Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Hilfe, was soll ich anziehen???

Hilfe, was soll ich anziehen???

15. Februar 2005 um 13:25 Letzte Antwort: 25. Februar 2005 um 15:16

Hallo ihr Lieben,
wir sind 4 Mädels die zur Zeit ein Studium zur Bekleidungstechnikerin absolvieren.
Im Zuge dessen steht uns jetzt ein 5- wöchiges Projekt bevor. Unser Thema dreht sich um attraktive, flexible Schwangerschaftsmode die preiswert und lange tragbar sein soll.
Da von euch ja zur Zeit viele betroffen sind, könnt ihr uns bestimmt ein paar Tips geben.
Vielleicht könnt ihr uns einfach mal schreiben, was ihr für Vorstellungen bzw. Erwartungen von Schwangerschaftsmode habt, an welchen Stellen es hapert und was man verbessern könnte.
Wir würden uns riesig über zahlreiche Antworten freuen und sagen jetzt schon mal recht herzlichen Dank.
Selbstverständlich werden wir, falls Interesse besteht, euch gerne die Ergebnisse vorstellen.

Mit ganz lieben Grüßen

Lidia, Diana, Anke und Vanessa

Mehr lesen

15. Februar 2005 um 13:52

Hallo
ich bin der meinung, das die meisten sachen für schwangere total altmodisch sind, außer die bei h&m, oder bei otto. sicher gibt es auch wo anders moderne umstandsmode, nur find ich es für 9 monate total überteuert. vorallem passen sie ja nicht mal 9 monate. am anfang zu groß am ende meist zu klein.
LG + NICKI +

Gefällt mir
15. Februar 2005 um 14:22
In Antwort auf roxana_12145606

Hallo
ich bin der meinung, das die meisten sachen für schwangere total altmodisch sind, außer die bei h&m, oder bei otto. sicher gibt es auch wo anders moderne umstandsmode, nur find ich es für 9 monate total überteuert. vorallem passen sie ja nicht mal 9 monate. am anfang zu groß am ende meist zu klein.
LG + NICKI +

Nicht verwechseln!
Mamis sind keine Babies. Bitte nicht so viele Blümchen und Rüschen!
Ich persönlich möchte nicht aussehen wie eine Puppe. Der aktuellen Mode angepasst wäre also schon klasse. Würde mich auch trotz Babybauch gern chic machen können.
Seid ihr denn im Sommer/Herbst schon so weit, dass man was probieren könnte?
Gruß Flauschi

Gefällt mir
15. Februar 2005 um 15:01

Hallo
also ich finde es auch total schwierig trotz schwangerschaft mich modisch anzuziehen. Das meiste in den Kaufhäusern sieht doch aus, als wenn es für die 80-jährigen gemacht wird. Und dann viele Sachen mit Rüschen und Blumen. Schrecklich echt. Habe mich außerdem sehr schwer getan, einen schicken pullover zu finden. Meist gibt es nur dünne shirts, aber wenn es richtig kalt wird, dafür habe ich nichts gefunden.

Melly

Gefällt mir
15. Februar 2005 um 16:10
In Antwort auf svana_12919543

Nicht verwechseln!
Mamis sind keine Babies. Bitte nicht so viele Blümchen und Rüschen!
Ich persönlich möchte nicht aussehen wie eine Puppe. Der aktuellen Mode angepasst wäre also schon klasse. Würde mich auch trotz Babybauch gern chic machen können.
Seid ihr denn im Sommer/Herbst schon so weit, dass man was probieren könnte?
Gruß Flauschi

Modisch..
sollte die Umstandsmode sein.
Es gibt so tolle Bekleidung, aber leider nicht für Schwangere. Also wirklich moderne Sachen, die auch bequem sind und nicht einengen.
Mich würden eure Ergebnisse wirklich interessieren!

Gefällt mir
15. Februar 2005 um 16:24

Nachtmend
hallo erst einmal klasse idee von euch,
wie wäre es mal mit schöner nachtwäsche, auch wenn man schwaner ist ist man immernoch oder vielleicht auch gerade eine erotische frau. ich pers hab keine lust meinen freund mit solch komischen rüschensäcken mit teddybärendruck abzuschrecken. ganz ehrlich es gibt nicht was der modischen jungen dame enstricht und katalogware ist leider nicht mein ding, ich finde man sieht dann das es aus dem katalog ist.
es solte also nicht billig aussehen

Gefällt mir
16. Februar 2005 um 8:34

Killt den, der die Teddies auf unsere Klamotten druckt!
Dafür wäre ich sehr dankbar. Was soll das denn? Ich ziehe nicht mal meinen Kindern Sachen mit Bärchen-Applikation an, geschweige mir selbst (d.h. im Vollbesitz meiner geistigen Kräfte)!
Auch Schwangere fühlen sich mitunter sexy und wollen ihre Bäuche nicht in Zelten verstecken (was ja schon sowieso nicht geht: seht mal, da läuft ein 2-Mann-Zelt! - wie unauffällig). Ich fand enganliegendes aus (weicher!!, nicht so straffer)Baumwolle angenehm und sehr hübsch. Da ich viel schwarz trage, wollte ich auch schwanger nicht drauf verzichten, was allerdings schon schwerer war (jetzt vielleicht nicht mehr, ist 3 und 6 Jahre her, daß ich schwanger war...
Bitte: mehr Schlauchkleider!! Super bequem, wachsen mit, drücken oder kneifen nirgends... Herrlich!! Nicht so diese Dinger mit tausend Falten - am besten noch unterm Busen ansetzend.... UARRGH!
Danke und viel Spaß Euch Mädels - macht mir keinen Fehler, ja?
LG Phyllis

Gefällt mir
16. Februar 2005 um 10:32

Hut ab.. Super Idee!!
Hallo!

Ich bin gard anfang der Schwangerschaft und mach mir solangsam auch gedanken was ich wohl anziehn kann. Also die meisten hier haben völlig recht, Schwanger sind keine Barbies die so Rüschen und Blümchen sachen tragen wollen.
Ich schätze mal es muß einfach praktisch sein, sollte sich gut auf der Haut anfühlen und eben auch mit wachsen. Die Qualität sollte hoch sein, dann gibt man auch gerne mal nen Euro mehr aus. Schleißlich gibt es Ebay oder man kann gut erhaltene Sachen auch einfach an Freunde weitergen. Eine Bekannte hat fast die ganze Schwangerschaft über nur eine Hose getragen weil das die einzige war die paßte und nicht drückte oder sonst was, das kanns ja nicht sein, oder? Mit Umstandsmode sollte man sich auch noch unter Leute trauen können, schließlich ist man ja stolz auf die Kugel die man vor sich herschiebt, solls doch jeder sehen. Ich wünsche eich viel Erfolg und bin auch an den Ergebnissen Interessiert.

Gruß Lucky

Gefällt mir
16. Februar 2005 um 11:50
In Antwort auf an0N_1249784099z

Modisch..
sollte die Umstandsmode sein.
Es gibt so tolle Bekleidung, aber leider nicht für Schwangere. Also wirklich moderne Sachen, die auch bequem sind und nicht einengen.
Mich würden eure Ergebnisse wirklich interessieren!

Zur Inspiration
Ich bin zwar nicht und war auch noch nie schwanger, kenne das Problem mit Schwangerschaftskleidung aber von einer Freundin.
Allerdings gibt es hier in England extrem schoene und bezahlbare Kleidung. Die Freundin hat ihre Kleider bei H&M gekauft und auch bei Topshop (www.topshop.co.uk einfach auf 'Shop' klicken und dann 'Maternity') oder sich Sachen im Internet bestellt (www.IsabellaOliver.com, www.funmum.com).
Ich fand sie sah immer sehr schick aus.
Alles Liebe

Marlen

Gefällt mir
17. Februar 2005 um 15:02

Bin zur Zeit nicht schwanger...
...aber mein Mann und ich planen schon, dh nächstes Jahr wird mich dieses Thema direkt betreffen. Daher wäre es schön von Euch zu hören, was daraus geworden ist. Ich persönlich habe schon öfters furchtbar angezogene Schwangere gesehen, eben aus dem Grund, dass es nichts oder wenig schönes gibt. Schließe mich meinen Vorgängerinnen an, dass die Kleidung aus bequemen und mitwachsenden Material sein sollte und der aktuellen Mode entsprechen sollte, wobei ich denke, dass man sich auch auf Basics beschränken könnte. Jeans sind ja eigentlich immer in, oder? Auch einfarbige T-Shirts kann man immer tragen. Wahrscheinlich wäre da ein nicht alltäglicher Schnitt gut geeignet, dass es nicht ganz so fad aussieht/normal aussieht. Auch Nachtwäsche und Sportbekleidung für Schwangere finde ich wichtig. Ich finde es schön, wenn die Schwangerschaftsmode eng anliegt und nicht wie ein Sack an einem runterhängt. Soviel von mir...

Gefällt mir
17. Februar 2005 um 15:20

Ich glaube das thema sachen beschäftigt jede schwangere
zuvor muss ich allgemein was sagen: ich verstehe nicht warum es fast nur sachen gibt für schwangere in rot, grau oder schwarz, evtl.jeansfarben, und dann meist nur sachen die eine frau vielleicht ab 35 anziehen würde, mich regt es sehr auf, dass es trotz das es zunehmend junge schwangere wie mich gibt (bin 23 jahre) und ich muss mich laut den sachen gibt richtig altmodisch anziehen. besonders schwer finde ich es wenn man über den winter schwanger ist, im sommer gehen ja kleider mit dem bauch mit oder man zieht röcke mit bund an usw. aber ich selber wollte in der stadt eine umstandslatzhose kaufen, bin verzweifelt, bei c&a, karstadt, und weitere namenhafte kaufhäusern gewesen, nicht mal ne normale latzhose hatten sie im winter! bei h&m gab es dann noch eine aber die hat dann auch gleich ne menge gekostet.
ich finde man sollte sachen entwerfen die man vor, während und nach der schwangerschaft anziehen kann, ich hätet da so viele ideen, aber ich kann da leider nichts machen oder?
es sollte bequeme kleidung geben die mitwächst, neutrale farben für jung und alt wie beige/natur zum beispiel.
auch bei unterwäsche kann man ein wenig mehr erwarten,wenigstens die könnte attraktiver werden, einfache farben ohne rüschen und motive.
gruss happy

Gefällt mir
19. Februar 2005 um 19:26

Heute erst ein Erfolg!!
Hallöchen, ich war heute auf Klamottensuche und war völlig endtäuscht über die H&M Abteilung für Schwangere. Sehr klassisch bis spiessig! Die obligatorische Latzhose mit inbegriffen. Ich bin modisch und stylistisch als Designerin sehr interessiert, daher suche ich schon seit ner Weile nach tollen Alternativen. Heute habe ich bei ZARA in den neuen Frühjanrsklamotten tolle Shirts gefunden, da der Trend gerade in Richtung "Babydoll" und schlabberig am Bauch, oben enger geht. Auch die Bolerojäckchen der Saison kommen dem Bauch sehr entgegen. Besonders in der jüngeren Mode bin ich voll auf meine Kosten gekommen. Ich denke da ist Ideenreichtum gefragt. EInfach probieren!

Viele Grüsse, Nina

Gefällt mir
25. Februar 2005 um 14:25

Pep fehlt meistens
Auch ich habe mich schon über die mangelhafte Auswahl an Schwangerschaftsmode geärgert. Klar, man trägt die Sachen einerseits nur ein paar Monate und daher sollen sie nicht endlos teuer sein und man wird nicht ohne Not sehr viele Teile kaufen - ABER auch ich hatte mich darauf gefreut den schön verpackten Bauch stolz zu präsentieren und hatte eigentlich nicht vor nur noch in einer einzigen Hose herumzulaufen. Genau das könnte aber passieren!

Die Schwangerenkleidung sollte vor allem peppig, witzig, topmodisch usw... sein. Ich hatte an viel mehr T-shirts mit aufregenden Ringeln (passt doch toll zum Bauch) oder modischen Designs gefreut, die dann auch der gesamten Breite so richtig prangen können. Und anliegend sollten die Sachen sein - bloß keine Säcke!

Leider gibt es hauptsächlich unifarbene Sachen zZt. auch noch in rosa, beige, hellblau und solchen gräßlichen Farben die einfach nur langweilig sind. Bei einem einzigen Anbieter im Netz habe ich ein wirklich witziges Shirt mit Blumendruck und durchsichtigen Ärmeln gesehen aber das gab es dann zur Strafe auch nur in einer einzigen Farbe nämlich rot und das steht mir nicht...

O.k. war: es gab eine Menge in Schwarz (meine Lieblingsfarbe), dafür aber nur ca. 2 verschiedene Hosenmodelle die annähernd zu meinen Arbeitsanzügen passen würden. Nix mit Bügelfalte, nix mit Nadelstreifen überhaupt jobtaugliche Fehlanzeige. Auch hier herrscht wohl Aufholbedarf. Dann gab es noch so kurze Hosen (7/8) die ich zum dicken Bauch absolut unmöglich finde und die Jeans hatten keinen leichten Schlag sondern waren auch unten ziemlich eng was etwas ungeschickt aussieht.

Bequeme Lösungen für Bäuche gibt es ja wohl - das ist natürlich sehr wichtig. Aber zumindest die Zerr- und Schlupfmodelle sind angenehm. Allerdings scheinen sie zu rutschen, ich musste die Hose immer wieder hochziehen (gut, mein Bauch ist noch sehr sehr klein). Vielleicht wären Jeans auch besonders dehnbaren weichen Material ja prima. Da brauchts auch keinen Strumpfeinsatz!

An Kleidern kommen sowieso nur Schlauchkleider in Frage - die könnten mit interessanten Ausschnitten oder Acessoires versehen werden...aber der Sommer kommt ja noch und dann auch der große Bauch bei mir. Bin gespannt, wie es mit der Sommermode so weiter geht!

Grüsse von Rikki

Gefällt mir
25. Februar 2005 um 15:16

Mode für Schwangere
Ich musste feststellen, dass gerade die Mode für noch junge schwangere sehr erbärmlich bestückt ist. Es wäre einfach wunderbar wenn man trotz Umstandsmode auch peppige Kleidungsstücke kaufen könnte. Meistens bleibt es jedoch bei unförmigen, einfarbigen, langweiligen Oberteilen. Und wenn man etwas modisches entdeckt, kann man es sich oft nicht leisten, da der Preis viel zu hoch angesetzt ist und meiner Meinung nach nicht gerechtfertigt ist! Mein Wunsch wäre einfach altersgerechte Umstandsmode. Es macht schon einen Unterschied ob man nun 24 ist oder 35!!!!

Ich wünsche jedenfalls viel Erfolg und bin jetzt schon auf die Ergebnisse gespannt.

Ganz liebe Grüße zurück

anxunamun

Gefällt mir