Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / HILFE! Nur Mifegyne genommen, kann ich das Baby retten?!

HILFE! Nur Mifegyne genommen, kann ich das Baby retten?!

8. Juni 2018 um 8:28 Letzte Antwort: 9. Juni 2018 um 14:34

Bevor mich hier jemand verurteilt oder beleidigt, ich wurde von meinen Mann mehr oder weniger gezwungen eine Abtrwibung zu machen. 
Hab gestern um ca. 10 Uhr früh eine Tablette Mifegyne geschluckt und ich will die anderen zwei morgen nicht nehmen die, die Wehen und Austoßung verursachen. 
Kann mir jemanden helfen? Besteht die Chance, dass das kleine Ding noch lebt? 
Weiß vielleicht jemand einen Arzt den ich anrufen kann? 
 

Mehr lesen

8. Juni 2018 um 8:54

Du wirst die Tabletten ja von einem arzt verschrieben bekommen haben. Wie wär's wen du dort anrufst und nachfragst?

lg

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Juni 2018 um 10:05

Ich würde dir auch raten deinen FA aufzusuchen und dich mit diesem auszutauschen. Am besten so schnell wie möglich. Denn nur dieser wird dir eine 100% sichere Antwort zu deinem Problem geben können. Und deinem Mann würde ich die leviten lesen.
lg Nyx

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Juni 2018 um 13:39
In Antwort auf charleen-

Bevor mich hier jemand verurteilt oder beleidigt, ich wurde von meinen Mann mehr oder weniger gezwungen eine Abtrwibung zu machen. 
Hab gestern um ca. 10 Uhr früh eine Tablette Mifegyne geschluckt und ich will die anderen zwei morgen nicht nehmen die, die Wehen und Austoßung verursachen. 
Kann mir jemanden helfen? Besteht die Chance, dass das kleine Ding noch lebt? 
Weiß vielleicht jemand einen Arzt den ich anrufen kann? 
 

Liebe Charleen,
dein Beitrag ist ein paar Stunden her. Es tut mir so leid...
Ganz kurz hier zu deinem Notruf: ja, es gibt eine Chance. Du müsstest sofort zu einem Arzt oder in eine Krankenhaus-Ambulanz und man kann es mit Hormongaben versuchen. Progesteron hoch dosiert. Habe davon gelesen. Es wäre einen Versuch wert.
Alles, alles Liebe für dich und eine Umarmung !

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Juni 2018 um 14:11

Zwingen und überreden sind zwei Paar Schuhe! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juni 2018 um 13:23
In Antwort auf charleen-

Bevor mich hier jemand verurteilt oder beleidigt, ich wurde von meinen Mann mehr oder weniger gezwungen eine Abtrwibung zu machen. 
Hab gestern um ca. 10 Uhr früh eine Tablette Mifegyne geschluckt und ich will die anderen zwei morgen nicht nehmen die, die Wehen und Austoßung verursachen. 
Kann mir jemanden helfen? Besteht die Chance, dass das kleine Ding noch lebt? 
Weiß vielleicht jemand einen Arzt den ich anrufen kann? 
 

Liebe Charlene, 
Es tut mir sehr leid, was passiert ist. Schau auf dich-schau, was für dich und vielleicht das kleine Ding in dir das beste ist. Lass dich von niemandem verurteilen und zu etwas zwingen!!
Ich hatte Ende letzten Jahres eine sehr schwere Zeit-war schwanger-der Papa des Kindes ist nicht zu dem Kind gestanden. Mir haben Freundinnen geholfen, die ohne wenn und aber zu mir gestanden sind und mich unterstützt haben. Erst als ich kapiert habe, daß jetzt ich und das Kleine die absolute Priorität haben, konnte ich diese schwierige Zeit irgendwie durchstehen. Hilfe von einer oder mehreren Vertrauenspersonen anzunehmen (ich glaube, in deinem Fall nicht von deinem Mann) war das beste und einzig richtige in meinem Fall und ist für jeden wichtig, die /der in so einer schwierigen Situation ist.
Alles, alles Gute für dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juni 2018 um 14:34

ab ins Krankenhaus- jemand anders wird dir nicht helfen können :/ 
Ich wünsche dir das du dein Würmchen retten kannst- deinem „Mann“ würd ich an deiner Stelle die Hölle heiß machen!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram