Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

HILFE!!! Muß innerhalb einer Woche abstillen und stille noch voll!! Bin fix und fertig.

27. Mai 2009 um 9:48 Letzte Antwort: 27. Mai 2009 um 15:41

Hallo!
Ich weiß das ich hier im falschen Forum bin, aber hier ist einfach am meisten los, hier erhoffe ich mir am ehesten Hilfe.
In einer Woche muß ich eine länger Zeit Medikamente nehmen, die das Stillen nicht mehr erlauben.
Das weiß ich seit ca. 4 Wochen. Seit 4 Wochen versuche ich zwischen 3 und 5 Mal täglich meinem Kind (fast 5 Monate)
die Flasche zu geben. Bis jetzt ohne jeglichen Erfolg.
Wir haben alles versucht. 4 verschiedene Sauger, Wasser, Tee, Muttermilch, das Milchpulver das sie nach dem Stillen
dann trinken soll. Wir haben mal eine Mahlzeit ausfallen lassen, hat auch nichts gebracht.
Sie weigert sich nicht, den Sauger in den Mund zu nehmen, sie schiebt ihn dann halt mit der Zunge hin und her und das
was von selbst raustropft lässt sie an den Mundwinkeln rauslaufen. Sie hat noch nicht einmal gesaugt und geschluckt.
Ich bin inzwischen völlig am verzweifeln.
Das letzte was mir noch einfällt ist einfach gar nicht mehr stillen, da müsste ich dann für zwei, drei Tage gehen.
Mein Mann würde das auch mitmachen und sich dann um die Kleine kümmern. Aber allein der Gedanke daran bricht
mir echt das Herz und treibt mir die Tränen in die Augen.
Bitte, wer hat mir noch irgendeinen Tipp, Rat, was ich machen kann???
Liebe Grüsse, Ellen

Mehr lesen

27. Mai 2009 um 10:23

Ich kenne das...
Hallo Ellen,

ich hatte das gleiche Problem wie Du. Ich habe zwei Monate gebraucht, meinen Sohn von der Flasche zu überzeugen! Hab auch alles Mögliche versucht mit Muttermilch in Flasche, andere Sauger, sogar vom Löffel hab ich versucht, ihm die Folgemilch einzuflößen, damit er sich an den Geschmack gewöhnt. Allerdings war er da auch schon 8 Monate alt und nicht erst 5....

Du weißt aber auch schon, dass Du sowieso nicht von heute auf morgen aufhören kannst? Sonst platzt Dir ja die Brust! Immer schön eine Mahlzeit ersetzen, aber das ist ja erst das nächste Problem... wird dann sowieso schon etwa ne Woche dauern, bis nichts mehr kommt.

Hast Du die Möglichkeit, in dieser Zeit, die du noch hast, die Milch abzupumpen und jemand anderen füttern zu lassen? Kann nämlich sein, dass sie sich weigert, weil sie Dich riecht! Warum dann mit der Flasche zufrieden geben?

Ich kann Dir jetzt echt leider nicht mehr sagen, wie es dann auf einmal bei uns funktioniert hat, einfach nicht aufgeben und immer wieder versuchen. Am besten jemand anderen, wenn das geht.

Ich weiß, wie blöd das ist. Lass doch mal von Dir hören, wenn Du es geschafft hast!

Viel Glück, Christine

Gefällt mir

27. Mai 2009 um 13:52

Hochschieb
""

Gefällt mir

27. Mai 2009 um 15:41

Ruhig bleiben!!!! Das wird schon klappen ...
Hallo,
ich kenne das. Nur musste ich damals nach meinem Schlaganfall (und den daraus resultierenden Medikamenten) von einer Minute auf die andere abstillen!!!! War auch total verzweifelt und hab gedacht, dass das nie klappen kann. Aber es ging ziemlich problemlos. Beim ersten Mal wurde der Sauger noch ausgespuckt und beim zweiten Versuch ein paar Stunden später trank mein Kleiner dann das erste Mal in seinem 5 monatigen Leben Pulvermilch aus der Flasche...
Meine Hebamme sagte daraufhin, dass das Kind vermutlich die Entschlossenheit spürt, mit der die Mutter da rangeht. "Es ist noch kein Kind mit Flasche verhungert!" so sagte sie, wenn der Hunger nur groß genug ist, fängt jedes Kind an zu trinken.
Versuch es weiter, aber mach dich nicht verrückt. Wenn du nicht mehr stillen darfst, wird dein Kind schon spüren, dass es nichts anderes mehr gibt. Keine Sorge.

Dir alles Gute,
Gundinie

Gefällt mir