Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hilfe ich bin schwanger und habe noch keine ausbildung gemacht

Hilfe ich bin schwanger und habe noch keine ausbildung gemacht

14. Februar 2008 um 20:53

hallo!!!
ich bin 20 jahre altund musste meine ausbildung aus gesundheitlichen gründen abbrechen, ich bin in eine andere größere stadt gezogen und habe hier auch meinen freund mit dem ich zusammen wohne... wir sind soweit ganz glücklich ausser das ich keine ausbildung habe, ich bin schon fleissig am bewerbungen schreiben...
naja jetzt war mir aber in den letzten tagen nciht so gut und meine regel blieb auch aus und da haben wir heute am valentinstag einen test gekauft und ich sagte vorher noch zu ihm ich würde ihm gerne mal was schenken was nur uns beide verbindet (ironie des schicksals)...
der test ergab das ich schwanger bin...
irgendwie freuen wir uns ja beide aber der gesunde menschenverstand sagt das wir es nciht bekommen sollten da momentan die finanziellen mittel fehlen und ich noch keine ausbildung habe...
ich bin hin und her gerissen...
vielleicht bekommt er bald einen job in den niederlanden wo er auch genügend verdient aber dann habe ich immernoch keine ausbildung und das ist das größte problem...
ich weiß nciht was ich machen soll...

Mehr lesen

14. Februar 2008 um 21:06

Du
weißt nicht was du machen sollst?Die Frage hast du dir eigentlich schon selbst mit der Aussage beantwortet,dass ihr euch freut.Macht euch doch nicht unglücklich durch eine Abtreibung.
Du bist noch so jung und du hast noch eine Menge Möglichkeiten im Leben.Also auch die einer Ausbildung.Geh zu Pro Familia,sprech mit denen über deine Situation.Die kennen sich da bestens aus und können dir sagen,bzw. raten wie du am besten handelst und wo du mit finanzieller Unterstützung rechnen kannst.
Eine Ausbildung kannst du immer nachholen.


LG Mauschi 37.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2008 um 21:39

Hi
also ich hab das gleiche "Problem" !! Ich bin 22 und hab auch keine Ausbildung. Ich geh zwar arbeiten, aber viel geld kriegen wir auch nicht, weil ich wegen der 5 er steuerklasse so viele abzüge hab!!
Also für mich gabs nie die Frage abtreiben oder nicht. Mir war klar dass wenn man nen "Fehler" macht muss man auch dazu stehen.
Also wegen Ausbildung mach ich mir grad keine Gedanken. Ich denke, dass aber auch das Arbeitsamt auf irgendeine Art und weisse Mütter ohne Ausbildung unterstützt, in Form von Spezialkursen oder so. Ich mein es gibt soviele Arten von Eingliederungsmassnahmen das man sich da heutzutage keine Gedanken machen muss. Und wenn dein Freund in Holland nen Job bekommt habt ihr zumindest schon ne kleine Grundlage!!

LG Martina 18+1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2008 um 21:59

@ahessen
Was das Thema Abtreibung betrifft,teile ich deine Meinung.Aber ich finde du machst es dir ganz schön einfach.Nicht jede Frau denkt aus dem gleichen Grund über eine Abtreibung nach.Also sollte man etwas mehr darauf eingehen und nicht immer und immer wieder den selben Text kopieren.
Hast du das Lied überhaupt schon einmal gehört,oder hast du den Text aus dem Net?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2008 um 23:06

Mach dir keinen kopf!
ich habs noch besser:

bin jetzt 24 geworden, hatte 2,5 jahre meine ausbildung hinter mir, wurde gekündigt,nichts neues direkt gefunden,ein jahr später schwanger, und jetzt bin ich schon mit dem 2. kind schwanger.jedoch gewollt aus gesundheitlichen und auch eben beruflichen gründen!

da ich soviel zeit vergeudet habe werde ich wohl oder übel eh nochmal bei null anfangen müssen und eine neue ausbildung anfangen,und das mit 2 kiddies.ich glaub nicht das mir die zeit von damals angerechnet wird.
dazu kommt das es echt scheiße aussieht wenn ich das alles in meinen lebenslauf schreiben muss:ausbildungsplatz gewechselt,ausbildung nicht beendet, 1 jahr arbeitslos und dann mal eben nacheinander 2 kinder bekommen. die arbeitgeber würden sich denken:super,die frau hat null durchhaltevermögen dazu noch nen schlechten realschulabschluss...
naja,was solls,kann man nicht ändern,das ist mein lebenslauf. aber ich denke wenn man es schaffen will dann schafft man es auch. von daher mach ich mir da auch nicht sooo einen kopf. klar hätte ich es auch einfacher haben können zumal mir nur ein halbes jahr gefehlt hat. aber ich kanns nicht ändern. ich bin trotzdem glücklich mit der situation so wie es ist und würde meinen sohn um nichts auf der welt missen wollen dafür lieb ich ihn zu sehr.

finanzielle mittel,keine ausbildung...wäre für mich nieee ein grund mich gegen mein eigenes kind zu entscheiden. du kannst es jetzt nur nicht nachvollziehen weil du noch nie eine SS bis zur geburt erleben durftest.
es ist das schönste geschenk was eine frau bekommen kann,ehrlich.
und ne ausbildung kannst du immernoch jederzeit machen. klar ist es schwer heutzutage einen platz zu bekommen aber wer garantiert dir das du damit glücklicher wirst, das dort alles super läuft etc...
also ich glaub mein kind macht mich glücklicher als jeder chef den ich zuvor hatte
ich würde niemals mein kind auf dem gewissen haben wegen des berufsleben.

jetzt mal im ernst:

denkst du nicht nur so weil die gesellschaft es so vorschreibt?
ist doch so,demnach müsste man erst mit 30 oder so kinder kriegen damit man ihnen finanziell was bieten kann und im berufsleben gut da steht.
vom kopf her auch völlig vernünftig und richtig,klar.
aber ist das wirklich ein grund sein kind nicht zu bekommen?
was ist wenn du arbeitest,jahre lang und dann schwanger wirst und den job später verlierst? dann kannst du deinem kind vielleicht auch nicht mehr das bieten wie zuvor.

gibt es einen richtigen zeitpunkt um ein kind zu planen?kann man das überhaupt?

mein freund und ich,wir waren beide arbeitslos als ich schwanger wurde. klar ist die situation mies aber man kann sie auch ändern. mein freund hat auch schnell wieder arbeit gefunden und ich hab bis zum 7. monat einen kack 1 euro job gemacht.
tja, und diese woche wurde er gekündigt da die firma wo er gearbeitet hat verkauft wird.
ist auch deprimierend zumal im april das 2. kind kommt!!!wir haben damit auch nicht gerechnet.
aber man findet auch wieder aus so einer situation heraus wenn man nur will..

ich finde es ätzend das junge frauen die schwanger sind imemr so runtergebuttertw erden vonwegenh nein,mach erst eine ausbildung etc...
jeder sollte für sich seine reihenfolge aussuchen nicht? hauptsache man macht noch was aus seinem berufsleben.
nur weil du jetzt keine ausbildung hast und schwanger bist heisst es nicht das du den rest deines lebens hilfsarbeiterjobs machen oder von hartz4 leben musst.

dein wille ist hier einfach nur gefragt. man kann auch erst ein kind bekommen und dann seine ausbildung machen,meine meinung,auchw enn mcih nun viele dafür vielleicht hier steinigen würden...mir egal. ich zb. zieh es so rum durch...sollte jeder für sich entscheiden.

so,genug zugesülzt. wünsche dir alles alles gute!

LG *anja* 29+5 und *rene* 13 mon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2008 um 10:01
In Antwort auf ofilia_12922771

Du
weißt nicht was du machen sollst?Die Frage hast du dir eigentlich schon selbst mit der Aussage beantwortet,dass ihr euch freut.Macht euch doch nicht unglücklich durch eine Abtreibung.
Du bist noch so jung und du hast noch eine Menge Möglichkeiten im Leben.Also auch die einer Ausbildung.Geh zu Pro Familia,sprech mit denen über deine Situation.Die kennen sich da bestens aus und können dir sagen,bzw. raten wie du am besten handelst und wo du mit finanzieller Unterstützung rechnen kannst.
Eine Ausbildung kannst du immer nachholen.


LG Mauschi 37.SSW

Ich bin wie zerrissen
Also mein freund lag heute die ganze nacht wach...(ich hab total gut geschlaFEN )
und wir haben heute früh nochmal darüber gesprochen und er möchte das kind nicht weil es einfach nicht geht...
vielleicht sollte ich noch dazu sagen daS seine ex in nächster zeit ein kind von ihm bekommt... wenn es denn von ihm ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2008 um 10:20

Hey
bin 24 und hab vor einem monat meinen kleinen schatz auf die welt gebracht. ich habe nach der schule keinen ausbildungsplatz gefunden und seitdem immer nur gejobbt - vollzeit. die welt geht also deshalb nicht unter. dein freund hat ja nen job und was für nebenbei findet man immer! wenn das kind etwas älter ist kann man das ggf. nachholen. dann ist das ganze sicher nicht einfacher, aber hauptsache du behälst deinen mut und hast eine perspektive. wir haben es auch geschafft dem kleinen alles zu besorgen, was er zum leben braucht, obwohl mein freund und ich beide keine großverdiener sind. du kannst dir auch hilfe und geld für die erstaustattung bei der caritas oder profamilia beantragen. glaub mir, wenn ich dir sage, dass man das auch ohne ausbildung schaffen kann!

lg kerstin & liam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2008 um 13:38
In Antwort auf diana19872

Ich bin wie zerrissen
Also mein freund lag heute die ganze nacht wach...(ich hab total gut geschlaFEN )
und wir haben heute früh nochmal darüber gesprochen und er möchte das kind nicht weil es einfach nicht geht...
vielleicht sollte ich noch dazu sagen daS seine ex in nächster zeit ein kind von ihm bekommt... wenn es denn von ihm ist...

Bedenke
einfach,dass es bei der Entscheidung nicht nur darum geht was er will und für richtig hält,es geht in erster Linie um DICH!Er ist nicht derjenige,der danach mit seinen Gefühlen zu kämpfen hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2008 um 13:52

Hi
ich kenne deine Situation, ich bin 23 habe auch keine Ausbildung, ich habe bis Mai letzten Jahres studiert und dann abgebrochen (wusste noch nicht das ich schwanger bin) hab dann eine Ausbildung gemacht die ich unterbrechen muss und wahrscheinlich nicht weiterführen kann in dem Betrieb in dem ich bin, weils einfach zu weit weg ist (3 Stunden Fahrt pro Tag und arbeitszeiten zum kotzen), mein Freund arbeitet im schichtdienst und verdient nicht so arg viel.

Ich hab das Kind bekommen, eine Abtreibung hätte ich mir nicht verzeihen können, vor allem weil mir vorher gesagt worden ist das ich überhaupt keine Kinder bekommen kann...

Hätte ich gewusst das die Kleine unterwegs ist hätte ich mein Studium zu Ende gemacht, der zeitpunkt ist extrem ungünstig, aber ich würde immer wieder so entscheiden die Kleine ist nun 3 Wochen und 5 Tage alt und um nichts in der Welt würde ich sie wieder hergeben ^^

meine Ausbildung werde ich wahrscheinlich nächstes Jahr hier in der Gegend weitermachen und falls das nicht klappt wieder studieren gehen, iwie gehts immer weiter

Kopf hoch und alles Gute für euch

lg Carina + Nele

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2008 um 14:07

Hallo
erstmal Glückwunsch. Bin 22 Jahre und habe meine Ausbildung dieses Jahr beendet. Habe meine Schule nachgeholt und musste viel kämpfen, da ich mit 18 ausgezogen bin und vorher drei Jahre in Spanien gewohnt habe. Habe zwei Beispiele für dich:

Meine Freundin hat ihren Sohn mit 18 bekommen und vorher ihre Ausbildung abgebrochen. Ich glaube im Leben nicht dran, dass sie eine Ausbildung machen kann. Wie auch mit kind? Vollzeit plus Berufsschule. Eher bekommt sie noch ein zweites kind. Sie ist eine sehr gute Mutter und hat auch einen Mann der arbeiten geht, der hat allerdings keine Ausbildung, aber arbeitet sehr fleißig und versorgt die Familie.

So jetzt zu meiner anderen Story:

In meiner Berufsschulklasse war ein Mädel 25 Jahre mit 4 jähriger Tochter. Sie hat das Ding voll durch gezogen. 40 Stunde Woche und Berufsschule. Sie kam mit Augenrändern in die Schule und meinte ihre Tochter hat sie den ganzen Tag nicht gesehn und wollte wenigstens den Abend mit ihr verbringen. Sie ist eine ganz liebe und ich habe respekt davor was sie geleistet hat. sie hätte auch zuhause bleiben können und ihr Mann (der gut verdient) wäre arbeiten gegangen. Aber sie hat es geschafft, auch wenns nicht einfach war.

Es ist nicht unmöglich mit kind eine Ausbildung zu machen, aber einfach wird das nicht. Wenn dein Mann und deine Familie dich unterstützen können, dann schaffst du das auch!

Ich bin froh, dass ich meine Ausbildung beenden konnte, aber ich hätte nie abgetrieben, wenn ich mitten drin schwanger geworden wäre. und wer weiß, ob ich nach der Elternzeit mit wenig Berufserfahrung einen Job bekomme?
Aber das ist deine Entscheidung, aber denke immer dran, eine Abtreibung ist keine leicht Sache...Hör auf dein Herz! Finanzielle und seelische Unterstützung gibt bei Profamilia. Geh dort erstmal hin, ich denke die können dir besser helfen

LG Bianca 22+2 SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram