein pflanzlich und kommt ins Essen.

Wäre vielleicht eine schonendere Alternative.

LG Suse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2008 um 1:39

Hi
Also bei meinem Hund wirkt Frontline super. Sie hatte letztes Jahr keine einzige Zecke.

Naja, ob das wirklich sooo giftig und schlimm ist.... es gibt auch genug Cremen und Salben für uns Menschen die man nicht auf die Schleimhäute und natürlich nicht in den Mund kriegen darf.
Wenn Frontline also so was schlimmes wäre, dann würde es wohl kein Tierarzt vertreiben.

Ist ja echt der Hammer dass diese widerlichen Biester schon wieder da sind!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2008 um 11:08

Alternative
Hallo,

ich arbeite selbst in einer Tierarztpraxis und kann nur sagen: Finger weg von Zeckenhalsbändern!!
Wir haben die Dinger nie verkauft, weil die nicht wirklich wirken und zudem auch noch bedenklich für Mensch und Tier sind, da meisten puderbeschichtet.
Das einzige was wir hin und wieder abgegeben haben ist das Scalibor Halsband. Allerdings nur, wenn wirklich nötig (Urlaub, Sandmücken, etc).
Ansonsten sind diese ganzen Spot on Produkte natürlich auch nicht ungefährlich - was aber immer auf Hund und Mensch ankommt; die einen reagieren regelrecht allergisch auf sowas, andere wiederum vertragen es bestens.
Aber nun zu einer - wie ich finde - super Alternative.
Es gibt von der Firma Vet Concept eine Plakette, die man dem Hund ans Halsband hängt; allerdings muß sie 24 Std pro Tag getragen werden,damit sie richtig wirken kann.
Völlig ohne Chemie, dafür mit einer bioenergetischen Information, die Zecken abhält.
Ich weiß, es klingt nach Esoterik und Hokuspokus - hat aber damit nichts zu tun!!
Skeptikern kann ich nur empfehlen - probiert es aus.
Bei den allermeisten Tieren funktioniert es bestens.
Oder einfach mal online darüber informieren. Tic Clip nennt sich diese Plakette, die übrigens 2 Jahre hält.
Ich finde das Teil super, und kann nur sagen daß meine Katzen NIE auch nur eine Zecke hatten.
(habe das nur irgendwann weggelassen, weil mir die Halsbänder für draussen einfach zu gefährlich waren)

Liebe Grüße

Absinthine (28 + 5 )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2008 um 11:50
In Antwort auf irene_12529640

Alternative
Hallo,

ich arbeite selbst in einer Tierarztpraxis und kann nur sagen: Finger weg von Zeckenhalsbändern!!
Wir haben die Dinger nie verkauft, weil die nicht wirklich wirken und zudem auch noch bedenklich für Mensch und Tier sind, da meisten puderbeschichtet.
Das einzige was wir hin und wieder abgegeben haben ist das Scalibor Halsband. Allerdings nur, wenn wirklich nötig (Urlaub, Sandmücken, etc).
Ansonsten sind diese ganzen Spot on Produkte natürlich auch nicht ungefährlich - was aber immer auf Hund und Mensch ankommt; die einen reagieren regelrecht allergisch auf sowas, andere wiederum vertragen es bestens.
Aber nun zu einer - wie ich finde - super Alternative.
Es gibt von der Firma Vet Concept eine Plakette, die man dem Hund ans Halsband hängt; allerdings muß sie 24 Std pro Tag getragen werden,damit sie richtig wirken kann.
Völlig ohne Chemie, dafür mit einer bioenergetischen Information, die Zecken abhält.
Ich weiß, es klingt nach Esoterik und Hokuspokus - hat aber damit nichts zu tun!!
Skeptikern kann ich nur empfehlen - probiert es aus.
Bei den allermeisten Tieren funktioniert es bestens.
Oder einfach mal online darüber informieren. Tic Clip nennt sich diese Plakette, die übrigens 2 Jahre hält.
Ich finde das Teil super, und kann nur sagen daß meine Katzen NIE auch nur eine Zecke hatten.
(habe das nur irgendwann weggelassen, weil mir die Halsbänder für draussen einfach zu gefährlich waren)

Liebe Grüße

Absinthine (28 + 5 )

Hallo Absinthine
werde das mal ausprobieren. Für Doggen braucht man ja gleich für jeden Hund zwei! Vielleicht helfen die dinger ja. Meine Hündin hat momentan 6 Welpen und ich bin schwanger möchte auch nicht so gerne mit Chemie keulen arbeiten. Weiß ja keiner wie die auf schwangere wirken.

Danke für dein Tipp...

Lg Bianca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2008 um 23:53
In Antwort auf ilinca_11935957

Hallo Absinthine
werde das mal ausprobieren. Für Doggen braucht man ja gleich für jeden Hund zwei! Vielleicht helfen die dinger ja. Meine Hündin hat momentan 6 Welpen und ich bin schwanger möchte auch nicht so gerne mit Chemie keulen arbeiten. Weiß ja keiner wie die auf schwangere wirken.

Danke für dein Tipp...

Lg Bianca

Hallo bonnyundpaul
Freut mich, wenn ich Dir helfen konnte!
Übrigens brauchst du auch für eine Dogge nur einen Tic Clip, die Wirkung hat nichts mit der Größe des Hundes zu tun.
Man sollte bei großen Hunden lediglich beide Befestigungsringe ( werden mitgeliefert ) benutzen, damit die Tic Clip Plakette freier am Halsband hängt und mehr Spielraum hat.
Die Kosten für die Plakette (so um die 25 Euro) finde ich auch völlig okay wenn man bedenkt, daß die Wirkung 2 Jahre anhält.
Liebe Grüße und viel Erfolg beim Ausprobieren
wünscht Dir
Absinthine ( 28 + 5 )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2008 um 11:32

Frontline
Wir haben auch eine Katze und haben ihr letzten Sommer Frontline an den Nacken geschmiert.
Aber ehrlich gesagt, traue ich mich dieses Jahr nicht, dieses Zeug mit meinen Fingern zu berühren... es geht ja bekanntlich bei der Katze durch die Haut und verteilt sich im ganzen Körper. Wer sagt denn, dass sich das Zeug nicht durch meine Finger auch in meinem Körper verteilt...?
Also jetzt in der Schwangerschaft lass ich das meinen holden Gatten erledigen (genau wie das Sauerbermachen der Katzentoilette...)

Gruß Lale

PS: Aber dass es jetzt schon wieder Zecken gibt ist ja echt der Hammer! Naja, aber auch irgendwie kein Wunder bei dem warmen Winter...!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram