Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hilfe, mein mann spinnt

Hilfe, mein mann spinnt

16. Oktober 2009 um 8:25

hallo mädels
ich hatte ja schon geschrieben, dass mein mann sich noch nicht mit mir über das thema 3te schwangerschaft unterhalten hat. nun wir haben es nachgeholt und was soll ich sagen...

er hat mir unmißverständlich seine ängste, befürchtungen und die abneigung diesem baby gegenüber klar gemacht.
ich hab gedacht ich spinn, aber das tat ich nicht. er meint, dass das 3te baby unsere ehe kaputt machen könnte, weil er keine emotionale bindung zu dem baby aufbauen kann. und dass er manchmal, ohne dass ich es mitbekomme, mit den anderen beiden überfordert ist.
kinder sind doch so was schönes...
ich weiß nicht was ich davon halten soll. wenn man mit der einstellung schon an die sache rangeht, dann ist es doch schon fast vorprogramiert, oder??

ich geh ganz anders an die sache ran. ich denke mir, wenn man 2 hat, bekommt man ein drittes so oder so noch mit groß. und ohne jetzt aufs kindergeld zu spekulieren... das haben wir doch dann auch noch "mehr" und an lebensmitteln brauch man doch die ersten 2 jahre nicht wirklich viel...

ich möchte mich nach der geburt gern selbständig machen in einem bereich, in dem ich das baby mitnehmen kann.
also geh ich wieder arbeiten.
da meint er... das reicht doch nicht, die 400.- die du da mit nach hause bringst.....

ich bin total gefrustet und hab momentan echt das gefühl-nicht auf die hormone zurück schieben- ich steh allein da.

das einzige, was mich an dem gespräch gefreut hat, war dass er sagte.....
"schatz, gib mir zeit mich an den gedanken zu gewöhnen, ach und außerdem sind schwangere frauen ja auch sexy"-
darauf hin meinete ich.... "ach, findest du??? "

UND er meinte

"DU BIST FÜR MICH DIE SCHÖNSTE SCHWANGERE UND DIE SEXIESTE SCHWANGERE AUF DER GANZEN WELT"

und danach haben wir soviel und sooo doll amore gemacht, dass ich fast alles vergessen hab


trotzdem geht mir der spruch nicht aus dem kopf, dass er das kind nicht will und nicht wollte...


wie soll ich damit umgehen??

ps seine familie weiß nach fast 12 wochen immernoch nicht bescheid

Mehr lesen

16. Oktober 2009 um 8:37

Das klingt nicht gut, ABER...
... ich denke, dass bei euch ein wichtiger Punkt "stimmt": Ihr redet miteinander. Das ist sehr gut!

Probleme, auch schwerwiegende (und das ist ein schwerwiegendes) gibt es in einer Beziehung immer mal. Die meisten Leute machen dann den Fehler, dass sie nicht mit dem Partner drüber reden - aus Angst, aus Bequemlichkeit, aus Schamgefühl. Und ganz ehrlich - es ist ja auch nicht sehr angenehm, als Mann dazu zu stehen, dass man sich dieses Kind nicht wünscht und denkt, es nicht lieben zu können.

Insofern hat dein Mann schon mal einen ganz wichtigen und guten Schritt gemacht, indem er dir das gesagt hat. Und damit ist bei euch auch nix verloren.

Was mir ein bisschen aufgefallen ist an deinem Posting, ist, dass du offensichtlich mit viel Unverständnis auf seine Probleme reagierst. So nachdem Motto: Versteh ich nicht - Kinder sind doch was tolles! Damit tust du deinem Mann aber keinen Gefallen, weil er mit diesen sehr richtigen und auch logischen Argumenten momentan überhaupt nix anfangen kann. Das ist, als hättest du Kummer wegen irgendwas und jemand sagt dir: Na so schlimm ist es ja nun auch nicht! - Würde dir das helfen? Nein.

Vermittle ihm, dass du es gut findest, dass er sich dir anvertraut hat. Und zweitens, dass du seine Sorgen zwar nicht nachvollziehen kannst, sie aber ernst nimmst, teilst und nicht verurteilst. Mach ihm keine Vorwürfe - er ist kein Verbrecher, für seine Gefühle kann er nichts. Nimm ihn in den Arm, sage ihm, dass du immer zu ihm stehst und dass ihr das gemeinsam schafft. Und redet weiter miteinander - vielleicht arbeitet sich da einiges auf.

Und als letztes würde ich empfehlen, dass ihr euch von einem Profi helfen lasst. Vielleicht mal ein Gespräch bei einem Psychologen oder auch einer Hebamme. Sowas kommt nicht das erste Mal vor.

Ihr schafft das, ihr seid auf einem guten Weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2009 um 23:05

danke
hi mädels, danke für die aufmunternden worte.
ich weiß, dass alles gut wird und wir aus krümel nr 3 groß bekommen.

und zu

noch nichts der familie gesagt

ich hab zwar noch nicht zugenommen, doch sieht man DEUTLICH den babybauch. ist das 3te kind und ich lauf seit 2 wochen mit umstandsmode rum
alle fragen mich ob ich schwanger bin und allen sagen wir neeeeee.
außer meiner familie weiß es noch keiner

er traut sich nicht. auch verständlich. wenn man nicht dazu steht, kann man auch nicht dahinter stehen, oder???

danke nochmal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2009 um 8:08


hm, na also ich weiß nicht. warum bekommst du denn ein drittes kind ohne das dein mann das vorher weiß? ist das nicht eine gemeinsame entscheidung wie es mit der familieplanung weitergeht? also ich finde zwar kinder auch was wunderbares aber wenn ich der mann wäre und würde nach zwei kinder sozusagen einfach noch eines aufgetischt bekommen dann wär ich auch erstmal vor den kopf gestoßen und ein wenig frustriert. vor allem wenn er jetzt schon zum teil überfordert ist... das find ich übrigends sehr mutig, dass er das zugibt und ich geb dir da nicht recht, ein drittes kind läuft nicht einfach so mit weder finanziell noch anderweitig...

wünsch dir dass er sich in das baby verliebt so wie du und alles gut wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2009 um 8:36

Ich kann dich
gut verstehen, denn bei mir war es ähnlich!

Ich bin Schwanger (17. SSW) und es war nicht geplant! Ich wollte eh Kinder haben und habe mich riesig gefreut obwohl ich im ersten Moment geschockt war!
Mein Freund wollte erst keine bzw. noch keine Kinder haben. Das waäre ein zu großer Schritt für ihn, er hätte schließlich genug stress...! Er fühlte sich noch nicht dazu bereit. Er ist 39 und ich 32 wir sind seit 4 Jahren zusammen... Ich konnte nicht verstehen dass er mich so zappeln ließ. Denn das erste kind wollte ich nun nicht mit 40 bekommen!!!

Ich hatte angst vor seine Reaktion, aber er hat erstaunlich gut reagiert und hat sich sogar ein wenig gefreut! Am anfang konnte er mit der Schwangerschaft nichts anfangen, aber jetzt freut er sich total!

Ich will nur damit sagen, gib ihn etwas zeit um sich an den Gedanken zu gewöhnen, denn Männer brauchen für sowas bekanntlich länger. Nehme ihn mit zur Vorsorgeuntersuchung damit er das baby sieht, hat bei mir auch geholfen.
Die letzten Sätze aus eurem Gespräch zeigen dass er sich erstmal überfordert fühlt, das wird aber schon!
Er liebt dich und eure Kinder, da wird noch ein Krümelchen nicht alles ändern!

Ich wünsche dir alles gute

LG Briza

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2009 um 13:15

Hallo
schade das das bei euch ein nicht so erfreuliches thema ist......aber es ist auch vertständlich das dein mann bedenken hat, immerhin sind kinder kein hobby sondern eine sehr große aufgabe, und ich glaube er weiß das sehr gut einzuschätzen. das er mit 2 kids überfordert ist, kann ich auch verstehen, denn immerhin geht er arbeiten und sieht die kinder vielleicht nur abens oder weekend. naja und dann noch ein baby was wieder schreit und nächte euch wach hält.
naja und meistens kommen dann noch die finanzen dazu.


ein mann denkt ninmal anders als ne frau.

kopf hoch das wird schon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2009 um 13:25

Also
"schön" sind dieÄußerungen deines Mannes nicht, aber "spinnen" tut er auch nicht.

Wie du damit umgehen sollst? Wie wäre es, wenn IHR damit umgeht? Also sprecht miteinander und sucht nach Lösungen.
Dein Mann war einfach nur ehrlich, auch wenn es nicht sehr erfreulich war, was er gesagt hat.

Aufregen, Schuldzuweisungen ala "du spinnst doch" und wüstes Geheule bringen euch nicht weiter.

Wenn er sich mit euren beiden Kindern überfordert fühlt, dann gilt doch zu klären, warum das so ist. Nur so könnt ihr die Situation in den Griff bekommen.

Wenn das geld knapp werden sollte, dann gilt es zu überlegen, wo ihr sparen könntet etc.

Also: reden und überlegen. Und zwar zusammen.

LG Zimt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram