Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hilfe....Herzstolpern am Tag und in der Nacht....

Hilfe....Herzstolpern am Tag und in der Nacht....

4. Januar 2009 um 17:42

ich bin in der 28. woche schwanger und leide unter herzstolpern nachts und tagsüber. nachts wache ich davon auf und es macht mir ganz schön angst. habe dieses stolpern auch vor der schwangerschaft schon gehabt, war bei kardiologen, im krankenhaus und internist ist aber alles ok. man hat mir auch von beta-blockern abgeraten. mit den notfalltropfen von dr bach hatte ich es ganz gut im griff, aber jetzt ist es wieder so stark geworden, dass ich manchmal das gefühl habe ich kippe gleich um wenn es nicht weiter schlägt... kennt ihr das? ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen....liebe grüße, sandra+emilia inside

Mehr lesen

4. Januar 2009 um 19:10

Hey
davon kann ich leider ein Liedchen singen, auch wenn es nicht die ganze Zeit vorhanden ist, hab ich das öfters am Tag und denke jede Minute, hoffentlich kommt es nicht gleich wieder... aber man muss sich wirklich zwingen da abzuschalten und glaub mir, das fällt JEDEM der sich damit rumquält unglaublich schwer. Aber versuch es einfach mal und sag dir immer selbst vor, dass dein Herz trotzdem weiterschlagen wird und nicht einfach stehen bleibt. Mir hat mal ein Forumsbeitrag geholfen, in dem jemand geschrieben hat, dass sein Arzt meinte, dass es meistens die sensiblen Menschen mit Herzstolpern sind, die 99 Jahr alt werden...Diesen Satz werd ich nie vergessen und der hat mir Mut gemacht. Nichtsdestrotrotz lass ich das ganze jetzt nochmal von einem kardiologisch orientierten Internisten untersuchen, wenn der mir auch sagt, dass es nichts schlimmes ist, dass werd ich damit leben müssen. Hatte es auch vor der SS und war da auch beim Internisten mit Langzeit-EKG, auf dem ich in 24 Stunden rund 400 ES hatte, aber trotzdem meine der Arzt, dass ich mir keine Sorgen machen müsste.

Lg

Nadine

P.S.:Kannst mir auch gerne mal PN schreiben, wie es sich bei dir weiterentwickelt und kann dir ein paar Tipps geben bezüglich homöopatischen Mitteln, die man auch in der SS nehmen kann!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2009 um 19:22

Das kenne ich ....
das herzstolpern wird in der schwangerschaft verstärkt, da das kind unsere inneren organe zur seite schiebt - auch das herz. ich hatte in meiner 1. schwangerschaft extremes herzstolpern - fast dauerhaft und ich dachte, ich würde jeden moment umkippen (was nicht geschah) .... jedoch habe ich das durch eine kardiologen überprüfen lassen - das EKG war total verzerrt und hat meiner hausärztin die haare zu berge stehen lassen und der kardiologe hat mich dann aufgeklärt ... ich leide generell drunter (mal mehr mal weniger .... verursacht durch mitralklappenprolaps) und jetzt in der schwangerschaft (bin in der 26 ssw) kommt es öfter. was aber noch sein kann (!!!), dass man unter magnesiummangel leidet und/oder der elektrolyten-haushalt total durcheinander ist ... DAHER: vom kardiologen abchecken lassen! ich muss das die tage auch machen dann bin ich auf der sicheren seite .... mach das auch und du wirst ruhiger

trotz allem : EINE GESUNDE SCHWANGERSCHAFT weiterhin

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2009 um 19:27

Hallo sanni,
das haben sehr viele Schwangere. Ich hatte das in der ersten SS auch, und ich bin auch nachts nervös geworden... nachts merkt man es ja viel mehr, wenn man so ruhig liegt.

Medikamente würd ich keine nehmen. Notfalltropfen, wenn du Panik kriegst, aber sonst nix.
In der SS hat man durch das vergrößerte Blutvolumen einfach mal einen unregelmäßigen Herzschlag, das macht aber dem Kind nix, und dir auch nicht.

Mach dir da keine Panik... vielleicht kannst du mal autogenes Training oder sowas probieren. Einfach, um dich zu beruhigen - denn laut Ärzten ist ja alles ok.

Bei mir war es nach der Entbindung wieder weg - oder ich hab es nicht mehr so gemerkt/nicht mehr drauf geachtet.... weiß nicht. Wenn du das Stolpern vorher schon hattest, wirst du es vermutlich auch behalten, aber ich denke, dass du es nach der Entbindung auch weniger merken wirst.

LG und alles Gute
Flocke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
3 Wochen durchgehend Blutung, war ich schwanger?
Von: eloisa_12348512
neu
4. Januar 2009 um 17:43
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen