Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hilfe! Wer ist der Vater meines Kindes

Hilfe! Wer ist der Vater meines Kindes

30. Mai 2017 um 15:08

Hallo, ich wende mich an euch weil ich echt verzweifelt bin...
Ich weiß wie unverantwortlich das von mir war also bitte ich euch, mich nicht zu verurteilen sondern mir einfach eure Meinung zu schildern.

Ich war jetzt 4 Jahre mit meinem Freund zusammen, waren jetzt 2 Monate getrennt und sind jetzt wieder zusammen.

Am 30.04. war ich auf einer Party und sehr betrunken. Da hab ich dann den ganzen Abend mit einem anderen geknutscht. Wir sind dann, schrecklich betrunken wie wir waren, an einen stillen Ort gegangen. Dort hab ich ihm einen geblasen und er hat ihn dann auch kurz ohne Kondom in mich reingesteckt. Hab das aber sofort wieder unterbunden und wir haben das ganze beendet.

Jetzt hab ich am 04.05. wieder mit meinem Exfreund geschlafen und da ist uns, aufgrund einer Salbe die ich benutzt habe, das Kondom gerissen.
Jetzt bin ich schwanger.

Ich bin echt am verzweifeln, laut Rechnungen befinden sich beide in meinen fruchtbaren Tagen. Ich will eigentlich nicht daran glauben, dass der Lusttropfen da beim ersten Unfall schon eingeschlagen haben kann, vor allem weil er nicht mal richtig steif war vor lauter Rausch...
Könnt ihr mir eure Sicht der Dinge schildern?

Ich bin so schrecklich unglücklich...mein Exfreund ist der festen Überzeugung dass er der Vater ist. Wenn es so ist dann ist es ein Traum! Wenn nicht ist mein Leben quasi vorbei...

Mehr lesen

30. Mai 2017 um 15:31
In Antwort auf oneheart90

Hallo, ich wende mich an euch weil ich echt verzweifelt bin...
Ich weiß wie unverantwortlich das von mir war also bitte ich euch, mich nicht zu verurteilen sondern mir einfach eure Meinung zu schildern.

Ich war jetzt 4 Jahre mit meinem Freund zusammen, waren jetzt 2 Monate getrennt und sind jetzt wieder zusammen.

Am 30.04. war ich auf einer Party und sehr betrunken. Da hab ich dann den ganzen Abend mit einem anderen geknutscht. Wir sind dann, schrecklich betrunken wie wir waren, an einen stillen Ort gegangen. Dort hab ich ihm einen geblasen und er hat ihn dann auch kurz ohne Kondom in mich reingesteckt. Hab das aber sofort wieder unterbunden und wir haben das ganze beendet.

Jetzt hab ich am 04.05. wieder mit meinem Exfreund geschlafen und da ist uns, aufgrund einer Salbe die ich benutzt habe, das Kondom gerissen.
Jetzt bin ich schwanger.

Ich bin echt am verzweifeln, laut Rechnungen befinden sich beide in meinen fruchtbaren Tagen. Ich will eigentlich nicht daran glauben, dass der Lusttropfen da beim ersten Unfall schon eingeschlagen haben kann, vor allem weil er nicht mal richtig steif war vor lauter Rausch...
Könnt ihr mir eure Sicht der Dinge schildern?

Ich bin so schrecklich unglücklich...mein Exfreund ist der festen Überzeugung dass er der Vater ist. Wenn es so ist dann ist es ein Traum! Wenn nicht ist mein Leben quasi vorbei...

Ich sollte vielleicht noch dazu sagen, mein (Ex-)Freund ist richtig gekommen, haben erst beim rausziehen festgestellt dass das Kondom sich aufgelöst hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2017 um 15:56

Das Risiko vom Lusttropfen schwanger zu werden, ist sehr sehr gering.
Ich würde stark davon ausgehen dass du von deinem Exfreund schwanger bist.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2017 um 16:30

Schwer zu sagen...
wann war die letzte periode? Wie lange ist der zyklus? In welcher woche befindbefindest du dich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2017 um 16:35

Die letzte Periode kann ich nicht mehr mit 100 %iger Sicherheit sagen weil ich nicht hormonell verhüte und es immer ein paar Tage schwankt.
Da die beiden so nahe beieinander liegen ist es glaub ich auch nicht möglich anhand des Datums irgend etwas festzustellen oder?
Der Frauenarzt hätte den 31.01.18 als Termin errechnet.

babywish2017, ich hoffe so sehr dass es so ist!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2017 um 16:37

P.s: ich empfehle dir, dich gründlich zu untersuchen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2017 um 16:38

Nein der Kerl von der Party ist nicht gekommen, weder noch...war auch nicht so richtig erigiert da viel zu betrunken. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2017 um 16:51

Erzähl es deinem Freund, da ihr ja sowieso auseinander wart, müsste er es verstehen. 
und mach dann ein Vaterschaftstest.
Viel Glück dir und dem Baby

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2017 um 13:10

Ich danke euch für eure Antworten...
Das wird eine ganz schreckliche Zeit die nächsten 8 Monate mit dieser Ungewissheit...

Ich kann es ihm nicht sagen...er hat es einfach schon so stolz seinen Freunden und seiner Familie erzählt...
Er würde mir das jetzt auch nicht verzeihen. Das heißt wenn ich ihm davon erzähle werde ich so uns so eine alleinerziehende Mutter...
Es ist alles so schwer...
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2017 um 14:55

Nein will ich nicht.
Er will sowieso einen Vaterschaftstest machen weil das einfach seine Einstellung ist, da stellt es sich dann raus und ich hoffe so sehr dass es sein Kind ist.
Aber wenn ich ihm jetzt davon berichte dann ist unsere Beziehung gleich wieder beendet so wie ich ihn kenne. Und wenn ich jetzt noch nichts sage und hoffe dann besteht wenigstens die chance dass wir eine glückliche Familie werden...

Kompliziert und bescheuert, ich weiß...muss man auch nicht verstehen, danke euch auf alle Fälle für eure Einschätzung der Situation...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2017 um 15:34

Danke schnuckweide4 für deine Worte...

Ich weiß, er ist da denke ich geprägt von seiner Jugend mit ständig wechselnden Vätern und Wohnorten und Halbgeschwistern und Stiefschwester...irgendwie kann ich ihn dann auch wieder verstehen. Ob er dann tatsächlich darauf besteht wird sich rausstellen, aber es wäre ja irgendwo gut für mich weil ich dann Gewissheit bekomme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2017 um 16:51
In Antwort auf oneheart90

Hallo, ich wende mich an euch weil ich echt verzweifelt bin...
Ich weiß wie unverantwortlich das von mir war also bitte ich euch, mich nicht zu verurteilen sondern mir einfach eure Meinung zu schildern.

Ich war jetzt 4 Jahre mit meinem Freund zusammen, waren jetzt 2 Monate getrennt und sind jetzt wieder zusammen.

Am 30.04. war ich auf einer Party und sehr betrunken. Da hab ich dann den ganzen Abend mit einem anderen geknutscht. Wir sind dann, schrecklich betrunken wie wir waren, an einen stillen Ort gegangen. Dort hab ich ihm einen geblasen und er hat ihn dann auch kurz ohne Kondom in mich reingesteckt. Hab das aber sofort wieder unterbunden und wir haben das ganze beendet.

Jetzt hab ich am 04.05. wieder mit meinem Exfreund geschlafen und da ist uns, aufgrund einer Salbe die ich benutzt habe, das Kondom gerissen.
Jetzt bin ich schwanger.

Ich bin echt am verzweifeln, laut Rechnungen befinden sich beide in meinen fruchtbaren Tagen. Ich will eigentlich nicht daran glauben, dass der Lusttropfen da beim ersten Unfall schon eingeschlagen haben kann, vor allem weil er nicht mal richtig steif war vor lauter Rausch...
Könnt ihr mir eure Sicht der Dinge schildern?

Ich bin so schrecklich unglücklich...mein Exfreund ist der festen Überzeugung dass er der Vater ist. Wenn es so ist dann ist es ein Traum! Wenn nicht ist mein Leben quasi vorbei...

Du hättest die Pille danach nehmen können. Sowohl bei der einen, als auch bei der anderen Aktion. 

Und ich kann mir vorstellen, dass dein Freund nicht sonderlich erfreut ist, wenn ihr 2 Monate getrennt seid, du mit einem anderen rummachst, der eben mal seinen Dödel in dich steckt und du gerade mal 5 Tage später wieder mit deinem Freund schläfst. 
Wenn beim Vaterschaftstest raus kommt, dass er wirklich nicht der Vater ist, dann ist die Kacke sicherlich sehr stark am Dampfen. Dann kannst du die Beziehung sicherlich vergessen. Umgekehrt fändest du es sicher auch nicht gut. 
Ich hoffe, dass es sein Kind ist und du in Zukunft solche Aktionen bleiben lässt. Und du musst deine Aktion mit ins Grab nehmen. In deiner Haut wollte ich nicht stecken.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2017 um 14:48

Wow gleich so angegriffen zu werden, wahnsinn! 
Ich werde mich bestimmt nicht rechtfertigen warum ich etwas mit einem anderen habe wenn ich single bin, da hört es sich aber auf. Nachdem ich niemals fremdgegangen bin während unserer Beziehung!
Manche sind wohl ganz scharf einem noch eins reinzuwürgen! Ich dachte auch nie in so einer Situation zu landen, aber jetzt ist es mir eben passiert. 
Ich danke den sachlichen Kommentatorinnen und ihr anderen lasst es einfach bleiben, ich hab glaub ich schon zehnmal geschrieben wie schlecht ich mich fühle...!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2017 um 14:57

Und das mit der Pille danach weiß ich auch, das war unverantwortlich aber manchmal denkt man, ach, wird schon nix passiert sein. 
Und jetzt ist es doch so...ich sagte auch dass es ein Ausrutscher und großer Fehler aufgrund des übermäßigen Alkoholkonsums war. Ich denke niemand hier ist fehlerfrei!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2017 um 18:37
In Antwort auf oneheart90

Hallo, ich wende mich an euch weil ich echt verzweifelt bin...
Ich weiß wie unverantwortlich das von mir war also bitte ich euch, mich nicht zu verurteilen sondern mir einfach eure Meinung zu schildern.

Ich war jetzt 4 Jahre mit meinem Freund zusammen, waren jetzt 2 Monate getrennt und sind jetzt wieder zusammen.

Am 30.04. war ich auf einer Party und sehr betrunken. Da hab ich dann den ganzen Abend mit einem anderen geknutscht. Wir sind dann, schrecklich betrunken wie wir waren, an einen stillen Ort gegangen. Dort hab ich ihm einen geblasen und er hat ihn dann auch kurz ohne Kondom in mich reingesteckt. Hab das aber sofort wieder unterbunden und wir haben das ganze beendet.

Jetzt hab ich am 04.05. wieder mit meinem Exfreund geschlafen und da ist uns, aufgrund einer Salbe die ich benutzt habe, das Kondom gerissen.
Jetzt bin ich schwanger.

Ich bin echt am verzweifeln, laut Rechnungen befinden sich beide in meinen fruchtbaren Tagen. Ich will eigentlich nicht daran glauben, dass der Lusttropfen da beim ersten Unfall schon eingeschlagen haben kann, vor allem weil er nicht mal richtig steif war vor lauter Rausch...
Könnt ihr mir eure Sicht der Dinge schildern?

Ich bin so schrecklich unglücklich...mein Exfreund ist der festen Überzeugung dass er der Vater ist. Wenn es so ist dann ist es ein Traum! Wenn nicht ist mein Leben quasi vorbei...

Wieso willst du das dein Ex der Vater des Kindes ist? Ist nicht beides ein Albtraum? Den anderen kennst du nicht, und dein Ex wird ja aus einem Grund dein Ex sein !?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2017 um 7:32

Egal von wem dein Kind ist, es ist genausoviel wert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club