Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hilfe!Wie bekomme Ich mehr Muttermilch??

Hilfe!Wie bekomme Ich mehr Muttermilch??

9. Dezember 2008 um 13:08

Hallo Mädels.
Mein kleiner rené (40 Tage alt) liegt noch im KH, weil er ein Frühchen ist.
Nun zu meinem Problem.
Anfangs lief die Milch gut. Dann kam eine schlechte Nachricht und jetzt quäle ich immer eine halbe bis eine Stunde und bekomme höchstens 25ml raus. Ich nehme die Globulis, trinke Milchbildungstee, habe Sekt und Weizen probiert und trinke Vitamalz. Wenn jemand noch Tipps hat, bitte alle zu mir. Vielen Dank schon mal. Eure Monika und René

Mehr lesen

9. Dezember 2008 um 13:14

Hallo heartbeat
meine kleine war auch ein frühchen und mir ging es genauso wie dir.Ich habe auch alles versucht und probiert,aber nix hat geklappt.Ich denke das liegt an dem ganzen stress den frühchenmamas haben.mein rat ist nur auf milchpulver umzusteigen...wünsch dir viel glück.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2008 um 14:00

Danke
für die Antworten.
Ich bin am Abpumpen. Ich habe angefangen alle 3 Stunden.
Dann habe ich mal alle 2 Stunden probiert, aber da kam noch weniger. Ein bischen braucht der Körper ja auch zum produzieren. Seit gstern versuche ich alle 4 Stunden. Da habe ich festgestellt, dass die Menge wenigstens konstant bleibt. Wir haben schon 2* versucht ihn anzulegen. Das hat such geklappt. Leider war die Menge auch ein bischen wenig. Im Moment darf ich nicht anlegen, weil die Bakterien gefunden haben. Ich hoffe die sind bald weg. Dann versuchen wir es wieder. Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2008 um 14:16

Hallo
Das einzige was wirklich hilft ist mehr Abnahme. Da Du nicht Anlegen kannst, Musst Du halt öfters pumpen. Alle 4 Stunden ist viel zu selten, da ist die Milch bald weg. Der Körper produziert erst mehr, wenn Du mehr nachfragts. So denkt er jetzt: Ach, wird ja weniger gebraucht, nur noch alle 4 Stunden, da reduzieren wir mal die Produktion. Tagsüber würde ich alle 2 Stunden, vielleicht sogar stündlich pumpen. Klar kommt am Anfang erst mal weniger, aber der Körper stellt sich nach ein paar Tagen darauf ein. Nachts würde ich bei 4 Stunden bleiben, denn völlig unausgeschlafen bringt ja auch nichts.
Bei mir wird mittlerweile nur noch nach Bedarf Milch prodiziert. Ich stille teilweise (die Kleine isst schon mit uns) kann aber auch problemlos von einem Tag auf den anderen voll Stillen (erst letzte Woche bei einem Magen-Darm-Infekt der Kleinen gemacht). Hat natürlich gedauert bis mein Körper soweit war, aber das schafft man nicht mit alle 4 Stunden pumpen. Die ganzne Milchbildungsschen können nur unterstützen, aber wenn keine Milch abgenommen wird helfen die auch nicht bei der Produktion.
Und hast Du schon verschiedene Pumpen probiert? Die sind ja alle etwas anders. Was bei einer sehr gut klappt, funktioniert bei einer anderen gar nicht. Also evtl. mal in der Apotheke nach einer anderen Fragen. Dass Du elektrisch pumpst, davon gehe ich jetzt mal aus.
Ich hoffe Dein Kleiner ist bald bei Dir und ihr könnt dann richtig Stillen und alles klappt gut.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2008 um 17:44

Schließ mich Morgaine an
alle 4 Stunden ist wahrscheinlich zu wenig. Würd auch alle 2 Std. vorschlagen. Meine Hebi meinte mal, dass schon nach einer Stunde (oder 45min) nennenswert nachgebildet sein sollte.
Und nicht zu lange pumpen, lieber pro Durchgang mehrmals die Seite wechseln (mind. 2mal).
Wärme, z.B. Dinkelkissen, auf die Brust kurz vor oder während Pumpen - oder Rotlicht.
Und ich hab mit "massieren" und Drücken noch viel rausbekommen, wenn von allein nix mehr kam.
Alternativ ne andere Pumpe probieren.
Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2008 um 18:16

Noch was vergessen
Ruhe ist wichtig! Genügend schlafen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen