Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hilfe, erfahrugen mit kaiserschnitt?

Hilfe, erfahrugen mit kaiserschnitt?

22. März 2007 um 14:50

hallo lieb mamis,
ich habe angst vor einer normalen entbindung und bin mir die ganze zeit am überlegen ob ich einen wuschkaiserschnitt mache.
ich weiß das der kaiserschnit auch schmerzen bereitet das ist auch nihct schlimm dafür gibt es ja auch schmerzmittel.
ich weiß selbst nicht genau warum ich angst habe ... die angst ist einfach da!

ich würfe mich freuen wenn ihr mir erzählt wie euer kaiserschnitt war, um mir ein bild zumachen wie es ungefähr sein könnte und ich entscheiden kann.....

liebe grüße
sandra (17jahre, 29+1)

Mehr lesen

22. März 2007 um 15:50

...
Hallo Sandra,

ich glaube, ich habe gestern schon mal zu einem ähnlichen Thema geschrieben...

Ich hatte beides, einen Kaiserschnitt, als auch eine normale Geburt.

Diesmal wünsche ich mir wieder eine normale Geburt, weil es wesentlich angenehmer ist.

Nach einer normalen Geburt stehen viele Frauen sofort auf, sie können sich selbständig um ihr Kind kümmern, es wickeln, mit dem Bettchen über den Flur schieben, oder gar nach Hause gehen.

Ein Kaiserschnitt ist eine GROßE Bauch-OP, Du wirst danach einen enormen Wundschmerz haben, nicht husten, niesen, auch nicht lachen können.

Du kannst Dein Kind zunächst nicht selbst versorgen.

Dein Bauch bildet sich langsamer wieder zurück, als bei einer normalen Geburt - du bekommst ein Mittel dafür, dass sich die Gebärmutter wieder zusammen zieht - das macht Nachwehen, die sehr unangenehm sein können.

Und....glaube mal nicht, dass Du uneingeschränkt viele Schmerzmittel bekommst!

Der Vorgang der natürlichen Geburt ist millionenfach erprobt und auch Du wirst das schaffen.

Ich möchte, wenn möglich, keinen Kaiserschnitt mehr!

VG

Sabine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2007 um 18:39

Hatte am 9.3. WKS...
Hi!

Ich weiss ganz genau wie Du Dich fühlst...ich hatte auch riesigen Respekt(Angst war es dann doch nicht)vor einer spontanen Geburt.as mir dann mein Arzt noch gesagt hatte das meine kleine wohl ziemlich gross sei und mein Becken ziemlich klein habe ich einfach den Schritt gemacht und mich entschieden.

Wunschkaiserschnitt!!!

Übrigens mein erstes Kind!

Am 9.3....also vor 13 Tagen war es dann soweit.

Am 8.3 abends kam ich ins KH und am 9.3. um 7.45 Uhr wurde ich in den OP gefahren.
Zuerst bekam ich die Spinalanästesie(auf Deutsch..ich hatte keinerlei Schmerzempfinden von der Brust abwärts)..die Spritzen haben auch überhaupt nicht weh getan weil deine Haut vorher noch örtlich betäubt wird.

Um 8.00 Uhr ging dann die eigentliche OP los und um 8.12 Uhr hat mir meine kleine Sarah in die Augen geschaut.

OK.Die Hebamme hat sie mir hingehalten weil meine Arme festgebunden waren(machen die aus Sicherheitsgründen damit man nicht mit seinen Händen irgendwohin kommt wo man nicht hin sollte!!!)

Dann wurde sie untersucht und während ich zugenäht wurde, hatte mein Freund unsere Tochter auf der Neugeborenenstation im Arm. Ich war dann ca. zwei Stundn später bei Ihr.Das Zunähen an Sich dauert vielleicht nochmal 20min. allerdings behalten die Dich in so nem Aufwachraum bis sich der Kreislauf und alles wieder stabilisiert hat.

Natürlich hat mean starke Schmerzen wenn die Narkose nachlässt und natürlichist es extrem unangenehm wenn man husten lachen oder niesen muss. Allerdings...wie Du siehst, ich bin schon seit Mi.14.03. wieder zuhause und relativ fit. Joggen würde ich noch nicht gehjen und grosse Anstrengungen vermeide ich auch noch, aber ansonsten mache ich wieder alles.

Mein Bauch ist noch ziemlich hässlich, allerdings weiss ich nicht ob das bei einer spontanen Geburt was anderes gewesen wäre...sind ja auch grade ca. zwei Wochen.

Die Narbe ist genau in der "Falte"...Du weisst schon welche, die direkt überm Haaransatz und so wie ich das sehe wird davon in ein paar Monaten nix..Null m ehr zu sehen sein.

SO!!!Wenn ich mir vorstelle bei einer normalen Geburt reisst mir da unten alles ein.. dann liege ich 20 Stunden oder mehr in den Wehen..(was im Übrigen auch für das Baby nix als Stress ist)....also ich weiss ja nicht!

Ich bereue meine Entscheidung auf gar keinen Fall.Es ist kein schönes Erlebnis, aber das ist eine normale Geburt mit Sicherheit auch nicht.Ich kann mittlerweile nur sagen...wenn ich meine Kleine Tochter im Arm halte, dann weiss ich gar nicht mehr wie ich entbunden habe weil diese Sache dann einfach sows von unwichtig wird.

Ich hoffe ich konnte Dir ein bisschen helfen und gebe Dir noch einen gut gemeinten Tip mit:

Lass Dir von niemandem in Deine Entscheidung rein reden,ok.Hör auf Dienn Bauch...dann weisst Du ganz sicher schon längst was Du machen willst.Wenn Du es dann erst einmal entschieden hast wird alles leicht!!!

wenn Du spezielle Fragen zum KS oder sontwas hast kannst Du mir auch gerne eine private Nachricht schicken.Freue mich wenn ich Dir helfen kann..

LG Melanie + Sarah (13Tage alt)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest