Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Abtreibung, Schwangerschaftsabbruch / HILFE! Ich bin ratlos...

HILFE! Ich bin ratlos...

14. Dezember 2011 um 3:44 Letzte Antwort: 15. Dezember 2011 um 12:14

Hallo ihr Lieben,

AUCH WENNS SO VIEL IST: BITTE LESEN!!!

ich stehe kurz vorm Nervenzusammenbruch. Das wird jetzt ein längerer Eintrag, aber ich will alle Dinge aufführen damit mir hoffentlich irgendjemand helfen oder zumindest gut zureden kann. Hier meine Situation:
Ich bin 21 und nehme seit ich 13 bin die Pille, es gab auch nie Komplikationen, Zyklus hat hingehauen und ich bin auch nie schwanger geworden. Mit der Zeit fing ich aber an zu schlampen und hab sie öfter mal vergessen, bis ich sie dann irgendwann gar nicht mehr nahm. Leider hab ich nie einen Regelkalender o.ä. geführt, dass ich meinen Zyklus irgendwie nachvollziehen könnte. Seit 1/2 - 3/4 Jahr nehm ich sie gar nicht mehr, habe aber seit dem immer mit Kondom verhütet. Hatte in der Zeit auch desöfteren meine Tage, kann aber nicht sagen ob da eine Regelmäßigkeit drin war. Mal kam es mir vor wie 2 Monate in denen ich sie nie hatte, mal wie 2 Wochen. Kann aber auch sein das es in beiden Fällen die normalen 28 Tage waren und mich nur meine Empfindung getäuscht hat. Nun leben wir ja im wundervollen Zeitalter der Smartphones und ich habe mir eine Regelkalender App zugelegt, in der ich im Oktober fröhlich begann meine Regel einzutragen. Leider war der Eintrag vom 8.- 13. Oktober aber bis heute der letzte den ich machen konnte. Seitdem hatte ich nämlich meine Regel nicht mehr. Ich verfiel sofort in Panik und machte einen SS-Test, ca. 1 Woche nachdem meine Regel im November hätte kommen sollen. Der war negativ. Doch da ich so viele Beiträge las in denen berichtet wurde das der Test negativ war, die Frau aber trotzdem schwanger, nahmen meine Zweifel nicht ab. Meine Gedanken kreisten den ganzen Tag darum und ich meinte auch immer wenn ich mich darauf konzentrierte, ich hätte ein Stechen im Bauch o.ä. Sobald ich mich mit anderen Dingen beschäftigte war davon aber nichts mehr zu merken. Gegen Ende November hab ich noch einen Test gemacht, der wieder negativ war. Danach fühlte ich mich auch recht sicher und ging davon aus nicht schwanger zu sein. Doch dann traf ich mich mit einer Freundin die auch ungewollt schwanger geworden war und mir berichtete das sie 3 Test gemacht habe, die alle negativ waren, obwohl sie über den 1. Monat schon hinaus war. Und schlagartig begannen meine Pseudo-Symptome wieder. Einige Tage nachdem ich dann im Dezember laut App meine Tage hätte bekommen sollen hab ich dann den 3. Test gemacht, der wie zu erwarten auch wieder negativ war. Bei allen Tests erschien das Ergebnis übrigens deutlich früher als auf dem Beipackzettel angegeben. Was mich darauf schließen ließ das sich der Test eigentlich prompt sicher war kein HCG gefunden zu haben, oder..!? Außerdem habe ich ja wie gesagt, seit ich die Pille nicht mehr nehme immer ein Kondom benutzt und ich weiß wirklich sicher das es da auch keinen Ausrutscher gab. Das einzige was in mich gelangt sein könnte wäre der sogenannte Lusttropfen, da es bei einem ausgiebigen Vorspiel auch schonmal dazu kam das er kurz in mich eindrang obwohl das Kondom noch nicht drauf war. Aber das war auch nur einmal und nichtmal eine Minute lang. Nun meine Fragen... Wie hoch seht ihr die Wahrscheinlichkeit das ich schwanger bin? Wie zuverlässig sind Clearblue & Co wirklich? Erfahrungen? Liegt es vllt eher daran das ich die Pille abgesetzt habe? Woran kann es noch liegen?

Eine Schwangerschaft wäre jetzt wirklich der absolute Horror für mich. Und wer weiß wie es diesem Kind jetzt überhaupt gehen sollte... Ich rauche jeden Tag eine Schachtel, trinke mindestens 3 doppelte Espresso und trinke fast jedes Wochenende Alkohol.
Einen Termin bei meinem Gyn. hatte ich übrigens eigentlich heute, den er mir aber spontan abgesagt hat weil er krank wurde von gestern zu heute.. und ich solle mich dann "irgendwann" melden für einen Neuen.. Werde mich auch gleich morgen darum kümmern. Aber ich musste das jetzt trotzdem einfach mal loswerden!
Vielen Dank für die Resonanz schonmal im Vorraus. (:

Mehr lesen

14. Dezember 2011 um 8:45


Hallo.
Also erstens könnte es tatsächlich daran liegen das du die pille abgesetzt hast und dein zyklus durcheinander ist. Dann kann dass auch etwas mit der psyche zu tun haben.
Oder kann das sein, das du untergewichtig bist, weil dann bekommt man die menz auch nicht.( nicht böse gemeint) tja schlussendlich würde ich zum arzt gehen, der kann dir am besten helfen.
Lg alyssa

Gefällt mir
14. Dezember 2011 um 15:05

Hallo Jeanie
ich halte eine Schwangerschaft auch für eher unwahrscheinlich, nach 3 negativen Tests. Und doch, so Lusttropfen haben es manchmal in sich...
Aber damit du dich nicht weiter verrückt machst, würd ich halt doch den Arzt fragen. Der kann mit einem Bluttest und/oder Ultraschall eine Schwangerschaft sicherer feststellen bzw. ausschliessen als ein Test. Falls er keinen baldigen Termin frei hat, geh möglichst rasch in die nächste Klinik um dir Sicherheit zu verschaffen.
Im Übrigen kann ich das sehr wohl nachvollziehen, dass du nach 8 Jahren Pille die Nase voll hast... (und zum Glück gibts im Falle eines Falles die Möglichkeit eines Schwangerschaftsabbruchs).

Gefällt mir
14. Dezember 2011 um 16:25

Danke
Danke für eure aufbauenden Worte.
Untergewichtig bin ich auf jeden Fall nicht, mehr mopsig (60 kg bei 1,60 m). Ich werde definitiv wieder anfangen die Pille zu nehmen, aber hatte mir eigentlich festgelegt das ich wieder anfange nachdem die nächste Periode vorbei ist. Und das mit dem Lusttropfen ist auch so eine Sache, mal hört man eine Schwangerschaft ist dadurch durchaus möglich, mal heißt es der Lusttropfen ist mehr ein natürliches Gleitmittel und enthält wenig bis gar keine Spermien, wenn nicht davor schon ein Samenerguss stattfand. Was ich davon jetzt glauben soll weiß ich aber leider auch nicht..
Morgen habe ich jetzt den neuen Termin beim Gyn. Bin etwas besorgt ob alles gut geht weil der Arzt nur eine Vertretung und eigentlich schon pensioniert ist. Aber ich hoffe das wird er trotzdem noch hinbekommen. Sollte es wirklich hart auf hart kommen bin ich fest entschlossen abzutreiben, habe nur Angst das es vllt schon zu spät ist.

Gefällt mir
15. Dezember 2011 um 11:58
In Antwort auf salome_12680103

Danke
Danke für eure aufbauenden Worte.
Untergewichtig bin ich auf jeden Fall nicht, mehr mopsig (60 kg bei 1,60 m). Ich werde definitiv wieder anfangen die Pille zu nehmen, aber hatte mir eigentlich festgelegt das ich wieder anfange nachdem die nächste Periode vorbei ist. Und das mit dem Lusttropfen ist auch so eine Sache, mal hört man eine Schwangerschaft ist dadurch durchaus möglich, mal heißt es der Lusttropfen ist mehr ein natürliches Gleitmittel und enthält wenig bis gar keine Spermien, wenn nicht davor schon ein Samenerguss stattfand. Was ich davon jetzt glauben soll weiß ich aber leider auch nicht..
Morgen habe ich jetzt den neuen Termin beim Gyn. Bin etwas besorgt ob alles gut geht weil der Arzt nur eine Vertretung und eigentlich schon pensioniert ist. Aber ich hoffe das wird er trotzdem noch hinbekommen. Sollte es wirklich hart auf hart kommen bin ich fest entschlossen abzutreiben, habe nur Angst das es vllt schon zu spät ist.


Die Plle kannst du in Absprache mit dem Arzt auch ohne Beginn der Regel einnehmen. Diese tritt dann in der Pillenpause ein. Das musste ich auch mal so machen, da mein Psyche sehr arg auf den Zyklus schlug. Aber ich denke das die Tests schon sehr zuverlässig sind und bezweifle das du wirklich Schwanger bist.
Alles gute

Gefällt mir
15. Dezember 2011 um 12:14
In Antwort auf salome_12680103

Danke
Danke für eure aufbauenden Worte.
Untergewichtig bin ich auf jeden Fall nicht, mehr mopsig (60 kg bei 1,60 m). Ich werde definitiv wieder anfangen die Pille zu nehmen, aber hatte mir eigentlich festgelegt das ich wieder anfange nachdem die nächste Periode vorbei ist. Und das mit dem Lusttropfen ist auch so eine Sache, mal hört man eine Schwangerschaft ist dadurch durchaus möglich, mal heißt es der Lusttropfen ist mehr ein natürliches Gleitmittel und enthält wenig bis gar keine Spermien, wenn nicht davor schon ein Samenerguss stattfand. Was ich davon jetzt glauben soll weiß ich aber leider auch nicht..
Morgen habe ich jetzt den neuen Termin beim Gyn. Bin etwas besorgt ob alles gut geht weil der Arzt nur eine Vertretung und eigentlich schon pensioniert ist. Aber ich hoffe das wird er trotzdem noch hinbekommen. Sollte es wirklich hart auf hart kommen bin ich fest entschlossen abzutreiben, habe nur Angst das es vllt schon zu spät ist.

Ein Schwangerschaftsabbruch
ist in Deutschland auf Antrag der Frau (nach Beratung und 3 Tagen Bedenkzeit) bis zur 14. Schwangerschaftswoche (12 Wochen ab Befruchtung) möglich. Nachher nur bei medizinischer Indikation.
Falls es dafür zu spät ist, gibt es immer noch den Ausweg nach Holland.
Aber hoffentlich findet der Arzt ja definitiv keine Schwangerschaft.

Gefällt mir
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram