Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / HILFE! Möchte keine Gyn. Untersuchung beim FA

HILFE! Möchte keine Gyn. Untersuchung beim FA

14. Juli 2008 um 13:50

hi
wer kann mir einen rat geben, ich habe nächste woche den nächsten fa termin bin schwanger in der 26.woche.
wurde aber erst vor 5 wochen festgestellt.ich habe panische angst vor gyn.untersuchungen, deshalb war das bis jetzt auch noch nicht möglich bei mir.
ich möchte das nicht, muss die ärztin das akzeptieren?
wer hat erfahrungen damit?

Mehr lesen

14. Juli 2008 um 13:52

Hi
Ich finde Du solltest es versuchen. Du musst Deinem Arzt Deine Ängste mitteilen und auf jeden Fall hingehen. Es dreht sich ja um die Gesundheit von Deinem Baby und von Deiner auch !!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2008 um 13:55
In Antwort auf peyton_12823675

Hi
Ich finde Du solltest es versuchen. Du musst Deinem Arzt Deine Ängste mitteilen und auf jeden Fall hingehen. Es dreht sich ja um die Gesundheit von Deinem Baby und von Deiner auch !!
LG

...
danke für deinen entrag, es hört sich zwar blöd an aber ich bin immer wahnsinnig verkrampft, ich krieg schon schweisausbrüche wenn ich daran denke deshalb bekomme ich auch ein kaiserschnitt.
man hat alles untersucht, bzgl fehlbildungen und so.es ist alles in ordnung gewesen.
was ist, wenn ich eine gyn. untersuchung nicht zulasse?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2008 um 13:58

Du brauchst nichts
machen zu lassen, wenn du das nicht möchtest.

Gesundheit Kind hin oder her. Wenn du dich gesund fühlst, ist alles gut.

Wird sowieso viel zu viel Bahay drum gemacht.

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2008 um 14:13

Also...
was anadymene schreibt ist echt Verantwortunglos, das mal vorweg.
Ich bin auch erst zum allerersten mal zur F.ärztin gegagen da war ich 27 oder 28 weil ich immer einen graus davor gehabt habe, ich kenne das. Aber deinem Kind zuliebe (und deiner Gesundheit) musst du dich überwinden, ausserdem gibts jedesmal ein schönes Ultraschallbild und darauf freu ich mich dann immer schon, da ist der rest dann auch nicht so schlimm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2008 um 14:18

Verantwortungslos ist wenn
ich saufe, rauche und wer weiß nicht alles in der ss zu mir nehme.

Aber wenn die Mutter sich doch gesund fühlt? Wo ist da das Problem? Keiner muss etwas mit sich machen lassen, was er nicht will.

Das einzigste ist, dass die Ärzte Stress machen, weil denen das Geld von der KK durch die Lappen geht... Alles andere ist denen ja (leider) egal.

Wenn die Mutter sich gesund fühlt, gibt es keinen Grund zum Arzt zu gehen.

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2008 um 14:46
In Antwort auf anadymene

Verantwortungslos ist wenn
ich saufe, rauche und wer weiß nicht alles in der ss zu mir nehme.

Aber wenn die Mutter sich doch gesund fühlt? Wo ist da das Problem? Keiner muss etwas mit sich machen lassen, was er nicht will.

Das einzigste ist, dass die Ärzte Stress machen, weil denen das Geld von der KK durch die Lappen geht... Alles andere ist denen ja (leider) egal.

Wenn die Mutter sich gesund fühlt, gibt es keinen Grund zum Arzt zu gehen.

Gruß

So ein stuss
und was meinst du, wozu die untersuchungen gut sidn? alles nur geldmacherei, ja?

echt, da hast ja seh deutlich mit gezeigt, dass du keine ahnugn hast.

diese untersuchungen sidn wichtig um z.B. infektionen festzustellen, die sich entweder auf das kidn übertragen können oder eine Frühgeburt auslösen können und da kan isch die mutter noch so gesud fühlen...

klar muss keienr die untersuchungen machen lassen, das ist richtig, aber das Mädel auch noch mit flaschinfos darin zu bestärken ist MÜLL!!! und verantwortungslos hoch 10...


liebe themenposterin, du musst keine untersuchung machen lassen, aber allein deiner eigenen gesundheit (krebsvorsorge!!!) also auch der des kidnes zuliebe, solltest du dich überwinden. da ist wirklich nxi schlimmes dabei. sprich mit deinem arzt vorher darüber, dass du noch nie sowas hast machen alssen, dann sind sie sensibler drauf eingestellt. keine frau findet die untersuchungen toll, aber wenn dus erstmal hinter dir hast, wirst du feststellen, das du dir völlig umsonst soviel panik gemacht hast!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2008 um 14:49
In Antwort auf gaenor_11861451

...
danke für deinen entrag, es hört sich zwar blöd an aber ich bin immer wahnsinnig verkrampft, ich krieg schon schweisausbrüche wenn ich daran denke deshalb bekomme ich auch ein kaiserschnitt.
man hat alles untersucht, bzgl fehlbildungen und so.es ist alles in ordnung gewesen.
was ist, wenn ich eine gyn. untersuchung nicht zulasse?

Vielleicht
... würde ein Beruhigunssaft (sowie man ihn vor einer OP bekommt) helfen ? Dies würde Dir vielleicht helfen zu entspannen u. die Untersuchung zuzulassen ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2008 um 14:59

...
Die Untersuchungen sind wirklich wichtig und dauern fünf Minuten,wenn überhaupt. Man soll nicht umsonst alle 4 Wochen, später öfter zum Arzt gehen und es wird ja auch nicht im auf dem Stuhl untersucht. Man muss sich einfach überwinden auch wenn es sicher angenehmere Dinge gibt. Hatte auch Schiss beim 1x, aber ich habe es allein durchgezogen und hinterher festgestellt, dass es viel weniger schlimm war als ich dachte. Habe mir immer gesagt, du bist eine Erwachsene Frau!Wenn es dir hilft, dann lass dir doch zeitnahe Termine geben, damit du nicht immer soviel zeit zum Nachdenken hast. Bei mir ist es so, dass ich oft garnicht weis, was beim nächsten Termin auf mich zukommt, also muss ich abwarten und kann auch keine angst haben.

Überwinde dich dir und v.a. deinem Kind zuliebe. Es ist nun mal ein Muss!!!!

GLG krümelmami 36 SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2008 um 15:06

Mal rein rechtlich betrachtet
muss Deine Ärztin es so akzeptieren ja. Alles andere, wenn sie Dich gegen Deinen Willen untersucht ist Körpferverletzung und strafbar.

ABER für die Gesundheit Deines Babys und auch Deiner ist es schon wichtig. Wie unten schon gesagt müssen Abstriche gemacht werden um zu prüfen ob eine Infektion vorliegt und zum Ende der SS muss auch der MM regelmäßig kontrolliert werden.
Ich verstehe, dass das wohl für manche Frauen unangenehm ist, aber sorry es ist echt verantwortungslos, da was zu riskieren, was nicht nötig ist.

Und um eines gleich zu sagen, auch wenn Du einen KS bekommst wirst Du nicht um eine vaginale Untersuchung danach rumkommen!!!!

Dass man es nicht super lustig findet, sich von einem/einer Fremden in die intimsten Regionen schauen zu lassen o.k. Aber panische Angst????????
Wieso??????

LG Saphena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2008 um 15:07

Echt ein stuss anadymene
die mutter kann sich noch so gesund fühlen deswegen kann trotzdem was mit dem kind nicht stimmen, oder eine Plazentainsufizienz und tausend andere Sachen vorliegen. Echt wahr keine Ahnung haben und anderen bescheuerte u. gefährliche Ratschläge geben!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2008 um 15:09

Lösung=Hebamme
zumindest vorerst....dazu solltest du unbedingt jetzt sofort dich um eine Hebi kümmern die auch Vorsorge Untersuchungen übernimmt! Bis auf den US kann sie alles machen....normal wird dort nicht vaginal untersucht, da jede vaginale Untersuchung eine Gefahr für eine Infektion ist.
Kannst du dich telefonisch aber auch nochmal vergewissern!
Zum Us wirst du dann zum FA geschickt - welcher ja auch über die Bauchdecke gemacht wird.
Allerdings wirst du über kurz oder lang leider nicht um so eine Untersuchung rumkommen...deswegen solltest du mit der Hebamme da wirklich darüber sprechen.Die sind da einfühlsamer wie eine FÄ/FA und haben viel mehr Zeit!
Sollte dir die Hebi auch nicht symphatisch sein, kannst du wechseln.
Vielleicht suchst du dir gleich eine Beleghebamme oder so aus...die dich dann auch bei der -Geburt begleitet und ja deine Ängste dann kennen wird!

Lg Loja 24.Ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2008 um 15:22

Ich
möchte dich nicht persönlich angreifen, aber ich finde deine einstellung total dämlich.

Wie alt bist du ? warst du überhaupt schon mal beim FA ? Man sollte sich schon immer mal untersuchen lassen, ob schwanger oder nicht. Wo ist denn das problem ? Dass der FA deine Vagina sieht oder wie? Sorry, aber in der heutigen Zeit finde ich das echt dämlich und außerdem sollte man mal mehr an die babys im bauch denken und nicht wie es einem selbst geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2008 um 16:29

...
erlich??? weichei! es geht um dein kind als reiss dich gefälligst zusammen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2008 um 20:05

Darf...
ich fragen ob du Türkin bist? Hab schon oft erlebt das türkische Fraune sich nciht vaginal untersuchen lassen wollen, unser Gyn bei uns auf station hatte vor 2 wochen ne geburt und die frau hat ihm immer auf die hand geschlagen und geschrine wie am spiess.
Naja, am ende ist er raus, hat gemeint wenn jetzt was schief geht ist es ihre schuld.
Am ende sackten die herztöne des kindes ab, es blieb stecken, sie wollte nach wie vor keinen ranlassen, das kind steckte aber im geburtskanal fest.
Die geschichte ging recht dramatisch aus ,mehr schreib ich hier nicht mehr drüber nur das die Frau ihres lebens nicht mehr froh wird, nur wegen ihrer scheiss Einstellung und ihrem Getue das sie kein anderer da unten anfassen darf.

Ich finde einfach das du dann nicht scwhanger werden hättest sollen, sorry.
Spätestens bei der geburt, ob Kaiserschnitt oder normal, MUSS ein arzt dich vaginal untersuchen, und das öfter, man muss ja sehen wie weit der muttermund offen ist, wie stellst du dir das vor?
Ihc frag mich echt wie du dir das denkst? ob ängste oder nicht, es geht hier um das baby, nicht nur um dich, deswgen solltest du mal mit dem Mist aufhören.
Ansonst lass dich sterilisieren, sorry, was soll das denn??
Ich weiss nicht wie alt du bist oder was in deinem kopf vorgeht, wenn du einen Funken intelligenz hast müsstest du wissen das eine SS nciht und vor allem geburt nicht ohne vaginale untersuchungen laufen kann.
Mann, werde doch mal erwachsen, ich glaubs ja echt nicht.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram