Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hilfe!!!

Hilfe!!!

23. Februar 2008 um 13:25 Letzte Antwort: 24. Februar 2008 um 22:53

Ich bräuchte mal Euren Rat.Ich habe einen etwas schwankenden Zyklus meist zwischen 28-31 Tage.Im letzten Jahr kam es 1x vor das er 34 Tage lang war.
Nun hatte ich meine letzte Regel am 18.01.08,heute also der 37. Zyklustag.Ich nehme seit längerem Utrogest da ich immer wieder Probleme mit Zwischenblutungen hatte.Auch diesmal hatte ich welche ca ab dem 20. Zyklustag ,aber nur 3-4 tage und sehr wenig!Habe am 35. und 36. Test gemacht-negativ!Habe sonst immer Brustschmerzen vor der Regel diesmal überhaupt nicht.Merke nur ein leichtes fast permanentes ziehen in der Leistengegend.Sonst konnte ich keine Veränderung feststellen.War der Test vielleicht zu früh???Muß dazu sagen das ich seit 3 Tagen erkältet bin mit Fieber,kann es dadurch alles durcheinander kommen?Bin völlig überfragt....Mein Partner und ich hatten ungeschützten Sex,allerdings mit vorher raus ziehen!Wir sind uns diesem "Risiko" bewußt und das ist auch ok.....werde nun langsam etwas nervös....danke für Eure Antworten

Mehr lesen

24. Februar 2008 um 14:34

Wann hattet Ihr denn Sex?
Hi,

die meisten Tests zeigen erst 14 Tage nach der Empfängnis ein brauchbares Ergebnis an - manchmal auch erst ein paar Tage später.

Wenn Dein Zyklus unregelmäßig ist, so kann auch der Zeitpunkt deines Eisprunges unregelmäßig sein.
Du kannst also nur dannach gehen wann ihr das letzte mal Sex hattet.

Auf den Termin vom letzten Sex mußt Du noch ca. 5-6 Tage drauf rechnen, weil so lange ja theoretisch die Spermien überlebt haben könnten.
14 Tage nach diesem Datum wäre ein Test aussagekräftiger.
Ganz sicher aber erst 21 Tage später.

- Also ca. einen Monat nach dem letzten ungeschützem Sex ist ein Schwangerschaftstest sicher.
(Wenn der Zeitpunkt des Eisprunges nicht bekannt ist)

Deine "Zwischenblutung" um den 20 Tag spricht spricht allerding eher dafür dass keinen ES gehabt haben könntest, aber das kann so per Ferndiagnose natürlich nie richtig sagen.

Wenn Du ganz ängstlich bist geh' doch zum FA und laß das überprüfen.
Ein Bluttest ist schon ab 8-10 Tagen nach Empfängnis sicher und vielleicht kann man per Ultrschall alles klären.

Für den FA ist das normal, die haben das jeden Tag, das ist nicht peinlich oder so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Februar 2008 um 20:19
In Antwort auf hande_12678271

Wann hattet Ihr denn Sex?
Hi,

die meisten Tests zeigen erst 14 Tage nach der Empfängnis ein brauchbares Ergebnis an - manchmal auch erst ein paar Tage später.

Wenn Dein Zyklus unregelmäßig ist, so kann auch der Zeitpunkt deines Eisprunges unregelmäßig sein.
Du kannst also nur dannach gehen wann ihr das letzte mal Sex hattet.

Auf den Termin vom letzten Sex mußt Du noch ca. 5-6 Tage drauf rechnen, weil so lange ja theoretisch die Spermien überlebt haben könnten.
14 Tage nach diesem Datum wäre ein Test aussagekräftiger.
Ganz sicher aber erst 21 Tage später.

- Also ca. einen Monat nach dem letzten ungeschützem Sex ist ein Schwangerschaftstest sicher.
(Wenn der Zeitpunkt des Eisprunges nicht bekannt ist)

Deine "Zwischenblutung" um den 20 Tag spricht spricht allerding eher dafür dass keinen ES gehabt haben könntest, aber das kann so per Ferndiagnose natürlich nie richtig sagen.

Wenn Du ganz ängstlich bist geh' doch zum FA und laß das überprüfen.
Ein Bluttest ist schon ab 8-10 Tagen nach Empfängnis sicher und vielleicht kann man per Ultrschall alles klären.

Für den FA ist das normal, die haben das jeden Tag, das ist nicht peinlich oder so.

....
Ich habe ganz oft Zwischenblutungen,deswegen habe ich ja auch Utrogest verschrieben bekommen.Ich dachte immer das die ZB womöglich zum ES auftreten.Ist es tatsächlich so,das man bei sogar leichten ZB oft keinen ES hat???Utrogest nehme ich schon über einem Jahr....Ich habe bis vor 4 Jahren verhütet,zuletzt mit der 3 Monatsspritze (1 1/2 Jahre)....NIE WIEDER...seitdem ist alles durcheinander.Kann es auch an der Erkältung mit fieber liegen,die ich zur Zeit habe,das sich alles verschiebt?
Hab das Gefühl das die Mens kommt,leichte ziehen...seit heute tut mir leicht die Brust weh ( hatte ich sonst viel extremer)...Bin langsam echt überfragt was mir meinem Körper los ist ;-(((

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Februar 2008 um 22:53
In Antwort auf melody_12454215

....
Ich habe ganz oft Zwischenblutungen,deswegen habe ich ja auch Utrogest verschrieben bekommen.Ich dachte immer das die ZB womöglich zum ES auftreten.Ist es tatsächlich so,das man bei sogar leichten ZB oft keinen ES hat???Utrogest nehme ich schon über einem Jahr....Ich habe bis vor 4 Jahren verhütet,zuletzt mit der 3 Monatsspritze (1 1/2 Jahre)....NIE WIEDER...seitdem ist alles durcheinander.Kann es auch an der Erkältung mit fieber liegen,die ich zur Zeit habe,das sich alles verschiebt?
Hab das Gefühl das die Mens kommt,leichte ziehen...seit heute tut mir leicht die Brust weh ( hatte ich sonst viel extremer)...Bin langsam echt überfragt was mir meinem Körper los ist ;-(((

Ich hatte auch einen Super unregelmäßigen Zyklus
Hi noch mal,

ich hatte auch nach jahrelanger Pilleneinnahme eine unregelmäßiges Zyklus (von 28- 40 Tagen!).
und Knoten in der Brust - Mastopathie nennt man das, falls Du dasselbe hast.

Es war bei mir so, dass ich wohl Zyklen ohne ES.
Habe dagegen auch ein Progesteron Präparat bekommen, was bei mir jedoch zunächst auch nicht half.

Wenn man immer in der zweiten Hälfte des Zyklus Zwischenblutungen bekommt, kann es gut sein das man eine "Gelbkörperschwäche" hat.
Die Brustschmerzen sind auch ein Zeichen dafür, wenn sie nicht mit der Mens wieder verschwinden, sondern Knoten vorhanden bleiben.

Was "Gelbkörperschwäche" das genau ist, kannst Du ja bei Interesse googlen, sonst wird der Beitrag hier echt zu lang

Jedenfalls würde ich das vom Arzt abklären lassen - auch wegen der möglichen SS! - was deinen Zyklus so durcheinander bringt, denn wenn das Utrogest nach 3-4 Monaten noch keine Besserung gebracht hat ist es vielleicht nicht das richtige Mittel.

Ich habe mein Progesteronpräparat schließlich nur vom ca. 14-28 Zyklustag genommen und dann eine Pause eingelegt.
Bei mir hat das nach 1,5 Zyklen den Zyklus auf 28 Tage gebracht!
Mein Präparat war allerdings auch pflanzlich, mit Mönchpfeffer.
Es ist so, dass der Progesteronspiegel erst in der zweiten Zyklushälfte ansteigt. Ich hab damit versucht den natürlichen Verlauf nachzuahmnen, damit der Körper wieder merkt wie es "richtig" geht.
Und es scheint geklappt zu haben. (Kann natürlich auch Zufall gewesen sein)

Was außerdem toll ist im rauszufinden wie der Körper tickt ist die Temperatur zu messen.
Unter den Stichworten "sympto-thermale Methode" und NFP (Natürliche FamilienPlanung) findest Du da viele Informatioen zu.
Das erfordert etwas Disziplin (messen immer zur gleichen Zeit, ist aber gut um herauszufinden, was mit dem Körper los ist.

Ich hoffe das hat Dir jetzt etwas weiter geholfen (is ja doch lang geworden).
Ansonsten kann ich Dir nur empfehlen zum Arzt zu gehen, weil je länger man so was hat, desto schlechter.

LG K1tty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club