Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hilfe! Weiß nicht, wie ich entbinden soll ...

Hilfe! Weiß nicht, wie ich entbinden soll ...

19. April 2009 um 3:15 Letzte Antwort: 25. April 2009 um 19:26

Ich will AUF KEINEN FALL eine ausgeleierte... na, ihr wisst schon, die sich trotz Rückbildungsgymnastik nicht wieder so anfühlen wird, wie vorher!
Ich will auch keine taube, hässliche Narbe, keine Fettschürze, lebensgefährliche Entzündungen, Gebärmutterverwachsungen, aber auf KEINEN FALL, dass mein Kind im Geburtskanal steckenbleibt, und behindert wird!

Ich könnte heulen, oder kotzen, nicht mal da kann ich mich entscheiden .
Ich habe das Gefühl, mir rennt die Zeit weg, ich muss ja schließlich ein KH wählen, das einen WKS macht, falls ich das dann möchte, bei dem wir für uns Nabelschnurblut entnehmen lassen können, und bei dem ich eine Beleghebamme wählen kann, die mir sympathisch ist.
Und das muss geschehen, bevor ich irgendwo einen Kurs für Schwangere machen kann, der ja vom jeweiligen KH angeboten wird. Also muss ich bald reinhauen!
(Braucht man bei nem WKS eigentlich eine Hebamme?)

Ich fühle mich total hilflos, meine FÄ wollte mich bisher nicht wirklich aufklären, ob man ausleiern kann, oder das eher die Ausnahme ist .

Auch kam ich nie auf die Idee, dass ich es verpassen könnte, irgendwann mal ein Kind aus meiner Vagina gepresst zu haben, bevor mir irgendwelche "Spontangeburtlerinnen" was von "Geburtserlebnis" erzählt haben, was einem, ja bei WKS "genommen" wird.
Das hat mich total verunsichert!

Ich glaube, ich schreibe wirres Zeug, aber vielleicht versteht es ja jemand, oder kann mir einen Tipp geben, dass ich klarkomme .
Danke fürs lesen, ich weiß, ist schlimm ...

LG

Mehr lesen

19. April 2009 um 3:18

Oh!
Bin übrigens in der 24.SSW, am 14. 8. ist der ET.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2009 um 14:05

Oh je.
Du hast ja schon Vorstellungen. Bis August ist ja noch ein Weilchen. Also ich kann Dir auch nur raten Dein Kind spontan zu entbinden. Das ist wirklich schön. Und ich habe noch nie gehört, dass jemand ausgeleiert ist. Das ist doch quatsch. Aber das musst Du alles ganz alleine wissen. Entbinde einfach so wie es passiert.

Lg Nicole mit Nele (2 Jahre)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2009 um 23:02
In Antwort auf gioia_12712094

Oh je.
Du hast ja schon Vorstellungen. Bis August ist ja noch ein Weilchen. Also ich kann Dir auch nur raten Dein Kind spontan zu entbinden. Das ist wirklich schön. Und ich habe noch nie gehört, dass jemand ausgeleiert ist. Das ist doch quatsch. Aber das musst Du alles ganz alleine wissen. Entbinde einfach so wie es passiert.

Lg Nicole mit Nele (2 Jahre)

Hi,
das mit dem Ausleiern ist ja auch ein Tabuthema.
Aber ich habe von einem männlichen guten Bekannten gehört, dass er die Erfahrung mit Frauen, die schon Kinder bekommen hatten, so gemacht hat .
Auch habe ich mal im Sexforumdazu eine frage gestellt, und bei mir haben sich per pn Männer gemeldet, die mir "gestanden" haben, dass es bei ihren Frauen teilweise nach der Geburt nie wieder so eng war, wie vorher, trotz Rückbildung, und dass es vorher eben schöner war .
Das scheint aber keiner seiner Frau so zu sagen, ist ja auch verständlch.

Aber da habe ich schon echt angst vor, dass sowas sein kann, und habe bis jetzt noch keine infos bekommen können, die z.B. seriös sagen könnten, dass sowas Ausnahmefälle sind.
Auch meine FÄ ist mir bei dem Thema ausgewichen.

Nur muss ich ja bald bei nem KH angemeldet sein, damit ich noch nen Geburtsvorbereitungskurs, etc. machen kann.
Und dann muss ich mich ja entschieden haben, ob KS oder nicht.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. April 2009 um 10:52

Mach dich nicht verrückt!!!
Ich würde dir die Spontan-Entbindung empfehlen, ich habe meine drei Kinder so geboren und es war wundervoll!!!! Für mich kam nie ein WKS in Frage, und ausgeleiert bin ich auch weiß Gott nicht<!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. April 2009 um 0:44

Danke,
ich wünsche dir übrigens alles Gute für dich und dein Baby und einen komplikationslosen KS.

Werde wohl meine FÄ nächstes Mal gnadenlos ausquetschen, und mir ne Überweisung zur Geburtsplanung holen! (Haben die mir im KH, das ich besichtigt habe, empfohlen.)
Da kann ich dann mit Leuten sprechen, die näher mit der Geburt zu tun haben, und wenn die herumdrucksen, beim Thema "ausleiern und andere Risiken" , ess ich die auf , oder schiebe sie bei falschen Aussagen nach ner Spontangeburt in meine ausgeleierte Vagina !

Aber Spaß beiseite und Butter bei die Fische: Da bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als es so durchzuziehen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. April 2009 um 19:52
In Antwort auf bosse_12496773

Hi,
das mit dem Ausleiern ist ja auch ein Tabuthema.
Aber ich habe von einem männlichen guten Bekannten gehört, dass er die Erfahrung mit Frauen, die schon Kinder bekommen hatten, so gemacht hat .
Auch habe ich mal im Sexforumdazu eine frage gestellt, und bei mir haben sich per pn Männer gemeldet, die mir "gestanden" haben, dass es bei ihren Frauen teilweise nach der Geburt nie wieder so eng war, wie vorher, trotz Rückbildung, und dass es vorher eben schöner war .
Das scheint aber keiner seiner Frau so zu sagen, ist ja auch verständlch.

Aber da habe ich schon echt angst vor, dass sowas sein kann, und habe bis jetzt noch keine infos bekommen können, die z.B. seriös sagen könnten, dass sowas Ausnahmefälle sind.
Auch meine FÄ ist mir bei dem Thema ausgewichen.

Nur muss ich ja bald bei nem KH angemeldet sein, damit ich noch nen Geburtsvorbereitungskurs, etc. machen kann.
Und dann muss ich mich ja entschieden haben, ob KS oder nicht.

LG

Mal ein paar Worte von mir.
Wenn ein Mann mit einer Frau zusammen ist, die er liebt und wenn es im Bett gut klappt, dann wird "nicht mehr ganz so eng" nicht zum Problem, falls es wirklich so sein sollte.

Wenn (m)ein Mann den Sex mit mir nicht mehr so gut findet weil ICH NICHT MEHR SO ENG bin, dann ist das nicht mein Problem.

Ich schlafe mit meinem Mann weil ich es will, wir sind gleichberechtigt. Ich würde auch nicht auf die Idee kommen ihn zu betrügen weil sein gutes Stück mal ein wenig weniger "Leistung" bringt.

Ich weiß, dass er mit mir schläft weil ich ich bin und nicht weil ich so oder so beschaffen bin. Und ich schalfe mit ihm weil er er ist und nicht weil sein Ding irgendeine bestimmte Größe hat.

Wo bleibt das Selbstbewusstsein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. April 2009 um 19:26
In Antwort auf agaue_12061777

Mal ein paar Worte von mir.
Wenn ein Mann mit einer Frau zusammen ist, die er liebt und wenn es im Bett gut klappt, dann wird "nicht mehr ganz so eng" nicht zum Problem, falls es wirklich so sein sollte.

Wenn (m)ein Mann den Sex mit mir nicht mehr so gut findet weil ICH NICHT MEHR SO ENG bin, dann ist das nicht mein Problem.

Ich schlafe mit meinem Mann weil ich es will, wir sind gleichberechtigt. Ich würde auch nicht auf die Idee kommen ihn zu betrügen weil sein gutes Stück mal ein wenig weniger "Leistung" bringt.

Ich weiß, dass er mit mir schläft weil ich ich bin und nicht weil ich so oder so beschaffen bin. Und ich schalfe mit ihm weil er er ist und nicht weil sein Ding irgendeine bestimmte Größe hat.

Wo bleibt das Selbstbewusstsein?

Das ist auch bei uns so,
aber trotzdem !
Das ist halt so meine "Eitelkeit", wenn man es so nennen kann.
Auch, wenn es ihm nichts ausmachen würde, fänd ich das schrecklich, ist einfach so .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest