Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hilfe, wie kann man psychischen Stress reduzieren?

Hilfe, wie kann man psychischen Stress reduzieren?

19. November 2008 um 21:53

Ich bin seit einer Woche in einem Schockzustand und weiß nicht, was ich tun soll. Ich habe so Angst, dass mein Zustand womöglich dem Baby schadet!

Mein Freund war 6 Wochen alleine auf ner Trekkingtour in Nepal. Er fuhr als liebevoller Mann weg und nach Hause kam- ein gefühlloser, nur an sich denkender, mich ständig anbrüllender Mann.
Ich weiß nicht, was dort in Nepal passiert ist, aber seitdem er wieder da ist, habe ich das Gefühl, dass er mich hasst. Er weigerte sich für das Kind etwas zu besorgen (meine Eltern gingen schließlich mit mir das Bettchen kaufen) und er will nicht, dass ich das Bettchen zusammen baue. Und er sagte, er drehe durch, wenn ich ihm dauern was vom Baby erzähle.

Er ist total grantig, dass sein Urlaub vorbei ist und er nun wieder da ist. Scheinbar hat er sich selbst nach 6 Wochen nicht auf mich und das Baby gefreut. Und ich habe das Gefühl, dass er lieber seine Freiheit hätte, als mich und eine Familie.

Er hat mich seit seiner Rückkehr (1 Woche) kein einziges Mal geküsst oder in den Arm genommen.

Sein Verhalten war bei seiner Rückkehr ein gewaltiger Schock für mich. Und jetzt bin ich so unglaublich traurig.
Ich versuche ruhig zu bleiben und mich so wenig wie möglich aufzuregen, dass dem Kleinen möglichst kein Schaden entsteht. Aber ich bin so unglaublich traurig und ich habe Angst, dass auch mein traurig-sein dem Kleinen schaden könnte. Aber wie soll ich das in dieser Situation bloß abstellen?

Mehr lesen

19. November 2008 um 22:02

Unglaublich
Hallo Rea

Dein Text hat mich gerade ein wenig aufgewühlt und selbst mich macht deine Geschichte traurig obwohl ich euch nicht kenne.

Es ist völlig schleierhaft warum dein Freund jetzt so plötzlich so reagiert. Irgendetwas MUSS in den 6 Wochen dort vorgefallen sein!!! Möchte ja nichts sagen, aber hat er dort vielleicht jemanden kennen gelernt? Eine andere Frau vielleicht? Sorry ist so der 1. Gedanke den ich habe.

Redet er irgendetwas mit dir? Du hast ihn ja sicher darauf angesprochen, wie hat er reagiert? Was hat er gesagt??

Wirklich traurig da geht er in Urlaub bis dahin war wohl wie es sich anhört alles bestens und super, ganz so wie es sich gehört. Dann kommt er nach 6 Wochen wieder nach Hause du hast dich sicher sehr auf ihn gefreut und dann diese Ernüchterung!

Du mußt unbedingt ganz dringend mit ihm reden!!!

In welcher SS-Woche bist du denn jetzt? Ich kann dir keinen richtigen Rat geben, traurig bist du ja trotzdem, du kannst das ja auch nicht einfach mit einem Schalter abstellen. Und wenn dein Baby bis dato gesund ist und alles OK ist dürfte da eigentlich auch nichts passieren. Mach dir am besten nicht zu viele Gedanken...aber das ist leichter gesagt als getan.

Meld dich einfach wieder.

Wünsche dir ganz viel Glück...bleib stark!

LG ninchen + BabyGirl SSW 28+3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2008 um 22:15

Oje
das hört sich echt schlimm an. Ich weiss nicht was ich Dir raten soll... War Dein Freund schon immer etwas "egoistisch" ?
Es hört sich so an als ob im dieser Urlaub super gefallen hat und es ihn richtig ankotzt (sorry) wieder nachhause zu müssen. Hat er sich vor dem Urlaub auf das Baby gefreut ? War er vor diesem Urlaub wirklich anders ? Tut mir leid, ich kann das wirklich nicht verstehen.
Ich bin jetzt in der 39. SSW und ich hatte auch von Anfang an Probleme, Stress, Kummer, Sorgen und Weinanfälle wegen meinem Freund. Hab öfter über Trennung nachgedacht. Es fehlt nur noch dass er mir auch noch das Wunder der Geburt versaut, nachdem er mir so gut wie es ging schon die Schwangerschaft versaut hat.
Du musst einfach versuchen DIR etwas gutes zu tun. Geh ihm aus dem Weg. Ich mach z.B. täglich ein Entspannungsritual wenn meiner nicht da ist. Lass mir ein Bad ein, und lass Entspannungsmusik laufen und dann creme ich meinen Kugelbauch schön ein und leg mich etwas hin und versuche mich nur auf das Baby zu konzentrieren.

Ich wünsch Dir ganz viel Kraft !!
GLG
Mel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2008 um 22:24
In Antwort auf sima_12641885

Unglaublich
Hallo Rea

Dein Text hat mich gerade ein wenig aufgewühlt und selbst mich macht deine Geschichte traurig obwohl ich euch nicht kenne.

Es ist völlig schleierhaft warum dein Freund jetzt so plötzlich so reagiert. Irgendetwas MUSS in den 6 Wochen dort vorgefallen sein!!! Möchte ja nichts sagen, aber hat er dort vielleicht jemanden kennen gelernt? Eine andere Frau vielleicht? Sorry ist so der 1. Gedanke den ich habe.

Redet er irgendetwas mit dir? Du hast ihn ja sicher darauf angesprochen, wie hat er reagiert? Was hat er gesagt??

Wirklich traurig da geht er in Urlaub bis dahin war wohl wie es sich anhört alles bestens und super, ganz so wie es sich gehört. Dann kommt er nach 6 Wochen wieder nach Hause du hast dich sicher sehr auf ihn gefreut und dann diese Ernüchterung!

Du mußt unbedingt ganz dringend mit ihm reden!!!

In welcher SS-Woche bist du denn jetzt? Ich kann dir keinen richtigen Rat geben, traurig bist du ja trotzdem, du kannst das ja auch nicht einfach mit einem Schalter abstellen. Und wenn dein Baby bis dato gesund ist und alles OK ist dürfte da eigentlich auch nichts passieren. Mach dir am besten nicht zu viele Gedanken...aber das ist leichter gesagt als getan.

Meld dich einfach wieder.

Wünsche dir ganz viel Glück...bleib stark!

LG ninchen + BabyGirl SSW 28+3

Danke für die Antwort!
Ja, bis vor dem Urlaub war alles fein. Deswegen ist es auch ein gar so großer Schock für mich.
Wir waren happy und haben uns auf den Nachwuchs gefreut.
Ich hab mir auch schon gedacht, ob er womöglich dort eine andere Frau kennen gelernt hat und jetzt sauer ist, dass er mich und baby haben soll, wo er womöglich lieber bei der wäre. Aber wissen tu ich es nicht.

Ich hab ihn schon auf sein verändertes Verhalten angesprochen, aber dann fängt er unkontrolliert an rumzubrüllen, stellt mich als verrückt hin. Er hat sogar gemeint, ich würde mit der Frage zu weit gehen, er hätte die Nase voll von mir und will ausziehen.
Das haben dann meine Eltern mitbekommen und mit ihm geredet und ihm gesagt, dass ihn niemand zwingt bei mir zu bleiben und dass er gehen kann, wenn er mich nicht mehr liebt.
Er ist dann doch nicht ausgezogen. Am selben Abend fragte ich ihn, ob er mich noch liebt. Da meinte er "Ja, noch". Sonst schweigen.

Am nächsten Tag, nach dem Gespräch mit meinen Eltern war er dann netter zu mir. Aber lange nicht so, wie vor seiner Abreise. Und ich weiß gar nicht mehr, wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll.

Ja, ich hatte mich so auf ihn gefreut! Hatte drei Tage lang alles vorbereitet, dass er es schön hat, wenn er heim kommt. War bei Frisör und Kosmetikerin, hab mir ein hübsches Top gekauft. Und dann das. Es ist wie ein Alptraum und ich hoffe immer noch, dass ich einfach aufwache und all das war nur ein Traum.

Ich bin in SSW17+1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2008 um 22:29
In Antwort auf macie_11877164

Danke für die Antwort!
Ja, bis vor dem Urlaub war alles fein. Deswegen ist es auch ein gar so großer Schock für mich.
Wir waren happy und haben uns auf den Nachwuchs gefreut.
Ich hab mir auch schon gedacht, ob er womöglich dort eine andere Frau kennen gelernt hat und jetzt sauer ist, dass er mich und baby haben soll, wo er womöglich lieber bei der wäre. Aber wissen tu ich es nicht.

Ich hab ihn schon auf sein verändertes Verhalten angesprochen, aber dann fängt er unkontrolliert an rumzubrüllen, stellt mich als verrückt hin. Er hat sogar gemeint, ich würde mit der Frage zu weit gehen, er hätte die Nase voll von mir und will ausziehen.
Das haben dann meine Eltern mitbekommen und mit ihm geredet und ihm gesagt, dass ihn niemand zwingt bei mir zu bleiben und dass er gehen kann, wenn er mich nicht mehr liebt.
Er ist dann doch nicht ausgezogen. Am selben Abend fragte ich ihn, ob er mich noch liebt. Da meinte er "Ja, noch". Sonst schweigen.

Am nächsten Tag, nach dem Gespräch mit meinen Eltern war er dann netter zu mir. Aber lange nicht so, wie vor seiner Abreise. Und ich weiß gar nicht mehr, wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll.

Ja, ich hatte mich so auf ihn gefreut! Hatte drei Tage lang alles vorbereitet, dass er es schön hat, wenn er heim kommt. War bei Frisör und Kosmetikerin, hab mir ein hübsches Top gekauft. Und dann das. Es ist wie ein Alptraum und ich hoffe immer noch, dass ich einfach aufwache und all das war nur ein Traum.

Ich bin in SSW17+1

Mmh...
dann lass ihn einfach mal ein paar Tage in Ruhe ... vielleicht legt sich alles wieder. Aber dann sollte er schon mal mit Dir reden was in ihm vorgeht. Das er Dich auf einmal einfach so anbrüllt wenn Du ihn danach fragst was mit ihm los ist das zeigt mir dass Du Recht hast. Das ist eine Art und Weise wie es viele Männer an sich haben von ihrem Fehler abzulenken und einfach den Spies rumzudrehen.
Mach Dich nicht verrückt ...
Versuche trotzdem Deine Schwangerschaft zu geniessen. Bald wirst Du es treten und boxen fühlen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2008 um 22:34
In Antwort auf peyton_12823675

Oje
das hört sich echt schlimm an. Ich weiss nicht was ich Dir raten soll... War Dein Freund schon immer etwas "egoistisch" ?
Es hört sich so an als ob im dieser Urlaub super gefallen hat und es ihn richtig ankotzt (sorry) wieder nachhause zu müssen. Hat er sich vor dem Urlaub auf das Baby gefreut ? War er vor diesem Urlaub wirklich anders ? Tut mir leid, ich kann das wirklich nicht verstehen.
Ich bin jetzt in der 39. SSW und ich hatte auch von Anfang an Probleme, Stress, Kummer, Sorgen und Weinanfälle wegen meinem Freund. Hab öfter über Trennung nachgedacht. Es fehlt nur noch dass er mir auch noch das Wunder der Geburt versaut, nachdem er mir so gut wie es ging schon die Schwangerschaft versaut hat.
Du musst einfach versuchen DIR etwas gutes zu tun. Geh ihm aus dem Weg. Ich mach z.B. täglich ein Entspannungsritual wenn meiner nicht da ist. Lass mir ein Bad ein, und lass Entspannungsmusik laufen und dann creme ich meinen Kugelbauch schön ein und leg mich etwas hin und versuche mich nur auf das Baby zu konzentrieren.

Ich wünsch Dir ganz viel Kraft !!
GLG
Mel

Naja
egoistisch war er wohl immer schon ein bißchen. Deshalb auch der lange Urlaub alleine (zum 2. Mal in 2 Jahren). Aber dennoch war er vorher lieb zu mir. Und ich hatte das Gefühl, dass er mich liebt und auch dass er sich auf das Baby freut (hat es herumerzählt und so).
Aber jetzt hab ich das Gefühl, dass es ihn in der Tat so richtig ankotzt wieder nach Hause zu müssen. Und ich verstehe nicht, wie sich das auf einmal so sehr ändern kann.

Ich hab mir vorerst vorgenommen mal abzuwarten, ob sich wieder was ändert. Aber wenn es so bleibt, werde ich wohl auch eine Trennung in Betracht ziehen müssen.

Der Streß mit Deinem Freund muss auch schlimm sein! Und Du solltest Dir auf keinen Fall das Wunder Geburt versauen lassen! (nimm ihn nicht mit!)

Entspannungsmusik und Bad ist ne gute Idee, werde ich heute gleich ausprobieren! Vielleicht kann ich dann besser schlafen.
Er ist heute nicht da, ist beruflich im Ausland, so hab ich wenigstens etwas Zeit mich zu erfangen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2008 um 22:38

Wirklich schlimm
Ich stell mir das ganze gerade so vor...das muß wirklich eine schreckliche Situation für dich sein.

Aber vielleicht solltest du ihn wirklich einfach in Ruhe lassen, würde dir sicher auch gut tun. Ich würde ihn mit voller Absicht ignorieren, mit guten Freunden ausgehen und einfach deine Schwangerschaft genießen.

Irgendwas muß in ihm vorgehen und wenn du ihn jetzt etwas in Ruhe lässt vielleicht öffnet er sich dir gegenüber dann bald von selbst und wenn nicht kannst du ihm immernoch die Pistole an die Brust setzen!

LG Nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2008 um 22:42

Hmmm in Ruhe lassen....
ja, das werde ich jetzt mal versuchen. Abstand und Ruhe kann ich momentan sicher auch gut gebrauchen, um mal den Schock abzubauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2008 um 22:50

Oh man
ich bin total schockiert....

Den Rat, das du ihn erstmal ignorieren solltest, stimme ich zwar zu, aber mich persönlich würde es innerlich auffressen, wenn er nicht mit mir reden würde. Ignorieren gut und schön, aber was kann man dadurch ändern? Wohl nichts.... Vielleicht lebt ihr euch deswegen erst recht auseinander.

Wenn es für dich unerträglich wird, ziehe deine Konsiquenzen daraus. Aber lass dir nicht von jemanden wie ihm, deine Schwangerschaft vermiesen. Lass dir Zeit und denke darüber nach!

Ich wünsche dir ganz viel Liebe und Kraft

LG Cindy (21.SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram