Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hilfe!Jede Nacht harter Bauch, kennt das jemand???

Hilfe!Jede Nacht harter Bauch, kennt das jemand???

9. März 2010 um 11:11

Frage steht ja schon oben. Ich wache zur Zeit jede Nacht auf (glaube aber eher wegen meinen Alpträumen und nicht wegen des Bauches) und habe einen total harten Bauch..
Bin dann kurz wach, dann geht das nach 5 min auch wieder weg.
Das ist mehrmals in der Nacht so, tagsüber nicht.

Kennt das jemand?Oder sowas ähnliches??Ich war schon beim Arzt, aber der kann mir das auch nicht beantworten.Würde mich über antworten freuen

lg Izzie mit Krümel 22 SSW

Mehr lesen

9. März 2010 um 11:20

Hallo,
ich bin in der 20. SSW und habe das auch. Mein Bauch wird auch ständig hart. Oft auch nachts, aber auch zu jeder anderen Tageszeit. Das ist die Gebärmutter, die sich zusammenzieht. Will aber beim nächsten FA Termin (in 2 Wochen) auch nochmal fragen. Denke, dass es so Art Übungswehen sind.
Ich bin auch sehr schlank und der Arzt meinte, dass man dann sowieso alles intensiver spürt und dass ich wohl auch Kontraktionen habe. Nimmst du Magnesium? Ich soll Mg nehmen, nehme auch die Höchstdosis von 300 mg pro Tag.
Nehme die Hälfte morgens und die andere abends, weil man davon auch Bauchschmerzen und Durchfall bekommen kann.
Aber schmerzhaft sind die Verhärtungen bei mir nicht. Und bei dir?

LG

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

9. März 2010 um 11:27

Hi
Also Magnesium nehm ich auch schon und zwar auch 300 mg.Ist das wirklich schon die Höchstdosis?
Bin auch recht schlank, vielleicht kommt es bei mir auch von dem?
Schmerzhaft ist es nicht, nur seltsam, da es immer im Ruhezustand ist...
Auf dem CTG beim ARzt war nichts zu erkennen, aber das wurde ja immer mittags gemacht...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2010 um 11:28


hab im anderen thread auch was dazu geschrieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2010 um 11:33

Hallo
hatte vor etwa 3 Wochen auch immer n harten Bauch. Es war dann an einem Montag nach der Arbeit so schlimm, dass es alle paar Minuten hart war und das ging über Stunden so. Bin dann krank geschrieben worden, um zur Ruhe zu kommen. Hatte schon davor täglich 300 mg Magnesium nehmen sollen. Jetzt soll ich 3x 200 mg täglich nehmen (laut KH). Ich komme aber im Moment mit 3x 150 mg hin und kann ja nochmal aufstocken, falls es wieder schlimmer werden sollte.

Wenn man Durchfall bekommen sollte, muss man die Dosis natürlich lieber wieder verringern.

Dir gute Besserung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2010 um 11:33

Ach so,
bin übrigens jetzt bei 20+6 und hatte es ganz schlimm in der 18.ssw etwa.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2010 um 11:39

@izzi:
Also 300 mg Magnesium sind 100% des Tagesbedarfs. Mehr als 100% kann dein Körper eh nicht aufnehmen. Der Rest wird wieder ausgeschieden. Außerdem nimmst du Magnesium ja auch noch zusätzlich über Nahrungsmittel und Getränke auf.
Mein Arzt meinte auch, dass ich damit gut abgedeckt bin und man mehr nicht machen kann, außer noch Schonung.
Bei mir treten die Verhärtungen auch immer im Ruhezustand auf.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2010 um 13:45

Dosis in mg oder mmol???
Komisch, im Krankenhaus die Ärzte haben Magnesium immer mit mg angegeben und nie mit mmol. Sogar auf meinem Entlassungsschriebs steht 3x 200mg täglich. Und auch in der Apotheke sagte man mir, dass es egal ist, von welchem Hersteller Magnesiumtabletten nimmt, es komme nur auf die mg an.

Außerdem dürfte es meines Wissens sogar egal sein ob mg oder mmol, da bei mir alle verschiedenen Magnesiumpräparate umgerechnet ergeben, dass 100 mg jeweils genau 4,125 bzw. 4,1333 mmol ergeben.

Bei Krämpfen oder Übungswehen hat der Körper einen erhöhten Magnesiumbedarf - wie sowieso in der SS. Solange man von der höheren Dosis keinen Durchfall bekommt, heißt das auch, dass der Körper die höhere Dosis verwertet und benötigt. Bei mir haben die 300 mg nicht gereicht, aber bei 450 mg wurde es dann besser. Muss jeder für sich testen.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

9. März 2010 um 13:51

Vorsicht mit Eisenpräparaten..
ach noch was. Die zeitnahe Einnahme von Eisenpräparaten kann die Wirkung des Magnesiums aufheben, dann können ggf. auch 400 mg oder mehr nicht den gewünschten Erfolg herbeiführen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2010 um 21:36


Also ich bin Kinderkrankenschwester von Beruf und habe das mit mg und mmol auch noch nicht gehört. Wo du ließt, wird eigentlich immer in mg angegeben. Und die Ärzte haben davon mir auch noch nichts gesagt, als ich denen sagte, dass ich 300 mg nehme.
Ein andere Arzt, Neurologe, bei dem ich wegen Migräne in Behandlung bin, meinte auch, dass es egal ist, welches Präparat ich nehme. Und ich soll die aus der Drogerie nehmen, denn in der Apo sind die viel zu teuer. Man bezahlt halt immer den Namen mit, wie bei allen Dingen auch!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2010 um 22:15

Danke für die antworten
also ich war jetzt auch erst krank geschrieben (2 wochen) und hab mich da wirklich geschont aber da war das trozdem jede Nacht so...
Weiß echt nicht weiter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2010 um 7:47

Izzie,
wenn du bisher (nur) die 300 mg täglich genommen hast, es aber trotz Ruhe und Schonung nicht besser wurde, dann versuche es doch mal mit etwas mehr Magnesium. Kannst da ruhig mal bisle mit der Dosis testen.

Bei mir haben die Ruhe und Mg übrigens auch erst nach ein paar Tagen begonnen zu wirken.

Wenn es bei dir gar nicht besser wird, dann sprich doch noch mal mit deinem Arzt.

Hast du denn das Gefühl, dass sich die Gebärmutter zusammenzieht, wenn der Bauch hart wird oder kann es sein, dass sich dein Baby in der Nacht etwas komisch dreht und dann vielleicht üngünstig liegt und es deshalb unangenehm und hart ist??
Oder machst du abensd vor dem Schlafengehen immer noch n ausgiebiges Fitnessprogramm??? Sicher nicht, wie ?

Also gute Besserung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2010 um 8:30

Hallöchen,
ich hatte das auch bei meinen großen kindern in der schwangerschaft. der bauch wurde immer mal hart und verformte sich . das läßt nach ein paar minuten nach und alles ist wieder normal. ich hatte das auch am tag. warscheinlich sowas wie übungswehen ohne schmerzen.
ich wünsch dir eine schöne schwangerschaft
gruß ella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2010 um 22:06

@funnysunny
Das sich gebärmutter zusammen zieht,hab ich ab und zu abends.Aber das nachts ist anders.Der komplette bauch ist hart..manchmal hält das auch länger an, eine stunde oder so..Beim FA ist nie was am CTG zu sehen..Echt seltsam.
Aber der macht das CTG auch mittags und dann bringt das ja nix?!
Das mit dem magnesium erhöhen probier ich auf jeden Fall mal aus, danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Riss in der Fruchtblase bemerkt man das-> kennt Sich jemand aus??!
Von: monna_12136834
neu
25. Mai 2010 um 13:55
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook