Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hilfe! Verliebt in neuen Mann und schwanger von einem anderen

Hilfe! Verliebt in neuen Mann und schwanger von einem anderen

17. November 2014 um 11:08 Letzte Antwort: 3. Dezember 2014 um 13:12

Hallo, ich bin alleinerziehend und hatte mein Leben bisher im Griff, ich gehe arbeiten und habe einen wundervollen Sohn (6 Jahre). Ich war viele Jahre alleine, denn ich glaubte nicht an eine neue Liebe. Nun habe ich vor kurzem angefangen lose Sex-Kontakte zu haben, einfach nur um die Bedürfnisse zu befriedigen. Dabei muss es zu einer Panne bei der Verhütung gekommen sein. Nun hat sich ebenfalls vor kurzem ein alter Schulfreund gemeldet. Wir haben uns vor Jahren aus den Augen verloren und er ist ins Ausland gegangen. Nun ist er wieder da und es ist wie früher, ich habe nicht damit gerechnet nochmal so lieben zu können. Auch er sagt er liebt mich und wir wollen zusammen sein.

Ich habe nun heute erfahren das ich in der 6ssw bin und cih absolut verzweifelt. Ich will das Baby nicht abtreiben, aber ich will nach so langer Zeit auch nicht direkt meine neue Liebe verlieren.

Was soll ich nur tun?

Mehr lesen

17. November 2014 um 12:10

Liebe monstermann
Du bist schwanger geworden durch ein kurzes Vergnügen mit einem Mann.. keine Ausnahme, passiert täglich..dann hast du danach, wenn ich das richtig verstanden habe, einen früheren Freund wiedergetroffen und ihr habt euch verliebt.. du möchtest dein Kind nicht abtreiben. Das ist gut! Dein Freund hatte sicher vor dir auch eine Vorgeschichte, eun Voleben, so wie du eben auch. Nur bei dir kam jetzt halt ein Kind dabei heraus. Kein Weltuntergang, im Gegenteil..wenn dich dein Freund wirklich gern hat wird er das akzeptieren.natürlich wird er keine Freudensprünge machen aber wie gesagt, jeder von euch hat ein Vorleben, du hast ja auch schon dein erstes Kind von einem Leben vor seiner Zeit, das akzeptiert er doch auch oder? Das Leben läuft oft nicht immer ganz geradlinig ab, bei keinem von uns. Wenn ihr euch entscheidet den Weg nun zusammen miteinander zu gehen dann macht es doch erst mal gar nichts aus ob nun mit einem oder eben mit zwei Kindern. Du würdest doch sicher deinen Sohn auch nicht aufgeben für diese neue Beziehung oder? Warum solltest du dann dein zweites Kind aufgeben? Das ergäbe doch gar keinen Sinn... und eine schöne harmonische liebevolle Beziehung versuchen aufzubauen auf Kosten eines Menschenlebens, nun, ich bezweifle das dies ein guter Weg und Start sein kann.. wenn er dich lieb hat wird er dich lieb haben müssen eben mit zwei Kindern, beide waren eben schon vor ihm da. Und das wird er dann sicher auch.. hör auf dein Herz, und schau dir deinen sechsjährigen Buben an, er bekommt ein Geschwisterchen und für ihn wäre das bestimmt ganz toll.. stell dir mal vor du wärst schwanger und du hättest deinen neuen Freund jetzt nicht...wäre dein Baby dann auch ein Problem? So wie du dich anhörst eher nicht weil du sagst ja, du möchtest nicht abtreiben...ich schick dir ne ganz feste Umarmung und wünsch dir weiterhin viel Mut und Kraft..biene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2014 um 12:17

Ich würde
es nicht behalten.
Du schreibst, du hast einige Sexkontakte gehabt. Kannst du denn den Vater genau nennen?
Du hast Recht, du würdest deine neue Liebe vergraulen. Vielleicht würde er es sogar mit aufziehen aber darauf würde ich mich nicht verlassen denn die Verantwortung hast du - und zwar für immer. Er kann sich immer noch verziehen, du kannst dich nur durch einen Abbruch von dieser Lage entziehen.
Lieber würde ich nach einiger Zeit mit ihm ein Baby haben.
Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2014 um 17:34

Eigentlich
ist das jetzt gerade ein Test, ob dieser Mann Dich tatsächlich liebt. Wenn man sich liebt, geht man durch dick und dünn miteinander. Und wenn Du halt ungewollt schwanger bist von einer früheren Beziehung, dann hält ein liebender Mann zu Dir, auch wenn die Situation vielleicht nicht die beste ist. Das Leben hält noch viele Überraschungen bereit und man hofft doch, dass die Beziehung diese unbeschadet übersteht, oder? Wenn Du das Kind nicht abtreiben möchtest, dann tue es nicht, schon gar nicht für eine Beziehung, die offenbar erst seit sehr kurzer Zeit besteht. Du weisst ja nicht, ob sie hält. Wenn nicht, bist Du wieder allein und hast auch noch Dein Kind für jemanden geopfert, der nicht geblieben ist. Das wäre ja dann doppelt schwer. Wie bereits gesagt wurde, Dein neuer Freund akzeptiert ja auch Deinen Sohn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2014 um 7:23
In Antwort auf hampus_12475466

Liebe monstermann
Du bist schwanger geworden durch ein kurzes Vergnügen mit einem Mann.. keine Ausnahme, passiert täglich..dann hast du danach, wenn ich das richtig verstanden habe, einen früheren Freund wiedergetroffen und ihr habt euch verliebt.. du möchtest dein Kind nicht abtreiben. Das ist gut! Dein Freund hatte sicher vor dir auch eine Vorgeschichte, eun Voleben, so wie du eben auch. Nur bei dir kam jetzt halt ein Kind dabei heraus. Kein Weltuntergang, im Gegenteil..wenn dich dein Freund wirklich gern hat wird er das akzeptieren.natürlich wird er keine Freudensprünge machen aber wie gesagt, jeder von euch hat ein Vorleben, du hast ja auch schon dein erstes Kind von einem Leben vor seiner Zeit, das akzeptiert er doch auch oder? Das Leben läuft oft nicht immer ganz geradlinig ab, bei keinem von uns. Wenn ihr euch entscheidet den Weg nun zusammen miteinander zu gehen dann macht es doch erst mal gar nichts aus ob nun mit einem oder eben mit zwei Kindern. Du würdest doch sicher deinen Sohn auch nicht aufgeben für diese neue Beziehung oder? Warum solltest du dann dein zweites Kind aufgeben? Das ergäbe doch gar keinen Sinn... und eine schöne harmonische liebevolle Beziehung versuchen aufzubauen auf Kosten eines Menschenlebens, nun, ich bezweifle das dies ein guter Weg und Start sein kann.. wenn er dich lieb hat wird er dich lieb haben müssen eben mit zwei Kindern, beide waren eben schon vor ihm da. Und das wird er dann sicher auch.. hör auf dein Herz, und schau dir deinen sechsjährigen Buben an, er bekommt ein Geschwisterchen und für ihn wäre das bestimmt ganz toll.. stell dir mal vor du wärst schwanger und du hättest deinen neuen Freund jetzt nicht...wäre dein Baby dann auch ein Problem? So wie du dich anhörst eher nicht weil du sagst ja, du möchtest nicht abtreiben...ich schick dir ne ganz feste Umarmung und wünsch dir weiterhin viel Mut und Kraft..biene

Hallo du Liebe
Wie geht es dir denn? Bist du schon ein kleines Stück weitergekommen? Ich denk ganz viel an dich und schick dir nochmals ne feste Umarmung..liebe Grüsse biene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2014 um 13:02


hallo monstermam1,

lass dich mal drücken... es ist schon ehrlich ein heikles thema, was dich da grade ganz arg herausfordert. du hattest dein leben im griff und nun scheint alles kopf zu stehen. ich kann mir vorstellen wie ratlos du bist. hast du denn jemanden zum reden und der/die dir wohlwollend zu seite steht?
als alleinerziehende mami machst du auf mich den eindruck einer sehr selbstbewussten, starken und klugen frau! und es ist gut, dass du dich erstmal alleine versuchst zu sortieren. es ist ja auch noch so neu! dein erster impuls: nicht abtreiben ist ganz deutlich zu spüren (kann ich auch verstehen wenn du deinen wunderbaren kleinen sohn so siehst)! - für deine neue liebe ist es jedenfalls eine bewährungsprobe. ja... total verstrickt.
was würde dir denn jetzt knoten lösen helfen, um einfach klarer denken zu können?

es klingt so schön, wie du euerverliebtsein beschreibst. - wie ein geschenk des himmels - so vertraut und echt. eigentlich genau was deine kleine bauchprinzessin (sorry, ich seh das irgendwie grad so ) braucht. kompromisslose liebe eben!

ich wünsch dir für die weiteren schritte ein gutes hinspüren um zu erkennen was du willst, brauchst und kannst!

meldest du dich wieder?

liebdrück-grüße von viola

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2014 um 20:41

Du
willst das Kind nicht abtreiben. Dann tue es auch nicht. Denn dieses Kind ist ein Teil von Dir. Auch wenn Deine neue Liebe da gleich auf eine Probe gestellt wird. Aber wenn er Dich wirklich liebt, dann nimmt er Dich auch mit 2 Kindern, weil er sich dann auf Deine inneren Bedürfnisse einstellt.
VLG Yankho

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November 2014 um 18:09

Hallo du..
Wollt mal bei dir nachfragen wie es dir denn so geht...hast dich etwas sortieren können die Tage? Das wünsch ich dir so sehr... würd mich freuen von dir zu hören schick dir ne feste Umarmung..biene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2014 um 10:51

Ich würde...
Was du tun sollst kann dir keiner sagen. Ich kann dir nur verraten, was ich machen würde...

Ich würde das Kind nicht bekommen! Du weißt offensichtlich nicht mal wer der Vater ist. Der neue Mann ist nicht verpflichtet dein Ungeborenes anzunehmen und aufzuziehen. Eure frische Beziehung kann auch scheitern. Dann bist du wieder allein - mit zwei Kindern von zwei verschiedenen Männern. Ich würde einem neuen Mann auch kein Kind zumuten, was noch nicht geboren ist. Es schränkt körperlich und emotional total ein, was die Beziehung durchaus belastet - weil es nicht seins ist. Und was, wenn es mit euch beiden gut klappt und dieser Mann auch noch ein oder sogar zwei Kinder mit dir will? Hast du dann irgendwann drei oder vier Kinder oder sagst du ihm, dass du nicht willst, weil du ja schon zwei hast? Das würde ich auch berücksichtigen. Ein Kind mitbringen ist immer okay. Aber zwei und davon noch eins ungeboren und noch nicht mal fertig? Nee, für mich wäre das nichts.

Dann würde ich lieber abwarten und mit dem neuen Mann irgendwann noch ein zweites bekommen. Das gibt dir Sicherheit, dem Kind einen anständigen Vater und tut euer Beziehung sicher besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2014 um 18:21
In Antwort auf fusselbine

Ich würde...
Was du tun sollst kann dir keiner sagen. Ich kann dir nur verraten, was ich machen würde...

Ich würde das Kind nicht bekommen! Du weißt offensichtlich nicht mal wer der Vater ist. Der neue Mann ist nicht verpflichtet dein Ungeborenes anzunehmen und aufzuziehen. Eure frische Beziehung kann auch scheitern. Dann bist du wieder allein - mit zwei Kindern von zwei verschiedenen Männern. Ich würde einem neuen Mann auch kein Kind zumuten, was noch nicht geboren ist. Es schränkt körperlich und emotional total ein, was die Beziehung durchaus belastet - weil es nicht seins ist. Und was, wenn es mit euch beiden gut klappt und dieser Mann auch noch ein oder sogar zwei Kinder mit dir will? Hast du dann irgendwann drei oder vier Kinder oder sagst du ihm, dass du nicht willst, weil du ja schon zwei hast? Das würde ich auch berücksichtigen. Ein Kind mitbringen ist immer okay. Aber zwei und davon noch eins ungeboren und noch nicht mal fertig? Nee, für mich wäre das nichts.

Dann würde ich lieber abwarten und mit dem neuen Mann irgendwann noch ein zweites bekommen. Das gibt dir Sicherheit, dem Kind einen anständigen Vater und tut euer Beziehung sicher besser.

Ein Kind mit bringen ist immer ok und zwei nicht?
Was machen denn die armen Leute, die nach einer gescheiterten Ehe drei Kinder haben? Die bleiben dann allein, weil niemand mehr als ein fremdes Kind annehmen kann? Du weisst bestimmt auch, dass es nicht so ist. Und was ist falsch an drei, vier Kindern? Da lernen sich manchmal Leute kennen, von denen bringt JEDER zwei drei Kinder mit und zu der Schar gesellt sich dann nicht selten noch ein gemeinsames Kind.

Es mag sein, dass ein fremdes Kind, ob geboren oder nicht, nicht unbedingt die beste Voraussetzung für eine neue Beziehung darstellt. Ich sag Dir aber eins: Wer nur bereit ist, einen perfekten Partner anzunehmen, ist ein Verlierer. Auf so jemanden könnte ich verzichten. Wenn der Mann diese Frau liebt, wird er sie nehmen mit einem oder zwei Kindern. Vater zu sein, bedeutet nicht nur, seinen Samen in einer Frau zu platzieren und warten, bis was rauskommt. Sowas macht einen nur zum Erzeuger, mehr nicht. Ein Vater ist für das Kind da und zieht es gross. Somit kann man auch Vater sein, ohne das Kind gezeugt zu haben. Wenn die Gene das Wichtigste wäre, wäre es unmöglich, je ein fremdes Kind zu akzeptieren, sei es nun das Kind des Partners oder sogar ein adoptiertes Kind. Und dennoch geschieht das oft. Schwarzmalerei ist also nicht unbedingt angebracht, schon gar nicht von einer Frau, der Abtreibung nichts ausmacht. Das allein ist nämlich bei Monstermam schon mal ganz anders.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. November 2014 um 10:10

Danke!
Für alle die mir geantwortet haben einen lieben Dank!
Ich bin leider immer noch nicht weiter. Letzte Woche war ich auf der Arbeit gut beschäftigt und habe die ss komplett ausgeblendet. Am Wochenende war ich mir sicher, dass ich abtreiben werde. Nun saß ich heute morgen beim FA und konnte sogar das herz bubbern sehen. Ich bin eigentlich an dem punkt, wo ich sage es ist vor der Beziehung passiert und ich habe ihn ja nicht betrogen, zudem will der Mama-mensch in mir das Baby wirklich gerne. Ich warte nun bis zum WE und dann spreche ich mit meinem neuen Freund darüber und ich hoffe wir können zusammen eine Entscheidung treffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. November 2014 um 10:59
In Antwort auf zaida_12557441

Danke!
Für alle die mir geantwortet haben einen lieben Dank!
Ich bin leider immer noch nicht weiter. Letzte Woche war ich auf der Arbeit gut beschäftigt und habe die ss komplett ausgeblendet. Am Wochenende war ich mir sicher, dass ich abtreiben werde. Nun saß ich heute morgen beim FA und konnte sogar das herz bubbern sehen. Ich bin eigentlich an dem punkt, wo ich sage es ist vor der Beziehung passiert und ich habe ihn ja nicht betrogen, zudem will der Mama-mensch in mir das Baby wirklich gerne. Ich warte nun bis zum WE und dann spreche ich mit meinem neuen Freund darüber und ich hoffe wir können zusammen eine Entscheidung treffen.

Liebe monstermam
Wirklich schön wieder von dir zu hören! Du sagst, eigentlich bist du jetzt an dem Punkt wo du sagst, dein Kind ist von einer Beziehung vor deinem jetztigen Freund und du hast ihn nicht betrogen..eben so wie dein 6 jähriger Sohn auch aus einer früheren Beziehung
ist...du sagst, du hâttest heut das Herzlein deines Kindes schlagen gesehen und das der Mamateil in dir dein Kind behalten möchte.. hör auf diesen grossen Teil deines Herzens, dieses Gefühl bleibt, das bist Du! Du würdest doch sicher für deinen Freund auch niemals deinen grossen Buben opfern und aufgeben oder? Du bist ne starke gefühlvolle und sicher eine ganz liebe Mama, das würde ich nicht aufs Spiel setzen oder mich in Gefahr begeben, das kaputt machen zu lassen was Dich ausmacht, was Du dir aufgebaut hast .. dein Freund hat dich doch sicher gerne auch mit deinem ersten Kind warum sollte es nicht möglich sein, diese Gefühle bei zwei Kindern zu behalten? Hast du den ersten Termin zur Abtreibung abgesagt oder bidt du einfach nicht hingegangen? Du Liebe, hör auf dein Mutterherz, du bist es wert das man dich so lieb hat wiedu bist, dich mit und deinen Beiden Kindern! vielleicht möchtest du dir Hilfe nehmen und Rat holen wie du es mit deinem Freund besprechen könntest oder wie du dir selber helfen kannst besser ja zu deinem kleinen Kindlein sagen zu können? ....hier ein paar sehr gute Nummern von lieben Beraterinen: 1000plus tel. 062216067700 oder tiqua e.v. tel. 06223990245 von Deutschland aus. Ich wünsch dir von Herzen das du die Kraft und den Mut hast für dich und deine Kinder zu kämpfen sei fest gedrückt! LG biene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. November 2014 um 5:32
In Antwort auf zaida_12557441

Danke!
Für alle die mir geantwortet haben einen lieben Dank!
Ich bin leider immer noch nicht weiter. Letzte Woche war ich auf der Arbeit gut beschäftigt und habe die ss komplett ausgeblendet. Am Wochenende war ich mir sicher, dass ich abtreiben werde. Nun saß ich heute morgen beim FA und konnte sogar das herz bubbern sehen. Ich bin eigentlich an dem punkt, wo ich sage es ist vor der Beziehung passiert und ich habe ihn ja nicht betrogen, zudem will der Mama-mensch in mir das Baby wirklich gerne. Ich warte nun bis zum WE und dann spreche ich mit meinem neuen Freund darüber und ich hoffe wir können zusammen eine Entscheidung treffen.

Viel Glück für's Gespräch
Bereite Dich gut darauf vor. Dein Freund muss wissen, wie es innerlich um Dich steht und dass Du IHN als Vater für dieses Kind möchtest, auch wenn er nicht der Erzeuger ist. Sag ihm, dass Du ihn liebst. Die Nachricht wird bestimmt nicht einfach sein für ihn und auch er wird Zeit brauchen, das ganze erst zu verarbeiten. Lass ihm diese Zeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. November 2014 um 15:22


hallo du liebe

hab dir am wochenende eine private nachricht geschrieben. hast dus gesehen?
es berührt mich, dass du den mamamensch in dir deutlich spürst, ihm folgst, deine kopfentscheidung nun nochmal in frage stellst und dich offen und ehrlich mit deinem neuen freund besprichst! sehr, sehr bewundernswert!

ich wünsche dir echt, dass dein freund es respektieren kann und auch erkennt welches große vertrauen du ihm damit entgegen bringst! ich wünsche dir von ganzem herzen, dass er dir als zweifache mama zur seite steht und eure noch so junge beziehung dadurch einfach ganz besonders wird!

daumendrückgrüße von viola


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. November 2014 um 8:50
In Antwort auf zaida_12557441

Danke!
Für alle die mir geantwortet haben einen lieben Dank!
Ich bin leider immer noch nicht weiter. Letzte Woche war ich auf der Arbeit gut beschäftigt und habe die ss komplett ausgeblendet. Am Wochenende war ich mir sicher, dass ich abtreiben werde. Nun saß ich heute morgen beim FA und konnte sogar das herz bubbern sehen. Ich bin eigentlich an dem punkt, wo ich sage es ist vor der Beziehung passiert und ich habe ihn ja nicht betrogen, zudem will der Mama-mensch in mir das Baby wirklich gerne. Ich warte nun bis zum WE und dann spreche ich mit meinem neuen Freund darüber und ich hoffe wir können zusammen eine Entscheidung treffen.

Hallo du Liebe
hab die Tage viel an dich denken müssen, du wolltest ja jetzt am WE mit deinem Freund sprechen? ich wünsch dir so sehr das was Gutes bei raus kam...wie hat er denn reagiert? wie gehts dir denn, konntest in wenig weiter kommen? einen schönen Sonntag wünsch ich dir und schick dir eine herzliche Umarmung..biene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2014 um 10:36


hallo, wie geht es dir heute? wie war dein wochenende und vor allem das gespräch? ich habe sehr an dich gedacht... in der hoffnung, dein freund findet für sich eine lösung mit dieser tatsache gut umzugehen und weiterhin zu dir zu stehen. irgendwie ist es doch auch der mama-mensch in dir, der ihn offenbar sehr begeistert und anzieht.

ganz herzliche gedankengrüße von viola



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2014 um 13:12
In Antwort auf zaida_12557441

Danke!
Für alle die mir geantwortet haben einen lieben Dank!
Ich bin leider immer noch nicht weiter. Letzte Woche war ich auf der Arbeit gut beschäftigt und habe die ss komplett ausgeblendet. Am Wochenende war ich mir sicher, dass ich abtreiben werde. Nun saß ich heute morgen beim FA und konnte sogar das herz bubbern sehen. Ich bin eigentlich an dem punkt, wo ich sage es ist vor der Beziehung passiert und ich habe ihn ja nicht betrogen, zudem will der Mama-mensch in mir das Baby wirklich gerne. Ich warte nun bis zum WE und dann spreche ich mit meinem neuen Freund darüber und ich hoffe wir können zusammen eine Entscheidung treffen.

Warum willst du die Entscheidung
mit deinem Freund "besprechen". Du bist schwanger und es ist dein Kind. Ob du es willst oder nicht solltest du unabhängig von der Meinung anderer treffen. Sag ihm halt das du schwanger bist und gut. Zu "besprechen" gibt es mit ihm da nicht. Nett wäre es eher, wenn du den Vater des Kindes in Kenntnis setzen würdest, denn er ist derjenige der finanziell für das Kind aufkommen muss und vielleicht ja sogar seine Vaterrolle wahrnehmen möchte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Schwanger durch Hexe! BERLIN
Von: benesh_12917397
neu
|
3. Dezember 2014 um 11:26
Nur noch 5 Wochen
Von: guste7
neu
|
3. Dezember 2014 um 11:15
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram