Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Empfängnis, Unfruchtbarkeit / HILFE!!!! Sepia erfahrung HABE PCO

HILFE!!!! Sepia erfahrung HABE PCO

3. Juni 2009 um 13:36 Letzte Antwort: 8. Juni 2009 um 16:43

Hallo Ihr Lieben,

bin neu hier.

Erstmal kurz zu meiner Person. Ich hab bloss mal kurz die Pille genommen um meine Mens zu regulieren weil ich leicht höhere männliche HOrmone habe. Danach die Diane 35 abgesetzt weil ich sie nicht mehr vertragen konnte. Bin seit August 2007 verheiratet und habe von Anfang bewusst nicht verhütet. Leider hat wurde ich nicht schwanger. Nach mehreren Besuchen bei meinem FA und bei einem Interneisten weiß ich ca. seit 8 Monaten, dass ich PCO habe. Leider keinen eigenen Eisprung. Mein FA hat auch eine eigene KIWU-KLinik in Prien am Chiemsee.
Versuche schwanger zu werden ohne ERfolg.
Hab schon zwei Zyklen mit Puregon Spritzen hinter mir. Der letzte Zyklus war sehr erfolgsversprechend. Sogar meine FA war begeistert. Den Eisprung löste ich selber mit Ovitrell-Spritzen. Leider bekam ich wieder mal meine Mens. Die Enttäuschung war dem entsprechend gross. Nebenbei zu meinem wunderschönen Folikel hatte ich auch zwei Zysten.
Diesen Monat setzen wir aus und ich muss Duphaston einnehmen.
Die ganzen medikamente wie clomi etc hab ich schon bereits hinter mir.

Wegen PCO nehme ich momentan täglich Metformin und zusätzlich nehme ich jeden TAG 1 Tablette Agnus Castus und Folsäure.

Im Internet hab ich bereits recherchiert. Ich trinke inzwischen jeden Tag eine Tasse Frauentee. Des Weiteren nehme ich zusätzlich zu all den Medis noch Sepia ein. Ich mache jeden Tag meine Spaziergänge an der frischen Luft, weil ich gelesen habe das Bewegung gut tut. Ich versuche bewusst mehr Obst und Gemüse zu essen und weniger Schokis, Hamburger (was mir auch richtig schwerfällt).

Muss noch erwähnen das ich bei 154 cm 54 kg wiege. Also so richtig fett bin ich wohl nicht.

Nun meine Frage: Ist jemand, dem es ähnlich ging, durch Sepia schwanger geworden?
Bin sehr traurig. Mein Mann ist auch ein wenig enttäuscht das es einfach nicht klappt.

Ich gebe normalerweise nicht so schnell auf aber zwischen durch habe ich sogar einen Tiefhänger.Würde mich wirklich freuen wenn ich einfach von euch den erhofften Trost und auch über positive Erfahrungen hören würde.

Liebe Grüße an alle die meine Worte hier lesen.





Mehr lesen

3. Juni 2009 um 17:33


heh, ich kann nur sagen, was ist nur los, daß wir in einer gesellschaft mit zu viel arbeiten, einfach nicht normal schwanger werden können, wie vor 20 jahren.
ich habe auch ein sehr großes tief, da es bei meinem mann und mir auch nicht ohne hilfe funktioniert.
erst eine fehldiagnose meines frauenarztes, dann die nachricht nach 2 jahren, daß mein mann das problem ist. und nun der druck, da ich nur 24 monate zeit habe, bin 37, die kasse zahlt nur 2 jahre zu, deutsche gesetze, du weißt ja wie das ist.
apros:
sephia , sorry, nie gehöhrt, bin in alledem absolut unerfahren und kämpfe noch mit der entscheidung, es (kunstflug) zu tun.
wieviel spielraum(zeitlich) ist zwischen den flügen, wie gesagt, ich habe nur 24 monate zeit.
ist denn eine wahrscheinlichkeit überhaupt möglich(und ich will 50%, sonst mache ich es nicht).
liebe grüße, eine auch sehr unglückliche

Gefällt mir
4. Juni 2009 um 13:35
In Antwort auf hollie_12662588


heh, ich kann nur sagen, was ist nur los, daß wir in einer gesellschaft mit zu viel arbeiten, einfach nicht normal schwanger werden können, wie vor 20 jahren.
ich habe auch ein sehr großes tief, da es bei meinem mann und mir auch nicht ohne hilfe funktioniert.
erst eine fehldiagnose meines frauenarztes, dann die nachricht nach 2 jahren, daß mein mann das problem ist. und nun der druck, da ich nur 24 monate zeit habe, bin 37, die kasse zahlt nur 2 jahre zu, deutsche gesetze, du weißt ja wie das ist.
apros:
sephia , sorry, nie gehöhrt, bin in alledem absolut unerfahren und kämpfe noch mit der entscheidung, es (kunstflug) zu tun.
wieviel spielraum(zeitlich) ist zwischen den flügen, wie gesagt, ich habe nur 24 monate zeit.
ist denn eine wahrscheinlichkeit überhaupt möglich(und ich will 50%, sonst mache ich es nicht).
liebe grüße, eine auch sehr unglückliche

Fischöl-Kapseln
Hi,
also ich hab auch seit kurzem den Tipp bekommen das bei Männern Fischöl Kapseln heiß glaub ich Omega 3 Kapseln sehr hilfreich ist.

Ich verstehe deine Trauer und deine Enttäuschung. Teilweise auch die Wut.

Kinderwunsch ist nun mal ein Thema was einem sehr nahe geht.

aber bitte bitte nicht hoffnung aufgeben. wenn man die hoffnung aufgibt hat es eh ja keinen sinn und zweck mehr.

also weiterkämpfen. nicht aufgeben. falls es nicht klappt kann man immer noch sagen: ich habe es versucht.

Gefällt mir
8. Juni 2009 um 12:30

Sepia und so weiter
Hallo Du Liebe,

heeee, das hat doch soweit ganz gut angefangen:
Du bist bei Deinem Arzt anscheinend in guten Händen, ich glaub, die wenigsten von uns Frauen mit Kinderwunsch hier haben das Glück, einen erfahrenen FA zu haben
Und das Puregon hast Du doch auch super vertragen!

Außerdem bist Du offensichtlich vernünftig, was Du so von Deiner Ernährung und Deinem Verhalten schreibst. Ich vermute, dass Du Alkohol und Nikotin (falls Dein Mann raucht, gilt das natürlich auch für ihn...) meidest?
Folsäure: hast Du die hochdosierten 5mg aus der Apotheke?

Wegen Sepia und Agnus Castus: ja, das geistert als "Frauenmittel" durch die homöopathische Halbliteratur. Aber Homöopathie heißt zumindest im klassischen Fall, dass keine Standardmittel nach Schema F verordnet werden. Da würd ich Dir wirklich empfehlen, nochmal mit Deinem FA zu reden, wenn er dafür Verständnis hat, oder Dir eine kompetente HP zu suchen. Evtl. kann Dir auch eine liebe Hebamme in Deiner Umgebung einen Tipp geben. Ich persönlich wär bei der Diagnose PCO erstmal zurückhaltend und würd nicht versuchen, mich selbst zu therapieren.

Etwas fehlt: entweder ich hab es hartnäckig überlesen, oder Du hast nichts zu dem Thema geschrieben. Hat Dein Mann mal ein Spermiogramm machen lassen ????
Ich weiß, das kann ein sehr schwieriges Thema sein. Auf meinen Mann mußte ich 1,5 Jahre einreden und bitteln und betteln, und was war der Befund: eine reine Katastrophe! Ich hab zwar auch meine hormonellen Probleme, aber ich hätte jahrelang Puregon spritzen können, und es hätte nie geklappt!

Langer Rede gut gemeinter Sinn: Du bist auf einem guten Weg, laß Dich nicht verunsichern, informier Dich, red mit Deinem Mann und versuch, ein bißchen Vertrauen in`s Leben zu haben

Ganz herzliche Grüße

freddie

Gefällt mir
8. Juni 2009 um 15:05
In Antwort auf michi_12372998

Sepia und so weiter
Hallo Du Liebe,

heeee, das hat doch soweit ganz gut angefangen:
Du bist bei Deinem Arzt anscheinend in guten Händen, ich glaub, die wenigsten von uns Frauen mit Kinderwunsch hier haben das Glück, einen erfahrenen FA zu haben
Und das Puregon hast Du doch auch super vertragen!

Außerdem bist Du offensichtlich vernünftig, was Du so von Deiner Ernährung und Deinem Verhalten schreibst. Ich vermute, dass Du Alkohol und Nikotin (falls Dein Mann raucht, gilt das natürlich auch für ihn...) meidest?
Folsäure: hast Du die hochdosierten 5mg aus der Apotheke?

Wegen Sepia und Agnus Castus: ja, das geistert als "Frauenmittel" durch die homöopathische Halbliteratur. Aber Homöopathie heißt zumindest im klassischen Fall, dass keine Standardmittel nach Schema F verordnet werden. Da würd ich Dir wirklich empfehlen, nochmal mit Deinem FA zu reden, wenn er dafür Verständnis hat, oder Dir eine kompetente HP zu suchen. Evtl. kann Dir auch eine liebe Hebamme in Deiner Umgebung einen Tipp geben. Ich persönlich wär bei der Diagnose PCO erstmal zurückhaltend und würd nicht versuchen, mich selbst zu therapieren.

Etwas fehlt: entweder ich hab es hartnäckig überlesen, oder Du hast nichts zu dem Thema geschrieben. Hat Dein Mann mal ein Spermiogramm machen lassen ????
Ich weiß, das kann ein sehr schwieriges Thema sein. Auf meinen Mann mußte ich 1,5 Jahre einreden und bitteln und betteln, und was war der Befund: eine reine Katastrophe! Ich hab zwar auch meine hormonellen Probleme, aber ich hätte jahrelang Puregon spritzen können, und es hätte nie geklappt!

Langer Rede gut gemeinter Sinn: Du bist auf einem guten Weg, laß Dich nicht verunsichern, informier Dich, red mit Deinem Mann und versuch, ein bißchen Vertrauen in`s Leben zu haben

Ganz herzliche Grüße

freddie

VIELEN LIEBEN DANK
HI Süße,

vielen lieben Dank für Deine Antwort. Hab mich irrsinnig gefreut!

Meine FA ist ok. Sie hat so Ihre Eigenheiten aber trotz allem ist Sie ok.

Zuerstmal zu Deinen Fragen. Ich rauche nicht und trinke generell kein Alkohol. Schweinefleisch meide ich auch. Stehe eher auf Hühnerfleisch und gegrillten Fisch ohne irgendwelche Remouladen. Mein Mann trinkt kein Alkohol ist aber leider Raucher. Das Rauchen will er nicht aufgeben.
Muss wohl mir was da einfallen lassen.

Sein Spermiogramm ist soweit ok. Hat er gleich von Anfang an machen lassen . Indem Punkt ist er nicht zimperlich. Er meint wenn er was machen muss wird er das auch tun. Er will auch ein Kind. Nur wenn ich traurig bin sagt er immer das wird schon. Er zeigt seine eigene Enttäschung nicht (vermutlich damit ich noch mehr traurig werde.

Ich hab meine FA auf Sepia und Mönchspfeffer angesprochen. Sie meinte bloss ich kann es zusätzlich dazunehmen. Mehr hat sie nicht gesagt. Ich würde gerne zum Hömopathen gehen, bloss kann ich es mir nicht leisten. Gute Hebhammen kenne ich leider nicht.

Vielen lieben Dank nochmals für deine liebe Antwort. Es freut mich das es Leute gibt die sich ein wenig für mein Herzschmerz interessieren. DANKE!!!!!

Appropo hab diesen Monat mit den Ovu-test das erstemal einen LH-Anstieg gesehen. Dank Mettformin hat sich das wohl ein wenig geregelt (veilleicht auch wegen Frauentee, Sepia & Co. )

LG,
Ensar

Gefällt mir
8. Juni 2009 um 15:49
In Antwort auf motke_12770738

VIELEN LIEBEN DANK
HI Süße,

vielen lieben Dank für Deine Antwort. Hab mich irrsinnig gefreut!

Meine FA ist ok. Sie hat so Ihre Eigenheiten aber trotz allem ist Sie ok.

Zuerstmal zu Deinen Fragen. Ich rauche nicht und trinke generell kein Alkohol. Schweinefleisch meide ich auch. Stehe eher auf Hühnerfleisch und gegrillten Fisch ohne irgendwelche Remouladen. Mein Mann trinkt kein Alkohol ist aber leider Raucher. Das Rauchen will er nicht aufgeben.
Muss wohl mir was da einfallen lassen.

Sein Spermiogramm ist soweit ok. Hat er gleich von Anfang an machen lassen . Indem Punkt ist er nicht zimperlich. Er meint wenn er was machen muss wird er das auch tun. Er will auch ein Kind. Nur wenn ich traurig bin sagt er immer das wird schon. Er zeigt seine eigene Enttäschung nicht (vermutlich damit ich noch mehr traurig werde.

Ich hab meine FA auf Sepia und Mönchspfeffer angesprochen. Sie meinte bloss ich kann es zusätzlich dazunehmen. Mehr hat sie nicht gesagt. Ich würde gerne zum Hömopathen gehen, bloss kann ich es mir nicht leisten. Gute Hebhammen kenne ich leider nicht.

Vielen lieben Dank nochmals für deine liebe Antwort. Es freut mich das es Leute gibt die sich ein wenig für mein Herzschmerz interessieren. DANKE!!!!!

Appropo hab diesen Monat mit den Ovu-test das erstemal einen LH-Anstieg gesehen. Dank Mettformin hat sich das wohl ein wenig geregelt (veilleicht auch wegen Frauentee, Sepia & Co. )

LG,
Ensar

Gern geschehen
Na also, LH steigt, weiter machen! Und dann scheint es ja auch mit Deinen anderen Mitteln gut zu funktionieren, schön

Ich weiß nicht, ob das jetzt was für Dich ist, aber gibt es in Deiner Gegend einen erfahrenen HP, der auch Kurse gibt, sprich unterrichtet? Zumindest bei uns suchen die oft mal "Vorzeigepatienten", so dass man da eine kostenlose und vor allem gründliche Anamnese bekommt. Von HP-Schulen würd ich in dem Zusammenhang die Finger lassen.

Wünsch Dir alles alles Gute

freddie

Gefällt mir
8. Juni 2009 um 15:55
In Antwort auf michi_12372998

Gern geschehen
Na also, LH steigt, weiter machen! Und dann scheint es ja auch mit Deinen anderen Mitteln gut zu funktionieren, schön

Ich weiß nicht, ob das jetzt was für Dich ist, aber gibt es in Deiner Gegend einen erfahrenen HP, der auch Kurse gibt, sprich unterrichtet? Zumindest bei uns suchen die oft mal "Vorzeigepatienten", so dass man da eine kostenlose und vor allem gründliche Anamnese bekommt. Von HP-Schulen würd ich in dem Zusammenhang die Finger lassen.

Wünsch Dir alles alles Gute

freddie

Hmmm
Ist der HP auch ein zugelassener Arzt? Also ich will ja schon gern zu diesem HP hin, bloss wurde ich sooft zugemüllt in diesem Forum, da ist man immer wieder ein wenig verunsichert, wenn jemand einem einen HP/Arzt vorschlägt.

Kannst Du mir bitte trotzdem den Namen geben? Vielleicht kennt meine FA diesen HP.

Schauen wir mal. Einen Versuch ist es ja allermal Wert. Lieben Dank nochmals für die Hilfe.

LG,
Ensar

Gefällt mir
8. Juni 2009 um 16:43
In Antwort auf motke_12770738

Hmmm
Ist der HP auch ein zugelassener Arzt? Also ich will ja schon gern zu diesem HP hin, bloss wurde ich sooft zugemüllt in diesem Forum, da ist man immer wieder ein wenig verunsichert, wenn jemand einem einen HP/Arzt vorschlägt.

Kannst Du mir bitte trotzdem den Namen geben? Vielleicht kennt meine FA diesen HP.

Schauen wir mal. Einen Versuch ist es ja allermal Wert. Lieben Dank nochmals für die Hilfe.

LG,
Ensar

Müll
Neeeeee, zumüllen möcht ich Dich nicht. Und ich glaub, die schlechteste Idee, die man jetzt haben könnte, wäre ein Arztwechsel. Du bist da bestimmt gut aufgehoben.

Ich wollt Dich mit dem Vorschlag auch nicht kirre machen.
Heilpraktiker (HP) ist schwierig, am besten verläßt Du Dich in Deiner Gegend auf Mundpropaganda. Ich kann aus einiger Erfahrung sagen, dass es auch in der Branche schwarze Schafe gibt. Frag mal Deinen FA, wenn er auf das Stichwort "Homöopathie" nicht allergisch reagiert, und hör Dich mal in Deinem Bekanntenkreis um. Vielleicht gibt es ja auch so eine Art Heilpraktiker-Verband, bei dem sich potentielle Patienten informieren können; bei dem Verband der Osteopathen gibt es so etwas, wer auf der Therapeutenliste steht, hat sicher bewiesen, daß er ein definiertes Curriculum durchlaufen und erfolgreich abgeschlossen hat (und echt was geleistet hat)

Konkreter kann ich Dir leider nicht helfen, sorry

LG
freddie

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen