Anzeige

Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Hilfe Migräne

Letzte Nachricht: 13. August 2007 um 7:38
P
portia_12544451
11.08.07 um 20:20



Gestern morgen gegen 5.00Uhr gings los mit den Schmezen 1 Std. später habe ich mich alle 15min. übergeben für 3 Stunden lang.
Habe wg der Schwangerschaft keine Medikamente genommen! Das war mein 4. Anfall, der letzte war vor 16 Monaten!!!
Es war die Hölle! Mein Mann hat mit meiner FÄ tel. was ich nehmen könnte aber ich habe die 12.SSW noch nicht ganz vollendet.
Ich hab Panik das ich noch einen Anfall kriegen könnte ich würde das nicht nochmal aushalten können! Habe immer noch Kopfschmerzen.
Kennt das jemand??

Lg

Mehr lesen

A
amparo_12275965
11.08.07 um 20:32

Ich ich ich!!!!
ja ich bin da noch son fall mit migräne in der ss...ganz schlimm mit erbrechen etc...ich hab nie tabletten genommen b in jetzt immer noch schwanger behandle das ganze mit nacken massage vom arzt verschrieben mittlerweile ist es etwas besser geworden....für die leichten kopfschmerzen versuchs mal mit minzöl aus der apotheke....

Gefällt mir

P
portia_12544451
11.08.07 um 20:52

Danke für die Antwort


Ich werde mich wohl mal erkundigen wo ich vielleicht 2x im Monat zur Nackenmassage gehen kann.
Mir ist auch egal ob ichs zahlen muss aber ich will diesen Horror nicht mehr haben speziell in der SS wegen Medikamenten die ich vermeiden möchte.

Gefällt mir

N
neasa_12351895
12.08.07 um 11:25
In Antwort auf amparo_12275965

Ich ich ich!!!!
ja ich bin da noch son fall mit migräne in der ss...ganz schlimm mit erbrechen etc...ich hab nie tabletten genommen b in jetzt immer noch schwanger behandle das ganze mit nacken massage vom arzt verschrieben mittlerweile ist es etwas besser geworden....für die leichten kopfschmerzen versuchs mal mit minzöl aus der apotheke....

Hm
würd aber schon nochmal mit medi überlegen, denn diese schmerzen sind für deinen körper sicher auch nicht gut und mein fa meinte, dass diese absolute ablehnung von medis in derss auch überholt sei... musst auch auf dich aufpassen!!

alles gute
funkeline

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
E
elke_12070137
12.08.07 um 18:51
In Antwort auf portia_12544451

Danke für die Antwort


Ich werde mich wohl mal erkundigen wo ich vielleicht 2x im Monat zur Nackenmassage gehen kann.
Mir ist auch egal ob ichs zahlen muss aber ich will diesen Horror nicht mehr haben speziell in der SS wegen Medikamenten die ich vermeiden möchte.

Ein kleiner tipp
was ich dir empfehlen kann ist ein Migräneroller aus der apotheke. der besteht unter anderem aus Minzöl und hilft echt. man trägt ihn immer wieder auf die Stirn auf.

hatte das mit der Migräne bis zur ca 25 ssw. bin mittlerweilen in der 35. ssw.
liebe grüße und migränefreie zeit
schatzimama

Gefällt mir

L
lynna_12901112
13.08.07 um 7:38
In Antwort auf neasa_12351895

Hm
würd aber schon nochmal mit medi überlegen, denn diese schmerzen sind für deinen körper sicher auch nicht gut und mein fa meinte, dass diese absolute ablehnung von medis in derss auch überholt sei... musst auch auf dich aufpassen!!

alles gute
funkeline

Keine Medis!
Natürlich gibt es immer das Problem, dass man auch auf seinen eigenen Körper achten muss. Man muss dann die Risiken der Medikamente mit dem Nutzen für die werdende Mutter vergleichen. Z.B. werden in der SS mittlerweile Asthma-Präparate verschrieben. Paracetamol darf man in de SS nehmen. Bei Erkältungen gibt`s Soledum und und und.

Aber:

Es gibt leider KEINE Medikamente gegen Migräne, die man in der SS nehmen kann!

Mirgänemittel sind nicht einfach nur Schmerzmittel, sondern Serotonin-Aufnahme-Hemmer, die auf jeden Fall das Ungeborene schädigen können. Es muss nicht sein, aber das Risiko würde ich niemals eingehen. Ich bin seit Jahren mit meiner Migräne in Behandlung. Ich musste in de SS auch die Tabletten absetzen und halt zusehen, wie ich über die Attacken gekommen bin. Das einzige was erlaubt ist, ist mal eine Paracetamol (auch keine anderen Schmerztabletten!). Ganz zu Anfang des Anfalls, wo noch keine Übelkeit da ist, kann das ein wenig lindern, aber verhindern tut es den Anfall leider nicht. Es hilft Entspannung, so oft wie möglich, auch durch Massagen. Ich musste z.B. auch aufpassen bei Zwiebeln, die ätherischen Öle könne auch Migräne auslösen.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige