Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Empfängnis, Unfruchtbarkeit / HILFE! Sulfasalzin und Zeugungsfähigkeit???

HILFE! Sulfasalzin und Zeugungsfähigkeit???

30. September 2005 um 19:49 Letzte Antwort: 21. April 2006 um 21:27

Hallo!
Ich habe folgendes Problem: mein Freund und ich wünschen uns sehr ein Kind. Er leidet unter Morbus Bechterew, einer rheumatischen Erkrankung. Als Langzeittherapie wird er mit "Pleon RA" (Wirkstoff Sulfasalazin) behandelt, schon seit Jahren. Jetzt habe ich gelesen, dass das Medikament zeitweise unfruchtbar machen kann. Wir versuchen es schon seit ein paar Monaten schwanger zu werden.
Hat jemand Erfahrungen damit?? Ich würde mich SEHR über Antworten freuen!!! Bin jetzt natürlich ein bisschen beunruhigt. Vielleicht hat ja auch jemand positive Erfahrungen gemacht.
Ich freue mich über Hilfe.
Liebe Grüße

Mehr lesen

30. September 2005 um 23:13

Hallo ...
da ich selber an einer rheumatischen Erkrankung leide und den Wirkstoff Sulfasalazin nehme, kann ich dir folgendes dazu sagen: Dein Freund sollte sich mit seinem Facharzt absprechen, denn (so steht es zumindest in meiner Packungsbeilage) die Zeugungsfähigkeit eines Mannes wird durch die Medikamenteneinnahme beeinträchtigt und das Medikament sollte vorübergehend abgesetzt werden, um diesselbige wiederherzustellen. Beunruhigt brauchst du bestimmt nicht zu sein, aber ich denke, dein Freund sollte das mit seinem behandelnden Arzt besprechen.

Hoffe, dir ein bißchen geholfen zu haben.

Gefällt mir
1. Oktober 2005 um 14:15
In Antwort auf marte_12838624

Hallo ...
da ich selber an einer rheumatischen Erkrankung leide und den Wirkstoff Sulfasalazin nehme, kann ich dir folgendes dazu sagen: Dein Freund sollte sich mit seinem Facharzt absprechen, denn (so steht es zumindest in meiner Packungsbeilage) die Zeugungsfähigkeit eines Mannes wird durch die Medikamenteneinnahme beeinträchtigt und das Medikament sollte vorübergehend abgesetzt werden, um diesselbige wiederherzustellen. Beunruhigt brauchst du bestimmt nicht zu sein, aber ich denke, dein Freund sollte das mit seinem behandelnden Arzt besprechen.

Hoffe, dir ein bißchen geholfen zu haben.

Hallo Tanzgarnele (lustiger Name!)
Danke für Deine Antwort. Mein Freund hat schon mit seinem Arzt gesprochen. Der sagt halt auch, dass nach Absetzen des Medikaments die Fruchtbarkeit wieder hergestellt wird nach einiger Zeit. Das Problem ist nur, dass ich auch nicht möchte, dass mein Freund die Tabletten absetzt und dann total leidet, weil er so Schmerzen im ganzen Körper hat. Deswegen hatte ich gehofft, jemanden zu finden, der vielleicht trotz des Medikaments ein Kind gezeugt hat... Aber jetzt wird es nach und nach die Dosis reduzieren, es dann ganz absetzen, und dann halt wieder anfangen, wenn ich hoffentlich bald schwanger bin *hoff*.
Liebe Grüße!

Gefällt mir
4. Oktober 2005 um 8:55
In Antwort auf sumi_12332953

Hallo Tanzgarnele (lustiger Name!)
Danke für Deine Antwort. Mein Freund hat schon mit seinem Arzt gesprochen. Der sagt halt auch, dass nach Absetzen des Medikaments die Fruchtbarkeit wieder hergestellt wird nach einiger Zeit. Das Problem ist nur, dass ich auch nicht möchte, dass mein Freund die Tabletten absetzt und dann total leidet, weil er so Schmerzen im ganzen Körper hat. Deswegen hatte ich gehofft, jemanden zu finden, der vielleicht trotz des Medikaments ein Kind gezeugt hat... Aber jetzt wird es nach und nach die Dosis reduzieren, es dann ganz absetzen, und dann halt wieder anfangen, wenn ich hoffentlich bald schwanger bin *hoff*.
Liebe Grüße!

Mein Mann hatte das auch
Hi

mein Mann hatte wegen rheumatischen Problemen auch diesen Wirkstoff bekommen. Er selbst hat es dan nals wir wieder nachwuchs haben wollten langsam abgesetzt. Trotzdem dauerte es 9 Monate bis wir endlich uns freuen konnten. Und vor allen Dingen er hat bis jetzt noch nicht die Medikamente wieder gebraucht und ist fast schmerzfrei. Seine Blutwerte sind seitdem auch besser.
Ich drück euch die Daumen das es schnell klappt.

Gefällt mir
17. Oktober 2005 um 17:09

Ohje
Hallo

mein schatz nimmt das zeugs auch!
Ich würde euch raten dann mal zum Urologen zu gehen und einen spermatest machen zu lassen, es MUSS ja nicht sein, das es die Zeugungsfähigkeit beeinträchtigt. Vielleicht kommt er dann drum rum das mittel abzusetzen!
Mein schatz kann ohne das mittel leider auch nicht, aber da ich auch noch Probleme habe mit dem Unterleib müssen wir wahrscheinlich eh mal IVF machen

Alles Gute!
Andrea

Gefällt mir
17. Oktober 2005 um 23:18
In Antwort auf regena_12906800

Ohje
Hallo

mein schatz nimmt das zeugs auch!
Ich würde euch raten dann mal zum Urologen zu gehen und einen spermatest machen zu lassen, es MUSS ja nicht sein, das es die Zeugungsfähigkeit beeinträchtigt. Vielleicht kommt er dann drum rum das mittel abzusetzen!
Mein schatz kann ohne das mittel leider auch nicht, aber da ich auch noch Probleme habe mit dem Unterleib müssen wir wahrscheinlich eh mal IVF machen

Alles Gute!
Andrea

Hallo Andrea!
Danke für Deine Antwort!

Mein Freund hat vorgestern die letzte Tablette genommen... Er hatte es über mehrere Wochen langsam reduziert, und jetzt abgesetzt. Hoffen jetzt natürlich, dass er nicht so dolle Schmwerzen bekommt Aber ich habe auch schon von jemandem gelesen, der plötzlich auch ohne die Tabletten gut klar kam, und die Blutwerte sich sogar verbessert haben ohne Medikamente!

Ich habe Probleme mit meinem Zyklus. Habe die Pille im Mai abgesetzt, und seit dem erst ein Mal meine Tage gehabt. Sehr blöd... Aber ich nehme jetzt Mönchspfeffer , vielleicht hilft das ja. Das klappt sicher bald mit dem Schwanger werden *hoff*.

Was heisst IVF???

Dir auch alles Gute, vielleicht lese ich ja mal wieder von Dir? Würde mich freuen!
Gruß
Karen

Gefällt mir
18. Oktober 2005 um 9:07
In Antwort auf sumi_12332953

Hallo Andrea!
Danke für Deine Antwort!

Mein Freund hat vorgestern die letzte Tablette genommen... Er hatte es über mehrere Wochen langsam reduziert, und jetzt abgesetzt. Hoffen jetzt natürlich, dass er nicht so dolle Schmwerzen bekommt Aber ich habe auch schon von jemandem gelesen, der plötzlich auch ohne die Tabletten gut klar kam, und die Blutwerte sich sogar verbessert haben ohne Medikamente!

Ich habe Probleme mit meinem Zyklus. Habe die Pille im Mai abgesetzt, und seit dem erst ein Mal meine Tage gehabt. Sehr blöd... Aber ich nehme jetzt Mönchspfeffer , vielleicht hilft das ja. Das klappt sicher bald mit dem Schwanger werden *hoff*.

Was heisst IVF???

Dir auch alles Gute, vielleicht lese ich ja mal wieder von Dir? Würde mich freuen!
Gruß
Karen

Guten Morgen
Hallo Liebe Karen,

IVF ist künstliche Befruchtung, da meine Eileiter leider verklebt sind!

Hm, das ist schon blöd mit der Periode, das ist das "PostPillSyndrom" - du könntest mal eine Teemischung versuchen : Beifuß und Frauenmantel eins zu eins gemischt. Das regt die Hormone an. Ich trinke auch Frauenmantel

Mönchspfeffer reguliert eigentlich nur die Gelbkörperphase, regt aber nicht den Eisprung an. Ist vielleicht doch nicht so dolle für dich? Das verschreiben die FAs halt oft weil es das einzigste ist was die kennen!
Wenn du willst schau ich mal in meinem Heilpflanzenbuch, was dir so helfen kann. Ich beschäftige mich sehr viel damit und hab auch schon ein paar Freundinnen geholfen.

Liebe Grüsse
Andrea

Gefällt mir
18. Oktober 2005 um 10:05
In Antwort auf regena_12906800

Guten Morgen
Hallo Liebe Karen,

IVF ist künstliche Befruchtung, da meine Eileiter leider verklebt sind!

Hm, das ist schon blöd mit der Periode, das ist das "PostPillSyndrom" - du könntest mal eine Teemischung versuchen : Beifuß und Frauenmantel eins zu eins gemischt. Das regt die Hormone an. Ich trinke auch Frauenmantel

Mönchspfeffer reguliert eigentlich nur die Gelbkörperphase, regt aber nicht den Eisprung an. Ist vielleicht doch nicht so dolle für dich? Das verschreiben die FAs halt oft weil es das einzigste ist was die kennen!
Wenn du willst schau ich mal in meinem Heilpflanzenbuch, was dir so helfen kann. Ich beschäftige mich sehr viel damit und hab auch schon ein paar Freundinnen geholfen.

Liebe Grüsse
Andrea

Hallo Andrea,
danke für die Antwort!

Ich trinke auch schon seit ein paar Monaten Frauenmantel. Ich habe Mitte Mai meine Pille abgesetzt, im Juli mit Frauenmantel angefangen, und Anfang September dann das erste Mal meine Periode bekommen. Leider ist sie seitdem wieder ausgeblieben.

Ich dachte, dass Mönchspfeffer mir wenigstens mal eine regelmässige Periode verschaffen könnte... Man versucht ja alles. Mein Arzt verschreibt und tut gar nichts, der sagt nur, ich müsse Geduld haben. Ist ja sicher auch richtig. Sind ja bis jetzt auch gerade mal 5 Monaten üben, ist ja noch nicht sehr lange... Kommt einem nur so lange vor ) Habe auch im Grunde keine Eile, bin noch jung und kann auch noch warten. Aber es nervt dennoch!

es wäre toll, wenn Du mal in Deinem Buch nachgucken würdest, was für Möglichkeiten es auf natürlicher basis für mich geben könnte, wäre Dir sehr dankbar!

wie lange habt Ihr geübt, bis Ihr festgestellt habt, dass es auf natürlichem Wege nicht klappt?

Liebe Grüße
Karen

Gefällt mir
18. Oktober 2005 um 13:02
In Antwort auf sumi_12332953

Hallo Andrea,
danke für die Antwort!

Ich trinke auch schon seit ein paar Monaten Frauenmantel. Ich habe Mitte Mai meine Pille abgesetzt, im Juli mit Frauenmantel angefangen, und Anfang September dann das erste Mal meine Periode bekommen. Leider ist sie seitdem wieder ausgeblieben.

Ich dachte, dass Mönchspfeffer mir wenigstens mal eine regelmässige Periode verschaffen könnte... Man versucht ja alles. Mein Arzt verschreibt und tut gar nichts, der sagt nur, ich müsse Geduld haben. Ist ja sicher auch richtig. Sind ja bis jetzt auch gerade mal 5 Monaten üben, ist ja noch nicht sehr lange... Kommt einem nur so lange vor ) Habe auch im Grunde keine Eile, bin noch jung und kann auch noch warten. Aber es nervt dennoch!

es wäre toll, wenn Du mal in Deinem Buch nachgucken würdest, was für Möglichkeiten es auf natürlicher basis für mich geben könnte, wäre Dir sehr dankbar!

wie lange habt Ihr geübt, bis Ihr festgestellt habt, dass es auf natürlichem Wege nicht klappt?

Liebe Grüße
Karen

Liebe Karen
ich schaue mal in mein Buch heute abend!
Da gibts extra was fürs PostPillsyndrom von einer tollen Heilpraktikerin geschrieben

Ich habe es damals erfahren, vor 3 jahren, weil ich da so starke schmerzen im Unterleib hatte, das ich operiert wurde (Bauchspiegelung) dann sagte mir der Arzt, das ich es auf natürlichem Weg vergessen kann, ich war da nichtmal 25 und total am ende
Also, geübt habe ich da noch nicht, aber jetzt üben wir.

Liebe Grüsse
Andrea

Gefällt mir
21. April 2006 um 21:27
In Antwort auf regena_12906800

Guten Morgen
Hallo Liebe Karen,

IVF ist künstliche Befruchtung, da meine Eileiter leider verklebt sind!

Hm, das ist schon blöd mit der Periode, das ist das "PostPillSyndrom" - du könntest mal eine Teemischung versuchen : Beifuß und Frauenmantel eins zu eins gemischt. Das regt die Hormone an. Ich trinke auch Frauenmantel

Mönchspfeffer reguliert eigentlich nur die Gelbkörperphase, regt aber nicht den Eisprung an. Ist vielleicht doch nicht so dolle für dich? Das verschreiben die FAs halt oft weil es das einzigste ist was die kennen!
Wenn du willst schau ich mal in meinem Heilpflanzenbuch, was dir so helfen kann. Ich beschäftige mich sehr viel damit und hab auch schon ein paar Freundinnen geholfen.

Liebe Grüsse
Andrea

Wirkung verschiedener Teesorten
Hallo Andrea,

ich bin gerade zufällig auf Deinen Beitrag gestoßen, als ich mich nach der Wirkung verschiedener Teesorten erkundigt habe. Hoffentlich darf ich Dich noch immer um Hilfe bitten- Dein Beitrag ist ja schließlich schon von Oktober 05. Leider bin ich nämlich noch nicht wirklich weiter gekommen.
Ich habe im Dezember 2005 die Pille abgesetzt, laut einiger Blutuntersuchungen jedoch bisher keinen ES gehabt. Nun nehme ich in der 1. Zyklushälfte einen Tee aus Salvia folium, Rosmarini folium, Flores Sambuci Gerebelt und Folia Rubi Conc (leider habe ich mir die deutschen Namen der Mischung nicht mehr notiert. Vielleicht sagen Dir jedoch die lateinischen Namen auch etwas? Jedenfalls beinhaltet die Teemischung u.a. Himbeerblätter und Rosmarin.)
Na ja, nun suche ich einen Tee, den ich in der 2. Zyklushälfte nehmen kann. Ich habe gehört, daß Frauenmanteltee hilfreich sein soll, da er die Einnistung fördert.
Vielleicht kannst Du mir eine Mischung verraten, die mir weiter hilft?

Vielen Dank,

Amausi

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers