Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hilfe! Krampfadern und Co.

Hilfe! Krampfadern und Co.

5. März 2006 um 10:07

Hallo Mädls!
hab ne wichtige Frage ... war grad in der Badewanne - und danach beim eincremen fallen mir so hervortretende Adern auf - Wade von kniekehle abwärts.
Ich kenn das nicht - nehm aber an das sind Krampfadern.
Die dinger sind von gestern auf heut einfach so gekommen - weh oder so tun sie nicht ... nur hässlich sind sie;
nun meine Fragen: WAS kann ich dagegen tun - oder besser was tu ich damit die nicht mehr werden.

Hab ich dadurch irgendwelche gesundheitliche Nachteile.
bzw. warum bekommt man die;

Gehen die wieder weg nach der Schwangerschaft?

Hätte gern alles an Info was ihr darüber wisst.

bitte - danke

lg.
Astrid

Mehr lesen

5. März 2006 um 14:46

Besernreisser oder Krampfadern
Viele haben in der SS damit Probleme.
Besenreisser sind kleine, rote Äderchen, die wie Knäuel aussehen. Krampfadern sind so richtig hervortretenden (meist blau schimmernde) Adern in den Beinen.

Weg gehen die meines Wissens von alleine aber nicht wieder. Bei mir haben sich die Besenreisser in den letzten paar Tagen auch total vermehrt (hatte vorher nur ein paar).

Kennst Du das Buch von Ingeborg Stadelmann: "Die Hebammensprechstunde"? Da wird ein Krampfadernöl empfohlen, was (regelmäßig angewandt) helfen soll, daß es nicht schlimmer wird und u. U. sogar weniger.
Frag mal in der Apotheke Deines Vertrauens, ob die die Sachen von Ingeborg Stadelmann mischen (sonst kann man sie auch online Bestellen *www.bahnhof-apotheke.de*). Aber Achtung, das Zeug sollte nicht bei hohem Blutdruck genommen werden. Im Zweifel frag Deine Hebi, ob das für Dich geeignet ist.
Alternativen sind noch: Stützstrumpfhosen und Beine hochlegen (verhindert wenigstens
Neubildung).

Viele Grüße,
andi4hep

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2006 um 15:51

Kompressionsstrümpfe
hallo hexi,
ich habe am anfang der schwangerschaft festgestellt, dass ich am oberschenkel nen anfang von einer krampfaderhabe. meine FÄ hat mir gleich Kompressionsstrümpfe verschrieben. Die sind zwar sehr unbequem, aber fördern den Blutfluss, so dass sich die Adern nicht weiter ausbreiten.
Liebe grüße schwester

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2006 um 16:24
In Antwort auf mera_12740984

Kompressionsstrümpfe
hallo hexi,
ich habe am anfang der schwangerschaft festgestellt, dass ich am oberschenkel nen anfang von einer krampfaderhabe. meine FÄ hat mir gleich Kompressionsstrümpfe verschrieben. Die sind zwar sehr unbequem, aber fördern den Blutfluss, so dass sich die Adern nicht weiter ausbreiten.
Liebe grüße schwester

War in Apotheke
hallöchen!
ich war heute in der Apotheke und hab mich ein wenig erkundigt; jedenfalls alles erklären lassen was ich im i-net noch nicht gelesen hab bzw. nicht versanden hab;

Lustig find ich es immer noch nicht - vorallem das sowas schon ganz zu anfang kommt.

aber ich hab nun kompressionsstrümpfe - und damit soll ich es mal probieren;

was solls ...
da muss man wohl durch

ein kleiner Engel wird uns ja dann belohnen für all die mühe!

liebe Grüße
Astrid

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2006 um 11:19
In Antwort auf mera_12740984

Kompressionsstrümpfe
hallo hexi,
ich habe am anfang der schwangerschaft festgestellt, dass ich am oberschenkel nen anfang von einer krampfaderhabe. meine FÄ hat mir gleich Kompressionsstrümpfe verschrieben. Die sind zwar sehr unbequem, aber fördern den Blutfluss, so dass sich die Adern nicht weiter ausbreiten.
Liebe grüße schwester

Hallo (-:
lese gerade deinen beitrag. ich hatte das problem auch bei der ersten schwangerschaft und
das was du da erzählst mit den strümpfen ist richtig. ich hab gleich im 2ten monat damit angefagen die dinger zu tragen.hab da allerdings auch so meine negativ erfahrung mit diesen dingern. die ersten haben gleich laufmaschen bekommen, die anderen waren zu dick usw. ! bin im internet auf so ein sanitätshaus gestossen, die haben echt super strümpfe und man muß da keine wirtschaftliche zuzahlung leisten. wenn du auch probleme hast mit deinen strümpfen, dann schau mal rein unter gehfit.de

liebe grüsse
melli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2006 um 15:27

Massage
Hallo hab auch leicht Besenreißer bekommen - meine Hebamme meinte, dass mein Mann mir jeden Abend jedes Bein 5 Minuten vom Knöchel aufwärts massieren soll - mit Öl oder Bodylotion o.ä. - das ist fei wirklich klasse. Außerdem mach ich jetzt nach Kneipp "kalte Duschen" vom Knöchel bis knapp über die Kniekehle - soll helfen! Und ich hab natürlich Kompressionsstrümpfe - aber die nehm ich nur solange ich im Büro arbeite und sitze - wenn ich zuhause bin und viel laufe usw. zieh ich sie aus! Hab sie beim Sanitätshaus anmessen lassen und sie passen prima (naja lästig ist es trotzdem)- hab das Rezept vom FA und nichts bezahlt!! Außerdem meinte meine FA sitzen und stehen ist "Gift" - laufen und liegen wäre toll!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2006 um 16:08

Kenne ich leider auch!
Ich hab sie auch schon sehr früh festgestellt und auch Kompr.strü. bekommen. Ich sitze auch sehr viel. Man bekommt sie meist vererbt!!! Das ist eine Gewebsschwäche, wenn ich mich recht erinnere. Die Rückflußklappen (so nenne ich das mal) funktionieren nicht und lassen das Blut wieder in die Beine sacken. Oder so ähnlich hat es mir mein artz erklärt. Auf jeden Fall, weiss ich was er meinte.

Hoffe, dass du nun etwas schlauer bist. Aber weggehen tun sie auf jeden fall nicht. Wenn man die einmal hatte.... Meine Mutter hat sie sich z. B. rausziehen lassen. Der Eingriff ist heut zu tage schon routine und wird mit örtlicher Beteubung gemacht. Aber ganz wichtig sind erstmal die Strümpfe, damit es nicht schlimmer wird!!

LG maggi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram